D

Deleted member 20811

  • #76
^^ Ganz klarer Fall von selektivem Lesevermögen. Da ist alle Mühe vergebens.

Und ich kann dich beruhigen. Mich reitet nix und es wurden auch keine Knöpfe gedrückt.
Das, was ich in meinem direkt vorangegangenen Post sachlich erläutert habe, ist schlicht und ergreifend dasselbe, was ich zuvor bewusst personenbezogen erläutert habe. Inhaltlich gibt es keine Unterschiede.
Ja, du hast Recht. Es wollte mir wohl nicht in den Verstand. Danke für deine Mühe.
 
Beiträge
6.100
Likes
6.615
  • #78
E
(...) Und daher könnte ich sehr gut darauf verzichten, von dir "beurteilt" zu werden. Das ist aber nicht das, worauf ich "prompt und offensichtlich allergisch reagiere", vielleicht schaust du ja nochmal nach.
(...)
Bist du wirklich bereit, mich zu sehen, mich kennenzulernen?
Du hast genau das, was Du anderen ständig vorwirfst, nämlich "nichts begriffen" : Es gibt einen Unterschied zwischen "bewerten" und "seinen Eindruck wiedergeben" - nicht mehr und nicht weniger habe ich getan.

Vielleicht schaust Du ja nochmal nach ? ;)

Für mich EoD !
 
Beiträge
2.662
Likes
1.027
  • #79
Was ist oder heißt das: "EoD" ?
 
Beiträge
2.662
Likes
1.027
  • #82
@Synergie .... ich bevorzuge die Nachfragevariante, weil man damit den Schreiber nochmal drauf stubsen kann, was er eigentlich womöglich geschrieben hat und als diskreten Hinweis, sich doch einer Sprach- & Schreibweise zu bedienen, die allgemeinverständlich ist. Manchmal klappt's....manchmal nicht.
 
Beiträge
177
Likes
201
  • #83
Ohje, was ist denn hier los??!! Das habe ich ausgelöst? Das war nicht meine Absicht.... eigentlich hatte ich gehofft, dass hier im günstigsten Fall die Männer ihre ehrliche Meinung zu meiner Frage schreiben. Da wir ja alle so schön anonym sind, wäre es ja wirklich mal interessant gewesen, wie die einzelnen Sichtweisen zu diesem Thema sind. Schade, denn das, was daraus geworden ist, verstehe ich absolut nicht. In meinen Augen kann hier jeder schreiben wie er will, es ist ein Forum und keine Besserungsanstalt. Leute, wir sind erwachsen... lasst uns einfach auch so benehmen.
 
Beiträge
2.662
Likes
1.027
  • #84
Ganz schwierig .... steckt doch in jedem irgendwie noch immer ein Kind;)
 
Beiträge
44
Likes
45
  • #85
Ohje, was ist denn hier los??!! Das habe ich ausgelöst? Das war nicht meine Absicht.... eigentlich hatte ich gehofft, dass hier im günstigsten Fall die Männer ihre ehrliche Meinung zu meiner Frage schreiben. Da wir ja alle so schön anonym sind, wäre es ja wirklich mal interessant gewesen, wie die einzelnen Sichtweisen zu diesem Thema sind.
Also ich mag Verallgemeinerungen eigentlich nicht gerne, und denke, dass der individuelle Charakter einer Frau viel mehr ausmacht als ob sie jetzt in Ost- oder Westdeutschland geboren wurde.

Natürlich gibt es die Klischees, aber ganz ehrlich - wer nimmt die ernst? Ich kenne selbstbewusste Frauen sowohl aus West- wie auch aus Ostdeutschland - aber auch eher weniger selbstbewusste Frauen aus beidem. Ich bin (als westdeutscher Mann) sehr gut mit einer ostdeutschen Frau befreundet. Ich finde jetzt nicht, dass sie (abgesehen von einem leichten Sächseln) von ihrer Herkunft allzu extrem geprägt ist.

Mit Kraftausdrücken, wie Synergie es in ihrem ersten Beitrag schreibt, hätte eine Frau zugegebenermaßen bei mir nicht viel zu gewinnen (ein Mann übrigens auch nicht). Aber ich habe - aus meiner Erfahrung - auch nicht den Eindruck, dass ostdeutsche Frauen sich unflätiger ausdrücken als die westdeutschen.

Das bringt dir vielleicht jetzt nicht viel, @Serafine , aber ich denke nicht, dass daran irgendetwas dran ist.
 
Beiträge
177
Likes
201
  • #86
danke @Rotkohl für deine ehrliche Antwort, ich bin in vielem deiner Meinung, ich habe mir jetzt angewöhnt, recht zeitig über meine Wurzeln zu sprechen, völlig vorbehaltlos, so hat mein Gegenüber die Wahl, sich recht schnell zu entscheiden.