D

Deleted member 21128

Gast
  • #31
Weiß auch nicht. Ist irgendwie zu dick aufgetragen.
 
  • Like
Reactions: Rubena

Rubena

User
Beiträge
716
  • #33
Also ich möchte kein Geschenk beim ersten und auch nicht beim zweiten Date! Was ist, wenn ich nach 30 Minuten gehen möchte? Gebe ich das Geschenk zurück? Ich würde mich verpflichtet fühlen und das wäre mir unangenehm. Ich würde eine Einladung zum Kaffee gut finden. :)
 
  • Like
Reactions: TPT, Stier-Tier, Julianna und ein anderer User

Julianna

User
Beiträge
10.357
  • #34
Also ich möchte kein Geschenk beim ersten und auch nicht beim zweiten Date! Was ist, wenn ich nach 30 Minuten gehen möchte? Gebe ich das Geschenk zurück? Ich würde mich verpflichtet fühlen und das wäre mir unangenehm. Ich würde eine Einladung zum Kaffee gut finden. :)
Würde mir dann auch so ergehen. Die Frage ist ja dann, ob man sich selbst überwinden kann, dass Geschenk anzunehmen, sich darüber zu freuen ohne sich dabei direkt Verpflichtet zu fühlen? Komplimente oder Geschenke einfach dankbar anzunehmen ist manchmal auch eine Kunst - da bin ich auch nicht sehr geübt drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wirdbesser

User
Beiträge
1.412
  • #35
Hm....
Da fällt mir das Stichwort "authentisch" ein. Sei so wie Du bist! Vielleicht würde ich es auf eine einzelne rote Rose beschränken. Aber warum nicht? Wenn es nix werden sollte, dann bestimmt nicht deswegen. Aber Du hast ihr sicher eine Freude gemacht.
 

W aus G

User
Beiträge
6
  • #36
Hm....
Da fällt mir das Stichwort "authentisch" ein. Sei so wie Du bist! Vielleicht würde ich es auf eine einzelne rote Rose beschränken. Aber warum nicht? Wenn es nix werden sollte, dann bestimmt nicht deswegen. Aber Du hast ihr sicher eine Freude gemacht.
Genau dafür habe ich mich entschieden, es wird eine Rose, allerdings lasse ich sie bis zum Schluss im Auto sonst ist die wirklich im Weg. Das Date findet erst kommende Woche statt, wollt mich im Vorfeld informieren.

Und wenn ich hier lese "lade sie doch einfach ein" Hallo? ist das nicht selbstverständlich, also für auf jeden Fall. Dabei spielt es doch auch keine Rolle ob es ein Kaffee ist oder ein Besuch im Freizeitpark, schließlich lade ich nicht alle paar Tage irgeneine zum Date ein.
 

Stier-Tier

User
Beiträge
11
  • #37
Ich fände Geschenke zum ersten Date auch seltsam.:rolleyes:

Wie du das jetzt vor hast, finde ich gut.
Rose im Auto lassen und wenn das Date gut verläuft, sich mit Blume bedanken und eventuell um weiteres Date bitten.

Einladen selbstverständlich in der heutigen Zeit?
Wäre ich vorsichtig mit.

Ich bin bisher gut mit der Frage gefahren "Darf ich dich einladen?"
Von "nein" bis "ich lade dich ein" war alles dabei und hatte seine Berechtigung in der Situation.
Auch ist es manchmal eine Vorlage fürs zweite Date, denn auch "ok, aber ich zahle das nächste Mal" kann als Antwort kommen
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #38
Ich fände es total bescheuert, wenn ein Mann, den ich noch nie gesehen habe, eine rote Rose bereitlegt, was, wenn wir uns nichts zu sagen haben? Auch wenn ich sie erst nach erfolgreicher Feuerprobe erhalten würde, wüßte ich, er hat sie vorher gekauft. Kauft er vor jedem ersten Date eine rote Rose? Wie viele hat er schon verteilt? Wieso gibt er sie mir erst nach dem Date? Als Belohnung, weil ich erst danach sie verdient habe?
 

Julianna

User
Beiträge
10.357
  • #39
Ich fände es total bescheuert, wenn ein Mann, den ich noch nie gesehen habe, eine rote Rose bereitlegt, was, wenn wir uns nichts zu sagen haben? Auch wenn ich sie erst nach erfolgreicher Feuerprobe erhalten würde, wüßte ich, er hat sie vorher gekauft. Kauft er vor jedem ersten Date eine rote Rose? Wie viele hat er schon verteilt? Wieso gibt er sie mir erst nach dem Date? Als Belohnung, weil ich erst danach sie verdient habe?
Ich schrieb schon in einem anderen Beitrag an Rubena, dass Frauen solche Gesten auch mal zu schätzen wissen dürfen. Das funktioniert dann, wenn man sich schlicht über das Geschenk freut. Eine Rose zuhause in die Vase stellt. Sich daran erfreuen kann, egal, ob man den Herren noch mal wieder trifft oder nicht. Etwas anzunehmen ohne Gedanken-Karussell ist auch eine Kunst. Wir sollten ein bisschen fröhlicher und leichter sein mit solchen Dingen. Statt Ängste zu haben, wie Rubena die sich direkt verpflichtet fühlt, oder du TPT, die du sofort Ängste hast, er könne standard-mäßig Blumen mitbringen, diese dir gar als Belohnung nach dem Date geben? Was nützen solche Gedanken? Wir blockieren uns selbst damit, statt dass wir uns einfach daran erfreuen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and Tone

Rubena

User
Beiträge
716
  • #41
Ich habe prinzipiell nichts gegen kleine Aufmerksamkeiten...
Aber der Zeitpunkt ist entscheidend und das erste Treffen finde ich einfach unpassend. Einem fremden Menschen Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken, bedeutet schon sehr viel (für beide). Das Materielle verdirbt es nur und lenkt vom Wesentlichen ab... von dem Mann... wie er redet, agiert...! :oops:
Beim 2. Treffen ist das schon etwas anderes. Da wissen wir beide, es beginnt etwas... und dann ist eine einzelne Blume (oder ähnliches) eine sehr süße Geste. :):)
 
  • Like
Reactions: TPT

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #43
Ich habe prinzipiell nichts gegen kleine Aufmerksamkeiten...
Aber der Zeitpunkt ist entscheidend und das erste Treffen finde ich einfach unpassend. Einem fremden Menschen Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken, bedeutet schon sehr viel (für beide). Das Materielle verdirbt es nur und lenkt vom Wesentlichen ab... von dem Mann... wie er redet, agiert...! :oops:
Beim 2. Treffen ist das schon etwas anderes. Da wissen wir beide, es beginnt etwas... und dann ist eine einzelne Blume (oder ähnliches) eine sehr süße Geste. :):)
Stimme ich Dir voll zu. So eine Rose finde ich schon etwas aufgesetzt. Lustiger wäre es wenn er während dem Date eine Blume pflückt, falls vorhanden, und sie spontan überreicht. Das hat was
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Stier-Tier and TPT

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #44
Nichts gegen Blumen, aber gerade rote Rosen haben eine hohe Symbolkraft. Es käme mir genauso unpassend vor wie ein Herz (neulich schrieb jemand was von einem Holzherz) einer Unbekannten mitzubringen. Weiße Rose, gelbe Rose, rosa Rose, rote Tulpen, CDs, Bücher, alles gut, aber die rote Rose ist zuviel.
 
F

Friederike84

Gast
  • #45
Ich schrieb schon in einem anderen Beitrag an Rubena, dass Frauen solche Gesten auch mal zu schätzen wissen dürfen. Das funktioniert dann, wenn man sich schlicht über das Geschenk freut. Eine Rose zuhause in die Vase stellt. Sich daran erfreuen kann, egal, ob man den Herren noch mal wieder trifft oder nicht. Etwas anzunehmen ohne Gedanken-Karussell ist auch eine Kunst. Wir sollten ein bisschen fröhlicher und leichter sein mit solchen Dingen. Statt Ängste zu haben, wie Rubena die sich direkt verpflichtet fühlt, oder du TPT, die du sofort Ängste hast, er könne standard-mäßig Blumen mitbringen, diese dir gar als Belohnung nach dem Date geben? Was nützen solche Gedanken? Wir blockieren uns selbst damit, statt dass wir uns einfach daran erfreuen.

Ich kann dir nicht zustimmen. Freude ist dann doch ein ehrlicher Indikator, der sich nicht mit Sprüchen wie "jetzt freu dich halt einfach" locken lässt.

Es geht bei der Diskussion viel mehr um eine Typfrage, als dass sich davon ausgehend auf ein Soll-Verhalten schließen lässt.
Wenn du dich freust, ist doch schön. Mir persönlich würde der Zeitpunkt auch seltsam anmuten. Und den Spruch "komm doch mal mit zu meinem Wagen, ich habe noch etwas für dich" fände ich zumindest komisch :)