Beiträge
18
Likes
4
  • #1

Versetzt worden nach tollen Telefonate

Guten Tag, ich bin ganz neu hier im Forum. Über eine klassische Zeitungskontaktanzeige hat mich ein Mann angeschrieben und wir haben sehr lange Mails ausgetauscht.
Die Mails gingen ziemlich in die Tiefe.

eigentlich mag ich dies nicht, sondern bevorzuge ein rasches Treffen zum Kaffee, also nur kurz, und wenn dies gut läuft, darf gerne ein längeres folgen.

so weit, so ungut!

wir haben dann auch lange telefoniert und er hat ein Treffen angeboten. Ab dem Folgetag hat er Nachrichten nur noch spärlich beantwortet Er erklärte aber, er sei grad extrem im Stress.

Er hat dann das Treffen kurzfristig abgesagt, er sei krank. Ich war etwas konsterniert, weil ich die Absage komisch fand, er hat sofort angerufen und wir haben einen neuen Termin vereinbart.

Um Missverständnisse bei der WhatsApp-Kommunikation zu vermeiden, habe ich geschrieben, wir würden uns ja bald sehen und hätten dann alle Zeit der Welt uns zu unterhalten. Wir haben also nicht mehr gross per WhatsApp geschrieben.

als ich dann am Treffpunkt (für mich 1.5 Stunden, ein Weg) war, kam mein Date nicht und war auch nicht erreichbar telefonisch.

nach einer Dreiviertelstunde kam dann eine Nachricht, er sei gar nicht in F., sondern auf dem Weg in eine Klinik und habe gedacht, ich hätte kein Interesse mehr, nachdem ich mich nicht mehr gemeldet hätte.

icb hätte das Ganze gern schnell am Telefon geklärt, wäre mir wichtig gewesen, auch um abzuschliessen, aber bisher ist er auf meinen Wunsch nach einem. 2-Minuten-Telefonat nicht eingegangen.

also, ich habe seit Jahren nicht mehr gedatet und verstehe es einfach nicht. Wir haben sehr viele gemeinsame Interessen und hätten sicher einen angenehmen Abend gehabt.

Auch schien er sehr interessiert, am Anfang geradezu begeistert. Klar kann Begeisterung kippen, aber von 100 auf 0? Fotos haben wir keine ausgetauscht.

noch was: vor dem ersten Treffen war ich mit einem guten Freund in seiner Stadt und habe dort am Weihnachtsmarkt einen Stand fotografiert als Vorschlag für den Treffpunkt. Im Hintergrund sichtbar war ein Paar. Er fragte mich dann, ob ich das sei, ich verneinte. Er schrieb dann später, er bringe das foto der etwas burschikosen Frau nicht mehr aus dem Kopf, assoziiere sie mit mir.

Er hat mich doch von Anfang an an der Nase herumgeführt? Oder wie seht ihr dies?

es fühlt sich sehr ungut an, ich habe ihm sehr viel anvertraut, so unwichtig mein Leben für andere auch sein mag.

penelope
 
D

Deleted member 21128

  • #2
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #3
Er hat mich doch von Anfang an an der Nase herumgeführt? Oder wie seht ihr dies?
Liest sich jedenfalls alles komisch..... Und nährt diese Annahme.
Mach Dir nicht zu viele Gedanken um ihn und wie es gelaufen ist. Es hätte auch anders sein können. Das weiß man ja vorher nicht.

Spätestens, als er Dich versetzte und nicht erreichbar war, hätte ich die Sache abgehakt. Darüber nachzudenken, ist müßig. Es gibt keine Antworten.

Lerne daraus, Dir zukünftig treu zu bleiben und Deinen eigentlichen Weg - schnelles Treffen ohne voheriges langes Geplänkel - zu gehen und nicht zu viele Dinge vor dem Date preiszugeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
45
Likes
45
  • #4
Ich kann Dir auch nur raten - abhaken.
Nicht nachtrauern, Du wirst sicher keine Antworten erhalten, die Dir wirklich helfen. Das wäre sicherlich nie was geworden, DU hast also nichts verloren ;-)
 
D

Deleted member 25128

  • #5
@Penelope_77 beim online dating tummeln sich viele Maulwürfe, sie spielen und wissen was Frauen hören wollen. Je netter und euphorischer umso vorsichtiger solltest du sein. Ein Mann der ernsthaft sucht, telefoniert nicht gleich beim ersten mal stundenlang.
Vergess ihn und viel Glück beim nächsten Versuch.
 
U

Ursina60

  • #6
@Penelope_77 Ein Mann der ernsthaft sucht, telefoniert nicht gleich beim ersten mal stundenlang.
.
Sowas kannst du nicht verallgemeinern; ich hatte schon lange Erst-Telefongespräche mit Männern, welche ernsthaft suchten. Wenn das Gespräch kurzweilig ist, man sich sympathisch ist, gleich auf einer Wellenlänge ist, kann das auch stundenlang gehen und sagt nichts darüber aus, ob er eine Beziehung sucht oder nicht.
 
D

Deleted member 25128

  • #7
Sowas kannst du nicht verallgemeinern; ich hatte schon lange Erst-Telefongespräche mit Männern, welche ernsthaft suchten. Wenn das Gespräch kurzweilig ist, man sich sympathisch ist, gleich auf einer Wellenlänge ist, kann das auch stundenlang gehen und sagt nichts darüber aus, ob er eine Beziehung sucht oder nicht.
Das mag bei dir vielleicht zutreffen, aber mich schreckt das ab. Klar, ist ja auch nur meine persönliche Meinung. Ich unterhalte mich halt lieber persönlich und nicht am Telefon. Vielleicht habe ich da einige Chancen schon selbst vermasselt, aber wer schon am Telefon stundenlang quatschen kann, der wird gnadenlos von der Liste gestrichen.
 
U

Ursina60

  • #8
Das mag bei dir vielleicht zutreffen, aber mich schreckt das ab. Klar, ist ja auch nur meine persönliche Meinung. Ich unterhalte mich halt lieber persönlich und nicht am Telefon. Vielleicht habe ich da einige Chancen schon selbst vermasselt, aber wer schon am Telefon stundenlang quatschen kann, der wird gnadenlos von der Liste gestrichen.
Das ist ja dann ein Austausch, kein Gequatsche, sondern ein erstes Kennenlernen. Mir bringt das was um dann zu entscheiden, ob sich ein Treffen lohnt oder eben doch nicht.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #9
Vielleicht habe ich da einige Chancen schon selbst vermasselt, aber wer schon am Telefon stundenlang quatschen kann, der wird gnadenlos von der Liste gestrichen.
Mann muss ja auch nicht "stundenlang" quatschen. Liegt ja an einem selbst, dort ein zeitliches Limit zu setzen. Man kann aber rausfinden, ob das Telefonat Lust auf ein reales Treffen macht. Wenn schon das Telefonat unsympathisch verläuft oder sich abzeichnet, dass es eher keine Gemeinsamkeiten gibt, da erspare ich mir doch das Date. Trotz nettem Telefonat kann das Date furchtbar werden. Aber wenn ich die furchtbaren Telefonate alle hätte treffen müssen - puh.....
 
D

Deleted member 25128

  • #10
Mann muss ja auch nicht "stundenlang" quatschen. Liegt ja an einem selbst, dort ein zeitliches Limit zu setzen. Man kann aber rausfinden, ob das Telefonat Lust auf ein reales Treffen macht. Wenn schon das Telefonat unsympathisch verläuft oder sich abzeichnet, dass es eher keine Gemeinsamkeiten gibt, da erspare ich mir doch das Date. Trotz nettem Telefonat kann das Date furchtbar werden. Aber wenn ich die furchtbaren Telefonate alle hätte treffen müssen - puh.....
Lach,das wäre wirklich sicher grausam. Ich date auch nicht sooft und wenn sich dann mal eins ergibt, dann habe ich meistens schon Plan B wenn es ein flop war. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich grundsätzlich nicht gerne telefoniere. Ich bin am Telefon immer kurz angebunden und nehme nur selten Gespräche an
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
359
Likes
421
  • #11
Mann muss ja auch nicht "stundenlang" quatschen. Liegt ja an einem selbst, dort ein zeitliches Limit zu setzen. Man kann aber rausfinden, ob das Telefonat Lust auf ein reales Treffen macht. Wenn schon das Telefonat unsympathisch verläuft oder sich abzeichnet, dass es eher keine Gemeinsamkeiten gibt, da erspare ich mir doch das Date. Trotz nettem Telefonat kann das Date furchtbar werden. Aber wenn ich die furchtbaren Telefonate alle hätte treffen müssen - puh.....
Sehe ich ganz genau so! Konnte mir durch Telefonate schon einige Treffen ersparen...
 
Beiträge
8.759
Likes
5.910
  • #12
Um Missverständnisse bei der WhatsApp-Kommunikation zu vermeiden, habe ich geschrieben, wir würden uns ja bald sehen und hätten dann alle Zeit der Welt uns zu unterhalten. Wir haben also nicht mehr gross per WhatsApp geschrieben.
Gute Idee. Sehr gescheit.
[...], ich hätte kein Interesse mehr, nachdem ich mich nicht mehr gemeldet hätte.
Ja, das ist eine Ausrede. Er begründet sein "nicht-Erscheinen" mit deinem (angeblichen) Fehlverhalten. Ein Unding.
ich hätte das Ganze gern schnell am Telefon geklärt, wäre mir wichtig gewesen, auch um abzuschliessen, aber bisher ist er auf meinen Wunsch nach einem. 2-Minuten-Telefonat nicht eingegangen.
Ja, weil seine Ausrede dann vielleicht diekutiert worden wäre und er Stellung hätte beziehen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
18
Likes
4
  • #13
Gute Idee. Sehr gescheit.

Ja, das ist eine Ausrede. Er begründet sein "nicht-Erscheinen" mit deinem (angeblichen) Fehlverhalten. Ein Unding.

Ja, weil seine Ausrede dann vielleicht diekutiert worden wäre und er Stellung hätte beziehen müssen.
danke für eure Beiträge. Man mag es vielleicht nicht verstehen, aber hätte er nach einem Date gesagt, ich wäre nicht sein Typ, hätte ich damit besser umgehen können.

so überlege ich, ob er ein Fake ist und wem ich all diese sehr persönlichen Dinge geschrieben habe. Es fühlt sich sehr unangenehm an.

nach dem reden Ärger nach dem versetzt werden habe ich noch ein versöhnliches SMS geschrieben. Er schrieb, er habe mich aushalten wollen, meine Wut, sei jetzt aber sehr beeindruckt.

dann hat er noch geschrieben, wenn er nur meine Adresse hätte, er würde mir gerne eine Weihnachtskarte senden. Ist natürlich keine gekommen. Er freue sich auf meine elektronische Weihnachtskarte (von meiner Firma, dieses Jahr ganz speziell gelungen). Auch hier: keine Antwort!

er benimmt sich nicht wie ein Mann, der Interesse hat. Aber ein Mann, der schlicht kein Interesse hat, benimmt sich auch anders. Das ist sehr schwer einzuordnen.