Beiträge
950
Likes
38
  • #61
Zitat von Mentalista:
Kann es sein, dass das bei dir der Knackpunkt ist? Hier muss sich keiner rechtfertigen für seine Meinung, sofern sie sachlich und respektvoll, den Forumsregeln und Ich-Botschaften, nicht verallgemeinernd, entsprechend geschrieben wird.
Meine "Meinung" beruht auf wiederholten Erfahrungen und wiederholten Beobachtungen und somit FAKTEN (wie bei jedem anderen Lebewesen auch), die hier immer wieder infrage gestellt werden (von mir aus, OK).
Aber auch immer wieder für nichtig erklärt werden (NICHT OK!), von Leuten, die das in dieser Intensität nicht kennen und somit nicht beurteilen können. Dies immer öfter in Kombination mit Floskeln und Sprüchen längst toter Leute (obgleich zweifellos schlaue Leute), die in völlig anderen Umständen gelebt haben.
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #62
Zitat von DerM:
Offenbar ist sie sich ja bewusst, dass das nicht attraktiv ist, sonst hätte sie kein jahrealtes Foto drin
Auch sowas, was ich nicht verstehe. Wieso alte Fotos? Ist für mich wie eine - äh - alte - Altersangabe.
Wenn ich jemanden will, bei dem ich so sein kann, wie ich will, tu ich doch ein aktuelles Foto, mit allen Warzen und Falten rein, oder?
Wenn mich /dann/ jemand anschreibt, muss ich keine Sorgen haben, dass mein damit ergatterter Beau beim ersten Date gleich schreiend davonläuft.
 
Beiträge
2.307
Likes
1.410
  • #63
Zitat von Marlene:
Dass man sich selber annimmt, das ist schon wichtig, eben halt auch darin, dass man Schwächen hat und diese "Fehler" an sich nicht negativ besetzt. Ich darf "Fehler" haben, das hilft mir mehr. In dieser Hinsicht habe ich gelernt, das zuzulassen, dass ich auch "schlecht" bin. In dieser Hinsicht geh ich dann halt "gut" mit mir um.
Weshalb setzt du dann "Fehler" und "schlecht sein" wieder in einen Bezug (auch wenn das schlecht in "" steht)?

Heissen müsste es: "Meistens mache ich es gut und manchmal mache ich auch Fehler"

Mit dieser Formulierung musst du dem anderen dann auch bei Fehlern kein "Schlecht sein dürfen" erlauben, sondern einfach nur, dass er auch Fehler macht.
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #64
Zitat von vhe:
Auch sowas, was ich nicht verstehe. Wieso alte Fotos? Ist für mich wie eine - äh - alte - Altersangabe.
Wenn ich jemanden will, bei dem ich so sein kann, wie ich will, tu ich doch ein aktuelles Foto, mit allen Warzen und Falten rein, oder?
Wenn mich /dann/ jemand anschreibt, muss ich keine Sorgen haben, dass mein damit ergatterter Beau beim ersten Date gleich schreiend davonläuft.
Gibts viele Möglichkeiten.

Eine Idee, die ich in der Zwischenzeit hatte war, dass das alte Foto zeigen soll, wie sie denn aussehen könnte, wenn sie jemanden hat, der ihr hilft, aus dieser Magersucht rauszuzkommen.

Wissen wirds nur sie...
 
G

Gast

  • #65
Zitat von IPv6:
Weshalb setzt du dann "Fehler" und "schlecht sein" wieder in einen Bezug (auch wenn das schlecht in "" steht)?

Heissen müsste es: "Meistens mache ich es gut und manchmal mache ich auch Fehler"

Mit dieser Formulierung musst du dem anderen dann auch bei Fehlern kein "Schlecht sein dürfen" erlauben, sondern einfach nur, dass er auch Fehler macht.
Ah, das ist sehr gut. Du hast mir gerade etwas mit auf den Weg gegeben. Etwas sehr Wichtiges.
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #66
Zitat von Mohnblume:
:))) Steile Vorlage, aber ich habe keine Lust mehr. :)
Vielen Dank! :) Hab keine Lust auf Streitereien und mich hinterher auch ein bisschen über mich geärgert.

Nee, ich denk, mein Problem war mein Urlaub vor 2 Wochen, bei einem Philosophie- und Musikfestival. Alle Altersklassen, alle Gewichtsklassen, alle Sorten Aussehen, aber was die meisten einte, war - ihr Blick. Und ab da war es egal, wieviel Schminke sie sich ins Gesicht geschmiert hatten und was deren BMI war.

Klingt seltsam, aber auch im normalen Leben sieht man manchmal so Extremfälle. Die eine guckt in die Welt, wie eine gelernte Kosmetikerin ein Gesicht anguckt, oder Oli Kahn ein Fußballspiel und die andere eher wie selbiger Oli in eine Informatik-Klausur. Frag mich nicht, wo der Eindruck herkommt. Vielleicht ist es so ein unsteter Blick, der eine gewisse Unsicherheit und Orientierungslosigkeit ausstrahlt. Aber der Unterschied ist, zumindest für mich, ziemlich kraß.
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #67
Zitat von DerM:
Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Zitat von DerM:
Eine Idee, die ich in der Zwischenzeit hatte war, dass das alte Foto zeigen soll, wie sie denn aussehen könnte, wenn sie jemanden hat, der ihr hilft, aus dieser Magersucht rauszuzkommen.
Coole Idee! Das mach ich auch mal. Ein Foto mit mir auf einer dicken Yacht, das zeigen soll, wie ich aussehen könnte, wenn mir eine reiche Millionärswitwe zu einer Yacht verhilft. :)
 
Beiträge
3.575
Likes
956
  • #68
Zitat von vhe:
Nee, ich denk, mein Problem war mein Urlaub vor 2 Wochen, bei einem Philosophie- und Musikfestival. Alle Altersklassen, alle Gewichtsklassen, alle Sorten Aussehen, aber was die meisten einte, war - ihr Blick. Und ab da war es egal, wieviel Schminke sie sich ins Gesicht geschmiert hatten und was deren BMI war.
Was meinst du denn genau? Wie sie dich angesehen (und beurteilt) haben, oder dieses auf Äußerlichkeiten achtende?
Oder..........?
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #69
Zitat von Mohnblume:
Was meinst du denn genau? Wie sie dich angesehen (und beurteilt) haben,
Nee, wie die Festivalbesucherinnen ausgesehen haben. (Bei den Männern hab ich nicht so genau hingeguckt. :) )

Wie ich ausgesehen hab? Halt wie immer, also eher naja. Wirst Du beim Forumstreffen ja sehen.

Wie ich beurteilt wurde? Das hing interessanterweise von meinen Klamotten ab. Die ersten beiden Tage war ich mit einem CERN-T-Shirt unterwegs und bin zweimal von Vortragenden gefragt worden, was ich von ihrem Vortrag hielte und ob sie meine Fragen auch gut beantwortet hatten. Später hatte ich dann erfahren, das das CERN tatsächlich eine Gruppe hingeschickt hatte.

Das gab sich dann aber recht schnell, nach dem Klamottenwechsel.

Dann war nur noch eine Situation lustig, bei einem Vortrag "The Nature of Evil". Da hat der Vortragende gleich am Anfang erzählt, dass das ja eigentlich jeder von uns wissen müßte (weil das seiner Meinung nach jeder Mensch irgendwie eingebaut haben sollte) und sich dann mit Hoffnung und sonstwas beschäftigt. Am Ende hatte ich ihm dann gesagt, dass ich das echt nicht weiss, und wie er es denn z.B. IBM's Dr. Watson oder meinetwegen Adolf H. erklären würde. Und den Typen hatte die Frage komplett geworfen. Einem Computer könne man das überhaupt nicht erklären und was Adolf angeht hat er sich solange gewunden, bis die Fragezeit zu Ende war. Erst hinterher fiel mir auf, dass ich an dem Tag mein Unheilig-Tour-T-Shirt anhatte. Mit großem Schriftzug und irgendwelchen pseudo-satanischen Symbolen vorn drauf. Nicht, dass ich ihn nur deshalb aus dem Konzept gebracht hatte, weil er mich für einen Satanisten gehalten hatte :)

Wie ich von den anderen Teilnehmern beurteilt wurde, wissen nur sie. Aber zumindest hab ich mich mit mehreren Teilnehmern und *innen wiederholt entspannt unterhalten können, also nicht nur mit den Standbetreuern. Wenn man ein Stiesel ist, gehen die Leute einem ja irgendwann mal aus dem Weg, ist mir dort aber nicht passiert. Also denke ich mal, das ich von diesen Leuten als akzeptabel beurteilt wurde.

Zitat von Mohnblume:
Hm. Die Ausstrahlung von Selbstbewußtsein oder Kompetenz als "Äußerlichkeit" zu betrachten...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #70
Zitat von lollipopp:
Am Wochenende mal wieder ein Date - der Mann war laut seinen Angaben im Profil alters- und figurtechnisch an meiner "Obergrenze" - aber die soll man ja bekanntlich nicht so eng sehen, vielleicht gibts ja ne positive Überraschung.
Leider gabs die negative - er hatte sich 5 Jahre jünger und 10kg schlanker gelogen - unter diesen Umständen hätte ich mich sicher nicht mit ihm getroffen. Hab das Treffen auch schnell beendet mit dem Hinweis, dass ich nicht schon im Vorfeld einer Beziehung so belogen werden möchte.

Warum macht ihr sowas? Es kommt doch eh raus und letztlich ist sowas verschwendete Lebenszeit - jemand, der einen halbwegs gleichaltrigen schlanken Mann möchte, wird auch bei einem Treffen nicht auf den 10 Jahre älteren Übergewichtigen anspringen - da kommt doch eh alles raus?!
es ist nie verschwendete lebenszeit.
ich habe mal einen mann kennengelernt, vorher wäre es für mich undeknbar gewesen der eher 30 kg zuviel hatte und noch vieles andere was mir unter normalen umständen nicht gefallen hätte. er wurde zu einer der größten lieben meines lebens und die zeit mit ihm war eine der glücklichesten zeiten meines lebens.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #72
Zitat von fafner:
Das hört sich wirklich himmlisch an! Und ich kann sogar hinzufügen, dass es mir ebenso ging! Ein stark übergewichtiger Mann mit Charme ohne Ende, Geist, Esprit, Witz eroberte mich im Sturm und wurde sogar mein Ehemann ... Auch eine meiner größten Lieben .... Schmacht
 
Beiträge
12.010
Likes
6.133
  • #73
Jetzt würde uns natürlich noch interessieren, warum sie nicht bei Euch blieben.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #74
Zitat von fafner:
Jetzt würde uns natürlich noch interessieren, warum sie nicht bei Euch blieben.
vielleicht sind wir ja nicht bei ihnen geblieben? ^^
würde ich das hier posten wäre das viel zu persönlich für das internet wo alle welt mitlesen kann.
daher nur soviel: es hatte nichts mit der optik zu tun ^^