D

Deleted member 4363

  • #31
Hausmann zu sein, ist keine gute Idee, sondern eine Selbstverständlichkeit, wenn sie arbeitet und er zu Hause ist.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #33
Zitat von Mohnblume:
Hausmann zu sein, ist keine gute Idee, sondern eine Selbstverständlichkeit, wenn sie arbeitet und er zu Hause ist.
Sag das nicht. Bei meiner Kosmetikerin ist der Mann auch zu Hause und wenn sie nach einem 10-Stundentag nach Hause kommt, steht noch sein Frühstückgeschirr auf dem Tisch.... Dafür war er rege im Internet zugange. Sie fängt dann an zu putzen und zu kochen....
 
Beiträge
65
Likes
11
  • #34
Meiner Einschätzung nach braucht Pinky zuerst einen guten Scheidungsanwalt, dann ein bisschen Pause, und dann einen Mann. Und zwar einen Richtigen, der im Beruf, in der gemeinsamen Freizeit und im Bett das genaue Gegenteil von diesem Totalversager ist.
 
G

Gast

  • #35
Zitat von Sinuhe:
Meiner Einschätzung nach braucht Pinky zuerst einen guten Scheidungsanwalt, dann ein bisschen Pause, und dann einen Mann. Und zwar einen Richtigen, der im Beruf, in der gemeinsamen Freizeit und im Bett das genaue Gegenteil von diesem Totalversager ist.

Wenn man nichts zu sagen hat, sollte man manchmal einfach den Mund halten...
Ich bin überzeugt davon, dass ihr Mann zu einem früheren Zeitpunkt genau diesen "richtigen" Punkten genügt hatte...
 
Beiträge
65
Likes
11
  • #36
Zitat von stern9:
Wenn man nichts zu sagen hat, sollte man manchmal einfach den Mund halten...
Kannst dich ja gerne selbst einmal daran halten ...
Aber im Gegensatz zu dir finde ich es richtig, dass hier auch Meinungen publiziert werden, die ich persönlich für nicht richtig halte. Das ist nämlich Sinn und Zweck einer Diskussion. Hast du ein Problem damit?

Zitat von stern9:
Ich bin überzeugt davon, dass ihr Mann zu einem früheren Zeitpunkt genau diesen "richtigen" Punkten genügt hatte...
Kann man vom Einkommen, das der Mann vor Jahren hatte, etwas kaufen?
Machen die Interessen, die man vor Jahren teilte, das kommende Wochenende schön?
Führt der Sex, den man vor Jahren hatte, zur Befriedigung eines aktuellen Bedürfnisses?

Der Mann ist die Vergangenheit von Pinky. Die lässt sich nicht ändern. Jetzt geht es darum, die Zukunft zu gestalten. Dabei hilft, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen.
 
G

Gast

  • #37
Zitat von Sinuhe:
Kann man vom Einkommen, das der Mann vor Jahren hatte, etwas kaufen?
Machen die Interessen, die man vor Jahren teilte, das kommende Wochenende schön?
Führt der Sex, den man vor Jahren hatte, zur Befriedigung eines aktuellen Bedürfnisses?

Der Mann ist die Vergangenheit von Pinky. Die lässt sich nicht ändern. Jetzt geht es darum, die Zukunft zu gestalten. Dabei hilft, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen.

Du bist ja so ein CD-Typ. Deine Argumentationsschiene ist mir schon klar. Manchmal sollte man aber versuchen über den eigenen Tellerrand hinaus zu sehen und versuchen zu verstehen, was genau andere Leute betrifft, die sich hier mit einem Problem äußern. Pinky ist mit ihrem Mann verheiratet und hat zwei Kinder. Ich gehe einfach mal davon aus, dass sie und ihr Mann sich gegenseitig mal geliebt haben oder es sogar noch tun. Aus welchem Grund sonst, hätte sie diesen Diskussionsfaden eröffnet? Sie nimmt es eben nicht auf die leichte Schulter und es geht ihr nicht um die unmittelbare schnelle Befriedigung von Bedürfnissen. Das ist nicht deine Welt, das verstehe ich, deshalb habe ich hier auch widersprochen. Wie lange bei Pinky und ihrem Mann nun irgendetwas her ist oder ob es überhaupt etwas gibt, was vollständig verschwunden ist, ist zumindest mir nicht klar. Sie ist mit ihm ein gutes Stück ihres Weges gegangen und das wird einen Grund haben. Daran kann sie noch anknüpfen, bevor sie alles wegwirft und sich jemand anderen ins Haus holt, der nach kurzer Zeit im besten Fall genauso da sitzt wie ihr Mann jetzt... Da die Kinder da sind, steht sowieso die Frage offen, ob sich wieder jemand für sie finden könnte, der eine ähnliche Rolle einnehmen könnte, wie es ihr Mann vielleicht noch wieder hinbekommen könnte. Ich kenne genügend Frauen, die sich allein erziehend zwischen Job und Kindern aufreiben und keine Zeit haben, sich wirklich wieder auf Partnersuche zu begeben. Ihnen bleibt dann nur noch CD als minimaler, wenig zufriedenstellender Teilersatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #39
Zitat von Git80:
Bei einer Bekannten von mir gibt es die Regel, dass gemeinsame Mahlzeiten ausschließlich in vernünftigen Klamotten (also kein Jogger, Bademantel, Sporthose,...) eingenommen werden. Vielleicht wäre das ja auch ein Modell.
Ok, scheint ja offenbar nicht selbstverständlich zu sein; ich wundere mich gerade ... ich finde es furchtbar, sich gehen zu lassen; man verliert dem anderen gegenüber komplett den Respekt und man selber wird ja auch nicht mehr respektiert. Geht gar nicht!