Beiträge
3.446
Likes
5.063
  • #31
Beiträge
13.524
Likes
11.545
  • #33
Ich glaube nicht, dass man als Mann mit viel "Ablehnung" rechnen muss, da sich eine Frau immer geschmeichelt fühlt, wenn sie angesprochen wird.
Weit gefehlt, liebe Julianna. Die meisten sind es gar nicht gewohnt, weil es mittlerweile so selten passiert - und sind zum Teil richtig erschrocken.
Einige, denen es wiederum häufiger passiert, dass sie (auf welche Weise auch immer) "angeflirtet"/angesprochen werden, sind schlichtweg genervt. Vor allem, wenn es sich um, in den Augen der jeweiligen Dame, eine "nicht standesgemäße" Klientel handelt.

Du magst ja nett reagiert haben, warst allerdings auch in der passiven Rolle. Da lässt es sich leicht schreiben, dass das doch gar nicht "so schwer" sei.

Aber danke für die Ermutigung. Mir fehlte dieser Mut letzten Samstag zum wiederholten Male, als ich eine mir gut gefallende Frau gesehen habe und wir häufiger Blickkontakt hatten. Leider blieb es beim Lächeln auf meiner Seite; von ihr kam da nichts - und das war mir zu wenig Signal. Deshalb unerblieb die Kontaktaufnahme meinerseits. :(
 
Beiträge
9.654
Likes
6.531
  • #34
OFF TOPIC
Mir fehlte dieser Mut letzten Samstag zum wiederholten Male, als ich eine mir gut gefallende Frau gesehen habe und wir häufiger Blickkontakt hatten. Leider blieb es beim Lächeln auf meiner Seite; von ihr kam da nichts - und das war mir zu wenig Signal. Deshalb unerblieb die Kontaktaufnahme meinerseits. :(
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. :)
Ich würde mir wünschen, wenn ihr Männers ;) mal etwas mutiger wäret. Klar sammelt man auch Körbe (z.B. weil sie vergeben ist), aber das gehört auch dazu. Besser man fragt mal nach und nutzt die Chance.
It´s all about communication. :)

Beim Thema "häufiger Blickkontakt" hättest du eigentlich schon reagieren können/müssen. Ich für meinen Teil gebe auch nicht mehr "Signale".
Der Mann heute hatte übrigens gar keine Signale. Er ist einfach drauf los und mir hinterher gelaufen. Ich hatte ihn gar nicht gesehen. Ich bin über die Straße gelaufen (und nach meinem Empfinden war da nicht viel, außer die Autos, von denen ich nicht überfahren werden wollte). Er aber hatte mich gesehen und lief mir in den Park nach.

Das mit den "Signalen" ist vielleicht nicht schlecht/verkehrt, aber es geht auch ganz ohne (scheinbar). ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.524
Likes
11.545
  • #35
D'accord. Aber, womit wir mal wieder beim hinreichend diskutierten "alten" Thema sind: Wann "wagen" denn mal die Frauen etwas? ;)
"Ihr erwartet vom Mann "Action", lasst euch jedoch nichtmal zu einem Lächeln herab? :eek:
Ich würde mir wünschen, wenn ihr Männers ;) mal etwas mutiger wäret.
Ich frage mich, wieso "die Männer" so mutlos geworden sind. Da muss es doch Auslöser oder gar "traumatische" Erlebnisse gegeben haben, oder?
Möglicherweise auch, weil die Frauen seit PS, Tinder & Co. nicht mehr so "flirtwillig" wie früher sind? Verlernt?
Klar sammelt man auch Körbe (z.B. weil sie vergeben ist), aber das gehört auch dazu.
Genau! Der Mann darf diese sammeln - die Frau verteilt diese. Mein Sammelalbum ist leider bereits voll - und ich habe schon viele "Doppelte".;)
Besser man fragt mal nach und nutzt die Chance.
Welche bitte? Ist es schon eine Chance, nur weil eine mir gefallende Frau vor Ort ist? Wenn das schon als Chance gilt und "Mann" diese ergreifen soll, wundere ich mich nicht, dass immer weniger Frauen allein unterwegs sind, müssen sie doch befürchten, sich vor "ihre Chancen wahrnehmenden" Männern gar nicht retten zu können. o_O
Beim Thema "häufiger Blickkontakt" hättest du eigentlich schon reagieren können/müssen. Ich für meinen Teil gebe auch nicht mehr "Signale".
Das ist schade. Dabei sagen doch die Verhaltensforscher, dass die Frau eigentlich den ersten Schritt macht. Denn sie sendet die Signale, dass der Mann doch bitteschön agieren soll. Wenn bloßes "Umherschauen" oder ein streifender Blick schon genügen soll, um als positives Flirtsignal verstanden zu werden - dann bin ich wohl auf beiden Augen taub und sie sollte "lauter" gucken. ;)
 
Beiträge
9.654
Likes
6.531
  • #36
D'accord. Aber, womit wir mal wieder beim hinreichend diskutierten "alten" Thema sind: Wann "wagen" denn mal die Frauen etwas? ;)
"Ihr erwartet vom Mann "Action", lasst euch jedoch nichtmal zu einem Lächeln herab? :eek:

Ich frage mich, wieso "die Männer" so mutlos geworden sind. Da muss es doch Auslöser oder gar "traumatische" Erlebnisse gegeben haben, oder?
Möglicherweise auch, weil die Frauen seit PS, Tinder & Co. nicht mehr so "flirtwillig" wie früher sind? Verlernt?

Genau! Der Mann darf diese sammeln - die Frau verteilt diese. Mein Sammelalbum ist leider bereits voll - und ich habe schon viele "Doppelte".;)

Welche bitte? Ist es schon eine Chance, nur weil eine mir gefallende Frau vor Ort ist? Wenn das schon als Chance gilt und "Mann" diese ergreifen soll, wundere ich mich nicht, dass immer weniger Frauen allein unterwegs sind, müssen sie doch befürchten, sich vor "ihre Chancen wahrnehmenden" Männern gar nicht retten zu können. o_O

Das ist schade. Dabei sagen doch die Verhaltensforscher, dass die Frau eigentlich den ersten Schritt macht. Denn sie sendet die Signale, dass der Mann doch bitteschön agieren soll. Wenn bloßes "Umherschauen" oder ein streifender Blick schon genügen soll, um als positives Flirtsignal verstanden zu werden - dann bin ich wohl auf beiden Augen taub und sie sollte "lauter" gucken. ;)

Hase, das nützt doch alles nüschts! ;) Nimm doch die Begebenheiten an, wie sie sind.
Vollkommen irrelevant, wer oder was , wann "mutlos" geworden ist. Oder was es da noch so für Analyse-Zusammenhänge gibt.
Besser ist´s doch, die Situation anzunehmen, oder nicht :)

Du schaffst das schon. Nur Mut.
 
  • Like
Reactions: lisalustig and Fraunette
D

Deleted member 7532

  • #37
  • Like
Reactions: Sevilla21, fafner, IMHO und ein anderer User
Beiträge
13.524
Likes
11.545
  • #39
Hase, das nützt doch alles nüschts! ;) Nimm doch die Begebenheiten an, wie sie sind.
Tja, gilt aber dann auch (leider) für dich. Die Männer sind offensichtlich mutlos, akzeptiere es einfach. Wünschen kannst du dir viel, ändern wird sich dadurch wohl eher nichts. :oops:
Besser ist´s doch, die Situation anzunehmen, oder nicht :)
Habe ich ja. Die "Situation" ist die, dass mir die "Signale" der Frauen nicht ausreichend/eindeutig genug sind - und ich habe die Dame nicht kontaktiert.

Mal ganz ehrlich:
In welchem Verhältnis steht das "Auf-eine-Frau-Zugehen-und-sie-ansprechen"

(Mann stratzt durch den halben Raum auf eine Frau zu, wird von mindestens 10 Leuten dabei gesehen oder gar beobachtet und setzt sich damit höchstwahrscheinlich der Aufmerksamkeit (incl. gefühltem Hohn/Mitleid/Spott o.ä. diverser Umstehender aus)

zu einem kleinen Lächeln (welches niemand der Umstehenden bemerkt) als Aufforderung?

Wenn das schon zuviel verlangt ist, dann Gute Nacht, Flirtkultur. ;)
 
Beiträge
1.431
Likes
2.124
  • #41
@IMHO
"Hase" hat dich @Julianna genannt!! Wenn das kein eindeutiges Signal ist, dann weiß ich auch nicht....;):D
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, LC85 and Deleted member 7532
Beiträge
9.654
Likes
6.531
  • #42
Tja, gilt aber dann auch (leider) für dich. Die Männer sind offensichtlich mutlos, akzeptiere es einfach. Wünschen kannst du dir viel, ändern wird sich dadurch wohl eher nichts. :oops:

Habe ich ja. Die "Situation" ist die, dass mir die "Signale" der Frauen nicht ausreichend/eindeutig genug sind - und ich habe die Dame nicht kontaktiert.

Mal ganz ehrlich:
In welchem Verhältnis steht das "Auf-eine-Frau-Zugehen-und-sie-ansprechen"

(Mann stratzt durch den halben Raum auf eine Frau zu, wird von mindestens 10 Leuten dabei gesehen oder gar beobachtet und setzt sich damit höchstwahrscheinlich der Aufmerksamkeit (incl. gefühltem Hohn/Mitleid/Spott o.ä. diverser Umstehender aus)

zu einem kleinen Lächeln (welches niemand der Umstehenden bemerkt) als Aufforderung?

Wenn das schon zuviel verlangt ist, dann Gute Nacht, Flirtkultur. ;)
Lieber IMHO, solche Dinge wie "Hohn" oder "Gespött" ..... sind NUR in DEINEM Kopf.
Ich verstehe nicht so ganz dein Problem.
Wie es mir erscheint, ist es eine Sache, die nur in deinem Kopf stattfindet, wohlmöglich weil dich oft oder manchmal das Selbstvertrauen verlässt.

Sieh es logisch: Wer Selbstvertrauen hat, hat mehr Kontakte. Wer sich nicht traut, hat wenig bis keine Kontakte.

Wenn du dich nicht als alpha-Softie siehst, kannst du ja an deinem Selbstbild arbeiten. Wenn du dich so wahrnehmen würdest, würdest du auch danach agieren. Denn an der Tatsache, dass die Mehrheit der Frauen passiv ist, wirst du jetzt und auch in naher Zukunft nichts ändern können.

Beziehungs-Weisheit: Du kannst den anderen nicht ändern, nur dich selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mestalla
Beiträge
13.524
Likes
11.545
  • #44
@IMHO
"Hase" hat dich @Julianna genannt!! Wenn das kein eindeutiges Signal ist, dann weiß ich auch nicht....;):D
Ja, wobei sie gar nicht wissen kann, dass ich gerne Möhren esse und wie meine "Kopulationsgeschwindigkeit ist. :eek::p

Wusstest du eigentlich, dass "Hase" ein Synonym für das rheinländische
"Schätzeken"
oder
"Liebchen"
ist?

Das sind die Ausdrücke mütterlicher Frauen, die dem Mann wiederholt über den Hinterkopf streicheln, ihn loben und Mut zusprechen.
Motto:
"Hattu feiiiiiin gemacht".
"Soll ich pusten, dann fliegt das "Aua" sofort weg".
:p
 
  • Like
Reactions: Mestalla
Beiträge
13.524
Likes
11.545
  • #46
Beziehungs/Paar-Weisheit: Du kannst den anderen nicht ändern, nur dich selbst.
Bedeutet also, dass auch "ihr Frauen" euch in das "Schicksal" fügt, da ja auch viele von "euch" nicht gewillt sind, diesbezüglich eine Änderung herbeizuführen?
Das steht in völligem Gegensatz zu den "anpackenden" Frauen, die voller Elan und Tatkraft die Dinge angehen und ändern, die ihnen nicht gefallen.
 
Beiträge
9.654
Likes
6.531
  • #47
Ja, wobei sie gar nicht wissen kann, dass ich gerne Möhren esse und wie meine "Kopulationsgeschwindigkeit ist. :eek::p

Wusstest du eigentlich, dass "Hase" ein Synonym für das rheinländische
"Schätzeken"
oder
"Liebchen"
ist?

Das sind die Ausdrücke mütterlicher Frauen, die dem Mann wiederholt über den Hinterkopf streicheln, ihn loben und Mut zusprechen.
Motto:
"Hattu feiiiiiin gemacht".
"Soll ich pusten, dann fliegt das "Aua" sofort weg".
:p
LOL
Hase, da haste aber leider völlig ins Klo gegriffen bzgl. der Kosenamen-Interpretation....... :p
http://kosenamen.info/der-kosename-hase-und-seine-bedeutung/
 
Beiträge
9.654
Likes
6.531
  • #48
Bedeutet also, dass auch "ihr Frauen" euch in das "Schicksal" fügt, da ja auch viele von "euch" nicht gewillt sind, diesbezüglich eine Änderung herbeizuführen?
Das steht in völligem Gegensatz zu den "anpackenden" Frauen, die voller Elan und Tatkraft die Dinge angehen und ändern, die ihnen nicht gefallen.
.......du bist eindeutig zu kompliziert :D
Machs doch mal UNKOMPLIZIERT .....
.......... Wie kann man(n) nur soooo komplizert sein.

Fazit: Du denkst zu viel nach!

Stell mal dein Gedankenkarusell ab und genieße/handele.
Das kann doch wohl nicht so schwer fallen :)

Alle Türen stehen dir offen.
..zugegeben, manche Türen, sind Drehtüren, und man kommt nicht wirklich weiter, aber die meisten Türen führen auf einen Flur und zu anderen Türen...... Das Labyrinth des Lebens muss jeder selbst gestalten.

Das wird schon Hase ;)
Du bist ein guter Mensch.
 
Beiträge
13.524
Likes
11.545
  • #49
Hase, da haste aber leider völlig ins Klo gegriffen bzgl. der Kosenamen-Interpretation....... :p
http://kosenamen.info/der-kosename-hase-und-seine-bedeutung/
Nicht wirklich, da wir beide uns (leider?) nicht innerhalb einer Beziehung befinden. Unter derartigen Umständen hätte ich gegen "Hase" auch nichts einzuwenden gehabt.
Aber wenn eine erwachsene Frau das zu einem ihr (relativ) fremden Mann sagt, hat dies für mich eben doch eher einen "mitleidigen" (wenn nicht gar leicht über den Dingen stehenden) Charakter, der in meinen Ohren dazu führt, das jeweilige Thema (oder den ausgewachsenen Mann) zu "verniedlichen" - auch, wenn es gut gemeint sein mag.
Aber ich nehme jetzt eine "MiMiMi forte" - und dann geht es gleich wieder. ;)
 
Beiträge
1.431
Likes
2.124
  • #50
  • Like
Reactions: Julianna
Beiträge
9.654
Likes
6.531
  • #52
Nicht wirklich, da wir beide uns (leider?) nicht innerhalb einer Beziehung befinden. Unter derartigen Umständen hätte ich gegen "Hase" auch nichts einzuwenden gehabt.
Aber wenn eine erwachsene Frau das zu einem ihr (relativ) fremden Mann sagt, hat dies für mich eben doch eher einen "mitleidigen" (wenn nicht gar leicht über den Dingen stehenden) Charakter, der in meinen Ohren dazu führt, das jeweilige Thema (oder den ausgewachsenen Mann) zu "verniedlichen" - auch, wenn es gut gemeint sein mag.
Aber ich nehme jetzt eine "MiMiMi forte" - und dann geht es gleich wieder. ;)
Also wenn ich dich "Hase" nenne, weil ich dich mag (und entsprechend Interpretations-Informationen liefere) ...DU aber nicht dazu in der Lage bist, dies entsprechend korrekt zu deuten...dann hast du offenbar eine Art Minderwertigkeitskomplex.

Mensch IMHO was´n los mit dir ? *Ostfriesenmischung mit Schuss- rüber-reich*
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.524
Likes
11.545
  • #53
.......du bist eindeutig zu kompliziert :D
Machs doch mal UNKOMPLIZIERT .....
.......... Wie kann man(n) nur soooo komplizert sein.

Fazit: Du denkst zu viel nach!
Tun das die nicht lächeln-wollenden Frauen nicht auch?

Im Übrigen setzt selbst bei schlichten Gemütern wie Männern (zumindest bei mir) irgendwann tatsächlich eine Art "Lerneffekt" ein, ob man es noch einmal wagen sollte, z.B. freihändig Fahrrad zu fahren, wenn man sich bei den letzten 5 Versuchen auf die "Platte gepackt hat".
Noch mehr Narben brauche ich an meinen Knien nicht - und soooo masochistisch bin ich auch nicht veranlagt.
Ich vergesse zwar schnell, aber manche Dinge "brennen" sich förmlich ins Gedächtnis - der Elefant aus der "Rolo-Werbung" lässt grüßen - nänänänänä.
 
Beiträge
13.524
Likes
11.545
  • #57
Also wenn ich dich "Hase" nenne, weil ich dich mag (und entsprechend Interpretations-Informationen liefere) ...DU aber nicht dazu in der Lage bist, dies entsprechend korrekt zu deuten...dann hast du offenbar eine Art Minderwertigkeitskomplex.
Das mag sein.
Mensch IMHO was´n los mit dir ? *Ostfriesenmischung mit Schuss- rüber-reich*
Mit mir muss doch nicht zwingend "etwas los sein", wenn ich "verniedlichende" Kosenamen außerhalb einer Beziehung als eher unangenehm empfinde. Ich möchte lieber als stattlicher Mann wahrgenommen werden - und nicht als verschüchtert in der Ecke mümmelndes, mit großen Augen ängstlich schauendes Fellknäuel.
 
Beiträge
9.654
Likes
6.531
  • #60
Tun das die nicht lächeln-wollenden Frauen nicht auch?

Im Übrigen setzt selbst bei schlichten Gemütern wie Männern (zumindest bei mir) irgendwann tatsächlich eine Art "Lerneffekt" ein, ob man es noch einmal wagen sollte, z.B. freihändig Fahrrad zu fahren, wenn man sich bei den letzten 5 Versuchen auf die "Platte gepackt hat".
Noch mehr Narben brauche ich an meinen Knien nicht - und soooo masochistisch bin ich auch nicht veranlagt.
Ich vergesse zwar schnell, aber manche Dinge "brennen" sich förmlich ins Gedächtnis - der Elefant aus der "Rolo-Werbung" lässt grüßen - nänänänänä.
Und da wären wir wieder bei "wer nicht wagt, der nicht gewinnt".

TABULA RASA ... Vergiss die Narben. Atme. Laut und deutlich.
Wer nicht atmet, bekommt keine Luft.

..........und manchmal hilft es, durch die Augen eines Kindes zu blicken.....
NAIVTÄT ist Grundvorraussetzung um sich wieder neu einzulassen.