mitzi

User
Beiträge
4.825
  • #1

Verkrachte Beziehungen ....

ein hoffentlich kreativer Luststammtisch ...
mit der Bitte um Mitgestaltung aller ForistInnen

der Kontext ist folgender:
Lust
/Lúst: Substantiv, feminin [die]
[ohne Plural] inneres Bedürfnis, etwas Bestimmtes zu tun, haben zu wollen; auf die Befriedigung eines Wunsches gerichtetes Verlangen"in ihm erwachte die Lust, ihn überkam, erfasste die Lust, ihn kam die Lust an, etwas zu tun.

[ohne Plural] aus der Befriedigung, der Erfüllung eines Wunsches, dem Gefallen an etwas entstehendes angenehmes, freudiges Gefühl; gesteigerte Freude; Vergnügen"es ist eine [wahre] Lust, ihr zuzusehen"
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Vergnügt and Deleted member 27897

Pit Brett

User
Beiträge
3.632
  • #2
Und als ich endlich ins freie Feld hinauskam, da nahm ich meine liebe Geige vor, und spielte und sang, auf der Landstraße fortgehend:

Wem Gott will rechte Gunst erweisen,
Den schickt er in die weite Welt,
Dem will er seine Wunder weisen
In Fels und Wald und Strom und Feld.



Indem wie ich mich so umsehe, kömmt ein köstlicher Reisewagen ganz nahe an mich heran, der mochte wohl schon einige Zeit hinter mir drein gefahren sein, ohne dass ich es merkte, weil mein Herz so voller Klang war, denn es ging ganz langsam, und zwei vornehme Damen steckten die Köpfe aus dem Wagen und hörten mir zu. Die eine war besonders schön und jünger als die andere, aber eigentlich gefielen sie mir alle beide.
 
  • Like
Reactions: Vergnügt and mitzi

mitzi

User
Beiträge
4.825
  • #4
Das ist ein super Anfang, danke!!

Im anspruchsvollen Literaturkaffee des 19. Jahrhunderts ist es zu kalt?
Darum macht Eichendorff vor dem alten Jagdhaus auf den kaiserlichen Jagdgründen, ein Lagerfeuer. 🔥

Das hier ist übrigens kein Versuch einer Lösung für div. Bezeihungskonflikte, Es ist auch kein science fiction threat für eine postdemokratische Welt (Ungarn regiert) oder eine aktuelle Harmonisierungswelle für das Forum. Es ist nur ein weiterer Neubeginn.
 

fleurdelis

User
Beiträge
2.073
  • #5
Dann möchte ich mal Dorothy Parker zitieren:

Ein Lied ist das Leben, es singt und es klingt,
ein Medley aus Improvisina;
Und Liebe ist etwas, das immer gelingt,
und ich bin der Kaiser von China.

:)
 
  • Like
Reactions: mitzi

Pit Brett

User
Beiträge
3.632
  • #6
Na dann bleib ich doch in Fernost, große Lust, kleiner Frust:

Da ist ein Land – ein ganz kleines Land –
Japan heißt es mit Namen.
Zierlich die Häuser und zierlich der Strand,
zierlich die Liliputdamen.
Bäume so groß wie Radieschen im Mai.
Turm der Pagode so hoch wie ein Ei –

Hügel und Berg
klein wie ein Zwerg.

Trippeln die zarten Gestalten im Moos,
fragt man sich: Was mag das sein?
In Europa ist alles so groß, so groß –
und in Japan ist alles so klein!

Da sitzt die Geisha. Ihr Haar glänzt wie Lack.
Leise duftet die Rose.
Vor ihr steht plaudernd im strahlenden Tag
kräftig der junge Matrose.
Und er erzählt diesem seidenen Kind
davon, wie groß seine Landsleute sind.

Straße und Saal
pyramidal.

Sieh, und die Kleine wundert sich bloß –
denkt sich: Wie mag das wohl sein?
In Europa ist alles so groß, so groß –
und in Japan ist alles so klein!

Da ist ein Wald – ein ganz kleiner Wald –
abendlich dämmern die Stunden.
Horch! wie das Vogelgezwitscher verhallt …
Geisha und er sind verschwunden.
Abendland – Morgenland – Mund an Mund –
welch ein natürlicher Völkerschaftsbund!

Tauber, der girrt,
Schwalbe, die flirrt.

Und eine Geisha streichelt das Moos,
in den Augen ein Flämmchen, ein Schein …
In Europa ist alles so groß, so groß –
und in Japan ist alles so klein.
 
  • Like
Reactions: SoulFood, mitzi and Vergnügt

Anthara

User
Beiträge
4.037
  • #7
ein hoffentlich kreativer Luststammtisch ...
mit der Bitte um Mitgestaltung aller ForistInnen
Was du wieder mit mir machst :D
der Kontext ist folgender:
Lust
/Lúst: Substantiv, feminin [die]
[ohne Plural] inneres Bedürfnis, etwas Bestimmtes zu tun, haben zu wollen; auf die Befriedigung eines Wunsches gerichtetes Verlangen"in ihm erwachte die Lust, ihn überkam, erfasste die Lust, ihn kam die Lust an, etwas zu tun.

[ohne Plural] aus der Befriedigung, der Erfüllung eines Wunsches, dem Gefallen an etwas entstehendes angenehmes, freudiges Gefühl; gesteigerte Freude; Vergnügen"es ist eine [wahre] Lust, ihr zuzusehen"
Da lese ich "ohne Plural" und denke mir: Was ist mit Gelüste? Ist es was anderes?
(plötzlich aufkommendes, heftiges) Verlangen, Begehren, das oft auf sinnliche Genüsse gerichtet ist
Und nu? Was anderes oder das gleiche? Gelüste hat jedenfalls einen Plural.
 
  • Like
Reactions: mitzi

mitzi

User
Beiträge
4.825
  • #8
Boah, ihr macht voll Freude, so schön und spannend! :)