LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #151
AW: @ Feuerschwalbe

Zitat von Ingenieur:
Bei der Wahl meiner Partnerin bin ich heikel und nehme Keine, die eine allzu promiskuitive Vergangenheit hatte. Entsprechend ist das gesundheitliche Risiko nicht Null, aber klein. Das nehme ich in Kauf.

Auch das Risiko, die folgende Sexpartnerin anzustecken?

Zitat von Ingenieur:
Dann hattest Du auch noch nie was ich als wirklich guten, langen phantasievollen Sex bezeichne. Sondern nur einfach Vorspiel und danach einige Minuten Kopulation ohne Empfängnis. Weil Kondom und wirklich sinnlicher Sex schließen einander aus.

Definitiv nicht.
 

Fischemann

User
Beiträge
132
  • #152
AW: Verhütung

Zitat von Else:
Ein Thema, das definitv beide angeht.
Ich wäre froh, hätte ich einen Partner, der sterilisiert wäre. Das würde mir Hormone ersparen. Ich weiß aber, dass viele Männer mit dieser Art der Empfängnisverhütung ein Problem haben. Meistens auch die, die nur ungern Kondome benutzen. Dann haben sie bei mir Pech. Denn ungeschützter Geschlechtsverkehr geht für mich gar nicht. bzw. erst, wenn ich mir sicher bin, dass ich dem Partner absolut vertrauen kann, HIV Tests negativ waren etc.

Ziemlich vernünftige Einstellung. Im übrigen ist nur HIV, sondern auch einiges andere ein Problem Herpes, Papillomaviren etc.
 
Beiträge
202
  • #154
AW: Verhütung

Zitat von anaj:
Übertreibst Du da nicht ein bisschen? Eine Pille kann auch Vorteile haben, die manche Frauen zu schätzen wissen.

Auf Dauer ist eine Hormoneinnahme immer schädlich, dass wird jeder gute Mediziner bestätigen, egal ob Pille oder ein sonstiges Medikament.

Ich kenne viele Frauen welche jahrzehnte die Pille brav schluckten, Myome, Gebärmutterwucherungen, Unterleibsentzündungen und sogar Krebs bekamen.

Frauen jenseits des Wechsels, weil die Hormone eine lange Inkubationszeit haben.

Wer das übersieht, oder die Pille als harmlos bezeichnet ist total naiv oder noch sehr jung.
 

Lisa

User
Beiträge
643
  • #155
AW: Verhütung

Zitat von Ingenieur:
Bei der Wahl meiner Partnerin bin ich heikel und nehme Keine, die eine allzu promiskuitive Vergangenheit hatte.

Ab wie vielen Sexpartnern beginnt bei dir Promiskuität? Und ab dem wievielten Sexpartner besteht deiner Meinung nach das Risiko, sich eine ansteckende Krankheit zu holen?
Ich gehe mal davon aus, dass deine früheren Sexpartnerinnen nicht alle Jungfrauen waren. Selbst wenn du über sie und ihr sexuelles Vorleben genau Bescheid zu wissen glaubst, was weißt du über das sexuelle Vorleben ihrer Ex-Partner?
Ich habe beruflich auch mit HIV-positiven Menschen zu tun. Fast keiner/m sieht man die Erkrankung an. Darunter Ehefrauen, die bisher nur mit ihrem Ehemann zusammen waren und der sich den Virus beim Fremdgehen eingefangen und an sie weitergegeben hat. Blieb jahrelang unbemerkt, da kein Krankheitsausbruch. Und für einen Test sahen die Frauen keine Veranlassung, da sie ja monogam lebten.
Da wäre eine „Promiskuitive“ die Kondome benutzt, mit Sicherheit „ungefährlicher“.

Zitat von Ingenieur:
Entsprechend ist das gesundheitliche Risiko nicht Null, aber klein. Das nehme ich in Kauf.
Mit Verlaub, so was Verantwortungsloses und Egoistisches hab ich selten gehört.
„Du“ kannst für „dich“ dieses Risiko in Kauf nehmen wollen, so viel du willst. Aber du riskierst damit immerhin auch die Gesundheit und unter Umständen das Leben deiner (Sex-)Partnerin.
 
Beiträge
307
  • #156
AW: Verhütung

Zitat von Lisa:
Mit Verlaub, so was Verantwortungsloses und Egoistisches hab ich selten gehört.
„Du“ kannst für „dich“ dieses Risiko in Kauf nehmen wollen, so viel du willst. Aber du riskierst damit immerhin auch die Gesundheit und unter Umständen das Leben deiner (Sex-)Partnerin.
Ich bin kein Vergewaltiger. Ich spreche mit Frauen schon vor dem ersten Koitus über Sex. Sie wissen also, worauf sie sich einlassen. Sie können ja auch: "nein, ohne Kondom mit mir nicht" sagen. Haben in der Vergangenheit auch Zwei getan. Antworte ich gelassen: "na dann halt nicht". Beide kamen wenige Wochen später mit der Nachricht, dass sie nun die Pille nehmen und sich auf die erste Liebesnacht (ohne Kondom) freuen. Das war dann ihre Entscheidung, nicht Meine.

Ich habe übrigens vor einigen Jahren einen HIV-Test gemacht: natürlich negativ.
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #157
AW: Verhütung

Zitat von Ingenieur:
Ich bin kein Vergewaltiger. Ich spreche mit Frauen schon vor dem ersten Koitus über Sex. Sie wissen also, worauf sie sich einlassen. Sie können ja auch: "nein, ohne Kondom mit mir nicht" sagen. Haben in der Vergangenheit auch Zwei getan. Antworte ich gelassen: "na dann halt nicht". Beide kamen wenige Wochen später mit der Nachricht, dass sie nun die Pille nehmen und sich auf die erste Liebesnacht (ohne Kondom) freuen. Das war dann ihre Entscheidung, nicht Meine.

Du bist ja nicht der einzige, der es lieber ohne Billy Boy macht. Ausserdem ist es freiwillig. Daher kann ich die Aufregung hier nicht so ganz verstehen.

Zitat von Ingenieur:
Ich habe übrigens vor einigen Jahren einen HIV-Test gemacht: natürlich negativ.

Diesen Satz finde ich aber schon etwas ... naja makaber. Vor einigen Jahren also, dann muss man es wohl nicht wiederholen oder bist Du jetzt in einer festen Beziehung??
 

Lisa

User
Beiträge
643
  • #158
AW: Verhütung

Zitat von anaj:
Du bist ja nicht der einzige, der es lieber ohne Billy Boy macht. Ausserdem ist es freiwillig. Daher kann ich die Aufregung hier nicht so ganz verstehen.

Ich mache es auch lieber ohne. Aber ich mache auch schon aus BG-rechtlichen Gründen regelmäßig einen HIV-Test. Und ich bitte meinen Partner vor dem ersten Sex ohne Kondom auch darum. Das wurde bisher noch nie negativ aufgefasst, im Gegenteil.

Ingenieur hat doch an anderer Stelle mal gesagt, Sex will er nur mit einer Frau haben, in die er auch verliebt ist. Und bestenfalls ist die Frau auch in ihn verliebt und will mit ihm eine Partnerschaft und Sex haben. Dann lässt er sie, nur weil sie anfangs (aufgrund gesunden Menschenverstands) auf Kondome besteht, einfach sausen? Was bleibt denn der armen, verliebten Frau übrig, entweder Liebeskummer oder Risiko?

Zitat von Ingenieur:
. Sie wissen also, worauf sie sich einlassen. Sie können ja auch: "nein, ohne Kondom mit mir nicht" sagen. Haben in der Vergangenheit auch Zwei getan. Antworte ich gelassen: "na dann halt nicht".

Wirkt schon ein bisschen erpresserisch, "wenn du mich willst schläfst du ohne Kondom mit mir".

Ich finde es auch recht vermessen, nur aufgrund der Anzahl der vorangegangenen Sexualkontakte der Frau das Risiko einschätzen können zu wollen.

@ Ingenieur: Warum machst du denn vor dem Sex mit einer neuen Partnerin keinen aktuellen Test?

P.S. auf meine anderen Fragen bist du ja nicht eingegangen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
307
  • #159
AW: Verhütung

Ich habe nur Sex mit Kondom ausgeschlossen. Wenn eine Frau einen aktuellen HIV-Test haben möchte, dann bekommt sie den selbstverständlich (und ich natürlich auch Einen von ihr).
 

Susi3000

User
Beiträge
81
  • #160
AW: Verhütung

@Ingenieur

Da kann ich nur schreiben:

respektlos + egoisitsch + nichtwertschätzend = igittigit
 
Beiträge
3.935
  • #161
AW: Verhütung

Mal wieder interessant..... Ingenieur ist ja anscheinend eine spezielle Sorte, aber mein Eindruck nach dem Lesen seiner Beiträge hier UND in anderen Threads, ist ein stimmiges/authentisches Bild und auch sehr aufrichtig. Für sich selbst kann man ganz andere Maßstäbe und Vorgehensweisen haben und die verantwortungsvoller finden - ich habe aber nicht den Eindruck, dass er die Frauen, mit denen er zu tun hat, respektlos behandelt/hinters Licht führt oder ähnliches... Wenn er so offen darlegt, was er möchte, kann doch wirklich jede Frau selber entscheiden, ob sie sich darauf einlassen möchte, oder ?

Ich könnte damit besser umgehen als mit jemandem, der mir wer-weiß-was vormacht und letztendlich nur eine schnelle Nummer sucht, ein ewiges Gehampel veranstaltet oder einfach nicht zuverlässig ist in seinen ganzen Aussagen und Versprechungen. Oder übersehe ich da etwas entscheidendes ?...
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #162
AW: Verhütung

Zitat von Lisa:

Ich meinte nicht, dass ich es lieber ohne mache, aber ich einige (Männer wie Frauen), die es lieber ohne machen.

Aber ich mache auch schon aus BG-rechtlichen Gründen regelmäßig einen HIV-Test. Und ich bitte meinen Partner vor dem ersten Sex ohne Kondom auch darum. Das wurde bisher noch nie negativ aufgefasst, im Gegenteil.

Zitat von Lisa:
Ich finde es auch recht vermessen, nur aufgrund der Anzahl der vorangegangenen Sexualkontakte der Frau das Risiko einschätzen können zu wollen..

Oh ja, wenn ich da nur an eine Kollegin denke, die nichts anbrennen läßt, dann würde mir als Mann ja alles vergehen.
 

Susi3000

User
Beiträge
81
  • #163
AW: Verhütung

Zitat von Schreiberin:
... Oder übersehe ich da etwas entscheidendes ?...

Manchmal sind es nicht die sprichwörtlichen Zaunpfäle, die mir ins Auge fallen, sondern eher die Kleinigkeiten. Da reagiere ich immer mal wieder sehr sensibel. Und in diesem Thrad sind da einige Kleinigkeiten.
 
Beiträge
307
  • #164
AW: Verhütung

Zitat von Toni67:
Manchmal sind es nicht die sprichwörtlichen Zaunpfäle, die mir ins Auge fallen, sondern eher die Kleinigkeiten. Da reagiere ich immer mal wieder sehr sensibel. Und in diesem Thrad sind da einige Kleinigkeiten.

Falls Dir an meinen Beiträgen etwas nicht gefällt, dann sprich Dich ruhig aus. Ich habe nicht die Erwartung, jedermanns und jederfraus Darling zu sein.
 
Beiträge
76
  • #165
AW: @ Feuerschwalbe

Zitat von Ingenieur:
Dann hattest Du auch noch nie was ich als wirklich guten, langen phantasievollen Sex bezeichne. Sondern nur einfach Vorspiel und danach einige Minuten Kopulation ohne Empfängnis. Weil Kondom und wirklich sinnlicher Sex schließen einander aus.

Sorry das ist absoluter Nonsens!
Aber woher solltest du auch den Unterschied kennen, wenn Du keine Kondome benutzt? Und ganz egal ob die Frau 1 oder 2 Männer hatte. Geschlechtskrankheiten kann man sich immer holen. Klar ist dsa Risiko höher je mehr Männer die Frau hatte, aber letztlich ist es sehr risikoreich.
Aber ich finde auch die Frauen unpackbar, wenn sie mit Dir ohne Schutz Sex haben. Aber gut, das ist jedem seine Sache ob er sich "was" holen will oder nicht.

Für mich und meinen Partner war es nie ein großes Thema, das Kondom aus der Schublade zu holen und es überzuziehen. Ist reine Kopfsache, ob man es als Geilheitstöter sieht oder nicht.

lg
Luna Shalima
 
Beiträge
76
  • #166
AW: Verhütung

Zitat von Ingenieur:
Ich habe nur Sex mit Kondom ausgeschlossen. Wenn eine Frau einen aktuellen HIV-Test haben möchte, dann bekommt sie den selbstverständlich (und ich natürlich auch Einen von ihr).

Als ob HIV die einzige Geschlechtskrankheit wäre...manchmal hat man den Eindruck, dass manche hier noch immer nicht wirklich aufgeklärt sind.
Da muss man sich echt an den Kopf fassen...
 
Beiträge
307
  • #168
AW: Verhütung

Zitat von Luna Shalima:
Als ob HIV die einzige Geschlechtskrankheit wäre...manchmal hat man den Eindruck, dass manche hier noch immer nicht wirklich aufgeklärt sind.
Da muss man sich echt an den Kopf fassen...
Wenn ich nur mit meiner Partnerin Sex habe und sie nur mit mir, wovor soll uns da ein Kondom schützen?

Und deinen Worten entnehme ich, dass Du dir, was ich als phantasievollen, intensiven und tage- und nächtelang dauernden Sex erlebe, nicht im Mindesten vorstellen kannst.

Kondome stören nicht, wenn es um Vorspiel, Kopulation, Ejakulation, Bussi, Duschen geht. Das ist in meinen Augen Sex auf Kindergartenniveau.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Sabrina85

User
Beiträge
1
  • #169
AW: Verhütung

Ich bin zwar auch deutlich unter 40, mein Mann ist aber schon fast 50 und wir haben uns zusammen entschieden, dass wir keine Kinder mehr wollen. Am Anfang wollte ich ihn auch überreden sich einfach sterilisieren zu lassen .. da war aber komplett dagegen und hat Drama gemacht.. glaub weil er sich siner Männlichkeit beraubt fühlen würde.. ich wollte mich aber nicht den Rest meines Lebens mit Hormonen zupumpen.. Sterelisierung kommt aber auch für mich absolut nicht in Frage. Bleibt nicht viel übrig.. und weil ihr auch über Kondome geschrieben habt.. das ist zwar für One Night Stands super aber in einer fixen Beziehung auf Dauer halt auch keine Lösung. Ich hab mich jetzt für die Gold-T Goldspirale entschieden, die ist komplett hormonfrei, unkomplitiziert, man hat 5 Jahre ruhe - ich kann sie nur jedem weiterempfehlen.. am Anfang war ich super vorsichtig bei Sport, Sex usw. aber jetzt find ichs herrlich. Gold entzündet sich auch nicht und es muss nix in die Gebärmutter eingehakt werden :)