Beiträge
277
  • #65
Interessanter Ansatz.

Könntest Du dazu bitte noch was schreiben?
Was meinst Du?

Dopamin, ein Botenstoff steuert emotionale, geistige und motorische Reaktionen...wo ist der Bogen zur TE?
Sympathie ist etwas anderes.

Hier haben wir es mit Dopamin zu tun und derTatsache, dass er damit gerade nicht umgehen kann, weil ihm dafür, so wie den meisten Leuten, die Übung fehlt.
Wie meinst du das mit Dopamin ?
Und wieso kann er damit nicht umgehen ?
Welche Übung fehlt ihm ?
 
Beiträge
277
  • #66
Ja, die Nervosität und das Lachen.

Aber ich glaub, Du spürst ohnehin selber, was los ist. Du hast es ja schon eine Zeitlang beobachtet.
Das Lächeln während dem ganzen Gespräch fand ich nicht für nur sympathisch.
Und auch ist es seltsam, dass ein Arzt so nervös ist oder ?
Und wenn man jemanden nur sympathisch findet macht man nicht Komplimente wie hübsch, schöne Augen usw ?
Und bei nur sympathisch ist man auch nicht so sehr nervös oder ?

Ich weiß nicht was ich dazu sagen soll / davon halten soll ?
Aber ich finde es nicht nur sympathisch u auch nicht nur mal ein wenig flirten ?
 

mitzi

User
Beiträge
4.828
  • #69
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh and Deleted member 27897

fleurdelis

User
Beiträge
2.075
  • #70
Soweit gehe ich mit.

Aber sie schrieb von am Knie berühren. ??

Und von Komplimenten?

Tut mir leid, für mich ist der hinreichende Verdacht vorhanden, dass es sich hier um fehl interpretierte, jedoch willkommene Zuwendung handelt. Und wie im weiteren Verlauf des Threads zu lesen ist, will sie weiterhin sein Verhalten erörtern, und nicht ihres. Da bin ich nicht mehr hilfreich.
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Teelicht, Vergnügt und 3 Andere

Saucebox

User
Beiträge
436
  • #71

Rise&Shine

User
Beiträge
4.659
  • #72
Manchmal werden Probleme größer gemacht, als sie sind.

Ihn einfach darauf anzusprechen ist die naheliegende Lösung. „Sagen Sie mal, flirten Sie mit mir oder ist es Ihnen ernst?!😉

@Hoffnung 74 möchte gerne ihre Sichtweise bestätigt bekommen und hören, dass er sie toll findet (wer möchte nicht gerne als toll bestätigt werden) und sie ist wahrscheinlich 47 und er 59.

Ja, vielleicht flirtet er mit ihr ohne auch nur im Traum daran zu denken eine Grenze zu überschreiten (das wäre für ihn auch beruflich fatal).

Manche Menschen sehnen sich so sehr nach Aufmerksamkeit und Bestätigung, dass sie pure Freundlichkeit schon als Flirten sehen und andere wissen simples Flirten nicht als die spontane Sympathiebekundung zu nehmen, die sie ist. Ohne das daraus gleich ein Kontakt oder mehr werden muss.
In anderen Ländern ist Flirten ein Teil der Umgangsformen ohne dass das gleich Ehebruch bedeutet.

Was mich wundert ist der Satz:
Ein verheirateter Mann (59) hat sich bei der ersten Begegnung mit mir sichtlich erschrocken und stand wie versteinert da.
War das ihr Arztbesuch!?

Oder war das ein nicht berufliches Treffen? Wenn es ein nicht berufliches Treffen war - warum bist Du dann seine Patientin geworden?
Um ihn öfter zu sehen?
Denn offensichtlich findest Du ihn ja attraktiv und freust Dich über die Aufmerksamkeit.
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Teelicht and Deleted member 28021
Beiträge
277
  • #73
Tut mir leid, für mich ist der hinreichende Verdacht vorhanden, dass es sich hier um fehl interpretierte, jedoch willkommene Zuwendung handelt. Und wie im weiteren Verlauf des Threads zu lesen ist, will sie weiterhin sein Verhalten erörtern, und nicht ihres. Da bin ich nicht mehr hilfreich.
Komplimente, Nervosität, sind glaub ich nicht fehl interpretiert.
Würdest du hier bitte verraten wie alt du bist? Kennst du andere Patienten, wie bist du zu dem Arzt gekommen? Welche Bewertungen hat er im Internet?
ich bin 47.
ja ich kenne andere Pat.
Nur 1 Bewertung bisher .
 
Beiträge
277
  • #74
Manchmal werden Probleme größer gemacht, als sie sind.

Ihn einfach darauf anzusprechen ist die naheliegende Lösung. „Sagen Sie mal, flirten Sie mit mir oder ist es Ihnen ernst?!😉

@Hoffnung 74 möchte gerne ihre Sichtweise bestätigt bekommen und hören, dass er sie toll findet (wer möchte nicht gerne als toll bestätigt werden) und sie ist wahrscheinlich 47 und er 59.

Ja, vielleicht flirtet er mit ihr ohne auch nur im Traum daran zu denken eine Grenze zu überschreiten (das wäre für ihn auch beruflich fatal).

Manche Menschen sehnen sich so sehr nach Aufmerksamkeit und Bestätigung, dass sie pure Freundlichkeit schon als Flirten sehen und andere wissen simples Flirten nicht als die spontane Sympathiebekundung zu nehmen, die sie ist. Ohne das daraus gleich ein Kontakt oder mehr werden muss.
In anderen Ländern ist Flirten ein Teil der Umgangsformen ohne dass das gleich Ehebruch bedeutet.

Was mich wundert ist der Satz:

War das ihr Arztbesuch!?

Oder war das ein nicht berufliches Treffen? Wenn es ein nicht berufliches Treffen war - warum bist Du dann seine Patientin geworden?
Um ihn öfter zu sehen?
Denn offensichtlich findest Du ihn ja attraktiv und freust Dich über die Aufmerksamkeit.
Ja daran habe ich auch gedacht, ihn einfach direkt darauf anzusprechen.
Aber dann wäre es ihm garantiert peinlich.
Und daher habe ich es nicht gemacht bisher.

Selbst flirten darf ein Arzt eig. nicht, das wäre schon fatal.

Flirten nett mal lächeln ist ja ok.
Aber nicht jedes mal Komplimente machen, dann steht man auch nicht so sehr nah im Gespräch u berührt auch nicht ?
so sehr nervös ist man denke ich nicht beim flirten oder ?

Das erste Treffen war bei der Aufnahme auf Station.
 
Beiträge
277
  • #75
Auch nach allen Zusatzinformationen ist das mMn die einfachste Deutung - wenn auch vielleicht "sehr" sympathisch, was ihn möglicherweise nicht zuletzt wegen seinem Beruf und seiner Ehe sehr nervös macht, wer weiss. Vielleicht spielt er auch gerne mit dem Feuer, nur sollte man in dem Fall den Feuerlöscher parat halten.
Er ist sehr seriös u nicht ein Typ der baggert oder so.
Es hat sich irgendwie auch erst seit November gesteigert erst mit Lächeln , dann kamen Komplimente, dann wurde er irgendwann erst nervös in meiner Gegenwart und beim letzten mal stand er so sehr nah u berührte er mich u erschrak dabei selbst.
 

Single1970

User
Beiträge
3.345
  • #76
Ja daran habe ich auch gedacht, ihn einfach direkt darauf anzusprechen.
Aber dann wäre es ihm garantiert peinlich.
Und daher habe ich es nicht gemacht bisher.

Selbst flirten darf ein Arzt eig. nicht, das wäre schon fatal.

Flirten nett mal lächeln ist ja ok.
Aber nicht jedes mal Komplimente machen, dann steht man auch nicht so sehr nah im Gespräch u berührt auch nicht ?
so sehr nervös ist man denke ich nicht beim flirten oder ?

Das erste Treffen war bei der Aufnahme auf Station.
Es ist schwierig in andere reinzugucken. Ich sehe es, ähnlich wie die meisten, ihn einfach darauf ansprechen. Denn sonst wirst wohl kaum Klarheit erlangen.
Und beim flirten nicht nervös? Wenn ich von mir ausgehe, bin aber auch kein Flirtmensch, ich bin da übernervös.
Jeder Mensch ist anders, von daher schwierig das zu beurteilen, was in anderen vorgeht, oder welch Absicht hinter welchem Verhalten steckt.
 

Rise&Shine

User
Beiträge
4.659
  • #78
Das erste Treffen war bei der Aufnahme auf Station.
Dann solltest Du es Dir aus dem Kopf schlagen, es ist eher wahrscheinlich, dass Du hier was verwechselst.

Selbst flirten darf ein Arzt eig. nicht, das wäre schon fatal.
Auch Ärzte dürfen zu Patienten freundlich sein und auch mal Komplimente machen. Gute Laune fördert ja auch die Genesung.

Aber Du willst nur immer wieder von uns hören, dass er Dich toll findet und interessant und mir wird diese Wiederholung jetzt zu langweilig.

Und wie im weiteren Verlauf des Threads zu lesen ist, will sie weiterhin sein Verhalten erörtern, und nicht ihres.

Daher schreibst Du immer wieder und immer wieder dasselbe.

Yep.

Es gibt ja noch genug andere, die beim im Kreis drehen mitmachen.

Ich denke nicht, dass er mehr als ein bisschen freundlich und charmant ist ohne die Grenze zu übertreten oder dies je zu beabsichtigen.
 
  • Like
Reactions: fleurdelis, Megara and Bastille

Julianna

User
Beiträge
11.204
  • #79
Er tippt mir im Gespräch ab u zu auf meine Schulter oder Knie im Sitzen.
Vermehrt den Körperkontakt zu suchen ist ein Anzeichen dafür, dass jemand Nähe sucht.
Er macht mir Komplimente wenn wir uns unterhalten wie „ wow, sag ich da als Mann“, hübsche Frau, kluges Mädchen u wunderschöne Augen.
Häufige Komplimente (manchmal auch etwas zu dick aufgetragen) sind ebenfalls ein Anzeichen dafür, dass jemand sich zu dem anderen hingezogen fühlt.
Er lächelt / grinst mich die ganze Zeit an u schaut mich auch die ganze Zeit an.
Das ist auch meist ein deutliches Anzeichen dafür, dass jemand verknallt ist (zumindest ein bisschen), weil Menschen dann automatisch grinsen und sich freuen, den anderen zu sehen. Dopamin machts möglich.
Er lacht in meiner Gegenwart oft sehr fröhlich und
ausgelassen, obwohl meine Aussage gar nicht so witzig war.
s.o.
Er ist auffällig nervös in meiner Gegenwart, streicht sein Hemd oft glatt, wischt immerzu über den Tisch obwohl nichts zu sehen ist.
Das ist auch sehr typisch für Menschen, die sich in einen anderen "verguckt" haben, wenn sie nicht so genau wissen, wie sie sich damit verhalten sollen. Eine gewisse Unsicherheit spielt dabei sicherlich auch eine Rolle. Ich finde das eigentlich immer ganz süß. Zumal es zu den eindeutigeren Anzeichen gezählt werden kann.
Ich hatte das auch mal, da hat ein Mann immer mit seinem Reißverschluss von der Jacke rumgespielt, wenn wir geredet haben. Ich fand das ja schon nen bisschen witzig xD Einmal ist es ihm selbst aufgefallen und er meinte dann ganz verschmitzt grinsend "ich weiß auch nicht, was ich hier immer mit meinem Reißverschluss mache" und wir beide haben dann so gelacht. Es war so lustig.
Findet er mich nur einfach sympathisch, flirtet er nur für sein Ego oder sind das schon Anzeichen von ihm , dass er sich in mich verliebt hat ?
DAS weiß nur er ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: A_Forest, Hoffnung 74 and Deleted member 27897

Julianna

User
Beiträge
11.204
  • #84
@Rise&Shine Das eine schließt das andere ja nicht aus. Nach der Beschreibung kann es sehr gut sein, dass er sich ein bisschen in sie verknallt hat. Wenn er verheiratet ist, würde ich persönlich dann aber erst recht auf Distanz gehen. Verheiratete sind absolute Tabu-Zone, zumindest für mich.

Edit: Und das muss die Thread-Erstellerin mit ihrer eigenen Moralapostel ausdiskutieren. Mir wäre das schon jetzt alles viel zu kompliziert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
277
  • #86
Vermehrt den Körperkontakt zu suchen ist ein Anzeichen dafür, dass jemand Nähe sucht.

Häufige Komplimente (manchmal auch etwas zu dick aufgetragen) sind ebenfalls ein Anzeichen dafür, dass jemand sich zu dem anderen hingezogen fühlt.

Das ist auch meist ein deutliches Anzeichen dafür, dass jemand verknallt ist (zumindest ein bisschen), weil Menschen dann automatisch grinsen und sich freuen, den anderen zu sehen. Dopamin machts möglich.

s.o.

Das ist auch sehr typisch für Menschen, die sich in einen anderen "verguckt" haben, wenn sie nicht so genau wissen, wie sie sich damit verhalten sollen. Eine gewisse Unsicherheit spielt dabei sicherlich auch eine Rolle. Ich finde das eigentlich immer ganz süß. Zumal es zu den eindeutigeren Anzeichen gezählt werden kann.
Ich hatte das auch mal, da hat ein Mann immer mit seinem Reißverschluss von der Jacke rumgespielt, wenn wir geredet haben. Ich fand das ja schon nen bisschen witzig xD Einmal ist es ihm selbst aufgefallen und er meinte dann ganz verschmitzt grinsend "ich weiß auch nicht, was ich hier immer mit meinem Reißverschluss mache" und wir beide haben dann so gelacht. Es war so lustig.

DAS weiß nur er ;)
Danke für deine Antwort.
Ehrlich gesagt, vermute / sehe ich es genauso.
Aber irgendwie denke ich dann immer wieder, ich bilde mir das nur ein, da es nicht sein kann weil er ja verheiratet ist.

Und wenn man glücklich verheiratet ist, flirtet man nicht, macht anderen keine Komplimente usw… oder ?

Und für nur nett u sympathisch finde ich diese Anzeichen zu viel des Guten ?


Ja da hast du recht, das weiß nur er 😉.
Aber ich denke irgendwann weiß ich es dann auch 😉.

Heute hat er seinen Rucksack verloren / von der Schulter gefallen, als er mich gesehen hat.
 
Beiträge
277
  • #88
Ich denke nicht, dass du es dir einbildest. Da wird schon was dran sein.

Aber viel wichtiger ist die Frage, was du mit der Erkenntnis anfangen willst?
Einbilden sicher nicht, da es so viele Dinge auch sind u es sich irgendwie „ steigert“.
Ich verdränge es eher, da ich es nicht wahrhaben möchte, es nicht sein kann, da er eig. ja auch verheiratet ist.
Und er ist eig. ein Typ Mann der treu, seriös ist.

Was ich mit der Erkenntnis anfangen werde, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
Auch weil er wie gesagt ja verheiratet ist.

Ich habe auch bisher auf kein Kompliment geantwortet.
 

Megara

User
Beiträge
16.751
  • #90
Einbilden sicher nicht, da es so viele Dinge auch sind u es sich irgendwie „ steigert“.
Ich verdränge es eher, da ich es nicht wahrhaben möchte, es nicht sein kann, da er eig. ja auch verheiratet ist.
Und er ist eig. ein Typ Mann der treu, seriös ist.

Was ich mit der Erkenntnis anfangen werde, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
Auch weil er wie gesagt ja verheiratet ist.

Ich habe auch bisher auf kein Kompliment geantwortet.
Di bist 47 Jahre alt und es ist sicherlich nicht das erste Mal, dass sich ein Mann derartig dir gegenüber verhält.
Aus dieser Situation kann man sich rausnehmen,verbal und nonverbal.Oder du genießt es und flirtest ein bisschen zurück ( was ich dir in diesem Fall nicht empfehlen würde.)
 
  • Like
Reactions: fraumoh