D

Deleted member 27897

Gast
  • #31
Ein verheirateter Mann (59) hat sich bei der ersten Begegnung mit mir sichtlich erschrocken und stand wie versteinert da.

Ich finde diesen Mann auch attraktiv.

Im Gespräch steht er jedesmal nur ca. 20 cm von mir entfernt mit vorgebeugten Oberkörper.
Er hat mir 3 mal gesagt, dass seine Frau ( Lehrerin) mit ihm schimpft.

Er tippt mir im Gespräch ab u zu auf meine Schulter oder Knie im Sitzen.
manchmal zieht er kurz vor der Schulter die Hand erschrocken doch wieder zurück.

Er macht mir Komplimente wenn wir uns unterhalten wie „ wow, sag ich da als Mann“, hübsche Frau, kluges Mädchen u wunderschöne Augen.

Er lächelt / grinst mich die ganze Zeit an u schaut mich auch die ganze Zeit an. Schau ich ihn an schaut er weg u anschließend wieder mich an.

Er spricht mit einer sehr melodischen u leisen Stimme mit mir.

Er lacht in meiner Gegenwart oft sehr fröhlich und
ausgelassen, obwohl meine Aussage gar nicht so witzig war.
Teilweise „ krümmt“ er sich vor Lachen sogar, obwohl ich nichts besonderes witziges gesagt habe.

Er ist auffällig nervös in meiner Gegenwart, streicht sein Hemd oft glatt, wischt immerzu über den Tisch obwohl nichts zu sehen ist.

Findet er mich nur einfach sympathisch
, flirtet er nur für sein Ego oder sind das schon Anzeichen von ihm , dass er sich in mich verliebt hat ?
Nochmals gelesen: nochmals sorry, klingt nach einem verklemmten Mann mit “schmutzigen“ Phantasien, die Mammi verboten hat.
 

Megara

User
Beiträge
16.751
  • #32
Das kann ich nicht behaupten. Laut deinem gewählten Titel fragst du nach: flirten oder verliebt. Insoweit gehe ich davon aus, dass dir bewusst ist, dass dieser Mann Interesse an dir zeigt. Nichts anderes bedeutet das Wort "anbaggern".
Warum fragt man sich das überhaupt.Falls nicht Interesse besteht.
Gibt so viele Begegnungen.
Warum rumdeuteln.Ob verliebt oder flirten.
Ob geil oder nicht geil. Keiner kennt den Mann.
 
  • Like
Reactions: Nicefarrier

Erin

User
Beiträge
2.740
  • #36
Das wollte ich eig. wissen, ob er nur mal flirtet oder ob es für Interesse seinerseits spricht.
wie sollen Foristen sich ein Bild von einem Mann und einer Situation machen, den sie gar nicht kennen. Wenn jemand anders sowas schon erlebt hat, nützt es dir auch nichts, weil jeder Mensch anders ist und in solchen "vielleicht Flirty-Situationen" anders reagiert.

Einzig DU alleine kannst rausfinden worauf der Typ aus ist und ob du dabei sein möchtest oder eben nicht.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 28021, Saucebox, Megara und ein anderer User
D

Deleted member 27897

Gast
  • #37
Warum fragt man sich das überhaupt.Falls nicht Interesse besteht.
Gibt so viele Begegnungen.
Warum rumdeuteln.Ob verliebt oder flirten.
Ob geil oder nicht geil. Keiner kennt den Mann.
Rumdeuteln ist doch der Sinn der Frage.

Eine sichere Antwort kann sie nur selber rausfinden, indem sie sich der Begegnung stellt.

In jedem Fall ist das kein sicherer Mann.
 

fleurdelis

User
Beiträge
2.075
  • #41
Das wollte ich eig. wissen, ob er nur mal flirtet oder ob es für Interesse seinerseits spricht.

Es ist ja im Grunde beides dasselbe. Flirten ist eine Form von Interesse, die Definition von "flirten" geht etwa in die Richtung: durch ein bestimmtes Verhalten, Blicke, oder Gesten u.ä. seine erotische Zuneigung zu bekunden und eine solche Beziehung anzubahnen ... Also ich kenne Männer, die können gar nicht anders mit Frauen umgehen als zu flirten, und andere setzen flirten bewusst ein. In der Wahrscheinlichkeit hat er mit dir geflirtet, aber was er genau von dir will, ich glaube, dass kann dir hier niemand sagen. Du müsstest es herausfinden, welches Interesse er an dir hat.
 
  • Like
Reactions: Hoffnung 74
D

Deleted member 27897

Gast
  • #42
Im Gespräch steht er jedesmal nur ca. 20 cm von mir entfernt mit vorgebeugten Oberkörper.
Er hat mir 3 mal gesagt, dass seine Frau ( Lehrerin) mit ihm schimpft.

Er tippt mir im Gespräch ab u zu auf meine Schulter oder Knie im Sitzen.
manchmal zieht er kurz vor der Schulter die Hand erschrocken doch wieder zurück.

Er macht mir Komplimente wenn wir uns unterhalten wie „ wow, sag ich da als Mann“, hübsche Frau, kluges Mädchen u wunderschöne Augen.

Er lächelt / grinst mich die ganze Zeit an u schaut mich auch die ganze Zeit an. Schau ich ihn an schaut er weg u anschließend wieder mich an.

Er spricht mit einer sehr melodischen u leisen Stimme mit mir.

Er lacht in meiner Gegenwart oft sehr fröhlich und
ausgelassen, obwohl meine Aussage gar nicht so witzig war.
Teilweise „ krümmt“ er sich vor Lachen sogar, obwohl ich nichts besonderes witziges gesagt habe.

Er ist auffällig nervös in meiner Gegenwart, streicht sein Hemd oft glatt, wischt immerzu über den Tisch obwohl nichts zu sehen ist.
Die beschriebene Körpersprache ist in meinen Erfahrungen dem Typ verklemmter Mann zuzuordnen.
Das ist aber nur meine persönliche Erfahrung. Ausserdem spürt man ja eh, was er will.
Wie ein sicherer Mann agiert, kann ich Dir persönlich auch nicht sagen. Ich hatte bisher nur Männer in meinem Leben, die mich die Arbeit machen ließen, was ich für mich nicht mehr will.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
277
  • #43
Es ist ja im Grunde beides dasselbe. Flirten ist eine Form von Interesse, die Definition von "flirten" geht etwa in die Richtung: durch ein bestimmtes Verhalten, Blicke, oder Gesten u.ä. seine erotische Zuneigung zu bekunden und eine solche Beziehung anzubahnen ... Also ich kenne Männer, die können gar nicht anders mit Frauen umgehen als zu flirten, und andere setzen flirten bewusst ein. In der Wahrscheinlichkeit hat er mit dir geflirtet, aber was er genau von dir will, ich glaube, dass kann dir hier niemand sagen. Du müsstest es herausfinden, welches Interesse er an dir hat.
Für mich ist flirten eig. tabu wenn man glücklich verheiratet ist u es ist für mich schon wie Fremdgehen ?
Warum flirtet ein Mann wenn er glücklich verheiratet ist u macht anderen Frauen Komplimente ?
Die macht man seinem Partner dann u nicht anderen Menschen oder ?

Ja das muss ich sicher selbst herausfinden.
Aber fragen möchte ich ihn nicht direkt.

Er ist auch noch dazu mein Arzt.
 
Beiträge
277
  • #44
Die beschriebene Körpersprache ist in meinen Erfahrungen dem Typ verklemmter Mann zuzuordnen.
Das ist aber nur meine persönliche Erfahrung. Ausserdem spürt man ja eh, was er will.
Wie ein sicherer Mann agiert, kann ich Dir persönlich auch nicht sagen. Ich hatte bisher nur Männer in meinem Leben, die mich die Arbeit machen ließen, was ich für mich nicht mehr will.
Für mich ist die Nähe schon der Eintritt in die intime Distanzzone.
Da man eig. 1 Armlänge Abstand zu jedem hält im Gespräch.
Oder ?
Noch dazu wegen Corona sollten es ja sogar 1,5 Meter sein.
 
Beiträge
277
  • #46
Die beschriebene Körpersprache ist in meinen Erfahrungen dem Typ verklemmter Mann zuzuordnen.
Das ist aber nur meine persönliche Erfahrung. Ausserdem spürt man ja eh, was er will.
Wie ein sicherer Mann agiert, kann ich Dir persönlich auch nicht sagen. Ich hatte bisher nur Männer in meinem Leben, die mich die Arbeit machen ließen, was ich für mich nicht mehr will.
Für mich ist die Nähe schon der Eintritt in die intime Distanzzone.
Da man eig. 1 Armlänge Abstand zu jedem hält im Gespräch.
Oder ?
Noch dazu wegen Corona sollten es ja sogar 1,5 Meter sein.
Aber dann sofort zurück auf Null. Wenn der Kontakt in der Praxis stattgefunden hat, dann revidiere ich alle meine Aussagen. Weil dann ist die Chance sehr groß, dass du sein Verhalten fehl interpretiert hast.

Und bevor hier weitere Spekulationen verkehrt laufen: Wo haben denn deine Begegnungen mit ihm stattgefunden?
Fehl interpretiert weil er auch mein Arzt ist ?
Wie meinst du das ?
Ein Arzt macht erst recht eig. keine Komplimente, ist total nervös usw. Oder ?

Es waren Begegnungen sowohl in zivil u auch welche in der Praxis.
 

Rise&Shine

User
Beiträge
4.659
  • #49
Da man eig. 1 Armlänge Abstand zu jedem hält im Gespräch.
Oder ?
Noch dazu wegen Corona sollten es ja sogar 1,5 Meter sein.
Bei der Untersuchung wohl nicht.
bei der ersten Begegnung mit mir sichtlich erschrocken und stand wie versteinert da
War das ein Arztbesuch?
Im Gespräch steht er jedesmal nur ca. 20 cm von mir entfernt mit vorgebeugten Oberkörper.
Er tippt mir im Gespräch ab u zu auf meine Schulter oder Knie im Sitzen.
Wenn er Dein Arzt ist und mit Dir flirten würde, präziser: ernsthaftes Interesse hat, müsste er als Dein Arzt die Behandlung ablehnen und Dich an einen Kollegen überweisen. Alles andere ist unethisch und hat bei Meldung an die Ärztekammer ernsthafte Konsequenzen.

Das müsste Deine Frage beantworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
277
  • #51
Bei der Untersuchung wohl nicht.

Arztbesuch?


Wenn er Dein Arzt ist und mit Dir flirten würde, präziser: ernsthaftes Interesse hat, müsste er als Dein Arzt die Behandlung ablehnen und Dich an einen Kollegen überweisen. Alles andere ist unethisch und hat bei Meldung an die Ärztekammer ernsthafte Konsequenzen.

Das müsste Deine Frage beantworten.
Nein es war im normalen Gespräch, er hat mich nicht untersucht.

Aber warum macht er mir als Arzt diese Komplimente ?

Warum ist er so sehr nervös in meiner Gegenwart ?

Ich weiß, dass er die Behandlung dann ablehnen müsste.
Hat er bisher aber nicht getan.
 
D

Deleted member 27897

Gast
  • #53

Vielleicht ist sein Verhalten auf einen Interessenskonflikt zwischen seinen Wünschen und dem von seinem Berufsstand geforderten ethischen Verhalten zurückzuführen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: A_Forest and fraumoh

fleurdelis

User
Beiträge
2.075
  • #57
Fehl interpretiert weil er auch mein Arzt ist ?

Ja. Es kommt öfters vor, dass Patienten die höfliche und auch interessierte Zuwendung eines Arztes/Therapeuten falsch einschätzen.

Ein Arzt macht erst recht eig. keine Komplimente, ist total nervös usw. Oder ?

Warum nicht? Und genau da liegt das Problem, wenn du sie persönlich als Interesse auf dich beziehst.

Ich finde das gut, dass du dich mit deinen Zweifeln hier anonym an ein Forum gewandt hast, mit solchen Unsicherheiten sind Menschen oft alleine. Aber mit einer Wahrscheinlichkeit von über 90% wird es kein Interesse in der Form von Verliebtheit sein. Du könntest das dennoch in deinem nächsten Gespräch ansprechen, damit dein Arzt die Möglichkeit hat, dir die Sicherheit zu geben, dass du dich als Patientin bei ihm gut aufgehoben fühlen kannst. Normalerweise wird er gut damit umgehen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh and Rise&Shine
D

Deleted member 27897

Gast
  • #60
Sympathie ist etwas anderes.

Hier haben wir es mit Dopamin zu tun und derTatsache, dass er damit gerade nicht umgehen kann, weil ihm dafür, so wie den meisten Leuten, die Übung fehlt.
Interessanter Ansatz.

Könntest Du dazu bitte noch was schreiben?
Was meinst Du?

Dopamin, ein Botenstoff steuert emotionale, geistige und motorische Reaktionen...wo ist der Bogen zur TE?
 
  • Like
Reactions: A_Forest