TPT

User
Beiträge
2.077
  • #1

verdrehung

Ich bin noch immer geschockt, was es für seltsame Dinge gibt.
Neulich hatte ich jemanden zufällig über Freunde kennen gelernt. Er fragte mich nach meiner Nummer und suchte bald Kontakt. Wir telefonierten kurz, er sagte, er würde mich gerne bald alleine wiedersehen. Er schlug etwas vor, ich stimmte zu. Dann sagte er kurz vorher ab mit einer für mich nicht ganz verständlichen Erklärung. Er verschob es dann auf "demnächst" und wie wichtig es ihm wäre. Danach kam aber nichts konkretes mehr. Ab und zu schickte er mir ein "Guten Morgen" oder Bildchen. Ich habe irgendwann nicht mehr wirklich reagiert, da mir die Texte zu spärlich waren und ich auf "Witze" zumeist, wenn man es böswillig betrachtet, frauenfeindlicher Art waren und auf ein eher schlichtes Gemüt schließen lassen. Ihr wißt schon, solche pubertäre latent frauenfeindliche pseudowitzige Kalendersprüche.
Es kam jedenfalls nichts mehr, was ein konkretes Treffen beinhaltete, aber dennoch irgendwas. Letzten Freitag wußte er wo ich war, wollte laut meiner Freundin auch kommen, verspätete sich, weil er nicht wußte was er anziehen soll (laut ihr), dann sagte er ihr ab, weil er woanders sei. Ich schwieg dazu. Für mich war klar, er hat sein Interesse an mir verloren.
Gestern kam dann unvermittelt etwas von ihm, wieder Bildchen mit Kalendersprüchen. Ich fragte ihn, ob das für mich bestmmt war. Er sagte ja. Dann schrieb er unvermittelt, er sei kein passender Partner für mich.Ich würde ja nur auf Männer mit einem bestimmten Kleidungsstil stehen, das wäre er nicht und würde es auch nie werden. Ich war etwas verwundert, da ich mich nicht erinnern konnte, mich jemals darüber geäußert zu haben, welchen Kleidungsstil ich bevorzuge. Auch konnte ich mich nicht erinnern,daß ich ihm je gesagt oder anders kundgetan hatte, daß ich IHN als Partner im Visier habe. Ich habe diesen Mann einmal kurz zusammen mit anderen erlebt, mehr weiß ich nicht. Er wollte meine Nummer, er wollte mich treffen, er hatte mir abgesagt, er htate mir immer wieder Bildchen und Grüße gesendet.
Dann sendete er mir noch versehentlich etwas, was an eine andere Frau gerichtet war und einen sexuellen Tenor hatte.
Jedenfalls meinte er dann, ob er mal anrufen dürfte. Ich stimmte zu, obwohl es schon spät war und ich ihm vorher gesagt hatte, daß ich müde bin und auch schon einige Gläser Wein komsumiert hatte. Er rief dann an, redete irgendwas, daß er gelogen hätte, als er abgesagt hatte, weil ich im vorhergehenden kurzen Telefonat irgendetwas gesagt hatte, was ihm mißfiel. Ich hatte mich dort kurz über Handwerker ausgelassen, über die ich mich geärgert hatte. Nun sagte er, er habe gemerkt, daß ich ein unerfreuliches Thema erwähnt hätte und ihm das nicht gefallen hatte, daher dann das von ihm im selben Telefonat geplante Treffen abgesagt habe. Ich war sprachlos. Er sagte, ich sei wohl nicht so ein positiver Mensch und ich hätte da gemeckert (nicht über ihn, sondern über einen ihm unbekannten Handwerker) und das sei der wahre Gund gewesen für seine Absage, außerdem sei er sowieso nicht mein Typ, das wisse er. Ich sagte ihm, woher er wissen wolle, was ich für einen Typ Mann suche und was das für ein seltsamer Grund sei, ein Treffen abzusagen. Dann sagte er noch, er würde nu befürchten, daß ich ihn bei gewissen sozialen Medien nun sperren würde. Ich war fassungslos, was er so alles denkt und vermutet und daß ich so kinisch wäre, ihn zu löschen, weil er sagt, was er denkt.
Aufgrund der Uhrzeit hatte ich nicht alles ganz genau verstanden. Nachts wachte ich auf, und dachte mir, was für eine Vermessenheit. Er unterstellte mir quasi, daß ich ihn unbedingt als Partner wollte (ich kennen ihn doch gar nicht) und verdrehte alles dahingehend, vergessend, daß er schließlich ein Treffen wollte. Es war überhaupt nicht klar, welchen Sinn dieses Treffen haben sollte, ob als nette Bekannte oder als Partnersuchende. Er hatte auch bis heute nicht begriffen, daß ich tagsüber keine Zeit habe, wie ich heiße ( er nannte mich wiederholt anders, als ich heiße und auch teilweise signiert hatte) und bestimmte Stadtteile zur Rush hour für mich schlecht erreichbar sind.
Ich fühlte mich einfach nur schlecht, gedemütigt, schuldig, ich fragte mich auch, was das für eine Einstellung ist, wenn man in einem kurzen Telefonat immer nur happy sein soll und nicht mal erzählen darf, daß irgendwas im Haushalt kaputt ist. Wie sind solche Männer in einer Beziehung? Muß da die Frau auch immer nur nette heitere Geschichten erzählen? Ist das nicht total realitätsfern?
heute morgen kam dann von ihm wieder etwas. Ein guten Morgen Bildchen. Ich fragte ihn, ob das für mich bestimmt war oder er mich verwechselt. ZB mit dieser anderen Frau. Er sagte, nein, er fand unser Gespräch letzte Nacht so toll. Ich war sehr verwundert, sagte ihm dann, was daran toll sein soll, wenn er mir sagt, er habe abgesagt,wolle kein Treffen mehr mit mir, weil ich über einen Handwerker gemeckert habe. Hin und her, dann sagte er, wir sollen uns doch treffen. Er schlug dann wieder tagsüber vor, ich sagte, ich kann da nicht, dann schlug er rush hour am Ende der Stadt vor (in seiner Nähe). Ich sagte, das geht nicht, schaffe ich nicht, es geht zu der Zeit nur etwas in meiner Nähe. Ich sagte dann, das ich ihm das schonmal gesagt hatte und jetzt auch keine Zeit mehr hätte für Whats App Duskussionen und ich losmüßte. 1 Std später kam dann, er will mich nicht mehr treffen, es hätte ihn so gekränkt, was ich ihm unterstellen würde. Er hat also im Prinzip alles umgedreht.
Ich war dann wirklich sauer und sendete ihm, daß er noch nicht mal sich meinen namen merken kann ( es sind nur zwei Silben und wenige Buchstaben) und überhaupt, was das alles soll. Erst will er er mich treffen, dann wieder nicht, dann schickt er versehentlich an eine andere Frau bestimmte Nachrichten, aber am schlimmsten fand ich es, daß er mich nur wiedersehen wollte, wenn ich ihn als Partner haben wolle. Woher sollte ich das wissen, ob ich ihn als Partner will? Ich kenne ihn doch kaum. Aber das so zu verdrehen. darüber komme ich nicht weg.
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #2
Aber wirklich schlimm finde ich es, daß ein Mann Interesse verliert, wenn man kurz über etwas erzählt, was nicht so erfreulich ist. So oft erlebe ich das, sie wollen nur angenehmes hören, übertrieben gesagt, darf ich als Frau noch nicht mal sagen, daß ich keinen Regen mag. Wie kaputt muß man sein, wie weltfremd, was ist da los? Die glauben doch nicht wirklich, daß Beziehung, Partnerschaft nur aus leichten Themen bestehen darf?
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #3
Ich bin noch immer geschockt, was es für seltsame Dinge gibt.
Neulich hatte ich jemanden zufällig über Freunde kennen gelernt. Er fragte mich nach meiner Nummer und suchte bald Kontakt. Wir telefonierten kurz, er sagte, er würde mich gerne bald alleine wiedersehen. Er schlug etwas vor, ich stimmte zu. Dann sagte er kurz vorher ab mit einer für mich nicht ganz verständlichen Erklärung. Er verschob es dann auf "demnächst" und wie wichtig es ihm wäre. Danach kam aber nichts konkretes mehr. Ab und zu schickte er mir ein "Guten Morgen" oder Bildchen. Ich habe irgendwann nicht mehr wirklich reagiert, da mir die Texte zu spärlich waren und ich auf "Witze" zumeist, wenn man es böswillig betrachtet, frauenfeindlicher Art waren und auf ein eher schlichtes Gemüt schließen lassen. Ihr wißt schon, solche pubertäre latent frauenfeindliche pseudowitzige Kalendersprüche.
Es kam jedenfalls nichts mehr, was ein konkretes Treffen beinhaltete, aber dennoch irgendwas. Letzten Freitag wußte er wo ich war, wollte laut meiner Freundin auch kommen, verspätete sich, weil er nicht wußte was er anziehen soll (laut ihr), dann sagte er ihr ab, weil er woanders sei. Ich schwieg dazu. Für mich war klar, er hat sein Interesse an mir verloren.
Gestern kam dann unvermittelt etwas von ihm, wieder Bildchen mit Kalendersprüchen. Ich fragte ihn, ob das für mich bestmmt war. Er sagte ja. Dann schrieb er unvermittelt, er sei kein passender Partner für mich.Ich würde ja nur auf Männer mit einem bestimmten Kleidungsstil stehen, das wäre er nicht und würde es auch nie werden. Ich war etwas verwundert, da ich mich nicht erinnern konnte, mich jemals darüber geäußert zu haben, welchen Kleidungsstil ich bevorzuge. Auch konnte ich mich nicht erinnern,daß ich ihm je gesagt oder anders kundgetan hatte, daß ich IHN als Partner im Visier habe. Ich habe diesen Mann einmal kurz zusammen mit anderen erlebt, mehr weiß ich nicht. Er wollte meine Nummer, er wollte mich treffen, er hatte mir abgesagt, er htate mir immer wieder Bildchen und Grüße gesendet.
Dann sendete er mir noch versehentlich etwas, was an eine andere Frau gerichtet war und einen sexuellen Tenor hatte.
Jedenfalls meinte er dann, ob er mal anrufen dürfte. Ich stimmte zu, obwohl es schon spät war und ich ihm vorher gesagt hatte, daß ich müde bin und auch schon einige Gläser Wein komsumiert hatte. Er rief dann an, redete irgendwas, daß er gelogen hätte, als er abgesagt hatte, weil ich im vorhergehenden kurzen Telefonat irgendetwas gesagt hatte, was ihm mißfiel. Ich hatte mich dort kurz über Handwerker ausgelassen, über die ich mich geärgert hatte. Nun sagte er, er habe gemerkt, daß ich ein unerfreuliches Thema erwähnt hätte und ihm das nicht gefallen hatte, daher dann das von ihm im selben Telefonat geplante Treffen abgesagt habe. Ich war sprachlos. Er sagte, ich sei wohl nicht so ein positiver Mensch und ich hätte da gemeckert (nicht über ihn, sondern über einen ihm unbekannten Handwerker) und das sei der wahre Gund gewesen für seine Absage, außerdem sei er sowieso nicht mein Typ, das wisse er. Ich sagte ihm, woher er wissen wolle, was ich für einen Typ Mann suche und was das für ein seltsamer Grund sei, ein Treffen abzusagen. Dann sagte er noch, er würde nu befürchten, daß ich ihn bei gewissen sozialen Medien nun sperren würde. Ich war fassungslos, was er so alles denkt und vermutet und daß ich so kinisch wäre, ihn zu löschen, weil er sagt, was er denkt.
Aufgrund der Uhrzeit hatte ich nicht alles ganz genau verstanden. Nachts wachte ich auf, und dachte mir, was für eine Vermessenheit. Er unterstellte mir quasi, daß ich ihn unbedingt als Partner wollte (ich kennen ihn doch gar nicht) und verdrehte alles dahingehend, vergessend, daß er schließlich ein Treffen wollte. Es war überhaupt nicht klar, welchen Sinn dieses Treffen haben sollte, ob als nette Bekannte oder als Partnersuchende. Er hatte auch bis heute nicht begriffen, daß ich tagsüber keine Zeit habe, wie ich heiße ( er nannte mich wiederholt anders, als ich heiße und auch teilweise signiert hatte) und bestimmte Stadtteile zur Rush hour für mich schlecht erreichbar sind.
Ich fühlte mich einfach nur schlecht, gedemütigt, schuldig, ich fragte mich auch, was das für eine Einstellung ist, wenn man in einem kurzen Telefonat immer nur happy sein soll und nicht mal erzählen darf, daß irgendwas im Haushalt kaputt ist. Wie sind solche Männer in einer Beziehung? Muß da die Frau auch immer nur nette heitere Geschichten erzählen? Ist das nicht total realitätsfern?
heute morgen kam dann von ihm wieder etwas. Ein guten Morgen Bildchen. Ich fragte ihn, ob das für mich bestimmt war oder er mich verwechselt. ZB mit dieser anderen Frau. Er sagte, nein, er fand unser Gespräch letzte Nacht so toll. Ich war sehr verwundert, sagte ihm dann, was daran toll sein soll, wenn er mir sagt, er habe abgesagt,wolle kein Treffen mehr mit mir, weil ich über einen Handwerker gemeckert habe. Hin und her, dann sagte er, wir sollen uns doch treffen. Er schlug dann wieder tagsüber vor, ich sagte, ich kann da nicht, dann schlug er rush hour am Ende der Stadt vor (in seiner Nähe). Ich sagte, das geht nicht, schaffe ich nicht, es geht zu der Zeit nur etwas in meiner Nähe. Ich sagte dann, das ich ihm das schonmal gesagt hatte und jetzt auch keine Zeit mehr hätte für Whats App Duskussionen und ich losmüßte. 1 Std später kam dann, er will mich nicht mehr treffen, es hätte ihn so gekränkt, was ich ihm unterstellen würde. Er hat also im Prinzip alles umgedreht.
Ich war dann wirklich sauer und sendete ihm, daß er noch nicht mal sich meinen namen merken kann ( es sind nur zwei Silben und wenige Buchstaben) und überhaupt, was das alles soll. Erst will er er mich treffen, dann wieder nicht, dann schickt er versehentlich an eine andere Frau bestimmte Nachrichten, aber am schlimmsten fand ich es, daß er mich nur wiedersehen wollte, wenn ich ihn als Partner haben wolle. Woher sollte ich das wissen, ob ich ihn als Partner will? Ich kenne ihn doch kaum. Aber das so zu verdrehen. darüber komme ich nicht weg.
Er hat nicht alle Latten am Zaun. Mehr kann dazu nicht mal ich sagen....
 
  • Like
Reactions: Dreamteam, lisalustig and stony47
D

Deleted member 20811

Gast
  • #4
Aber wirklich schlimm finde ich es, daß ein Mann Interesse verliert, wenn man kurz über etwas erzählt, was nicht so erfreulich ist. So oft erlebe ich das, sie wollen nur angenehmes hören, übertrieben gesagt, darf ich als Frau noch nicht mal sagen, daß ich keinen Regen mag. Wie kaputt muß man sein, wie weltfremd, was ist da los? Die glauben doch nicht wirklich, daß Beziehung, Partnerschaft nur aus leichten Themen bestehen darf?
Also ich kann das nur dann nachvollziehen, wenn ich die "Erzählung" als viel zu extrem finde. Wenn ich dann den Eindruck habe, sie ist mit ganz normalen Alltagssituationen völlig überfordert. Das fände ich unattraktiv.
Wenn dir das öfter passiert, dass ein Mann sich dann abwendet, gibt's vielleicht etwas in deiner Wortwahl, Ausstrahlung, Stimmung, was sehr negativ wirkt...?
 
  • Like
Reactions: Kriss_b

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #6
Also ich kann das nur dann nachvollziehen, wenn ich die "Erzählung" als viel zu extrem finde. Wenn ich dann den Eindruck habe, sie ist mit ganz normalen Alltagssituationen völlig überfordert. Das fände ich unattraktiv.
Wenn dir das öfter passiert, dass ein Mann sich dann abwendet, gibt's vielleicht etwas in deiner Wortwahl, Ausstrahlung, Stimmung, was sehr negativ wirkt...?
Ich erzähle Dinge selten in einem gleichförmigen, neutralen sachlichen Ton, sondern bediene mich oft einer bildhaften Sprache mit einer gewissen Dramaturgie und Lebendigkeit. das tue ich auch, wenn ich von angenehmen Dingen spreche. Stell dir Carrie Bradshow vor.
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #8
Ich erzähle Dinge selten in einem gleichförmigen, neutralen sachlichen Ton, sondern bediene mich oft einer bildhaften Sprache mit einer gewissen Dramaturgie und Lebendigkeit. das tue ich auch, wenn ich von angenehmen Dingen spreche. Stell dir Carrie Bradshow vor.
Ja, das ist auch schön. Auf jeden Fall wenn du über Positives sprichst. Bei Negativem sehe ich schon gewisse Gefahren.
Nehmen wir mal an, wir beide haben ein Date. (Der Gedanke gefällt mir.) Ich sitze dir gegenüber und erzähle von meinem Tag. Dann fange ich an zu Jammern, wie schlimm das alles ist und wie blöd ich diesen und jenen finde. Findest du das attraktiv?
 
  • Like
Reactions: Dreamteam and Mentalista
D

Deleted member 20811

Gast
  • #9
Ich erzähle Dinge selten in einem gleichförmigen, neutralen sachlichen Ton, sondern bediene mich oft einer bildhaften Sprache mit einer gewissen Dramaturgie und Lebendigkeit. das tue ich auch, wenn ich von angenehmen Dingen spreche. Stell dir Carrie Bradshow vor.
Mit dem Charakter Carrie Bradshow kann ich nix anfangen. Ich bin nicht die Zielgruppe von SitC.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #10
So ziemlich alles. Unklar, widersprüchlich und ohne Realitätsbezug. Mal davon abgesehen, dass man so nicht mit Menschen umgeht. Nicht nur nicht mit einer Frau.
Er war sowieso immer so unklar. Nach der Absage seinerseits (und folglich auch nach diesem angeblich so abschreckenden Telefonat) kam ja mehrfach was, "demmnächst", "die Tage mal", "spontan treffen, wenns man paßt" aber nie etwas konkretes.
Und diese bescheuerten Bildchen von ihm mit den noch viel bescheuerten Sprüchen. Welche Frau steht darauf, wenn es einer ist, in dem Frauen abgewertet werden? Was will mir ein Mann damit sagen? Daß er alle Frauen schwierig und sch... findet? Oder will er, daß ich dann lache? hahaha, wie witzig. Wenn einem Mann nichts anderes einfällt, als Bilder von Witzen zu senden?
Der gemeinsamen Freundin erzählt er, er kommt gleich, er sei dabei sich anzuziehen, dann ist er plötzlich auf einer anderen Veranstaltung?? Und am nächsten Tag erzählt er mir von einer Frau, die er toll findet und der er erotisches sendet?
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #11
Er war sowieso immer so unklar. Nach der Absage seinerseits (und folglich auch nach diesem angeblich so abschreckenden Telefonat) kam ja mehrfach was, "demmnächst", "die Tage mal", "spontan treffen, wenns man paßt" aber nie etwas konkretes.
Und diese bescheuerten Bildchen von ihm mit den noch viel bescheuerten Sprüchen. Welche Frau steht darauf, wenn es einer ist, in dem Frauen abgewertet werden? Was will mir ein Mann damit sagen? Daß er alle Frauen schwierig und sch... findet? Oder will er, daß ich dann lache? hahaha, wie witzig. Wenn einem Mann nichts anderes einfällt, als Bilder von Witzen zu senden?
Der gemeinsamen Freundin erzählt er, er kommt gleich, er sei dabei sich anzuziehen, dann ist er plötzlich auf einer anderen Veranstaltung?? Und am nächsten Tag erzählt er mir von einer Frau, die er toll findet und der er erotisches sendet?
Wie gesagt, nicht alle Nadeln an der Tanne. Ich versteh gar nicht, warum du auch nur einen weiteren Gedanken an ihn verschwendest.
 
  • Like
Reactions: Dreamteam, lisalustig, Mentalista und ein anderer User

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #14
Wie gesagt, nicht alle Nadeln an der Tanne. Ich versteh gar nicht, warum du auch nur einen weiteren Gedanken an ihn verschwendest.
weil ich mich entehrt fühle. Weil er es umgedreht hat. Er fand mich toll, nun dreht er es so als wenn ich ihn unbedingt als Partner haben wollte und findet Gründe, wieso er es nicht sein will. Kannst du nachvollziehen, wie ich das meine?
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #16
weil ich mich entehrt fühle. Weil er es umgedreht hat. Er fand mich toll, nun dreht er es so als wenn ich ihn unbedingt als Partner haben wollte und findet Gründe, wieso er es nicht sein will. Kannst du nachvollziehen, wie ich das meine?
Ja, das kann ich absolut nachvollziehen! Das ist, was Menschen machen, wenn sie ein Problem haben und es jemand anderem in die Schuhe schieben wollen. Warum hast du es denn genommen?
 
  • Like
Reactions: TPT

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #19
Ja, das kann ich absolut nachvollziehen! Das ist, was Menschen machen, wenn sie ein Problem haben und es jemand anderem in die Schuhe schieben wollen. Warum hast du es denn genommen?
das weiß ich nicht. Weil er mir Zeit gestohlen hat. Mich hingehalten hat. Weil er so eiskalt einige Sätze von mir genommen hat, um mich als Paria darzustellen. Diese meine Ohnmacht, dieser Gedanke, wie ist so jemand in einer Beziehung? Wie happy muß und soll deren Welt sein? Wie oberflächlich ist das?
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #20
Ich fühle mich auf den Arm genommen. Aber der nimmt mich nicht auf den Arm, nicht bewußt. Der glaubt das selber, was er sagt. Ich kann das schlecht beschreiben. Ich fühle mich weggestoßen, dabei war ich gar nicht da. Er tut aber so, als wenn ich da war.
Ich wiederhole mich zwar, aber der Typ hat ein Wahrnehmungsproblem. Das hat doch mit dir nichts zu tun. Hoffe ich... ;)
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #21
Ja, die kenn ich. Stark, selbstbewusst, geistreich, humorvoll. Die macht auf mich nicht den Eindruck, als ob sie mit dem Alltag überfordert wäre.
So bist du? Ich will ein Date mit dir!!!
Ich bin nicht wie sie, darum habe ich das wieder gelöscht.Ich kenne sie auch nicht so gut. Es ging nur um die Art, wie man Geschichten erzählt. Lebendig vorgetragen, nicht langweilig und statisch wie Sylvie Meis.
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #22
Ja, die kenn ich. Stark, selbstbewusst, geistreich, humorvoll. Die macht auf mich nicht den Eindruck, als ob sie mit dem Alltag überfordert wäre.
So bist du? Ich will ein Date mit dir!!!
Wie fändest du sie denn, wenn sie auf einmal in Panik gerät, weil sie eine Spinne sieht? Würde dann dein ganzes Bild von ihr völlig umkippen und du weglaufen von ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20811

Gast
  • #23
das weiß ich nicht. Weil er mir Zeit gestohlen hat. Mich hingehalten hat. Weil er so eiskalt einige Sätze von mir genommen hat, um mich als Paria darzustellen. Diese meine Ohnmacht, dieser Gedanke, wie ist so jemand in einer Beziehung? Wie happy muß und soll deren Welt sein? Wie oberflächlich ist das?
Du hast da irgendwie Resonanz. Komisch.
Wenn mir solche Menschen begegnen, dann hake ich das schnell ab. Hat mit mir nix zu tun.
 
  • Like
Reactions: Traumichnich and TPT

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #26
Du hast da irgendwie Resonanz. Komisch.
Wenn mir solche Menschen begegnen, dann hake ich das schnell ab. Hat mit mir nix zu tun.
Ich will nicht immer die Schuld auf andere schieben, das soll man nicht. Woher soll ich wissen, ob er oder ich der Geisterfahrer ist? Ich mache doch auch Fehler, wie jeder Mensch. Ich kann nicht davon ausgehen, daß ich immer alles richtig mache und die Männer Vollidioten sind.
 

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.116
  • #27
Hallo TPT.
ich weiß nicht, ob du bisher das Glück hattest, unter lauter psychisch kerngesunden Menschen zu leben, oder ob du ein wenig naiv bei der Partnersuche bist, oder ob du so sehr einen Partner suchst, dass seine Persönlichkeit erst mal wenig zählt.
Das kann mit euch beiden nichts werden. Du hast auch nichts wirklich positives über ihn geschrieben. Sei nicht so duldsam und nimm nicht alles klaglos hin.
Ich kann dir über ihn nur sagen, dass er massive persönliche Probleme hat und mit Sicherheit nicht beziehungsfähig ist Er brauch keine Partnerin sondern einen Psychiater. Vielleicht geht es ihm in einigen Jahren wieder besser. Möglicherweise hat er in seiner Fantasie mit einer TPT, die mit der realen nichts zu tun hat, eine Beziehung. Irgendwie lebt er in einer eigenen Welt. Er benötigt professionelle Hilfe und die kanst du nicht leisten.
Wenn du die Beziehung nicht auf eine andere, eine freundschaftliche Ebene setzen kannst, solltest du dir meiner Meinung nach überlegen, ob du den Kontakt abbrichst. Es gibt auch Menschen, die, wenn sie sich in so einer Situation zwischen beiden Welten überfordert fühlen. gewalttätig werden
Das war jetzt sehr allgemein. Nur du kennst ihn und kannst entspechend handeln
 
  • Like
Reactions: TPT

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #28
aber sie wäre dann nicht mehr souverän, selbstbewußt, alles das, was du vorher an ihr gut fandest, wäre nicht mehr da,
"Stark, selbstbewusst, geistreich, humorvoll. Die macht auf mich nicht den Eindruck, als ob sie mit dem Alltag überfordert wäre."- dann siehst du, sie ist ganz anders, als du dachtest?
 
  • Like
Reactions: MrGrey
D

Deleted member 20811

Gast
  • #29
Ich will nicht immer die Schuld auf andere schieben, das soll man nicht. Woher soll ich wissen, ob er oder ich der Geisterfahrer ist? Ich mache doch auch Fehler, wie jeder Mensch. Ich kann nicht davon ausgehen, daß ich immer alles richtig mache und die Männer Vollidioten sind.
Da hast du Recht, und das ist eine tolle Einstellung.
Die Geisterfahrerfrage ist leicht zu beantworten. Kommt dir einer entgegen oder mehrere?
Wenn du ständig solchen Menschen mit so extremen Verhaltensweisen begegnest, dann solltest du wirklich psychologische Hilfe suchen. Wenn du jetzt mal einen getroffen hast, dann darfst ihn ruhig als Vollidioten ablegen.
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #30
aber sie wäre dann nicht mehr souverän, selbstbewußt, alles das, was du vorher an ihr gut fandest, wäre nicht mehr da,
"Stark, selbstbewusst, geistreich, humorvoll. Die macht auf mich nicht den Eindruck, als ob sie mit dem Alltag überfordert wäre."- dann siehst du, sie ist ganz anders, als du dachtest?
Nein! Ich gehe doch nicht davon aus, dass ein Mensch immer stark, selbstbewusst, geistreich und humorvoll ist! Wir sind schließlich keine Maschinen!
 
  • Like
Reactions: TPT