Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
36
Likes
0
  • #1

Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Mich beschäftigt gerade die Frage, ob hier schon jemand auf Gebundene gestoßen ist und wie man sie möglichst schnell erkennen könnte.

Ich stehe gerade in Kontatk mit einem Mann, der sich sehr vielversprechend angelassen hat. Sehr viel Aufmerksamkeit, viele Telefonate, SMSen, viele Übereinstimmungen bei uns.

Doch es gibt einige Umstände, die mich stutztig werden lassen, zum Beispiel dass er nicht besuchbar ist. Er ist auch nur per Handy erreichbar und das auch unterschiedlich gut. Und es gestaltet sich äußerst mühsam, einen Termin für ein Date auszumachen.

Die Gründe dafür sind jeder für sich plausibel, aber in der Anhäufung machen sie mich schon stutzig. Ich will ja nicht gleich mißtrauisch hier in die Kontaktaufnahme starten, aber irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl.

Andererseits frage ich mich, warum hier jemand Geld ausgeben sollte um eine Affäre zu finden. Dafür gibt es doch genug Portale?

Nun würden mich mal Eure Erfahrungen und Eure Meinung dazu interessieren.
 
B

Benutzerin

  • #2
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Ich finde, dass man nicht übermäßig misstrauisch sein muss, aber doch vorsichtig, wenn einem - wie in Ihrem Fall - eine Häufung von 'Indizien' für einen möglicherweise anderen als den angegebenen Beziehungsstatus auffällt.
So könnte es z.B. sein, dass dieser Mann mit dem Gedanken an eine Trennung/Scheidung spielt und seine Chancen bei anderen Frauen abchecken will. Oder er will seine Partnerin gezielt betrügen.
Aber natürlich kann es auch sein, dass all seine Erklärungen zutreffend sind. Wie erklärt er denn z.B., dass er nicht besuchbar ist?
 
B

Benutzerin

  • #3
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Ich würde es übrigens besser finden, wenn dieser Thread in einer anderen Rubrik platziert wäre, weil hier die Freischaltung der Beiträge so lange dauert.
 

Jan

Beiträge
294
Likes
0
  • #4
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Benutzerin:
Ich würde es übrigens besser finden, wenn dieser Thread in einer anderen Rubrik platziert wäre, weil hier die Freischaltung der Beiträge so lange dauert.
Liebe Benutzerin,

dem Wunsch kommen wir gerne nach, da dieses Thema nicht explizit mit der Nutzung der PARSHIP-Website zu tun hat.

Beste Grüße,

Jan vom PARHSIP-Forum.
 
Beiträge
123
Likes
0
  • #5
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

so jemanden habe ich auch mal kennengelernt.... und bin quasi ins offene Messer gelaufen.
Er war genauso, wie Du es beschreibst: sehr empathisch, total aufmerksam, charmant, viele Telefonate, SMS, Mails, bei den (seltenen) Treffen zeigte sich eine überragende Übereinstimmung der Persönlichkeiten und Werte, Knistern von Anfang an... Ich hab mich - entgegen meines eher abwägenden u überlegten Naturells - sofort verliebt und war völlig blind für die auf der Hand liegenden Dinge wie z.B. nur via Handy erreichbar, Treffen nie bei ihm, ist oft (angeblich dienstlich) weg und dann sehr schwer erreichbar etc etc... Wir waren letztlich nicht sehr lang zusammen, aber es tat mir wirklich weh, das Muster, nachdem er vorgeht, rauszufinden:er hat IMMER eine "Hauptfrau" - erst wars die Ehefrau, später eine "offizielle" Freundin, die auch auf geschäftliche Anlässe mitkommt, zu Familienfeiern etc. Daneben pflegt er immer eine oder mehrere Liebschaften, die er jedoch in dem Glauben läßt, die einzige zu sein. Bei integriert er sich - im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten - sogar aktiv in die Familie und in den Alltag... wenn der Betrug rauskommt, ist (wirkt) er jedes Mal am Boden zersört und gelobt Ändererung... ich kenn den Mann nun seit > 15 Jahren und kenne auch einige der betroffenen Frauen - das sind allesamt wirklich tolle Frauen, die mit beiden Beinen im Leben stehen und so jemanden nun wirklich nicht "nötig" hätten. Und solche Frauen findet mann - zum Beispiel - hier bei Parship. Soviel zu der Frage, wieso ein gebundener Mann nicht in Seitensprungportalen sucht. Er (zumindest dieser) will/braucht Frauen, die sich NUR mit ihm einlassen und ihn als den einzigen Partner ansehen. Wo so ein Verhalten herkommt, sei dahingestellt. Mein Bekannter (habe mich nach 2 Jahren Beziehung von ihm getrennt) hat diverse Therapien diesbezüglich versucht, jedoch sein Leben bis heute nicht geändert. Was ich mich aber noch viel mehr frage: warum machen Frauen das (so lange) mit?
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #6
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Raya:
Doch es gibt einige Umstände, die mich stutztig werden lassen, zum Beispiel dass er nicht besuchbar ist. Er ist auch nur per Handy erreichbar und das auch unterschiedlich gut. Und es gestaltet sich äußerst mühsam, einen Termin für ein Date auszumachen.

Die Gründe dafür sind jeder für sich plausibel, aber in der Anhäufung machen sie mich schon stutzig. Ich will ja nicht gleich mißtrauisch hier in die Kontaktaufnahme starten, aber irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl.
Also, ich spreche jetzt mal für mich:

-Einen Festnetzanschluss besitze ich seit Jahren nicht mehr
-Nur Aufgrund von Telefonaten und SMS würde ich aber auch niemanden in meine Wohnung lassen, wenn ich ihn nicht vorher auf neutralem Boden gesehen habe.
-Da ich beruflich viel unterwegs bin, ist es bei mir auch eher schwieriger genaue Telefonzeiten festzulegen, das geht eher spontan

Und ich bin lupenreiner Single. ;-) Ich denke, der ultimative Test sind Treffen am We, so Sonntagmorgen zum Brunchen...
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #7
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Liebe Pusteblume, deine Beschreibung erinnert mich an Herrn Kachelmann!
 
B

Benutzerin

  • #8
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Oliver:
Ich denke, der ultimative Test sind Treffen am We, so Sonntagmorgen zum Brunchen...
Ist ein guter Test - aber auch nicht 100% 'sicher' - könnte ja sein, dass die Partnerin an dem Sonntagmorgen auch schon was vorhat. (Aber was ist schon 100% sicher...?)
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #12
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Daneben pflegt er immer eine oder mehrere Liebschaften, die er jedoch in dem Glauben läßt, die einzige zu sein.
In der Tat: das ist genau wie bei Herrn Kachelmann! :)
Seltsame Persönlichkeitsstörung.... mich würde mal interssieren, wie sich einer solcher Männer hier "rechtfertigen" würde. Meistens finden ja Leute, die sich unter aller Kanone verhalten, irgendwelche Erklärungen dafür, die sie nicht ganz so schlimm dastehen lassen, auch vor sich selbst. Also sowas wie: "Ich will eben auf Nummer sicher gehen und immer eine Frau haben, die für mich da ist, eine einzige kann das nicht leisten" oder "Ich kann mich eben nicht entscheiden - meine Gefühle sind so uneindeutig. Wenn ich eines Tages sicher wäre, die Richtige getroffen zu haben, würde ich mich ja auch auf eine einzige festlegen!"

Wie man das rausfinden kann?
Das ist sicher sehr schwierig. Denn auch ein Herr Kachelmann wird Sonntags Zeit zum Brunchen gehabt haben, da er ja mit keiner der Frauen zusammengewohnt hat.
Und ich kenne auch etliche Leute, die keinen Festnetzanschluss mehr haben und die schlecht zu erreichen bzw. oft beruflich unterwegs sind.

Verbindlich testen könnte man es sicher nur, wenn er einen der Familie oder den Freunden vorstellt. Das aber passiert in der Regel ja nicht gleich am Anfang, sondern eher erst nach ein paar Wochen/Monaten.

Ansonsten fällt mir noch ein:

- ihn bei Facebook adden und schauen, was er dort als Beziehungsstand angegeben hat bzw. was die Leute so auf seiner Pinnwand posten (geht natürlich nur, wenn er dort ein Profil hat)
- darauf bestehen, spätestens beim dritten oder vierten Treffen seine Wohnung sehen zu dürfen (ist zwar auch kein 100%iger Test, aber zumindest sollten da dann keine Utensilien anderer Frauen herumstehen und es ist einfach verbindlicher und privater)

Einen gewissen Vertrauensvorschuss muss man wohl einfach mitbringen.
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #13
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Jetzt gehen wir aber hier vom Allerschlimmsten aus...

Ich denke, der Anteil der "Kachelmänner" an der männlichen Bevölkerung sollte wohl so klein sein, dass es schon wirklich ein seltener Zufall ist, so jemanden wirklich zu treffen.

Die Variante, dass jemand (noch) in einer festen Beziehung steckt und schon mal "Ausschau" hält ist sicher die wahrscheinlichere. Dabei sind dann so Alltagstests schon aussagekräftg.
 
Beiträge
123
Likes
0
  • #14
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Kachelmännchen hin oder her, Männer (und Frauen) die aus einer Beziehung heraus fremdgehen, belügen und betrügen ja nicht nur "die Neue", sondern ebenso ihren Partner bzw. ihre Familie. Da gibt es ganz erstaunliche Lügenkonstrukte, denn irgenwie muss man ja begründen, wieso man zeitweise nicht erreichbar war, wo man abends/nachts überhaupt war. Dienstliche Termine, auch am Wochenende (Seminare!) sind da gängige Begründungen.
Wenn jemand am Wochenende NIE kann, mag das tatsächlich "verdächtig" sein. Aber DASS jemand Zeit zum Sonntagsbrunch hat, oder auch sonst mal am Wochenende, heißt noch lang nicht, dass er wirklich Single ist.

Ich bin übrigens nicht von Haus aus mißtrauisch und glaube den Leuten erst mal, was sie mir erzählen.
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #15
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Pusteblume:
Ich bin übrigens nicht von Haus aus mißtrauisch und glaube den Leuten erst mal, was sie mir erzählen.
Das ist übrigens eine gesunde Einstellung und B. C. Forbes sagte dazu folgendes:

"Es ist besser gelegentlich übers Ohr gehauen zu werden, als ständig mißtrauisch zu sein."
 
Beiträge
36
Likes
0
  • #16
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Erstmal vielen Dank für Eure tollen Antworten!

@ Oliver: das mit dem Sonntagsbrunch geht nicht, denn er ist grundsätzlich nicht besuchbar. Interessanterweise mit der gleichen Begründung, wie sie nun in einem anderen Thread beschrieben wird (Einliegerwohnung im Haus mit der "ehemaligen" Familie).

Und ja, ich möchte auch nicht grundsätzlich mißtrauisch sein, ich finde das furchtbar. Ich möchte mich mit Haut und Haar auf meinen neuen Partner einlassen können und ihm vertrauen können. Sonst hat eine Partnerschaft oder Beziehung auch keine Grundlage für mich.
Ich überprüfe zum Beispiel auch nicht wie oft ein Kontakt hier online ist.

Doch ich habe es leider in meinem Leben ein paar mal zu oft versäumt, auf mein Bauchgefühl zu hören. Und das wird in diesem konkreten Fall immer schlechter...

Und mir fällt es gerade schwer, hier die richtige Mischung aus Vertrauen und gesundem (!) Mißtrauen zu finden. Lasse ich mich - trotz Alarmglöckchen - auf den Mann ein und werde dann enttäuscht, oder gehe ich die Sache mit "angezogener Handbremse" an, oder lasse ich gleich davon ab und verpasse dadurch vielleicht eine tolle Chance?


Schade ist es auch, dass man durch solche negativen Erfahrungen vielleicht auch irgendwann blockiert ist für denjenigen der aufrichtig ist und es ernst meint.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #17
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Mein Vorschlag wäre: nicht testen, sondern ein wirkliches Interesse für sein Gegenüber haben und hinschauen.
Wer sich mit Oberflächlichkeiten zufrieden gibt, sollte doch nicht wirklich erstaunt sein, wenn er auch mal betrogen wird.
Siehe Parallelthread, da hab ichs ein bißchen näher ausgeführt. :)
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #20
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Benutzerin:
Das meinte ich eigentlich auch, denn für einen normalen Familienvater dürfte es schwierig sein am Sonntagmorgen so einfach für ein paar Stunden zu verschwinden.

Und klar, bevor die Stimmen gleich kommen, kann man das als Mann mal einrichten und ist kein Beweis. Aber erstens sind wir ja nicht bei der Staatsanwaltschaft und zweitens kann man ja sofort sagen "Das war toll, lass uns das doch regelmäßig Sonntags machen". Anhand der Reaktion kann man ja auch genug erkennen.

Würde ich als Mann jetzt mal so behaupten...;-)
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #21
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Raya:
Und mir fällt es gerade schwer, hier die richtige Mischung aus Vertrauen und gesundem (!) Mißtrauen zu finden. Lasse ich mich - trotz Alarmglöckchen - auf den Mann ein und werde dann enttäuscht, oder gehe ich die Sache mit "angezogener Handbremse" an, oder lasse ich gleich davon ab und verpasse dadurch vielleicht eine tolle Chance?


Schade ist es auch, dass man durch solche negativen Erfahrungen vielleicht auch irgendwann blockiert ist für denjenigen der aufrichtig ist und es ernst meint.
Ich bin ja immer noch der Meinung, dass normale Menschen eine "eingebaute" Sicherung hat und man sich voll auf das Gefühl konzentrieren kann. Ich habe das Sprichwort ja schon weiter oben zitiert, denn lieber werde ich vielleicht einmal enttäuscht, aber das ist es nicht wert nur noch misstrauisch durchs Leben zu laufen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #22
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Oliver:
Aber erstens sind wir ja nicht bei der Staatsanwaltschaft und zweitens kann man ja sofort sagen "Das war toll, lass uns das doch regelmäßig Sonntags machen". Anhand der Reaktion kann man ja auch genug erkennen.
Also ich weiß auch nicht, ob der Königsweg in immer ausgefeilteren Testmethoden besteht. :)
Je ausgefeilter die Tests, desto ausgefeilter auch die Betrügereien. Das ist eine Abwärtsspirale. Und ob es mir als Nichtbetrügerin gefiele, wenn ich den Eindruck bekäme, ich würde mit Testfragen konfrontiert?
Überspringt doch nicht immer ein wirkliches Kennenlernen! Ein bißchen Vertrauen braucht es, ja. Aber insgesamt ist Sicherheit doch eher Resultat eines Kennenlernens und nicht so sehr Vorbedingung. Man muß doch nicht gleich mit jemand ins Bett hüpfen, um dann hinterher testen zu müssen, ob er es auch ehrlich mit einem meint.
 
B

Benutzerin

  • #23
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Oliver:
Ich bin ja immer noch der Meinung, dass normale Menschen eine "eingebaute" Sicherung hat und man sich voll auf das Gefühl konzentrieren kann. Ich habe das Sprichwort ja schon weiter oben zitiert, denn lieber werde ich vielleicht einmal enttäuscht, aber das ist es nicht wert nur noch misstrauisch durchs Leben zu laufen.
Also bei mir ist im Zusammenhang mit Online-Dating mit der Zeit ein gewisser Lerneffekt eingetreten, nachdem ich am Anfang zweimal ganz gehörig in die Vertrauensfalle getappt bin. Bis dahin hätte ich auch auf mein gutes 'Bauchgefühl' geschworen.
Seitdem versuche ich, zwar einerseits, offen zu sein - mir ist aber immer klar, dass ich es faktisch mit mir völlig fremden Menschen zu tun habe, zu denen sich begründetes Vertrauen erst aufbauen muss.
 
Beiträge
36
Likes
0
  • #24
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Heike:
Überspringt doch nicht immer ein wirkliches Kennenlernen! Ein bißchen Vertrauen braucht es, ja. Aber insgesamt ist Sicherheit doch eher Resultat eines Kennenlernens und nicht so sehr Vorbedingung. Man muß doch nicht gleich mit jemand ins Bett hüpfen, um dann hinterher testen zu müssen, ob er es auch ehrlich mit einem meint.
Hallo Heike,
da ist wohl etwas unklar rübergekommen: ein reales Kennenlernen hat bereits stattgefunden.
Während der Treffen fühlt es sich auch gut an, aber es werden als weitere Treffen nur Treffen in Hotels vorgeschlagen (wir wohnen weiter auseinander). Und das lässt halt meine Alarmglocken bimmeln...
Klar lasse ich mich nicht drauf ein, wie soll sich denn auch auf Dauer eine Beziehung entwickeln können wenn man sich nur in Restaurants und zum Spazierengehen trifft und die Umgebung des potentiellen Partners tabu ist?

Es ist für mich gerade schwierig dem Thread zu folgen, da ich noch nicht freigeschalten bin.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Jan

Beiträge
294
Likes
0
  • #25
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Raya:
Es ist für mich gerade schwierig dem Thread zu folgen, da ich noch nicht freigeschalten bin.
Liebe Raya,

Sie sind übrigens mittlerweile freigeschaltet.
Viel Spaß noch beim Diskutieren!

Beste Grüße,

Jan vom PARSHIP-Forum.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #26
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Also mir ist das passiert. Kuzfassung:
Sein Profil – getrennt lebend-. Er schrieb mich an. Sein Wohnort 370km von meinem entfernt was für ihn nach seiner Aussage kein Problem ist, da er im Aussendienst für eine Franchaisfirma tätig ist und deshalb öfter in meine Richtung kommt.
Klang alles sehr nett. Er schrieb noch er sei eine Rarität weil er 30 Jahre verheiratet war und die Trennung sich sehr zäh hingezogen hat, da er eigentlich seiner Frau nichts schlimmes vorwerfen kann. Nur man hat sich auseinander gelebt. Jetzt lebt er in einer Übergangswohnung bis die in die er vorhat ein zu ziehen frei wird (dort lebe ein Mietnormade).
Nach einigen Treffen in der Nähe wo ich wohne, fühlte es sich gut, angenehm und total lustig an. Er telefonierte und schrieb so oft das bei mir nie der Verdacht aufkam da könne etwas nicht stimmen. Dann wollte ich einen Tag beim wandern mit ihm verbringen. Termin war ausgemacht. Einen Tag am Nachmittag vorher rief er an und sagte mir das seine Nochfrau an unheilbarem Krebs erkrankt sei, ins Krankenhaus eingeliefert wurde ( Samstag ?) und er viel Druck von seinen Kindern und Eltern bekomme. Er selber mache sich auch Vorwürfe wegen der Trennung weil Krebs ja psychische Ursachen habe! Er müsse sich um sie kümmern und könne deshalb mir nicht soviel Aufmerksamkeit (gemeinsame Unternehmungen) zu teil werden lassen in Zukunft.
Da wurde ich hellhörig und recherierte über seine Mailadresse; Namen und sein Geburtsdatum. Was raus kam, das von Anfang bis Ende alles aber auch alles gelogen war. Wie er das mit seiner dauernden Erreichbarkeit macht ist mir ein Rätsel. Wahrscheinlich sagte er immer es seien Kunden. Oder meist rief er mich an und das bis zu 6/7 mal am Tag. Da war auch dann meinerseits keine Notwendigkeit mehr an zu rufen.
Ich selbst bin Geschäftsfrau und zähl mich weder zu den naiven noch zu den leichtgläubigen.
Ich habe ihn sogar darauf hingewiesen, nach dem er mir seine Handynummer gleich geschickt hat, dass ich kein Abenteuer suche. Darauf verwies er, das die Stimme sehr wichtig bei einem Menschen sei..
Fast ein Profi!
Doch warum zahle ich dafür wenn ich in vielen Kneipen, Frauen für eine Nacht haben kann? Das ist mir unverständlich.
Als positives möchte ich aber noch anmerken das ich drei andere Date davor hatte mit netten Männern. Die aber leider nicht gepasst haben!
 
Beiträge
176
Likes
0
  • #27
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Sonne:
Sein Wohnort 370km von meinem entfernt was für ihn nach seiner Aussage kein Problem ist, da er im Aussendienst für eine Franchaisfirma tätig ist und deshalb öfter in meine Richtung kommt.

Nach einigen Treffen in der Nähe wo ich wohne, fühlte es sich gut, angenehm und total lustig an. Er telefonierte und schrieb so oft das bei mir nie der Verdacht aufkam da könne etwas nicht stimmen.
Wie er das mit seiner dauernden Erreichbarkeit macht ist mir ein Rätsel. Wahrscheinlich sagte er immer es seien Kunden. Oder meist rief er mich an und das bis zu 6/7 mal am Tag. Da war auch dann meinerseits keine Notwendigkeit mehr an zu rufen.
Ich selbst bin Geschäftsfrau und zähl mich weder zu den naiven noch zu den leichtgläubigen.
Ich habe ihn sogar darauf hingewiesen, nach dem er mir seine Handynummer gleich geschickt hat, dass ich kein Abenteuer suche. Darauf verwies er, das die Stimme sehr wichtig bei einem Menschen sei..
Ich denke da hast Du völlig recht. Der Mann ist ein Profi, Fachmann im Belügen und Betrügen.
Und sein Job macht es ihm recht einfach und gibt ihm die Gelegenheit dazu.
Er ist ständig unterwegs mit dem Wagen.
Du hattest nur seine Handynummer, nehme ich an. Wenn Du angerufen hast, war er wahrscheinlich unterwegs. Kein Problem also: und er rief Dich oft an, damit Du, wie selbst bemerkt, selten Grund hattest, ihn anzurufen. Email über Notebook und Iphone kein Problem, auch mobil.
Trieb ihn nun sein Job in Deine Gegend, rief er kurz an, und Du warst Feuer und Flamme.
Ein kurzes Treffen mit ganz bestimmter Absicht und weiter geht es.
Mit großer Wahrscheinlichkeit hatte er in seinem Wirkungskreis verteilt noch ein paar Nummern von Damen. "heute hier, morgen dort" singt Hannes Wader.
Für längere Unternehmungen und Wanderungen bleibt da keine Zeit.
Daran ist der Herr aber auch nicht interessiert.
Ob Du ihm sagst, dass Du kein Abenteuer suchst, interessiert ihn wenig, Hauptsache aus seiner Sicht war, dass Du das Abenteuer mitgemacht hast.
Und er wird sich kein Auge ausweinen, wenn eine seiner "Kundinnen" die Beziehung abbricht, hat wahrscheinlich längst was Neues.
Was er für ein Typ ist, zeigt die Erzählung über die plötzliche Erkrankung der Frau.
Wenn das auch erlogen war, wovon ich ziemlich sicher ausgehe, ist das eine ganz miese und charakterlose Nummer.
Es wäre zu einfach, von hier entscheiden zu wollen, ob Du "blauäugig und naiv warst" oder nicht.
Dein Weg, das Ganze frühzeitig über email- Adresse zu recherchieren und sofort alles abzubrechen (hoffe ich doch ??) war aber clever und zielgerichtet.
Ich hoffe für Dich, dass bald ein Date mit einem Mann kommt, der nett und ehrlich und trotzdem "der Richtige" für dich ist.
 
Beiträge
176
Likes
0
  • #28
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Sonne:
Doch warum zahle ich dafür wenn ich in vielen Kneipen, Frauen für eine Nacht haben kann? Das ist mir unverständlich.

Findest Du das wirklich, dass es leicht ist, in vielen Kneipen Frauen für eine Nacht zu finden?
Ich habe da als Mann andere Erfahrungen.
Die leicht zu findenden: na, für die muss man ganz sicher zahlen.:))
Ansonsten habe ich nie gefunden, dass unsere Bars und Kneipen voller Damen sind,
die ein schnelles und leichtes Abenteuer suchen.
Ich glaube, er hat den von Dir beschriebenen Weg als den leichteren gewählt.
 
B

Benutzerin

  • #29
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Sonne:
Da wurde ich hellhörig und recherierte über seine Mailadresse; Namen und sein Geburtsdatum. Was raus kam, das von Anfang bis Ende alles aber auch alles gelogen war.
Was ich an solchen Erfahrungen (und ich hab selbst schon ähnliche gemacht) - abgesehen von der konkreten Enttäuschung - so schlimm finde, ist, dass ich meine Offenheit gegenüber Männern verliere, die ich neu über's Internet kennenlerne - und relativ schnell mit den 'Recherchen' beginne. Und da ich dabei auch oft 'fündig' geworden bin, steigt das Misstrauen...

Warum sich solche Menschen niemanden für eine Nacht in einer Kneipe suchen? Ich glaube, dass ihnen der Adrenalin-Kick eines solchen Flirts gefällt. Und wenn sie das Gefühl haben, dass die andere Person an einer echten Partnerschaft interessiert ist, schätzen sie vielleicht auch das Promiskuitäts-Risiko geringer ein.
Ich denke im übrigen, dass sich solche Lügen ganz besonders gut über eine größere räumliche Distanz über längere Zeit aufrechterhalten lassen. Weil ja u.a. die Gefahr, gemeinsame Bekannte zu haben o.ä. niedriger ist, wenn man mehrere hundert Kilometer entfernt lebt. Oder dass der andere mal eben die behaupteten Wohn-Verhältnisse vor Ort überprüft.
 
Beiträge
213
Likes
0
  • #30
AW: Verdacht dass der Kontakt gebunden ist?

Zitat von Benutzerin:
Ich denke im übrigen, dass sich solche Lügen ganz besonders gut über eine größere räumliche Distanz über längere Zeit aufrechterhalten lassen. Weil ja u.a. die Gefahr, gemeinsame Bekannte zu haben o.ä. niedriger ist, wenn man mehrere hundert Kilometer entfernt lebt. Oder dass der andere mal eben die behaupteten Wohn-Verhältnisse vor Ort überprüft.
Zustimmung. Damit erklärt sich dann ein wenig auch das unentspannte ;-) Fragekatalog-Gespräch in so manchen ersten Date.

Im übrigen, @Sonne: schlimme Erfahrung, das tut mir leid für Dich!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.