FranzKarl

User
Beiträge
31
  • #1

Verabschiedungen->Frustrationen->Mehr Verabschiedungen

Hallo,

zunächst möchte ich einmal sagen, dass ich weiß, dass das mein Thema schon dutzende Male hier im Forum besprochen wurde. Nichtsdestotrotz frustriert es mich, dass die hier angemeldeten Frauen es nicht für nötig befinden auf Nachrichten zu antworten.
Jede Nachricht die ich schreibe ist für mich Energie die ich investiere indem ich ihr Profil durchlese und auf Gemeinsamkeiten abklopfe und ihr eine Nachricht mit meinen ehrlichen Absichten sende in dem Stile von "Du machst auf mich einen sympathischen Eindruck, wollen wir uns kennen lernen?" Aber eine Reaktion, von einer unpersönlichen hingerotzten "Verabschiedung" mal abgesehen, bleibt aus.

Und das kriege ich in meinem Kopf nicht zusammen. Ich habe mein Profil zu 100% ausgefüllt, anständige Bilder rein gepackt, öfter nach Feedback im Forum gefragt... kurz ich habe mir bei meinem Profil viel Mühe gegeben, aber das Ergebnis ist immer das gleiche, nämlich Stille...
Was GENAU erwarten Frauen, dass Mann ihnen schreibt?
Warum melden sich Frauen hier überhaupt an? Wenn sie offenbar so begehrt sind, hätten sie das doch überhaupt nicht nötig.
Wenn ich im echten Leben im Klub eine Frau anspreche, kriege ich doch auch eine Reaktion. Die kann entweder positiv oder negativ sein, aber ich werde ein Reaktion bekommen. Ich habe es noch nie erlebt, dass wenn ich Frauen angesprochen habe, diese mich einfach völlig ignoriert haben. Sowas ist doch kein normales Verhalten. Auch eine "Verabschiedung" im echten Leben ala "Hau ab" wäre schon ein ziemlich unfreundliches Verhalten. Aber im Online-Dating ist das wohl üblich. Mir kommt das so vor, als ob Frauen hier besonders arrogant sind.

Das alles führt dazu, dass ich von Online-Dating hier nur noch frustiert bin. Ich habe mich hier schließlich angemeldet um eine Frau für eine Beziehung kennen zu lernen. Auch weiß ich, dass es besser wäre nicht frustriert oder nervös sondern cool und locker beim ersten Kontakt zu sein. Bin ich aber nicht, und ich habe so das Gefühl, dass einem keine 5 Sekunden Zeit zugestanden werden um sich überhaupt mal kennen zu lernen, bevor man in der "uninteressant-Schublade" landet.

Vielleicht liegt es auch an mir. Aber ich bin jetzt nicht enorm hässlich und bin auch in der Lage mich vernünftig zu artikulieren. Die Rechtschreibung beherrsche ich außerdem auch ganz gut.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich mit meinem Latein am Ende bin. Ich habe mich hier angemeldet um eine Beziehung einzugehen, statt dessen lese ich nur immer wieder "Ich möchte momentan keine weitern Kontakte."
 
  • Like
Reactions: Nightdancer, KKLCHRW3, Writer und 3 Andere

fafner

User
Beiträge
12.917
  • #2
Tja... hm... :confused:
Was GENAU erwarten Frauen, dass Mann ihnen schreibt?
In der Profilberatung haben doch ein paar geschrieben, was ihnen fehlte. Leichtigkeit, Humoriges...
Ich war ja immer der Meinung, wer überhaupt in die Beratung "muß", hat es schon schwer.
Jede Nachricht die ich schreibe ist für mich Energie die ich investiere indem ich ihr Profil durchlese und auf Gemeinsamkeiten abklopfe und ihr eine Nachricht mit meinen ehrlichen Absichten sende ...
Nach meiner Erfahrung sollte das eher umgekehrt sein. Es darf nicht Energie kosten, es muß welche bringen. Und das natürlich völlig unabhängig von einem eventuellen Erfolg.
Wenn OD nicht ein unterhaltsamer Zeitvertreib ist, sondern Arbeit, dann kann das m.E. gar nix werden. Empfindest Du es denn im "RL" auch als anstrengend, mit Frauen in Kontakt zu kommen (im Sinne eines Dating)?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Maelle, Megara, lila_lila und ein anderer User

lila_lila

User
Beiträge
416
  • #3
Ich war mal bei Tinder. Nur ein paar kurze Stunden lang.
ich komme gleich zum was erwarten Frauen und so.

Jedenfalls hatte ich sehr viele Matches. Und dann kam mal ein lahmes "hallo Du" von links, und "danke für dein Match" von rechts und noch ein "hallo hübsche.." von wo anders. Und dann war da ein Typ der anders aufgetreten und mal ganz andere Fragen aufgefahren hat. Von "Was macht dich glücklich" bis "was ist der Sinn des Lebens" und "wenn du dir heute was wünschen könntest." und was mein liebstes Frührstück wäre... Nicht wörtlich aber so in etwa.
Fazit? Er ist aufgefallen, es war erfrischend anders, es war interessant und hat mich in der Unterhaltung festgehalten und mich beim Antworten bei der einen oder anderen Frage zum Nachdenken gebracht. Kein belangloses "Bewerbungs-Dating-geplänkel". Und jede Art tiefergehender infromation die du mit deinem Gegenüber austauschst schafft Vertrauen, nur mal nebenbei erwähnt.

Letztendlich ist es auch egal wo du dich anmeldest und wie viel du bezahlst. Was dir hier verkauft wird ist eine Möglichkeit und ein Versprechen. Machen musst du selbst. Sowie ein BMW dich nicht erfolgreicher macht und ein Armani Anzug nicht sexier. Es kommt von innen, von dir. Verkrampf nicht, wir Frauen spüren sowas sofort. Entspann dich, teste, probiere, experimientiere. Niemand, der zwanghaft eine Beziehung sucht wird eine finden. Keine die erfüllend und sexy ist.

Kennst du die 36 Fragen zum verlieben? Gut, vielleicht nicht bei der Erstkontaktaufnahme, aber etwas später.
Schau mal hier https://www.36-fragen.com/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Maelle, MJ85, Rise&Shine und 2 Andere

Hades98

User
Beiträge
39
  • #4
Tja... hm... :confused:
In der Profilberatung haben doch ein paar geschrieben, was ihnen fehlte. Leichtigkeit, Humoriges...
Ich war ja immer der Meinung, wer überhaupt in die Beratung "muß", hat es schon schwer.
Nach meiner Erfahrung sollte das eher umgekehrt sein. Es darf nicht Energie kosten, es muß welche bringen. Und das natürlich völlig unabhängig von einem eventuellen Erfolg.
Wenn OD nicht ein unterhaltsamer Zeitvertreib ist, sondern Arbeit, dann kann das m.E. gar nix werden. Empfindest Du es denn im "RL" auch als anstrengend, mit Frauen in Kontakt zu kommen (im Sinne eines Dating)?

Sehe ich anders. Ohne Initiative und Arrangement wird einem im Leben nichts geschenkt.
Aber du hast Recht. Man muss aus der Masse als Mann auffallen.
Fafner: Mir ergeht es nicht anders. Ich habe jede Art von Anschreiben durch. Selbst nach einer Antwort kam danach nichts mehr zurück. Die Blockfunktion wurde wieder eiskalt ausgenutzt. Du kannst es keiner Dame Recht machen. Ich habe das Gefühl auf den Plattformen wird der goldene Schimmelreiter gesucht. Ein Wort, welches anders interpretiert werden kann, es dein verderben. Ich hatte sogar eine Dame die nicht mal ihren Namen nennen wollte. Ihrer Meinung nach sollte die Person im Vordergrund stehen. Ende vom Lied: Ich bin ein negativer Mensch 🙃 Da fehlen einen echt die Worte.
Meiner Meinung nach, bleib cool. Wenn keine Dame die Chancen zulässt, dann ist es nicht immer deine Schuld. Wohlmögluch mögen sie keine netten Menschen ;-)
 
  • Like
Reactions: Megara and Mr.Matchbox
Beiträge
290
  • #5
Hallo,

zunächst möchte ich einmal sagen, dass ich weiß, dass das mein Thema schon dutzende Male hier im Forum besprochen wurde. Nichtsdestotrotz frustriert es mich, dass die hier angemeldeten Frauen es nicht für nötig befinden auf Nachrichten zu antworten.
Jede Nachricht die ich schreibe ist für mich Energie die ich investiere indem ich ihr Profil durchlese und auf Gemeinsamkeiten abklopfe und ihr eine Nachricht mit meinen ehrlichen Absichten sende in dem Stile von "Du machst auf mich einen sympathischen Eindruck, wollen wir uns kennen lernen?" Aber eine Reaktion, von einer unpersönlichen hingerotzten "Verabschiedung" mal abgesehen, bleibt aus.

Und das kriege ich in meinem Kopf nicht zusammen. Ich habe mein Profil zu 100% ausgefüllt, anständige Bilder rein gepackt, öfter nach Feedback im Forum gefragt... kurz ich habe mir bei meinem Profil viel Mühe gegeben, aber das Ergebnis ist immer das gleiche, nämlich Stille...
Was GENAU erwarten Frauen, dass Mann ihnen schreibt?
Warum melden sich Frauen hier überhaupt an? Wenn sie offenbar so begehrt sind, hätten sie das doch überhaupt nicht nötig.
Wenn ich im echten Leben im Klub eine Frau anspreche, kriege ich doch auch eine Reaktion. Die kann entweder positiv oder negativ sein, aber ich werde ein Reaktion bekommen. Ich habe es noch nie erlebt, dass wenn ich Frauen angesprochen habe, diese mich einfach völlig ignoriert haben. Sowas ist doch kein normales Verhalten. Auch eine "Verabschiedung" im echten Leben ala "Hau ab" wäre schon ein ziemlich unfreundliches Verhalten. Aber im Online-Dating ist das wohl üblich. Mir kommt das so vor, als ob Frauen hier besonders arrogant sind.

Das alles führt dazu, dass ich von Online-Dating hier nur noch frustiert bin. Ich habe mich hier schließlich angemeldet um eine Frau für eine Beziehung kennen zu lernen. Auch weiß ich, dass es besser wäre nicht frustriert oder nervös sondern cool und locker beim ersten Kontakt zu sein. Bin ich aber nicht, und ich habe so das Gefühl, dass einem keine 5 Sekunden Zeit zugestanden werden um sich überhaupt mal kennen zu lernen, bevor man in der "uninteressant-Schublade" landet.

Vielleicht liegt es auch an mir. Aber ich bin jetzt nicht enorm hässlich und bin auch in der Lage mich vernünftig zu artikulieren. Die Rechtschreibung beherrsche ich außerdem auch ganz gut.

Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich mit meinem Latein am Ende bin. Ich habe mich hier angemeldet um eine Beziehung einzugehen, statt dessen lese ich nur immer wieder "Ich möchte momentan keine weitern Kontakte."


Vergiss es. Es wird hier ein spezielles Verhalten und Kommunikation praktiziert. Auch hier im Forum zieht sich diese Attitüde durch. Da kannst du 200% geben und es wird zu nichts führen. Genau deshalb bin ich schon raus. Durch diesen scheinbaren Überfluss an Möglichkeiten entsteht der Eindruck, dass hier der zugeschnittene Traumpartner auf einem wartet und man nur zwischen perfekt und perfekt auswählen muss. Seitens der Frauen zumindest. Wurstthekeneffekt

Ja, diese Verabschiedung ist wirklich unterirdisch und irgendwann hatte ich auch kein Bock mehr auf das Schwachsinn. Mein Endruck ist, dass ein Grossteil hier gar nicht wirklich sucht. Wofür die dann das Geld hinblättern, frag mich nicht, keine Ahnung. Als normaler Mensch hast du mehr Chancen beim Einkaufen im Supermarkt deine Traumfrau zu finden als Online. Ausser Sport und Reisen haben Leute hier keinen Lebensinhalt und auch keine Interessen und Themen, womit man ein Gespräch anfangen könnte. Von den Profilen mal ganz zu schweigen. Katastrophe.
Daran ist nicht mal PS Schuld, sondern die werte User. Warum und für wen das gut ist oder was der Sinn und Zweck dahinter ist, weiss ich nicht. Jedenfalls bin ich froh, dass ich weiss, wie heute OD funktioniert. Man will auf Menschen treffen, die im echten Leben auch nicht so die Möglichkeiten haben, jemanden kennenzulernen. Fehlanzeige. Wenn ich wieder mal Geld habe, das ich ausgeben will, wird es in etwas fliessen, wovon ich etwas habe und es wird nicht Online Dating sein.

Anmerkung an die Welterklärer im Forum: Spart euch die Reaktion auf mein Kommentar. Werde es sowieso nicht mehr lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LondonEye, Morbo, Mr.Matchbox und 2 Andere

BS1962

User
Beiträge
1.233
  • #6
@FranzKarl ich verstehe, was du meinst. Ich war vor ca. 2 - 3 Jahren bei PS angemeldet...und glaube mir, es ist umgekehrt genauso frustrierend. Es gibt eine Menge unhöflicher Menschen, und damit meine ich nicht, dass Jemand unverschämt ist oder so. Ich bin der Meinung, dass man jede nette, normale Ansprache zumindest beantworten sollte. Es nagt auch am Selbstbewusstsein, einfach ignoriert zu werden. Ich habe es irgendwann aufgegeben, nach der Nadel im Heuhaufen zu suchen. Ich möchte dich nicht entmutigen, da es auch viele positive Geschichten im OD gibt. Du musst versuchen, es NICHT persönlich zu nehmen. Ich wünsche dir, dass es dir gelingt.
Ich war ja immer der Meinung, wer überhaupt in die Beratung "muß", hat es schon schwer.
Na ja, wer sich traut, Andere um ihre Meinung zu bitten, ist vielleicht auch mutig. Nicht Jeder möchte sein Profil in der Familie oder im Freundeskreis besprechen, da die ggf. nicht objektiv genug sind. Eine außenstehende Betrachtung kann hilfreich sein.
 
  • Like
Reactions: Megara, MJ85 and Deleted member 25881

FranzKarl

User
Beiträge
31
  • #7
Tja... hm... :confused:
In der Profilberatung haben doch ein paar geschrieben, was ihnen fehlte. Leichtigkeit, Humoriges...
Ja, aber ohne wirklich konkret zu werden. Das hilft mir nicht weiter. Für mich klingt diese Kritik sehr destruktiv, da nicht aufgezeigt wird was man besser machen kann.


Wenn OD nicht ein unterhaltsamer Zeitvertreib ist, sondern Arbeit, dann kann das m.E. gar nix werden. Empfindest Du es denn im "RL" auch als anstrengend, mit Frauen in Kontakt zu kommen (im Sinne eines Dating)?
Sehr anstrengend. Es fehlt der Plan, der Guide was man wie wo zu tun hat. Ich habe mir im Lockdown beispielsweise Nähen beigebracht. Das ist super-einfach. Man hat ein Schnittmuster und an das hält man sich. Wenn man nicht weiter weiß, hilft google schnell bei dem Problem.
Versuch das Verfahren mal auf Kontaktaufnahmen zu übertragen.

Jedenfalls hatte ich sehr viele Matches. Und dann kam mal ein lahmes "hallo Du" von links, und "danke für dein Match" von rechts und noch ein "hallo hübsche.." von wo anders. Und dann war da ein Typ der anders aufgetreten und mal ganz andere Fragen aufgefahren hat. Von "Was macht dich glücklich" bis "was ist der Sinn des Lebens" und "wenn du dir heute was wünschen könntest." und was mein liebstes Frührstück wäre... Nicht wörtlich aber so in etwa.
Ich muss zugeben, dass ich auf sowas nicht gekommen wäre. Mir persönlich würden solche Fragen eher als Fragen aus dem Katalog rüber kommen die irgendwann mal auswendig gelernt wurden um sie bei passender Gelegenheit auspacken zu können.
Mein erster Kontakt hatte als Wunsch "beamen" im Profil stehen gehabt.
Da ich gerade Star Trek schaue habe ich die Story erzählt, dass Beamen bei TOS erfunden wurde um aufwendige Landeszenen zu umgehen. Kurz drauf bin ich verabschiedet worden. War also auch nicht recht.
Aber wenn ich solche Fragen formuliern müsste, fallen mir spontan folgende ein:

Star Trek - Original Series oder Next Generation?
Welcher ist dein Lieblingsrömer?
Wenn du eine klassische Sinfonie sein könntest, welche wäre das?
Was ist dein Lieblings-Maler der Renaissance?

Es kommt von innen, von dir. Verkrampf nicht, wir Frauen spüren sowas sofort. Entspann dich, teste, probiere, experimientiere. Niemand, der zwanghaft eine Beziehung sucht wird eine finden. Keine die erfüllend und sexy ist.
Danke ist nett gemeint. Sowas hört man in meiner Situation nur dauernd und ist leider nicht besonders hilfreich. Ich habe mich nicht irgendwann hingesetzt und mir gesagt, dass ich jetzt mal mit Verkrampftheit, Schüchternheit und genereller Sprachlosigkeit im ersten Kontakt versuche. Das suche ich mir nicht aus, es ist nur leider so.
Ich habe im Rahmen meines Studiums mehrere Jahre Theater gespielt, weil ich auf der Bühne vor Publikum kein Problem habe zu reden. Im Gegenteil, da kann ich locker und humorig sein und habe Spaß dran. Trotzdem würde ich einem Menschen der Probleme hat vor Publikum zu sprechen niemals den Rat geben, dass er jetzt einfach mal locker sein soll und sich nicht verkrampfen soll. Das Publikum merkt, wenn er verkrampft ist.
Worauf ich raus will ist, dass ich zu schätzen weiß, dass du hier aufmunternde Worte aussprichst, nur leider hilft mir das überhaupt nicht, trotzdem danke für deinen Beitrag. Die Sache mit den Fragen würde ich gerne weiter diskutieren.
 
  • Like
Reactions: Nightdancer, Toaster, MJ85 und ein anderer User

lila_lila

User
Beiträge
416
  • #8
Ja, aber ohne wirklich konkret zu werden. Das hilft mir nicht weiter...

...

Ich muss zugeben, dass ich auf sowas nicht gekommen wäre. Mir persönlich würden solche Fragen eher als Fragen aus dem Katalog rüber kommen die irgendwann mal auswendig gelernt wurden um sie bei passender Gelegenheit auspacken zu können.
Mein erster Kontakt hatte als Wunsch "beamen" im Profil stehen gehabt.
Da ich gerade Star Trek schaue habe ich die Story erzählt, dass Beamen bei TOS erfunden wurde um aufwendige Landeszenen zu umgehen. Kurz drauf bin ich verabschiedet worden. War also auch nicht recht.
Aber wenn ich solche Fragen formuliern müsste, fallen mir spontan folgende ein:

Star Trek - Original Series oder Next Generation?
Welcher ist dein Lieblingsrömer?
Wenn du eine klassische Sinfonie sein könntest, welche wäre das?
Was ist dein Lieblings-Maler der Renaissance?


Danke ist nett gemeint. Sowas hört man in meiner Situation nur dauernd und ist leider nicht besonders hilfreich. Ich habe mich nicht irgendwann hingesetzt und mir gesagt, dass ich jetzt mal mit Verkrampftheit, Schüchternheit und genereller Sprachlosigkeit im ersten Kontakt versuche. Das suche ich mir nicht aus, es ist nur leider so.
Ich habe im Rahmen meines Studiums mehrere Jahre Theater gespielt, weil ich auf der Bühne vor Publikum kein Problem habe zu reden. Im Gegenteil, da kann ich locker und humorig sein und habe Spaß dran. Trotzdem würde ich einem Menschen der Probleme hat vor Publikum zu sprechen niemals den Rat geben, dass er jetzt einfach mal locker sein soll und sich nicht verkrampfen soll. Das Publikum merkt, wenn er verkrampft ist.
Worauf ich raus will ist, dass ich zu schätzen weiß, dass du hier aufmunternde Worte aussprichst, nur leider hilft mir das überhaupt nicht, trotzdem danke für deinen Beitrag. Die Sache mit den Fragen würde ich gerne weiter diskutieren.
Wenn ich mit dem über Fragen sprechen helfen kann, gerne! Natürlich unter Maßgabe, dass ich subjektiv bin.

Diese Nachricht von dir liest sich übrigens schon lockerer, als die anderen Texte.

Zu den Fragen - bestimmt gibt es hier auch Frauen, die das anders sehen.
Beamen wäre jetzt nicht mein Thema, finde ich als Einstieg aber gar nicht schlecht. Tipp - mach nicht zu lang, wenn gleich als erste Nachricht ein "Roman" kommt, schreckt das eher ab. Und lass sie gern nochmal liegen und schick sie nicht sofort ab - mit etwas Abstand betrachtet kannst du die Nachricht vielleicht hier und da mal umformulieren. Ich mache das noch immer bei meinen - ich schau zwei mal drüber und baue den einen oder anderen Satz oft um.

Lieblingsrömer wäre mir jetzt zu unreif. Aber ICH (persönlich, subjektiv und so) muss jetzt warum auch immer an Asterix und Obelix denken. Geschichtliche Filme und Romane und diese Epoche sind nicht meine bevorzugten, daher eine andere Wahrnehmung.

Die Frage mit der klassischen Sinfonie hingegen gefällt mir gut.
Und auch der Lieblingsmaler der Renaissance - ich habe aber auch eine Vorliebe für Kunst. Hier könnte man auch mal Fragen was die Dame denn von dem Einfluss Andy Warhols auf die Gesellschaft denkt ? (ich spiele nur)
oder aber auch mal durch die Architektonischen Epochen gehen - welcher Einrichtungsstil, Bauart und Warum? Von Ikea über Hygge, Lykke, Lagom und Biedermeier hast du hier sämtliche Möglichkeiten.


Bezlich deines Zitats und konkreter Vorschläge - die Inhalte anderer Profile dürfen meines Wissens nach nicht im Forum zitiert werden, im schlimmsten Fall kann es Dir schaden. Versuch mal die letzten 3 deiner Abstätze aus dem ZItat zu einem zusammenzufassen. Es soll sich nicht als Schwerpunkt/Schwere Kost anhören, sondern beiläufig lesen. So in "stille wasser sind tief" Richtung. Nur als idee.

Theater ist übrigens auch toll und eine super Möglichkeit in ein Gespräch einzusteigen! Theater >> Kino >> Literatur, die überleitung ist leicht. Weisst du was? Spontane Idee .... nimm doch mal ein Zitat oder einen Leitgedanken aus dem Stück in dem du am liebsten gespielt hast und setze das in das persönliche Zitat ein. Und dann mit einem zwei sätzen dahinter in denen du diese Zeit erwähnst, vielleicht was du damals und daraus mitgenommen hast. Und die letzten drei Absätze einfach rauswerfen. ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Rise&Shine

User
Beiträge
3.548
  • #9
Ja, aber ohne wirklich konkret zu werden. Das hilft mir nicht weiter. Für mich klingt diese Kritik sehr destruktiv, da nicht aufgezeigt wird was man besser machen kann.

Humor und Leichtigkeit muss man haben. Es nutzt nichts, Dir Beispiele zu geben, die Du kopierst.

Mein erster Kontakt hatte als Wunsch "beamen" im Profil stehen gehabt.

„Wohin möchtest Du Dich am Liebsten Beamen?“


Star Trek - Original Series oder Next Generation?
Welcher ist dein Lieblingsrömer?
Wenn du eine klassische Sinfonie sein könntest, welche wäre das?
Was ist dein Lieblings-Maler der Renaissance?

Wen interessiert das alles beim Daten?
Warum so unpersönliche Fragen?
Mir wäre das zu umständlich, diese überhaupt zu beantworten. Dann antworte ich wohl lieber gar nicht.

Sie sagen mehr über Dich aus, als dass Du etwas über die Frau erfährst.

Beispiel: „Also, ich mag ja irgendwie klassische Musik sehr gerne und bei Mahlers 9. Sinfonie werde ich immer wehmütig und verträumt. Ohne welches Lied könntest Du nicht leben? und warum?“ oder „Bei welcher Musik kommst Du ins Träumen?“

Fragen, die Interesse an der Person erkennen lassen helfen weiter. Eine einzige reicht.
Wenn sie Dein Profil oder Bild sie anspricht, wird sie auf eine solche Frage antworten, wenn Du ihr das Antworten leicht machst.
 
  • Like
Reactions: Maelle and lila_lila
Beiträge
3
  • #10
Ich möchte nur Mal sagen, dass es Frauen genauso geht. Keine Antworten. Kaum Anschreiben. Wenn Antwort, dann sehr schleppende Kommunikation. Ich habe den Eindruck, viele suchen hier die "Eierlegendewollmilchsau". Tschuldigung für den Begriff. Ich ich versuche es locker zu nehmen, man kann ja nix erzwingen.
Liebe Grüße Melanie
 
  • Like
Reactions: LondonEye and Ronda

Steirer

User
Beiträge
15
  • #11
Danke ist nett gemeint. Sowas hört man in meiner Situation nur dauernd und ist leider nicht besonders hilfreich. Ich habe mich nicht irgendwann hingesetzt und mir gesagt, dass ich jetzt mal mit Verkrampftheit, Schüchternheit und genereller Sprachlosigkeit im ersten Kontakt versuche. Das suche ich mir nicht aus, es ist nur leider so.
Ich habe im Rahmen meines Studiums mehrere Jahre Theater gespielt, weil ich auf der Bühne vor Publikum kein Problem habe zu reden. Im Gegenteil, da kann ich locker und humorig sein und habe Spaß dran. Trotzdem würde ich einem Menschen der Probleme hat vor Publikum zu sprechen niemals den Rat geben, dass er jetzt einfach mal locker sein soll und sich nicht verkrampfen soll.

Danke für diese Feststellung, der ich vollinhaltlich und zu 100 % zustimmen kann!
Leider ist die Gesellschaft in diesem Bereich gnadenlos und wie auch ich knallhart feststellen musste online noch viel gnadenloser.
Alles Gute und viel Erfolg!
 
  • Like
Reactions: Toaster and FranzKarl
Beiträge
218
  • #12
Danke ist nett gemeint. Sowas hört man in meiner Situation nur dauernd und ist leider nicht besonders hilfreich. Ich habe mich nicht irgendwann hingesetzt und mir gesagt, dass ich jetzt mal mit Verkrampftheit, Schüchternheit und genereller Sprachlosigkeit im ersten Kontakt versuche. Das suche ich mir nicht aus, es ist nur leider so.
Ich habe im Rahmen meines Studiums mehrere Jahre Theater gespielt, weil ich auf der Bühne vor Publikum kein Problem habe zu reden. Im Gegenteil, da kann ich locker und humorig sein und habe Spaß dran. Trotzdem würde ich einem Menschen der Probleme hat vor Publikum zu sprechen niemals den Rat geben, dass er jetzt einfach mal locker sein soll und sich nicht verkrampfen soll. Das Publikum merkt, wenn er verkrampft ist.

Ja sehe ich auch so, das bewirkt eher das Gegenteil, also zumindest bei mir.
Ich glaube man muss einfach auf den richtigen Menschen treffen, dann kann es funktionieren. Egal welche nicht Massen tauglichen Eigenschaften man hat, wird sicher irgend eine tolle Frau geben die irgendwas an einem mag und einem dann auch Zeit gibt um sich kennen zu lernen.

Aber ich denke das die Chancen dafür beim OD nicht besonders hoch sind. Bin generell schon fast davon überzeugt das viele vielleicht eine gute mögliche Beziehung ausschließen nur weil ihnen irgendwas auf einem Profil oder bei einer Antwort nicht gefällt. Obwohl das ja unter Umständen nur sehr wenig über den ganzen Menschen dahinter aussagt. Aber natürlich verständlich solange man die große Auswahl zb 100 Zuschriften pro Monat bekommt, müssen sie es auch so machen.

Was mich aber noch mehr stört ist, dass viele Frauen hier anscheinend erwarten das der Mann alles übernimmt und sie in einen spannenden Chat verwickelt ohne selbst irgend ein Thema zu liefern oder eine Frage etc zu stellen. Da ich nicht gerade der kommunikative Typ bin ist das auch für mich schwer egal ob im OD oder im RL. Obwohl im RL ist es doch leichter, da einfach mehr Spannung und Interesse im Spiel ist.
Habe bis jetzt noch mit keiner Frau hier geschreiben wo ich mir dachte, die möchte ich jetzt aber unbedingt kennen lernen.

Vielleicht möchten sich viele Frauen in ein Profil/ Chat verlieben bevor sie einen treffen. Bei mir ist es so, dass solange kein Treffen stattfindet das Interesse immer sehr niedrig bleibt. Außer die Frau sieht sehr gut aus, solche schreiben mir aber anscheinend nicht zurück oder schalten die Fotos nicht frei.
 
  • Like
Reactions: Toaster, Mr.Matchbox and FranzKarl

Maelle

User
Beiträge
23
  • #13
Auch eine "Verabschiedung" im echten Leben ala "Hau ab" wäre schon ein ziemlich unfreundliches Verhalten. Aber im Online-Dating ist das wohl üblich. Mir kommt das so vor, als ob Frauen hier besonders arrogant sind.

ich bin ein wenig erschrocken über die Reaktionen hier. Es ist sehr schade, dass frau sofort als arrogant, nicht wirklich suchend, unhöflich und was sonst noch dargestellt wird, nur weil sie entweder nicht antwortet oder Verabschiedungen sendet! Warum? Tatsache ist doch dass dann eben einfach kein Interesse besteht. Und zwar kein Interesse an DIR! Und das solltest du nicht persönlich nehmen. Nur weil sie DICH nicht wollen, heißt das nicht dass sie die oben erwähnte eierlegendewollmilchsau suchen. Sondern nur jemand anderen.

Warum melden sich Frauen hier überhaupt an? Wenn sie offenbar so begehrt sind, hätten sie das doch überhaupt nicht nötig.

Parship ist doch nur eine erweiterte Möglichkeit jemanden kennenzulernen. Und ja, auch wenn frau gut aussieht, nett und witzig ist, darf sie sich hier anmelden;-) Schließlich gibt es offline ab einem gewissen Alter auch immer weniger Möglichkeiten jemanden kennenzulernen.

Ich hatte dir ja schon in der Profilberatung geschrieben. Und wie hier einer schon schrieb, kann ich dir keine konkreten Beispiele nennen. Entweder man besitzt diese Leichtigkeit oder eben nicht. Du klingst im Profil sehr ernst und hier im thread natürlich erst recht. Und das spürt frau.
Onlinedating sollte Spaß machen. Neue Leute kennenlernen, vielleicht die große Liebe. Alles kann, nichts muss. Nur keinen Frust.

Ich bin zb kein großer Freund des Verabschiedungsbuttons. Es ist so endgültig. Und manchmal versteckt sich ja im Profil etwas, das sich doch noch lohnt zu erkunden. Aber ich bekomme eben soviele Nachrichten, dass auch bei mir vieles im Wartebereich hängen bleibt. Und da gibt es sicher auch viele, die dann gefrustet sind. Was aber nicht heißt, dass ich nicht ernsthaft suche. Oder arrogant bin. Oder den goldenen Schimmelreiter suche. oder, oder, oder....
 
  • Like
Reactions: Mentalista, Megara and maxim

FranzKarl

User
Beiträge
31
  • #14
Humor und Leichtigkeit muss man haben. Es nutzt nichts, Dir Beispiele zu geben, die Du kopierst.

Wie gesagt, ich hab mir das nicht ausgesucht, es mit Sprachlosigkeit und Nervosität beim Erstkontakt zu probieren. Die sind da und ich kann da leider nichts machen.

@Steirer Schön dass du das auch so siehst. Ich habe das Gefühl in der Gesellschaft wird alles toleriert, nur nicht Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme. Das wird immer gleich als mutwillig missinterpretiert.

Wen interessiert das alles beim Daten?
Warum so unpersönliche Fragen?
Mir wäre das zu umständlich, diese überhaupt zu beantworten. Dann antworte ich wohl lieber gar nicht.

Ich wollte ein Beispiel geben wie ich mir lockere Fragen vorstelle die Interesse zeigen. Aber offensichtlich ist meine Intention falsch und sie sind unpersönlich und umständlich.
 
  • Like
Reactions: Toaster
Beiträge
290
  • #16
Das wars. Löschung des Profils beantragt und bereits leergeräumt. Wenn niemand mit einem kommunizieren will, ist das die beste Lösung. Ich hatte schlichtweg genug von den Verabschiedungen und das ganze Online Zeugs empfand ich gegen das Ende nur noch als nervig. Ich habe motiviert angefangen, habe mein Profil ausgefüllt, viele Frauen höflich und interessiert angeschrieben und auf die jeweilige Profile meistens auch Bezug genommen. Wenn es nicht genug war, dann ist es so. Interessiert mich eh nicht mehr. Ich kann mit meiner Zeit was besseres anfangen, als ständig auf die Verabschiedungen zu warten. Das auch noch von Leuten, die in ihren Profilen nicht mal einen ganzen Satz über sich geschrieben und scheinbar keine eigene Gedanken zu gar nichts haben. Ja, da fangen bei den meisten scheinbar schon die Schwierigkeiten an. Ich frage mich, ob die im richtigen Leben auch so drauf sind. Wenn ja, dann mein Glückwunsch. Egal, es wurde mir irgendwann zu doof. Daraus gelernt und so schnell nichts wieder mit online Partnersuche.

Eigentlich ist OD als Idee gut, aber das Verhalten der Klientel lässt viel zu wünschen übrig. Ist aber nicht mehr mein Problem.

Bis dann.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Toaster and Mr.Matchbox

FranzKarl

User
Beiträge
31
  • #17
ich bin ein wenig erschrocken über die Reaktionen hier. Es ist sehr schade, dass frau sofort als arrogant, nicht wirklich suchend, unhöflich und was sonst noch dargestellt wird, nur weil sie entweder nicht antwortet oder Verabschiedungen sendet! Warum? Tatsache ist doch dass dann eben einfach kein Interesse besteht. Und zwar kein Interesse an DIR! Und das solltest du nicht persönlich nehmen. Nur weil sie DICH nicht wollen, heißt das nicht dass sie die oben erwähnte eierlegendewollmilchsau suchen. Sondern nur jemand anderen.
Da muss ich jetzt einhaken. Ich habe kein Problem damit dass eine Frau kein Interesse an mir hat. Klar schmerzt eine Ablehnung aber ich bin alt genug um zu wissen dass die Welt davon nicht unter geht.
Was wirklich weh tut ist dieses, ich will es mal "Ungleichgewicht an Investitionen" nennen.
Als jemand der den Initialkontakt aufbaut investiere ich ja erst einmal. Ich lese das Profil durch, formuliere eine Nachricht und spreche Sie an. Gerade mich kostet der letzte Punkt im RL einen Haufen Überwindung, im OD ist es ein wenig besser. Wenn bei ihr die Nachricht im Postfach erscheint, habe ich also schon eine Menge investiert.

Und an dem Punkt erwarte ich auf meine Investition einfach, dass ich irgendeine geartete Reaktion erhalte, welche nicht zwingend positiv sein muss. Keine Reaktion, auf die Nachricht zu erhalten tut dann doch sehr weh, weil man ja offenbar nicht mal so attraktiv ist um überhaupt eine Reaktion zu erhalten.
Die "Verabschiedungen" oder wie ich es nenne, der "Ignore-Button" ist noch schlimmer. Im Prinzip ist das ein "Nach-Links-Wischen" in Tinder, mit dem Unterschied dass ich Tinder nicht mitbekomme wenn ich "disliked" wurde. Wenn ich verabschiedet/ignoriert werde weiß ich, dass mein Gegenüber meine Nachricht gelesen hat und es nicht für nötig befunden hat im Gegenzug ebenfalls eine Nachricht zu schreiben. Ein "Danke für dein Interesse, aber..." wäre da ein Anfang.
Meine Wunschvorstellung wäre ja, dass ich als Mann einen kurze Nachricht erhalte warum sie denn nicht interessiert ist. Mit sowas kann ich definitv mehr anfangen als "Ich denke wir passen nicht zusammen" aus der Retorte.


Ich hatte dir ja schon in der Profilberatung geschrieben. Und wie hier einer schon schrieb, kann ich dir keine konkreten Beispiele nennen. Entweder man besitzt diese Leichtigkeit oder eben nicht. Du klingst im Profil sehr ernst und hier im thread natürlich erst recht. Und das spürt frau.
Onlinedating sollte Spaß machen. Neue Leute kennenlernen, vielleicht die große Liebe. Alles kann, nichts muss. Nur keinen Frust.
Wie gesagt eigentlich ja nicht. Eher als nachdenklich und überlegt. Ich habe schon Humor, kann aber über Sache die allgemein als lustig gelten eher nicht lachen. Steht ja auch in meinem Profil: Desto bissiger und schwärzer und abstruser der Humor ist desto lustiger finde ich ihn. Ich habe nur oft die Erfahrung gemacht, dass meine Art von Humor im ersten Moment beim Kennenlernen oft nicht verstanden wird und mich im Gegenteil eher in Probleme bringt. Deshalb zeige ich diese Seite von mir nicht gerne.


Ja sehe ich auch so, das bewirkt eher das Gegenteil, also zumindest bei mir.
Ich glaube man muss einfach auf den richtigen Menschen treffen, dann kann es funktionieren. Egal welche nicht Massen tauglichen Eigenschaften man hat, wird sicher irgend eine tolle Frau geben die irgendwas an einem mag und einem dann auch Zeit gibt um sich kennen zu lernen.

Aber ich denke das die Chancen dafür beim OD nicht besonders hoch sind. Bin generell schon fast davon überzeugt das viele vielleicht eine gute mögliche Beziehung ausschließen nur weil ihnen irgendwas auf einem Profil oder bei einer Antwort nicht gefällt. Obwohl das ja unter Umständen nur sehr wenig über den ganzen Menschen dahinter aussagt. Aber natürlich verständlich solange man die große Auswahl zb 100 Zuschriften pro Monat bekommt, müssen sie es auch so machen.
So kommt es mir tatsächlich auch vor. Mir kommt es so vor als wäre man im Online-Dating nicht bereit besonders viel zu investieren, einfach weil das Angebot unüberschaubar groß ist.
 

maxim

User
Beiträge
573
  • #19
  • Like
Reactions: Maelle, Deleted member 25881 and Megara

maxim

User
Beiträge
573
  • #20
Wie gesagt, ich hab mir das nicht ausgesucht, es mit Sprachlosigkeit und Nervosität beim Erstkontakt zu probieren. Die sind da und ich kann da leider nichts machen.

Das ist der falsche Ansatz. Kommunikation basiert nun mal auf Sprache, Mimik und Gestik. Frauen erwarten selbstbewusste Männer und diese Eigenschaft bringen sie nicht mit Nervosität und Sprachlosigkeit in Verbindung.
Wenn Du Probleme hast, Kontakt mit fremden Menschen aufzunehmen, dann must Du das - ggf. mit professioneller Hilfe - lösen.

Ich habe das Gefühl in der Gesellschaft wird alles toleriert, nur nicht Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme.

Ich glaube, auch Kontakthemmungen werden grundsätzlich akzeptiert. Aber siehe oben.
 

Klaus123

User
Beiträge
1.093
  • #21
Als jemand der den Initialkontakt aufbaut investiere ich ja erst einmal. Ich lese das Profil durch, formuliere eine Nachricht und spreche Sie an. Gerade mich kostet der letzte Punkt im RL einen Haufen Überwindung, im OD ist es ein wenig besser. Wenn bei ihr die Nachricht im Postfach erscheint, habe ich also schon eine Menge investiert.
Ja das ist so, dass man investieren muß.
Es ist ja wie ein Bewerbungsschreiben. Da werden dann nur die Besten 5 der 100 Bewerber zum Bewerbungsgespräch geladen und dann heißt es nochmal das Beste was du hast aufzuwarten, weil einmal gut sein, einfach nicht reicht.

Locker bleiben? 🤣
Mann - streng dich an!!
Sei das beste Anschreiben aller Zeiten für die Frau und sie wird dir zurückschreiben.
Leider weiß kein Mensch, was für die Holde das beste Anschreiben aller Zeiten ist. 🤷‍♂️
Und ab da heißts dann immer am Ball bleiben, nie mehr locker lassen, immer mehr geben, denn wenn du nicht mehr kannst, wirst du ausgetauscht werden. Rigoros und gnadenlos.

Thats Life.
Fressen, oder gefressen werden.

Nun bleibt natürlich zu überlegen, ob man sich das wirklich antun möchte, oder ob man nicht doch alleine besser dran ist. :cool:

Aber du könntest den Frauen auch erklären, wie das mit der Höflichkeit und dem Initialkontakt und der Überwindung ist. Vielleicht interessiert das ja auch eine von ihnen.
 
  • Like
Reactions: Charlytheppu and Snipes
Beiträge
290
  • #22
Es ist ja wie ein Bewerbungsschreiben. Da werden dann nur die Besten 5 der 100 Bewerber zum Bewerbungsgespräch geladen und dann heißt es nochmal das Beste was du hast aufzuwarten, weil einmal gut sein, einfach nicht reicht.

Und genau darauf hatte ich keinen Bock. Es gab eine Zeit, da habe ich genug Bewerbungen geschrieben. Nie wieder !

Und ab da heißts dann immer am Ball bleiben, nie mehr locker lassen, immer mehr geben, denn wenn du nicht mehr kannst, wirst du ausgetauscht werden. Rigoros und gnadenlos.

Thats Life.
Fressen, oder gefressen werden

Genau das ist es, was in der Welt nicht mehr lange funktionieren wird. Dieses "Wurstthekeneffekt" im Sinne von Survival of the Fittest brauche ich im Privatleben nicht und halte es nur noch bescheuert, dass alle sich nach diesem Denken richten. Es ist ein Trend und das Idealbild des frühen 21. Jhds. Egal was du machst, du musst immer über deine Grenzen gehen, aber gleichzeitig so wirken als würdest du alles mit Links bewältigen und nichts soll einfacher erscheinen, als ständig überall Erfolg zu haben. Im Berufsleben wird eine solche Einstellung auch noch superlativ belohnt. Traurig ist das nur und genau darauf kann ich beim besten Willen im Privatleben verzichten. Ich denke nicht, dass in jedem Mist, was ich mache auch der Beste sein muss. Erst recht nicht bei sowas wie Partnersuche und Kennenlernen. Wenn das so nicht klappt, dann ist es so.
 
  • Like
Reactions: Toaster, FranzKarl, Mr.Matchbox und ein anderer User

Klaus123

User
Beiträge
1.093
  • #23
@Andreas0211
All saints? :) nein.... Allerseelen.
Und genau darauf hatte ich keinen Bock. Es gab eine Zeit, da habe ich genug Bewerbungen geschrieben. Nie wieder !
Mit Frust läßt sich keine Bewerbung schreiben. Zumindest keine Gute. Weißt du denn, was du willst? Horch mal rein in dich.
Was willst du - was fehlt dir?
Und dann schreibs raus. Du mußt keinem Menschen entsprechen. Du mußt garnichts.
Es ist einfacher, sich anzupassen und nicht zu versuchen die Umwelt anzupassen. Im Sinne von: "Du hast so zu funktionieren, weil das gehört sich so."
Nicht das Steinchen wegzukicken, dass dir am Weg liegt. Einfach drüberzusteigen. Denn es könnte nur die Spitze eines Felsens sein, gegen den tu trittst. Und du wirst ihn nicht bewegen. Da kannst du dich aufregen und abarbeiten, wie du willst.
Die Frage ist, ob es für dich besser ist drumrumzugehen und deinen Weg zu gehen, oder dagegenzutreten, bis du einen blutigen Zeh hast.
Lass doch los.
 

Steirer

User
Beiträge
15
  • #24
Sind wir nicht auch Teil dieser Gesellschaft? Und warum sind immer nur die anderen doof?

Ich erlaube mir dazu eine Erläuterung, wie ich das gemeint habe:

Natürlich sind wir auch Teil dieser Gesellschaft. Ich erhebe ja auch keinen Anspruch darauf besser oder korrekter zu sein wie jemand anderes bzw. das Kollektiv.
Wenn einem Kontaktaufnahmen im Sinne von flirten grundsätzlich schwer fallen (auch wenn man in anderen Bereichen sehr gesellig ist) hat man es halt trotzdem nicht leicht, da ist man dem Ganzen gnadenlos ausgeliefert. Damit ist das persönliche emotionale Gefüge gleichermaßen wie der gesellschaftliche Druck von außen (irgendwelchen Normen nicht zu entsprechen) gemeint.

Und sorry, JA, das ist auch tatsächlich verdammt "doof" - wohlgemerkt nicht pauschal "die Anderen"

Und ja, man muss immer an sich selbst arbeiten um etwas zu verändern. Ist halt immer leichter jemanden geraten als umgesetzt.
Das OD ist - meiner subjektiven Erfahrung nach - leider mehr frustrierend als ein Beitrag zur Lösung.

Das wollte ich mit meinem Kommentar in verkürzter Form zum Ausdruck bringen.

LG
 

FranzKarl

User
Beiträge
31
  • #25
Ja das ist so, dass man investieren muß.
Es ist ja wie ein Bewerbungsschreiben. Da werden dann nur die Besten 5 der 100 Bewerber zum Bewerbungsgespräch geladen und dann heißt es nochmal das Beste was du hast aufzuwarten, weil einmal gut sein, einfach nicht reicht.

Ich wollte den Vergleich mit Bewerbungen eigentlich nicht bringen, aber:
Ich kann gar nicht verstehen wie Leute bei Bewerbungen nervös sein können.
Als IT-ler bekomme ich jede Woche mehrere Angebote für neue Jobs und manchmal kommt es auch zum Bewerbungsgespräch.
Ach und in einem Bewerbungsgespräch muss man ganz locker sein, man hat ja nichts zu verlieren. Meiner Erfahrung nach haben die Bewerber die besten Karten die in so einem Bewerbungsgespräch einfach sie selbst sind. Nervosität und Unsicherheit schreckt da eher ab.
In einem Gespräch habe ich mich die erste halbe Stunde erstmal nett über World of Warcraft unterhalten. Eine Stunde später hatte ich den Job.
Alles ganz easy also. Ich kann gar nicht verstehen wie Leute sich da bei Bewerbungen einen Kopf drum machen.
 
Beiträge
218
  • #26
Wie gesagt, ich hab mir das nicht ausgesucht, es mit Sprachlosigkeit und Nervosität beim Erstkontakt zu probieren. Die sind da und ich kann da leider nichts machen.
Also das du nichts machen kannst, denke ich nicht. Mir geht es teilweise auch ähnlich, aber man kann schon etwas machen, nämlich üben.

Auch wenn es schwer ist da in erster Line beim OD, wenn man nicht schon ein super Profil und die richtige Chat Kommunikation drauf hat, die wenigsten Frauen für ein Date bereit sind, und du daher auch schwer ein Daten üben kannst.
KA wie es im RL ist da ich da so gut wie noch nie eine Frau nach einem Date gefragt habe o_O , hat sich immer so ergeben bei einer Veranstaltung, Ausgehen etc das ich mal jemanden kennen gelernt habe.
Bräuchte da auch ein paar Versuchsobjekte :D.
Aber man kann ja mal versuchen einfach eine Frau anzulächeln oder sie ganz banal anzusprechen zb wenn man im Supermarkt etwas sucht oder nach der Uhrzeit fragt. Je mehr Kontakt du "erzwingst" je leichter wird es. Ich arbeite selbst manchmal daran weil es mir schwer fällt. Bei mir ist es nur so das ich oft einfach keine Lust habe und es dann nach hinten verschiebe oder mich nicht überwinden kann. Aber es wird besser je öfter man es macht das haben schon viele bestätigt die ähnliche Probleme haben.

Und beim Schreiben ist es wirklich auch schwer finde ich.
Muss aber sagen das ich dabei überhaupt keine Nervosität empfinde sonder leider meistens Langweile und das merken die Frauen vermutlich auch. Habe auch kein Problem irgend einen "Bullshit" zu schreiben aber das zieht in der Regel eher überhaupt nicht.
Ich finde die Profile und alles was an Rückmeldungen kommt einfach nicht wirklich spannend.
Ich würde halt wenn du Sprachlosigkeit bei beim anschreiben hast, einfach irgendwas aus dem Kontext gerissenes schreiben. Zb "Was ist dein lieblings Obst und was empfindest du wenn du es isst?" Es ist ja im Grunde scheiß egal was du für eine Antwort bekommst, denke dir einfach es ist ihr Problem wenn sie mit deiner Frage ein Problem hat und sie nicht interessant genug findet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
218
  • #27
So kommt es mir tatsächlich auch vor. Mir kommt es so vor als wäre man im Online-Dating nicht bereit besonders viel zu investieren, einfach weil das Angebot unüberschaubar groß ist.
Ja es kommt mir auch so vor, dass erwartet wird das man im OD schon eine "Attraction" aufbaut. Habe viel darüber gelesen und die meisten Raten, so wenig wie möglich zu schreiben und so schnell wie möglich ein Date zu vereinbaren oder telefonieren wenn man das möchte.
Da du mit der Rumschreiberei immer in die Gefahr läufst das es uninteressant wird und wenn die Auswahl da ist wird Sie einfach mit jemandem anderen weiterschreiben.
 

Klaus123

User
Beiträge
1.093
  • #28
Ich wollte den Vergleich mit Bewerbungen eigentlich nicht bringen, aber:
Ich kann gar nicht verstehen wie Leute bei Bewerbungen nervös sein können.
Als IT-ler bekomme ich jede Woche mehrere Angebote für neue Jobs und manchmal kommt es auch zum Bewerbungsgespräch.
Ach und in einem Bewerbungsgespräch muss man ganz locker sein, man hat ja nichts zu verlieren. Meiner Erfahrung nach haben die Bewerber die besten Karten die in so einem Bewerbungsgespräch einfach sie selbst sind. Nervosität und Unsicherheit schreckt da eher ab.
In einem Gespräch habe ich mich die erste halbe Stunde erstmal nett über World of Warcraft unterhalten. Eine Stunde später hatte ich den Job.
Alles ganz easy also. Ich kann gar nicht verstehen wie Leute sich da bei Bewerbungen einen Kopf drum machen.
Da tu ich mir jetzt schwer.
Wenn das für dich das Einfachste der Welt ist, aber Onlinedatinganbahnung ein Horror, weil energietechnisch nicht zu amortisieren, dann solltest du mal die andere Seite der Bewerbung betrachten. Sei mal der, der versucht den besten für den Job zu bekommen. Überzeug ihn davon, dass dein Job der richtige ist.
 
  • Like
Reactions: Megara and Maelle
D

Deleted member 22756

Gast
  • #29
Das Thema wurde in obigem Thread schon mal ausführlich diskutiert.
Vielleicht hift´s ja irgendjemand weiter..
 
Beiträge
53
  • #30
Und genau darauf hatte ich keinen Bock. Es gab eine Zeit, da habe ich genug Bewerbungen geschrieben. Nie wieder !



Genau das ist es, was in der Welt nicht mehr lange funktionieren wird. Dieses "Wurstthekeneffekt" im Sinne von Survival of the Fittest brauche ich im Privatleben nicht und halte es nur noch bescheuert, dass alle sich nach diesem Denken richten. Es ist ein Trend und das Idealbild des frühen 21. Jhds. Egal was du machst, du musst immer über deine Grenzen gehen, aber gleichzeitig so wirken als würdest du alles mit Links bewältigen und nichts soll einfacher erscheinen, als ständig überall Erfolg zu haben. Im Berufsleben wird eine solche Einstellung auch noch superlativ belohnt. Traurig ist das nur und genau darauf kann ich beim besten Willen im Privatleben verzichten. Ich denke nicht, dass in jedem Mist, was ich mache auch der Beste sein muss. Erst recht nicht bei sowas wie Partnersuche und Kennenlernen. Wenn das so nicht klappt, dann ist es so.

Meiner Meinung nach geht es beim OD nicht darum, der oder die Beste zu sein, sondern der oder die Passendste. Vielleicht nimmt so eine Haltung dem Ganzen etwas von Bewertung. Mir war es wichtig, mit meinem Profil und meiner Bildauswahl einen möglichst großen Ausschnitt aus meiner Persönlichkeit zu zeigen.
Und wenn die passende Person dann schreibt, ist doch letzten Endes irrelevant, wieviel Arbeit und Mühe in der Formulierung steckt, wenn man spürt, „da tickt jemand ähnlich wie ich“ - im Sinne von eine gemeinsame Sprache sprechen. Sei nicht der Beste, sei Du selbst. Dann findet sich über kurz oder lang die passende Person; beziehungsweise, dann bist Du automatisch der oder die Beste!
Btw: In meinem Fall habe ich den Mann, dessen Profil mir deutlich ins Auge stach, angeschrieben. Impulsiv, ohne lange zu überlegen. Er hat sofort angebissen und es war klar, dass wir uns ganz schnell treffen müssen. Die gegenseitige Begeisterung beim Lesen der Profile und beim kurzen Schriftverkehr hat sich beim Treffen bestätigt und verfestigt. Wir sind uns so ähnlich, dass es fast schon unheimlich ist. Wünscht mir Glück! Ich wünsche Euch auch, dass Ihr die passende Person findet, mit der die Kommunikation ohne ausgeklügelte Strategie im Fluss ist!
 
  • Like
Reactions: Toblerone, Steirer, Maelle und 5 Andere