Beiträge
3.855
Likes
53
  • #31
Ich hab den "Abschuss"-Knopf noch nicht benutzt, daher weiß ich nicht, welche Gründe man dort zur Auswahl hat. Wenn ich die Diskussionen hier so mitverfolge, scheint da ja nichts zur tatsächlichen Situation passend/angemessen zu sein. Wenn das so ist, sollte man es nicht allzusehr persönlich nehmen. Ich hab einmal einen Abschied mit dem anscheinend beliebten "Habe mich gerade verliebt" bekommen, aber das sagte mehr über den Absender als über mich. Das nehm' ich dann auch nicht persönlich. - Aber geärgert hat's mich schon.
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #32
@Julinka
Das mit dem Smiley ist eine gute Idee.

Ich hätte dem Herrn gern gesagt, dass es nicht nur unhöflich ist, sondern dass er sich damit auch komplett unglaubwürdig macht.
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #33
Ob Parship die Funktion des Verabschiedungs-Buttons wohl überarbeiten wird? Zwar gibt es wohl geteilte Meinungen, inwiefern eine gegenseitige Verabschiedung vonnöten ist. Dennoch sollte der Button insofern überdacht und verändert werden, da es anscheinend doch mehrere Menschen hier gibt, die auch nicht mit den jetzigen Möglichkeiten der "einseitigen Verabschiedung" glücklich sind. Was denkt nun das Team von Parship?
 
Beiträge
528
Likes
11
  • #34
Liebe Julinka,

in der Tat ist es für uns sehr spannend die Diskussionen über Funktionalitäten bei PARSHIP zu verfolgen. Wir werden die Erkenntnisse aus der Diskussion zum Thema "Verabschiedung" an die verantwortlichen Produktmanager weitergeben. Ob und zu wann es ggf. Änderungen an dieser Stelle geben wird, können wir derzeit nicht abschätzen. Sicherlich werden die Kollegen jedoch hierzu noch einmal das Konzept prüfen.

Das Team vom PARSHIP-Forum
 
Beiträge
66
Likes
0
  • #35
Die Verabschiedung "Ich bin frisch verliebt und wünsche allen anderen das gleiche Glück!" ist automatisch ausgewählt und bekommt jeder - wenn sich der Trennende nicht die "Mühe" macht, etwas anderes auszuwählen! Dies ist natürlich mit List von dem Produktmanager vorgegeben :) , da so der Eindruck aufkommt, dass "ich" auch jemand "kannte", der sich hierüber verliebt hat! Dies ist sicherlich nicht verwerflich, aber unterbewusst wird dies sicherlich aufgenommen und trägt auch seinen Marketingeffekt.

Nun aber zur Diskussion:
Es hat natürlich seine Vor- sowie auch Nachteile das man auf Verabschiedungen nicht reagieren kann. Es kommt eben darauf an auf welcher Seite man vom Tisch sitzt! ;-) Wenn ich bewusst jemanden verabschiede, möchte ich eigentlich keine Reaktion. Anderseits ist es nicht schön (weder real - noch virtuell) einen Korb zu bekommen. Dies ist eine natürliche Ego-Sache, die bei dem einen ausgeprägter ist, als bei anderen! ;-)

Lösungsvorschlag:
Ich bekomme eine Verabschiedung und habe zwei Auswahlmöglichkeiten:
a) ich akzeptiere das Handeln des/der anderen und das Profil wird aus den Kontakten gelöscht
b) ich kann auf den "Korb" einmalig reagieren und diese wird dem Absender übermittelt. Die Gegenseite bekommt einen Hinweis, das der Verabschiedete noch eine Nachricht geschickt hat!

Auch hier gibt es zwei Auswahlmöglichkeiten:
a) ich ignoriere die Nachricht und drei Tagen später wird das Profil automatisch aus den Kontakten gelöscht
b) ich kann die Nachricht lesen und dann entscheiden, ob ich event.doch noch den Kontakt Aufrecht erhalten möchte, oder die Löschung des Profil sofort veranlassen

Die IT von Parship würde sich über diese "Lösung" sicherlich freuen! ;-)
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #36
Ich halte den Abschiedsknopf eigentlich nur für einen Fall wirklich unverzichtbar: wenn man einen Kontakt auf normaler Nachrichtenebene abbricht, aber der andere nicht locker lässt und einem sozusagen hinterherstalkt. Das habe ich aber noch nie erlebt.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #37
Keine zweite Chance....

Die Moeglichkeit der einseitigen Verabschiedung ist wirklich unschoen, es sollte wenigstens die Möglichkeit einer Stellungnahme oder der eigenen Verabschiedung geben. Ich habe ebenfalls nach zwei Mails eine Verabschiedung von einer Frau bekommen, von der ich überzeugt war, die gleichen Interessen und Einstellungen zu haben. Ich habs versemmelt. Gerne hätte ich eine zweite Chance gehabt. Geht das eventuell ueber eine Vermittlung durch Parship?
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #38
Es würde wirklich zu weit führen, wenn Parship die Entscheidungen seiner volljährigen Mitglieder in Zweifel ziehen würde. Was möchtest Du mit jemandem, der sich gegen Dich entschieden haben, denn noch besprechen? Muß man, bloß weil man ähnliche Interessen hat, sich auch automatisch gut verstehen? Wenn der Dame Dein Profil nicht gefällt, kann es durchaus an Deiner Rechtschreibung, Deiner Optik oder am restlichen Inhalt gelegen haben. Ich würde mir verbitten, wenn jemand zwanghaft versuchen würde, meine Entscheidung in Frage zu stellen. Liebe kann man nicht erzwingen.
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #39
Andrea schrieb:" ... Liebe kann man nicht erzwingen. "

Ich stimme ihr da voll zu! Auch darin, dass ich nicht weiter über etwas sprechen möchte, das ich abgehakt habe! Aber darum geht es in diesem Tread nicht!!! Die Antwort von
"Kolly" finde ich da viel treffender!
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #40
An das Parship-Team! Vielen Dank für Ihre Rückmeldung am 30.01. !
Was sich auch immer vielleicht wegen des "Verabschiedungs-Buttons" (vielleicht) ändern wird, so finde ich es gut, wenn sich zu einem vorgeschlagenen Thema auch mal jemand vom Parship-Team meldet. Schönen Gruß von Julinka
 
Beiträge
22
Likes
0
  • #41
Option: Antwort zulassen

Ich bin da sehr hin und her gerissen.

Einerseits finde ich die einseitigen Absagen hart, andererseits fürchte ich, dass die Masse der Reaktionen auf eine Absage von Beleidigungen, Eingeschnapptheit und persönlichen Angriffen geprägt sein würde. Eine Reaktion auf die Verletzung, die man durch die Absage gespürt hat. Das ist weder hilfreich noch wünschenswert.

Andererseits gibt es auch Menschen, die eine Reaktion auf einen Korb anständig hin bekommen und auch Menschen, die eine Reaktion auf einen Korb in voller Bandbreite aushalten. Ich halte diese Menschen für die Minderheit und natürlich zähle ich mich dazu :)

Vorschlag:

Der Absage-Schreiber bekommt eine Option (Checkbox), mit der er willentlich eine Reaktion des Anderen erlauben kann. Dann - und nur dann - kann eine Reaktion erfolgen. Das wird dem Absage-Empfänger durch einen Hinweistext und einem "Antworten"-Knopf mitgeteilt.


Und wenn wir schon dabei sind:
Bitte ermöglicht, dass man bei Eingabe des Freitextes bei der Absage auf die Standard-Überschriften "habe mich verliebt" etc. verzichten kann, die passen längst nicht immer und schon gar nicht, wenn man sich persönlich verabschieden möchte.
Vorschlag: Das Freitext-Feld auch in die Liste der Radio-Buttons aufnehmen und als eine der Antwortmöglichkeiten gleichstellen.

Grüße

Forrester
 
Beiträge
528
Likes
11
  • #42
Liebes Forum,

vielen Dank für diese ausführliche und gute Diskussion. Gerade die reflektierte Art, wie über diese Funktion diskutiert wird, zeigt, wie schwierig die Gestaltung eines solchen Features ist. Dennoch haben wir viele gute Anregungen entdeckt, die nicht ungelesen und unbeachtet bleiben werden.

Das Team vom PARSHIP-Forum
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #43
Wo befindet sich eigentlich der Button zur Verabschiedung....hätte ihn bei gewissen Herren schon gern mal betätigt...
 
Beiträge
528
Likes
11
  • #44
Liebe santa,

wie die Verabschiedung eines Kontaktes funktioniert haben wir bereits in einem anderen Thread beschrieben. Schau doch mal hier: https://www.parship.de/forum/single-leben/kontakt-verabschieden-196.html

Viele Grüße
Das Team vom PARSHIP-Forum
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #45
Forrester fasst den Inhalt des Treads zusammen! Mit Worten, die mir gefallen! Seine anschließenden Vorschläge finde ich gut! :) ...
Gerade heute bekam ich ohne Bildfreigabe wieder ein "...und tschüs, habe mich gerade frisch verliebt!" Mensch, sind wir hier im Flirtchat oder auf einer Ebene, in denen auch ernstgemeinte Partnerschaften zu finden sind? Wenn ich chaten und nur flirten möchte, dann melde ich mich bitte doch nicht bei Parship an! Aber ich komme nun vom eigentlichen Thema dieses Treads ab! Aber letztlich hängt das eine mit dem anderen zusammen?!
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #46
AW: Verabschiedung...

Eigentlich ist von meiner Seite aus alles schon zu diesem Tread-Thema gesagt. Dass ich mich aber nun hier doch noch mal melde hat den Hintergrund, dass sich das Forum hier ja erst gerade entwickelt. Schnell gerät durch die anfangs geringe Beteiligung der Forenbesuche ein Thema in Vergessenheit?! Es gibt inzwischen bestimmt neue User, die vielleicht auch ihre Meinung zum Thema "Verabschiedung" haben? Neue Äußerungen wären dem Parship-Team sicher hilfreich, den "Verabschiedungsbutton" neu einzurichten :) Julinka
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #47
AW: Verabschiedung...

Ich sehe das ähnlich wie Julinka. Besonders dies "Aber" in der Abschiedsformel (die ich jetzt nicht parat habe) finde ich völlig überflüssig. Es käme die gleiche verabschiedende Wirkung , ohne kränkende Nebenwirkung zustande, wenn das Aber entfiele. Zweimal habe ich auch "hinterher" das Gefühl gehabt, den Kontakt wieder aufnehmen zu wollen. Seitdem verabschiede ich mich mit einer letzten Nachricht und melde mich dann nicht mehr. Das läßt die Wege offen, dem anderen sein Gesicht und ich habe gute Erfahrung damit gemacht. Nur in ganz krassen Fällen verabschiede ich , allerdings nie ohne einen persönlichen Kommentar.
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #48
AW: Verabschiedung...

warum macht Ihr Euch so viele Gedanken über etwas, was nicht zielführend ist?
Ob es nun schroff oder sanft erfolgt, jemand will Euch nicht und in welche Worte er es am angenehmsten kleidet, muß man daraus eine Wissenschaft mchen? Konzentriert Euch doch lieber auf die, die Euch nicht verabschieden.
 
Beiträge
9
Likes
0
  • #49
AW: Verabschiedung...

@Andrea

Danke! Genau meine Meinung.

und @Parship: bloss nicht ändern.
 
Beiträge
30
Likes
0
  • #50
AW: Verabschiedung...

@ Andrea

Natürlich hast du recht damit, dass es nicht zielführend ist, sich mit jemandem auseinander zu setzen, der einen nicht will. Aber bei zwischenmenschlichen Beziehungen will ich auch Mensch sein, und nicht nur an die Zielerreichung denken.

@ Parship

Ich finde die Vorschläge von Forrester gut und schließe mich der Bitte um Realisierung an. Speziell die "Mach's gut, aber ..." Texte finde ich albern. Ich möchte mich so verabschieden, wie ich dies im speziellen Fall für angebracht halte.
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #51
AW: Verabschiedung...

@Andrea
genau so. Alles andere führt nur zu ...

Ich würde mir nur wünschen, dass es nicht noch eins zwei Unterordner gibt. In die man Profile legen kann, die den aktuellen Vorstellungen nicht entsprechen.
Ich kann mir gut vorstellen das viele Profile löschen, um der Überschaubarkeit nach zu helfen.

Gruß,
Scrat
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #52
AW: Verabschiedung...

Ich finde es ganz in Ordnung so.
Wenn ich einen Mann ganz schrecklich finde, dann schreibe ich eine Absage mit der Begründung, dass wir nicht zusammen passen oder dass ich keinen weiteren Kontakt möchte. Warum muss ich da noch lange begründen? Wenn ich bereits einen netten Kontakt hatte, der aber nicht für mehr reicht, dann mach ich es auch so, dass ich mich in einer Nachricht verabschiede und dann einfach nicht mehr melde. Manchmal kommt dann noch eine Rückantwort, manchmal nichts und manchmal wird der Absageknopf gedrückt.
Nach ca. 2-3 Wochen räume ich dann mein Postfach immer mal wieder auf.

Wenn ich eine Absage bekomme, dann stinkt mir das natürlich auch, aber gerade dieses blöde Gefühl erleichtert es doch auch, man denkt sich "blöder Sack, du bist es eh nicht wert" und schon tut es nicht mehr weh, dass er mich weggeklickt hat.

Ich war einige Zeit in einer anderen Plattform, da konnte man nicht sperren. Da bekam ich immer und immer wieder Post eines Mannes, der es einfach nicht einsehen wollte, dass ich ihn nicht kennenlernen wollte. Er hat über viele Monate immer wieder mein Profil angeklickt und mir Nachrichten geschickt. Ich habe einige Male geantwortet, dass ich kein Interesse habe, aber es hat nichts geholfen. Da wäre ich manchmal froh gewesen, wenn ich ihn auf Nimmerwiedersehen verabschieden hätte können. Das finde ich hier viel besser.

Außerdem bin ich ganz fest der Meinung, dass es keine verpassten Gelegenheiten gibt. Es hat eben nicht sollen sein und das hatte seinen Grund. Ich schaue lieber nach vorne als zurück.
 
Beiträge
35
Likes
0
  • #53
Fehlender Zugriff auf Profil und bisherige Schreiben

Mich stört vor allem, dass ich nichts mehr von der betreffenden sehen kann, also auch nicht nachforschen kann, was der Dame vielleicht in meinem Schreiben aufgestoßen sein könnte - nicht mal im Profil noch mal nachsehen, wer das nun genau war ... würde einem vielleicht weitere Mißgeschicke ersparen. Ich will ja auch nicht jeden Kontakt nochmal in einem gesonderten Dokument auf meinem Computer abspeichern.

Mit fällt allerdings auf, das oft gar keine Reaktion kommt, weder Absage noch positiv.
Oder es kommt erst später eine Absage, wenn man nochmal nachgefragt hat, ob Interesse besünde - die Absage hätte dann auch gleich kommen können.

m/51
 
Beiträge
35
Likes
0
  • #54
Wechselbad ?

"Finde ich auch - Wenn jemand auf meinen Erstkontakt nie reagiert, lösche ich nach längerer Zeit auch kommentarlos. Die Person wird es nicht treffen, da ja kein Interesse gezeigt wurde."

Könnte aber sein, dass er/sie in der Zeit gar nicht aktiv auf Parship war, nicht "Premium" war und/oder mit einem bestimmten Flirt ausgelastet war.
In allen anderen Fällen wird er/sie sich recht wundern, warum man erst für "gut" befunden wird und dann ohne jeden Grund kommentarlos für "schlecht" befunden wird.

Mindestens solltest Du überprüfen

* wurde die Nachricht gelesen, und
* ist der/diejenige seitdem regelmäßig aktiv.
 
Beiträge
46
Likes
0
  • #55
AW: Verabschiedung...

Ich schreibe für eine Verabschiedung i.d.R. eine normale Nachricht, warte dann ein paar Tage und wenn dann nichts kommt, lösche ich den Kontakt. Ein Option eine Nachricht des Gegenübers bei der Verabschiedung zu zulassen, fände ich klasse.

Die Reaktionen, die ich bisher bekommen habe, sind übrigens sehr gemischt: Das geht von "Frau findet es gut, dass man ehrlich ist (anstatt sie unbeachtet im Adressbuch zu lassen)" bis hinzu "sehr beleidigt".
 
W

Wasserfee

  • #56
AW: Verabschiedung...

Bei mir hat sich ein Neu-Kontakt verabschiedet, nachdem wir eigentlich ein Treffen ausgemacht hatten. Er fragte nach meiner Handy-Nummer, und ich habe nicht prompt geantwortet, sondern schon in der Nachricht davor gesagt, ich kann dem Treffen nur spontan zustimmen. Ein Tag später (ein Tag vor dem Treffen) kam dann die Mach's gut-Nachricht, dass wir nicht zueinander passen.

Das habe ich nicht verstanden!? Und ich hätte gerne gewusst, was hier schief gelaufen ist! Ist denn ein Tag Planungszeit zu viel? Hat es einen anderen Grund?

Manchmal, und das habe ich schon zwei-, dreimal erfahren, sind es wirklich Missverständnisse, die zum Abbrechen des Kontaktes führen. Warum geht man nicht offen damit um?

Ich habe es bisher so gehandhabt, dass ich den Männern in einer ganz normalen Nachricht gesagt habe, wenn es für mich nicht passt. Wenn sie danach den Kontakt abbrechen, ist das für mich okay. Werde ich nach einem kurzen Kennenlernen nicht nachvollziehbar mit Standard-Antwort verabschiedet, finde ich das sehr schade. Ich selbst nutze die Funktion nicht (ist in 2 Jahren vielleicht 1-mal vorgekommen).
 
J

Jenny Treibel

  • #57
AW: Fehlender Zugriff auf Profil und bisherige Schreiben

Zitat von meerwind7:
Mich stört vor allem, dass ich nichts mehr von der betreffenden sehen kann, also auch nicht nachforschen kann, was der Dame vielleicht in meinem Schreiben aufgestoßen sein könnte - nicht mal im Profil noch mal nachsehen, wer das nun genau war ... würde einem vielleicht weitere Mißgeschicke ersparen. Ich will ja auch nicht jeden Kontakt nochmal in einem gesonderten Dokument auf meinem Computer abspeichern.

Mit fällt allerdings auf, das oft gar keine Reaktion kommt, weder Absage noch positiv.
Oder es kommt erst später eine Absage, wenn man nochmal nachgefragt hat, ob Interesse besünde - die Absage hätte dann auch gleich kommen können.

m/51
Ich habe Dein Profil gesehen und bin genauso sprachlos wie die Damen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #58
meerwind7

Natürlich überprüfe ich das zuerst.
Wenn jemand täglich auf PS ist, aber über 1 Monat nach dem Lesen meiner Nachricht immer noch nicht reagiert, dann erlaube ich mir, das Interesse für wenig erfolgsversprechend zu halten. ;-)
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #59
AW: Verabschiedung...

"Wasserfee" scheint so ähnlich "zu ticken" wie ich? :) Es gibt eben Menschen, die nicht als Haudegen oder gedankenlos durch die Welt spazieren. Menschen, die da anders ticken, muss ich zwar nicht näher kennenlernen, aber möchte ihnen gerne nach einer kompromitierenden Absage, Verabschiedung gerne noch meine Meinung sagen dürfen. Egal, ob sie`s dann lesen. Aber in der Regel liest doch jeder eingegangene Post...?! Evtl. Missverständnisse, wie "Wasserfee" und ich eingangs schon selbst beschrieb, ließen sich dadurch vielleicht auch aufklären? Nun gut! Ich hätte mir bei zwei-drei Typen gewünscht, ich hätte im Profil schon sehen können, dass sie kalt, berechnend und rigoros sind! Ich finde ja die Idee mit den Smileys als "Warnung" nach wie vor nicht schlecht! Gruß von Julinka
 
Beiträge
37
Likes
0
  • #60
AW: Verabschiedung...

Ich finde die Form der Verabschiedung hier schon gut. Wenn jemand sich anders verabschieden möchte kann er das ja mit einer Nachricht tun. Die hier angebotene Alternative, die es anderswo nicht gitbt, führt dazu, dass die andere Person nicht nach dem Warum frägt und auch keine, möglicherweise beleidigendenen bzw. verletzenden Antworten gibt.
Letzteres kommt woanders durchaus vor.