Julinka

User
Beiträge
19
  • #1

Verabschiedung...

Hallo, sicher habe nicht nur ich dieses blöde Gefühl? Man schreibt jemandem und früher oder später erhält man eine Absage aus welchen Gründen auch immer. Ok, that`s life! Was mich allerdings sehr stört ist, dass man als "Verlassener" nicht mal mehr eine einzige Möglichkeit hat, sich ebenfalls zu verabschieden, um dem anderen z.B. auch alles Gute zu wünschen oder einfach nur "Tschüs" oder "Du täuschst dich!" zu sagen. Diese einseitigen Verabschiedungen verschaffen mir wirklich ein blödes Gefühl, zumal es auch einfach ein Ding der Höflichkeit ist, sich gegenseitig zu verabschieden. Die Möglichkeit auf eine gegenseitige Verabschiedung ggf. doch noch wieder reagieren zu können, sollte dann aber nur derjenige haben, der die Verbschiedung eingeleitet hat! Sonst wird er vielleicht mit irgendwelchen weiteren Nachrichten "belästigt"?! Allerdings gibt es auch zu vorschnelle Verabschiedungen, die gerne wieder rückgängig gemacht worden wären ...ich habe so eine Situation selbst schon gehabt...es gab hier sicherlich schon viele vorschnelle "einseitige" Verabschiedungen, die durch Missverständnisse hervorgerufen wurden! Glücklicherweise war es in meinem "Fall" dann so, dass wir vor der Verabschiedung, die eben aus einem Missverständnis heraus geschah, die Telefonnummern ausgetauscht hatten! Zwar kam es nicht zu einer Partnerschaft, aber eine schöne Freundschaft...vielleicht doch mehr...;-) entsteht! Leider können wir uns hier aber nie wieder miteinander austauschen! Man sollte die Möglichkeit einer zweiten "Chance" erhalten und sich gegenseitig verabschieden können! Oder denke ich so verkehrt?
Schöne Grüße von Julinka
 

Parship

Administrator
Beiträge
531
  • #2
Hallo Julinka,

vielen Dank für die Anregung. Was uns interessiert: Wie sehen das denn die anderen PARSHIP-Nutzer?

Viele Grüße
Das Team vom PARSHIP-Forum
 

Julinka

User
Beiträge
19
  • #3
:)

Uihhh, ich freue mich, dass mein Gedanke so schnell von euch/Ihnen gelesen und ernst genommen wurde! Danke! Nun, ich kann andere Teilnehmer betreffend nur aus meinen eigenen Erfahrungen sprechen. Und da ist sich derjenige, mit dem ich nun leider über Parship nicht mehr kommunizieren kann, mit mir einig: wäre schön, hätte man die Möglichkeiten, die ich anfangs beschrieb!
Hm, ich hoffe, es kommen hier jetzt noch andere Stellungnahmen hinzu, um ein richtiges Feedback widerspiegeln zu können!
Julinka
 

Scrat

User
Beiträge
125
  • #4
Ich denke ein kurzer schneller Abschied ist gut. Bei der anderen Variante würde der Verabschiedete Bemerkungen hinzufügen die sowieso nichts bringen,da er keine Antwort erhält.
Jeder für sich muss sich selbst dazu erziehen genau zu überlegen ob man jemanden verabschiedet oder nicht.Irgendwo muss eine Grenze gezogen werden und ich empfinde die Entscheidung von Parship gut.
Für alle die anderer Meinung sind empfehle ich eine E-mail Adresse zu regenerieren die man sonst nicht verwendet und zeitig zu tauschen. Oder diese in der Abschiedsmail einbringt.
Gruß,
Scrat
 

Easy

User
Beiträge
2
  • #5
Hallo

Das sehe ich ganz genauso und ich hatte erst kürzlich dieselbe Situation. Es gehört für mich zum Guten Ton, sich gegenseitig mit einigen netten, zumindest höflichen Worten zu verabschieden. Zum anderen gibt es einem für das eigene Ego einfach ein besseres Gefühl, wenn man als Verabschiedeter die Möglichkeit hat, ein, zwei Worte zu sagen (muss man ja nicht), als einfach mit einer Floskel unter eigener Text mit der "Kontak verabschieden" Taste gelöscht zu werden. Insbesondere, wenn man vorher einen doch sehr persönlichen Kontakt pflegte.
 

Easy

User
Beiträge
2
  • #6
Tut mir leid

Das war etwas vorschnell.
Ich wollte mich natürlich noch verabschieden ;0)
Also einen schönen Abend noch
Easy
 

Lisita

User
Beiträge
220
  • #7
Versteh' ich nicht: Gegenseitig verabschieden ist doch möglich - wenn man denn will. Nichts hindert einen daran, den Kontakt als solchen erstmal bestehen zu lassen und per ganz normaler Mail wissen zu lassen, dass man sich eben nichts Weiteres vorstellen kann. Auf diese Weise hat der andere die Chance, noch was dazu zu sagen - und wenn er/sie sich nach x Tagen nicht äußert, kann man ja immer noch endgültig löschen.
Manche haben zu so was aber keine Lust, die verabschieden sich lieber gleich auf 'nie wieder' und wollen auch keine Reaktion mehr des anderen lesen. Finde ich unschön, wenn's mir passiert - aber so was muss jede/r für sich entscheiden.
Letztlich kann man nur das eigene Verhalten steuern - nicht das von anderen. Wenn man selbst nicht "kalt" verabschieden will, kann man das auf PS problemlos tun. Was andere tun, ist ihre Sache. An der Technik liegt's jedenfalls nicht, sondern allein am persönlichen Stil.
 
L

Löwefrau

Gast
  • #8
Ich finde die Verabschiedung in Ordnung.
ich überlege mir gut, wen ich verabschiede und möchte dann nicht nochmalnerklären müssen warum ich das getan habe.
Wenn ich der Meinung bin das könnte noch interessanter werden, dann verabschiede ich mich ja auch nicht.
 

pilot

User
Beiträge
3
  • #9
Unschön - unhöflich

Hallo,

ich nehme an, dass Frauen pro Tag wesentlich mehr Anschriften als Männer bekommen und daher rationaler aussortieren müssen. So ein Wegklicken ist schnell gemacht und der andere bekommt ein "Machs gut, aber..." und kann nichts mehr erwidern.

Das ist meiner Meinung nach eine der unhöflichsten Arten dem anderen mitzuteilen, dass man kein Interesse hat.

Das ein Nutzer den anderen Nutzer überhaupt nicht mehr anschreiben kann, sollte meiner Meinung erst dann technisch aktiviert werden, wenn Missbrauch damit getrieben wird. Und in solchen Fällen sollte der/die Belästigte natürlich eine leichte unbürokratische Möglichkeit haben, den anderen Nutzer zu ignorieren. Aber so was darf nicht die Standardeinstellung sein, wenn man einen Nutzer wegklickt!

Gruß
 

Andrea

User
Beiträge
702
  • #10
"Das ist meiner Meinung nach eine der unhöflichsten Arten dem anderen mitzuteilen, dass man kein Interesse hat.

Das ein Nutzer den anderen Nutzer überhaupt nicht mehr anschreiben kann, sollte meiner Meinung erst dann technisch aktiviert werden, wenn Missbrauch damit getrieben wird. Und in solchen Fällen sollte der/die Belästigte natürlich eine leichte unbürokratische Möglichkeit haben, den anderen Nutzer zu ignorieren. Aber so was darf nicht die Standardeinstellung sein, wenn man einen Nutzer wegklickt!"

Warum nicht?
Wenn ich auf der Straße wiederholt belästigt werde und ein Nein nicht verstanden wird, gibts oa Watschn. Wenn bei Parship ein Nein nicht verstanden wird, wird weggeklickt.
 

Julinka

User
Beiträge
19
  • #11
"Warum nicht?
Wenn ich auf der Straße wiederholt belästigt werde und ein Nein nicht verstanden wird, gibts oa Watschn. Wenn bei Parship ein Nein nicht verstanden wird, wird weggeklickt." ...Zitat/Andrea

Ich denke, es geht hier nicht um das Verstehen eines "Neins", sondern viel mehr um die zu vorschnelle Verabschiedung. Fidest du es denn nicht auch angenehmer, wenn du als Verlasssene wenigstens auch noch Tschüs sagen kannst? Ich gehöre jedenfalls zu den Schlag Menschen, die es unangenehm finden, wortos einfach stehen gelassen zu werden. Ich verabschiedene mich immer vor dem Rausschmiss bei dem gegenüber,um ihm die Möglichkeit zu geben, sich auch von mir zu verabschieden. Leider machen es aber nach meinen Erfahrungen die wenigsten Leute hier. Und darauf wollte ich aufmerksam machen und eine Idee, wie man es ändern könnte, gleich mitgesendet. Denn ich glaube viele denken gar nicht soweit, dass der "Rausgeschmissene" dadurch ein blödes Gefühl erhalten könnte. Man muss die Schnelllebigkeit und Unhöflichkeit vieler Menschen in unserer Gesellschafft durch einen "Klick" ja nicht noch fördern!
 

Julinka

User
Beiträge
19
  • #12
PurPur
Benutzer

Vorschnell verabschiedete Kontakte

Hallo,leider habe ich vorschnell einen Kontakt verabschiedet.Gibts überhaupt keine Chance den wiederherzustellen?Ist wirklich wichtig! :-( _________________

DAS ist z.B. auch ein weiterer Grund, warum der Verabschiedungs-Klick vielleicht doch etwas verändert werden sollte??? Habe diese Nachricht in einem eigenen Thema hier im Forum gefunden. Meiner Bekanntschaft ist dieser Fehler ja auch unterlaufen... und sicherlich nicht nur ihm und "Pur Pur"???
 

Joschiba

User
Beiträge
6
  • #13
Julinka und Pilot sprechen mir aus der Seele. Es ist schon ärgerlich wenn man ein "mach´s gut" dahingeknallt bekommt, aber ich würde manchmal schon gerne nach dem Grund fragen, der ja vielleicht aus einem Mißverständnis entstanden sein könnte - aber das ist leider nicht möglich.
Von daher plädiere ich schon für die Einführung einer gegenseitigen Verabschiedung. Auch die Anregung von Julinka zum Schutz vor Missbrauch finde ich gut.
 

Lena

User
Beiträge
30
  • #14
Verabschiedung

Hallo,
ich seh das genauso. Verabschiedungen, die man selbst getroffen hat, soll man auch wieder zurücknehmen können. Ich hatte im Sommer gedacht das große Los gefunden zu haben. Da dachte ich mir, ich verabschiede mich von den anderen, tat das sehr höflich, vielleicht hätte ich sie nicht wegklichen müssen, aber ich habs halt getan....Das große Los war nicht das große Los, jetzt kann ich nichts mehr rückgängig machen, würde gerne wissen, was aus den anderen geworden ist.
Lena
 

Scrat

User
Beiträge
125
  • #15
@Julinka,
bei ausversehen verabschiedeten Kontakten, hast du nur eine Chance über den Parship Kundenservice mit hilfe der Chiffe von deinem Kontakt.
 

Julinka

User
Beiträge
19
  • #16
Scrat schrieb:
"@Julinka,
bei ausversehen verabschiedeten Kontakten, hast du nur eine Chance über den Parship Kundenservice mit hilfe der Chiffe von deinem Kontakt. "
____________
Ich glaube, ich werde hier gründlich missverstanden!
In aller erster Linie geht es mir um diesen schnellen Verabschiedungsklick, der, wie sich ja nun langsam nicht nur aus meinen eigenen Erfahrung zu einem Klick darstellen lässt, zu vorschnell gedrückt wird! Da geht es aber wohl doch vielen darum, diesen "Klick" wieder rückgängig machen zu können! Sei es aus einer Neige zum "auch" Tschüssagen, der Höflichkeit, um gegenseitig etwas abschließen zu können oder sich aus einem Missverständnis heraus wieder melden können! Wenn da jemand zwischen tanzt, der einen lieber ohne eine Rückmeldung vor das Schienbein treten möchte, ohne ein "Alles Gute" des Abgeschossenen zu erhalten, dann ist er hier in diesem Abschnitt meiner Ansicht ohnehin falsch! Soll die- oder derjenige es so leben! Aber bitte nicht hier!!! Und denen sollte Nachsuche wirklich unerlaubt sein!!! Schnelllebigkeit ist ein Kreuz in unserer heutigen Gesellschaft!!!
 

Alexander

User
Beiträge
7
  • #17
Es ist (aus eigener Erfahrung) vor allem, wenn man einfach so ein "Du nicht" vor den Latz genallt bekommt schon frustierend, wenn man nicht seine Gefühlen Ausdruck verleihen darf. (Völlig unabhängig davon, ob den anderen das noch interessiert.)

Wenn ich mir die Mühe gemacht habe, eine erste gleicht längere Nachricht zu schreiben und dann nur zurück kommt, dass ich dem Partner nicht mehr schreiben kann, empfinde ich das als extrem unhöflich. Dass ich mir wenigstens einen persönlichen Satz der Verabschiedung gewünscht hätte würde ich meinem Gegenüber gerne noch sagen dürfen.

Natürlich wünsche ich ihm und allen anderen hier noch viel Glück bei der weiteren Suche.
 

Allegro

User
Beiträge
46
  • #18
Schluss machen heißt, jetzt ist Schluss

Hallo Julinka,

Du schreibst " ... Was mich allerdings sehr stört ist, dass man als "Verlassener" nicht mal mehr eine einzige Möglichkeit hat, sich ebenfalls zu verabschieden ...zumal es auch einfach ein Ding der Höflichkeit ist, sich gegenseitig zu verabschieden..."

Nun kann Dein Kontakt durchaus so höflich sein, wenn er es denn möchte.

Denn nichts zwingt ihn, das X zu drücken, er kann auch eine Mail an Dich schreiben und ankündigen, dass er sich von Dir verabschieden möchte. Damit gibt er Dir die Chance auf eine Antwort und geht das Risiko ein, dass Du ihn wortlos wegXst. Wählt er gleich das X, behält er das letzte Wort und will damit nichts mehr von Dir hören. Doof, aber jeder macht halt seine Wahl.

Und mal angenommen, das X ließe es zu, dass Du noch eine Nachricht schreiben kannst - wenn Dein ehemaliger Kontakt sie nicht lesen will sondern löscht, ist das auch seine Wahl und die Dir wichtigen Worte bleiben trotz Antwort ungelesen.

Gestalte die von Dir eingeleiteten Kontaktbeendigungen so, wie Du selbst sie gern haben möchtest, mit Ankündigung per Nachricht oder mit X, mehr kannst Du nicht bekommen, auch mit Parships Hilfe nicht.
 

Chris

User
Beiträge
10
  • #19
Hallo,

bekam eben auch die "Machs gut"-Nachricht, ich kam mir kurz vor wir einer der jemanden belaestigt hat - war ja nicht so, lag an der Enfernung - aber darf kein obligatorisches "machs gut" antworten, darf nicht mal das Profil angucken (wusste nicht mehr wer das war).

Beschraenkt doch das Antwortfeld auf 10 Zeichen oder macht ne Vorauswahl und schiebt die Nachricht in den Spamordner des Empfaengers. Sind doch alles Mitglieder mit Niveau hier - wer ne Abfuhr nicht vertraegt und Mist schreibt kriegt vma ne Woche nur noch unattraktive Mitglieder vorgeschlagen ;-)

LG
 

Leonie

User
Beiträge
192
  • #20
darf nicht mal das Profil angucken (wusste nicht mehr wer das war).

darf nicht mal das Profil angucken (wusste nicht mehr wer das war)

Dieser Punkt stört mich auch beim löschen. Ich weiß manchmal auch gar nicht mehr, wer mich gelöscht hat und es wäre nett zu wissen, um wen es sich da handelt.
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #21
würdelos

Das System ist würdelos.

Ein Mann schreibt mir eine Erstnachricht, ich antworte, 2 Minuten später sperrt er mein Profil mit der Bemerkung, er hätte sich verliebt. Was soll der Unsinn?

Wenn es schon vorgefertigte Antworten für Menschen gibt, die selbst nicht fähig sind, einen Grund zu formulieren, dann darf keine Antwort fix angeklickt sein, sodass nur noch die Löschtaste gedrückt werden muss. Jedes Mitglied muss zumindest den Grund selbst auswählen. Die vorgegebene Antwort "Ich habe mich verliebt" ist lächerlich. So schnell verliebt sich niemand - und wenn, wieso dann ein paar Minuten vorher noch Nachrichten an andere?

Es ist sicher gut, wenn man die Kontakte aufräumen kann - aber ich fände es besser, wenn es die Funktion gäbe, Personen aus der Kontaktliste zu löschen, ohne ihnen den Zugang zu verwehren. So ist Übersichtlichkeit nur mit Unhöflichkeit machbar.

Ich selbst beende Kontakte, indem ich eine normale Nachricht schreibe und dem Gegenüber die Möglichkeit zum Antworten gebe. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. An den überrascht-erfreuten Reaktionen sehe ich, dass die meisten Männer gewohnt sind, kommentarlos gelöscht zu werden. Das finde ich sehr traurig.

Kommentarlos lösche ich Profile von Männern, mit denen ich noch keinen Kontakt hatte. Dann jedoch bekommen diese auch nicht die entwürdigende "Mach's gut, aber..."-Nachricht, sondern mein Profil verschwindet einfach, was sie gar nicht bemerken.
 

Polaris

User
Beiträge
46
  • #22
Ja unhöflich ist es schon, insbesondere wenn man schon einen längeren Austausch an Nachrichten hinter sich hat. Ich werde in der Regel nach Entschlüsseln meines Bildes "weggebuzzert", obwohl man sich schon gut verstanden hat und gesagt bekommen hat, welch interssantes Profil man hat ?!?
Allerdings finde ich, sollte man die Möglichkeit haben, Leute denen man "Hallo" gesagt, die sich dann zwar das Profil ansehen, aber nicht antworten ohne Buzzer und Begründung zu entfernen.
 

Leonie

User
Beiträge
192
  • #23
es wird so oder so nichts und Ihr werdet diesen Leuten nie wieder begegnen. Was wollt Ihr damit erreichen, wenn Ihr es diesen Leuten, die Euch nicht mehr wollen, Manieren beibringen wollt und umständliche Verfahren einführen wollt? Sie werden es sowieso nie lernen, wie man sich anständig zurückzieht, es wird nur zeitaufwändiger.
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #24
@Polaris
Finde ich auch - Wenn jemand auf meinen Erstkontakt nie reagiert, lösche ich nach längerer Zeit auch kommentarlos. Die Person wird es nicht treffen, da ja kein Interesse gezeigt wurde.
 

Julinka

User
Beiträge
19
  • #25
LunaLuna schrieb:
@Polaris
Finde ich auch - Wenn jemand auf meinen Erstkontakt nie reagiert, lösche ich nach längerer Zeit auch kommentarlos. Die Person wird es nicht treffen, da ja kein Interesse gezeigt wurde.

Da stimme ich dir zu!!! ABER in diesem Tread geht es doch um etwas anderes! Aber anscheinend werde ich nicht verstanden?!
 

Betty

User
Beiträge
21
  • #26
Eile mit Weile

Da Julinka sich so unverstanden fühlt - ich habe mit Interesse die übrigen Kommentare gelesen und stimme ihr zu, dass hier oft das "Thema verfehlt" wurde - hier meine Meinung:
Es ist schade, dass so etwas passieren kann, wie sie beschreibt - aber wir machen auch in anderen wichtigen Dingen Fehler - die müssen wir dann auch verschmerzen. Die Spielregeln von parship kommen mir ziemlich vernünftig vor. Was ich an dem System der einseitigen Verabschiedung nur bemängele ist, dass man gezwungen ist, eine der vorgegebenen Antworten anzuklicken. Zwar kann man einen Kommentar dazu schreiben, das finde ich aber unbefriedigend und oft auch sehr unpassend. So habe ich dann für mich die Lösung gefunden: akzeptieren, wenn es eine einseitige Verabschiedung gibt - und nicht über die Gründe grübeln - auch nicht, ob es sich um ein Versehen handelt. Von meiner Seite verabschiede ich mich zunächst mit einer Nachricht, auf die man noch antworten kann - nach einiger Zeit (beurteile ich nach Gefühl) - verabschiede ich den Kontakt dann, um die Übersicht über die tatsächlichen Möglichkeiten zu behalten.
Ein schönes Regenwochenende - und grübelt alle nicht zu viel
Betty
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #27
@Julinka
Vermutlich verstehe ich Dich wirklich nicht. Ich habe oben geschrieben, dass ich die Unmöglichkeit einer Antwort nicht in Ordnung finde - in dem speziellen Fall, das jemand auf eine Anfrage lange nicht reagiert, aber schon. Für mich ist das absolut passend zu Deinem Eingangsbeitrag.
Vielleicht kannst Du Dein Anliegen anders formulieren?
 

Julinka

User
Beiträge
19
  • #28
LunaLuna, insbesondere an dich gerichtet!
Ich habe dein "Finde ich auch so!" wohl falsch interpretiert?! Gegen einseitige Verabschiedungen von "Kontakten", zu denen sich eigentlich gar kein Kontakt herstellen ließ, habe ich auch nichts. Allerdings in dem Moment, in denen schon etwas hin- und her geschrieben wurde! Spätestens dann, wenn Fotos freigeschaltet wurden und der, die, das Gegenüber dich einfach wegklickt, sollte es die Möglichkeit geben, sich gegenseitig noch etwas schreiben zu können! Schließlich befinden wir uns hier nicht auf dem Pferdemarkt! Wir sind doch wohl hoffentlich in der Lage, einander höflicher "Lebe wohl!" zu sagen! Hinzu kommt dann aber auch noch mein Gedanke, dass ein "Wegklicken" entweder zu vorschnell oder auch aus einem Versehen heraus geschieht. Und da gibt es hier eben keine Möglichkeit, es rückgängig zu machen. So vermischen sich also zwei Gedanken,die mich dazu brachten, hier im Forum das Thema "Verabschiedung" anzusprechen.
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #29
@Julinka
MICH hast Du dann wohl wirkich falsch verstanden. Wegklicken ist für mich in Ordnung bei beleidigenden Nachrichten (was mir aber nur 1 Mal als Reaktion auf eine freundliche Absage auf die 1.Kontaktaufnahme passiert ist), bei Profilbesuchern ohne Kontaktaufnahme und bei Partnervorschlägen, die mein Profil ohnehin nicht kennen. Sobald kommuniziert wurde, finde ich es extrem unhöflich. Mein allererster Kontakt war so - er hat mich angeschrieben, ich habe ein paar Sätze geantwortet, bin auf seine Nachricht eingegangen, darauf hat er mich gelöscht. Ich kannte das system noch nicht und war wie vor den Kopf gestoßen. Noch dazu hatte er als Begründung die Voreinstellung "Ich habe mich verliebt" gelassen, was in dem Moment einfach lächerlich war, weil ER mich ja ein paar Minuten vorher kontaktiert hatte.

Es sollte also KEINE Möglichkeit geben, einen bereits bestehenden Kontakt einseitig zu beenden, ohne jegliche Antwortmöglichkeit.
 

Julinka

User
Beiträge
19
  • #30
LunaLuna schrieb: "...er hat mich angeschrieben, ich habe ein paar Sätze geantwortet, bin auf seine Nachricht eingegangen, darauf hat er mich gelöscht. Ich kannte das system noch nicht und war wie vor den Kopf gestoßen. Noch dazu hatte er als Begründung die Voreinstellung "Ich habe mich verliebt" gelassen, was in dem Moment einfach lächerlich war, weil ER mich ja ein paar Minuten vorher kontaktiert hatte.Es sollte also KEINE Möglichkeit geben, einen bereits bestehenden Kontakt einseitig zu beenden, ohne jegliche Antwortmöglichkeit."

Liebe LunaLuna, eine unschöne Situation, die du da erlebt hast! Da frage ich dann, ob es nicht irgendwie einen Weg geben könnte, zu signalisieren, dass man so ein Verhalten sehr missbilligt! Mit täte es gut, wenn ich wenigstens einen grimmigen Smiley zurücksenden könnte! Ich kann dadurch zwar nicht die Welt verbessern, aber wenigstens etwas damit signalisieren! Da kommt mir der Gedanke:
Wie wäre es als "Abgeschossener", einen Smiley versenden zu können, die auf ein Punktekonto gesammelt würden, das allerdings nur für das Smiley empfangende Mitglied einsehbar ist. Hm..ist nur so eine Idee, denn ich finde es einfach blöd, hier einfach mit einem "Klick" agestempelt werden zu können, ohne die Möglichkeit, darauf zu reagieren! Und wie schon erwähnt, es geht einerseits um Höflichkeit und andererseits mir auch, dass zu vorschnelle "Klicks" durch eine Antwort, durch z.B. einen bestimmten Smiley, rückgängig gemacht werden können. Diese Möglichkeit fehlt mir hier einfach!
Gruß von Julinka