stefan.s

User
BeitrÀge
8
  • #92
Bei Damen, die ich nicht persönlich kenne, ist es mir völlig Hupe, wie ich verabschiedet werde, werter @GroßnoArtig!

Dunsemal war ich auch so doof, individuelle Anschreiben zu verfassen.
Da wurde ich auch zig mal per Button verabschiedet. Seitdem kommt von mir nicht mehr als ein LĂ€chelklick oder Like, nicht aus persönlicher Verbitterung heraus, sondern aus zeitökonomischen GrĂŒnden.

Ich bin ĂŒbrigens auch ein eifriger Buttonbediener. 😎
Ich verfasse immer individuelle Anschreiben und versuche auf das Profil einzugehen.

Fazit: Absolute Zeitverschwendung, es kommt gar nichts. Eine Verabschiedung ist ja ok, wĂŒrde ich mir als mindeste Reaktion erwarten. Aber gar nichts?
Neun von zehn reagieren gar nicht, mindestens. Kann natĂŒrlich auch an mir liegen.
 

stefan.s

User
BeitrÀge
8
  • #93
find ich gut, nicht reagieren find ich auch gut, beim Schreiben weiß man nicht ob es gut ist, es kommt auf den Text an.
Nicht reagieren ist gut?
Ich finde das nur unhöflich. Ich hasse das schreiben, bin sicher nicht gut darin. Aber ich habe mir zeit genommen etwas persönliches zu schreiben. Sicher kein "Hallo wie gehts?" DafĂŒr hĂ€tte ich denke ich zu mindest eine Verabschiedung erwartet.
 
  • Like
Reactions: Teelicht

Maron

User
BeitrÀge
19.891
  • #96
Nicht reagieren ist gut?
Ich finde das nur unhöflich. Ich hasse das schreiben, bin sicher nicht gut darin. Aber ich habe mir zeit genommen etwas persönliches zu schreiben. Sicher kein "Hallo wie gehts?" DafĂŒr hĂ€tte ich denke ich zu mindest eine Verabschiedung erwartet.

und die Angeschriebene ist vom Beruf Hellseherin? Oder wie sollte sie von deinem emotionalen und praktischen Aufwand erfahren können?
 

Lady123

User
BeitrÀge
3
  • #99
Viele MĂ€nner lesen sich die Profile der Frauen kein bisschen durch sondern schreiben wahllos jede an. Ich rege mich jeden Tag darĂŒber auf, wie meine grundlegenden Kriterien, die ich extra ins Profil geschrieben habe (Altersbereich, maximale Entfernung, minimale GrĂ¶ĂŸe, noch keine Kinder), komplett ignoriert werden. NatĂŒrlich verabschiedet man solche Leute wortlos, die das weder lesen noch auf die Kriterien passen. Wenn die sich nicht die MĂŒhe gemacht haben, meinen Text zu beachten, muss ich mir sicher nicht die MĂŒhe machen eine Verabschiedung zu schreiben.

Was anderes ist es natĂŒrlich, wenn man sich schon eine Weile kennengelernt hat. Dann wĂŒrde ich schon etwas nettes schreiben und alles Gute wĂŒnschen, wenn es zB beim ersten Date nicht gepasst hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

P3688

User
BeitrÀge
2
  • #100
Noch Schöner ist es, wenn man schon per whattsapp weiterschreibt, einen ganzen Tag per whattsapp ganz normal konversiert, und die sich von einen auf den anderen Tag plötzlich nicht mehr meldet.. wĂ€hrend die munter weiter auf PS rumhĂŒpft 😂
Nicht nur einmal erlebt 😁 ohne statement ohne alles đŸ€·đŸ»â€â™‚ïž
Manieren und Anstand scheinen heutzutage echt kostbare tugenden zu sein..
 

Rise&Shine

User
BeitrÀge
4.663
  • #101
Suchst Du Brieffreunde?

Die Chatfunktion in PS reicht völlig aus. Wer die Medien wechselt und nicht auf ein Treffen hinarbeitet, sammelt meist nur Kontakte, bis sich etwas Besseres findet.

Zielstrebigkeit ist eine Tugend.
Wenige Nachrichten, ein Telefonat zum Ausloten eines Treffens und dann ein unverbindliches Treffen.

Warum dieses GeplÀnkel? Mit wie vielen kann man das gleichzeitig so aufrecht erhalten, dass es nicht oberflÀchlich wird oder wirkt?

Mein Fokus liegt in der realen Welt und nicht darauf, virtuelle Kontakte zu mehren.
 
  • Like
Reactions: fraumoh, SoulFood and Deleted member 28021