Beiträge
4
Likes
1
  • #1

Urlaub mit der Ex

Guten Tag,

mich würde eure Meinung mal interessieren. Im Januar habe ich einen Mann kennengelernt, Kennenlernen über die Landesgrenzen hinaus.

Er war sofort Feuer und Flamme, wollte nach vier Wochen schon nach einer Wohnung sehen, ich bin nach vielen Enttäuschungen eher langsam, wollte ihn kennenlernen, aber eben langsam.

Ich habe aber allen anderen Männern, mit denen ich noch in Kontakt stand, umgehend abgesagt und wollte mich auf ihn allein konzentrieren. Wir haben uns ein- bis zweimal die Woche gesehen, ich habe auch bei ihm übernachtet.

Dann kam der Lockdown, die Grenzen waren dicht, wir hatten nur noch Kontakt über Telefon und Whatsapp, dies aber mindestens täglich, meist am frühen Morgen und am Abend.

Jetzt dürfen wir einander wieder sehen, aber da unklar war, wie es weitergeht, haben wir beide mal Sommerurlaub geplant, den wir teilweise nicht zusammen verbringen können. Wir wollten Ende August noch eine Woche zusammen verbringen, aber sowohl er als auch ich haben noch eine resp. zwei Urlaubswochen alleine.

So: er hat eine Ex, getrennt ist er erst seit letzten September, mit der er regelmässig tanzen geht (Turniere oder so) und mit der er auch arbeitet.

Nun hat er eine Woche gemeinsamen Ulaub mit ihr gebucht. Soweit alles noch ok, ich verreicse auch mit einem Ex für eine Woche (aber wir sind seit 5 Jahren getrennt) und habe grundsätzlich kein Problem damit.

Aber: Mein Freund hat mir bisher einfach nicht eindeutig sagen können, dass er mit ihr wirklich nichts mehr anfangen würde. Ich weiss nicht, ob es einfach kommunikative Missverständnisse waren, ob ich auf dem Schlauch stand oder ob er sich doch nicht sicher ist.

Ich habe z.B. gefragt, ob er sich vorstellen könne, dass sie sich wieder näher kämen und er wieder eine Beziehung mit ihm wolle und er meinte, sie habe ihn doch verlassen, sie wolle das sicher nicht mehr.

Was meint ihr? Ich bekomme aus ihm einfach keine klare Antwort heraus, die mir hilft zu entscheiden. Wenn er sich eine Partnerschaft nicht mehr vorstellen kann, gönne ich ihm den Urlaub von Herzen. Sie sind ziemlich sportlich unterwegs und da könnte ich nicht mithalten.

Wenn er nicht sicher ist, ob sie nicht doch wieder zueinander finden könnten, dann möchte ich es lieber gleich beende und nicht bis Mitte Juli warten, bis er zurückkommt.

Erschwerend kommt hinzu, dass seine Schwester von mir weiss, sein Sohn, aber nicht seine Ex.

lieben Dank fürs Lesen
Rachel
 
Beiträge
828
Likes
1.235
  • #2
Meine Meinung: Wenn man in einer Beziehung ist und diese als wirklich ernsthaft ansieht, fährt man weder mit seiner Ex in den Urlaub noch verheimlicht man seine Partnerin.

Dass er keine konkrete und glaubhafte Aussage zum Beziehungsstatus zwischen seiner Ex und ihm machen kann, macht es nicht wirklich besser. Ich wäre daher extrem vorsichtig und vermutlich genauso mißtrauisch wie Du.

Just my 2 cents...
 
  • Like
Reactions: Magneto73, Baudolino, fraumoh und 7 Andere
Beiträge
57
Likes
143
  • #3
@Rachel1966 ,
Du verreist mit deinem Ex, er verreist mit seiner Ex.
Was sich bei beiden Urlauben ergibt, kann keiner vorhersagen, weil ihr beide doch noch so tief mit euren Exen verbunden seid, dass ihr mit ihnen in Urlaub fahrt. Du bist misstrauisch und unzufrieden mit seinem laschen Verhalten ... aber wieviel Vertrauen hat er in deinen Urlaub?
Ich fände es auch nicht gut, wenn mein Freund mit einer Ex in Urlaub fahren würde - käme deshalb niemals auf die Idee, mit einer ehemaligen Beziehung selber Urlaub zu machen.
Das wäre für mich ein Spiel mit dem Feuer.
 
  • Like
Reactions: Baudolino, SoulFood, Mafalda und 3 Andere
D

Deleted member 25128

  • #4
Wenn es ihm wirklich ernst mit Dir wäre, dann würde er jeden Zweifel aus dem Weg räumen. Er hätte es gleich klar gestellt. Da er Dich jedoch im unklaren lässt, glaube ich nicht das er ernsthafte Absichten hat.
Am Ende bliebe nur ein gebrochenes Herz.

Ich weiß ja nicht inwiefern Du ihn im unklaren lässt ,was Deine Beziehung zum Ex betrifft?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara and Snipes
Beiträge
4
Likes
1
  • #5
@Rachel1966 ,
Du verreist mit deinem Ex, er verreist mit seiner Ex.
Was sich bei beiden Urlauben ergibt, kann keiner vorhersagen, weil ihr beide doch noch so tief mit euren Exen verbunden seid, dass ihr mit ihnen in Urlaub fahrt. Du bist misstrauisch und unzufrieden mit seinem laschen Verhalten ... aber wieviel Vertrauen hat er in deinen Urlaub?
Ich fände es auch nicht gut, wenn mein Freund mit einer Ex in Urlaub fahren würde - käme deshalb niemals auf die Idee, mit einer ehemaligen Beziehung selber Urlaub zu machen.
Das wäre für mich ein Spiel mit dem Feuer.
Doch, ich kann genau sagen, was bei mir im Urlaub passiert mit meinem Ex. Wir reisen getrennt an, haben getrennte Feriendomizile (ob man da noch von gemeinsamem Urlaub sprechen kann?) und es wird nichts passieren ausser ein paar gemeinsamen Abendessen, ein paar Streitereien und meiner Erkenntnis, dass mein Ex ein herzensguter Mensch ist, aber auch schwierig und dass ich froh sein werde, nach der Woche mit ihm wieder ohne ihn zu sein, so sehr ich ihn schätze.

Sexuell wird 100 % nichts laufen, wie die letzten Jahre auch nichts gelaufen ist. Dass ich mich wieder auf eine Beziehung einlassen möchte mit meinem Ex schliesse ich aus.
 
  • Like
Reactions: Contenanci
Beiträge
4
Likes
1
  • #6
@Rachel1966 ,
Du verreist mit deinem Ex, er verreist mit seiner Ex.
Was sich bei beiden Urlauben ergibt, kann keiner vorhersagen, weil ihr beide doch noch so tief mit euren Exen verbunden seid, dass ihr mit ihnen in Urlaub fahrt. Du bist misstrauisch und unzufrieden mit seinem laschen Verhalten ... aber wieviel Vertrauen hat er in deinen Urlaub?
Ich fände es auch nicht gut, wenn mein Freund mit einer Ex in Urlaub fahren würde - käme deshalb niemals auf die Idee, mit einer ehemaligen Beziehung selber Urlaub zu machen.
Das wäre für mich ein Spiel mit dem Feuer.
Ich wünschte sehr, es wäre anders, aber ich kann nicht so gut mit Frauen. Ich habe einige nette weibliche Bekannte, aber keine beste Freundin. Ich bin mit vielen Männern verbunden, aber da läuft nichs und wird nichts laufen. Von daher fühle ich mich mit vielen Männer verbunden, aber das ist eher so, als wären diese halt gute Freundinnen mit einem Penis. Wir sprechen über ihr und mein Liebesleben, geben einander Tipps, mehr ist aber nicht.
 
Beiträge
778
Likes
756
  • #7
Hi Rachel,

klären ist das eine, aber aus diesem, deinen Spagat "ohne Klärung fühlst du dich nicht wohl bei deren gemeinsamen Urlaub" ...
Wenn er nicht sicher ist, ob sie nicht doch wieder zueinander finden könnten, dann möchte ich es lieber gleich beende und nicht bis Mitte Juli warten, bis er zurückkommt.
... kommst du zu dem Spagat, der ihn umtreiben könnte "sich nicht klar äußern zu können und vorzeitigen Abbruch mit dir riskieren"


Ansonsten scheint sie, seine Ex, ein Problem mit ihm zu haben, für ihn war das bis zu ihrem Abbruch hinreichend zufriedenstellend und könnte es auch weiterhin sein.
Das ist etwas - nämlich ihre Gemütslage - was du überhaupt nicht einsehen, erfragen, geschweige denn beeinflussen könntest.

Du kannst aber schon erwarten, dass er Standpunkte bezieht. Deine Transparenz zu deiner Situation kann ihm helfen. Danach, mit dem Hintergrund eurer möglichen Beziehung, wüsste ich sein weiteres Rumeiern nicht mehr sinnvoll zu erklären.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara
Beiträge
4
Likes
1
  • #8
Also mich stört es schon, dass seine Schwester von mir weiss, sein Sohn (kenne beide wegen der lange geschlossenen Grenzen noch nicht), aber seine Ex nicht.

Ich werde ihn fragen, ob ich sie kennenlernen dürfe. Wenn er hier rumeiert, ist der Fall auch klarer.

Abgesehen davon ist das gegenüber ihr auch nicht fair: Er hat sie gefragt, ob sie mit ihm in Urlaub fahren wolle und sie macht sich vielleicht Hoffnungen.
 
Beiträge
734
Likes
974
  • #9
Meine Meinung: Wenn man in einer Beziehung ist und diese als wirklich ernsthaft ansieht, fährt man weder mit seiner Ex in den Urlaub noch verheimlicht man seine Partnerin.
Partnerin verheimlichen ist eine ganz üble Sache. Ist mir einmal passiert und möchte ich nie wieder erleben. Ich bin dann mit einer Nachricht in den gemeinsamen Urlaub der beiden, von dem ich nichts wusste, gepoltert, und sein Intermezzo mit mir wäre beinahe aufgeflogen. Heute finde ich es sehr betrüblich, dass es nicht aufgeflogen ist, dass wäre lustig geworden. ;)
 
  • Like
Reactions: Baudolino and fraumoh
Beiträge
57
Likes
143
  • #10
@Rachel1966 ,
Danke für deine beiden zusätzlichen Erklärungen, jetzt schaut es schon ganz anders aus, das fehlte und war irreführend für mich.
Vielleicht ist es wirklich nur ein kommunikatives Missverständnis zwischen euch beiden? Da hilft wirklich nur, energisch mit ihm zu reden, ihm deine Ängste mitteilen und auf eine Antwort bestehen. Eine Beziehung, die vielversprechend begann und schon fünf Monate besteht, sollte man aber nicht so schnell aufgeben. Probleme klären ist schon eine wichtige Voraussetzung, wenn man verliebt ist, die kommen nämlich immer im weiteren gemeinsamen Lebensverlauf auf einen zu. Und wenn er immer rumeiert mit vagen Aussagen wirst du auch in Zukunft nicht glücklich mit ihm, vermute ich.
Tief Luft holen, Reden, und dann erst handeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara and Hippo
Beiträge
8.131
Likes
6.819
  • #11
Ich bin hier wohl im falschen Universum.
Jeder fährt mit seinem/seiner EX in Urlaub,
verheimlicht den neuen Partner vor den engsten Freunden,
schwört sich ewige Treue
und will zusammenziehen, ohne sich wirklich zu trennen.
Fahrt doch alle vier zusammen in Urlaub und probiert dabei alle Möglichkeiten aus.
Wer ein Omelette machen will, muss Eier zerschlagen.
 
  • Like
Reactions: SinginSister, Baudolino, SoulFood und 2 Andere
Beiträge
10.625
Likes
11.184
  • #12
Ich bin hier wohl im falschen Universum.
Jeder fährt mit seinem/seiner EX in Urlaub,
verheimlicht den neuen Partner vor den engsten Freunden,
schwört sich ewige Treue
und will zusammenziehen, ohne sich wirklich zu trennen.
Fahrt doch alle vier zusammen in Urlaub und probiert dabei alle Möglichkeiten aus.
Wer ein Omelette machen will, muss Eier zerschlagen.
Du wirst alt. 🤣

Heutzutage ist Toleranz gefragt.:rolleyes:

Nichts ist eindeutig.
 
D

Deleted member 22408

  • #13
Fahrt doch alle vier zusammen in Urlaub und probiert dabei alle Möglichkeiten aus.
Wer ein Omelette machen will, muss Eier zerschlagen.
Ich würde mich an deren Stelle wie dunsemal in den 68ern nach dem Vorbild der Kommune1 organisieren, geehrter @HrMahlzahn!

Da waren ja z. B. Fritz Teufel, Rainer Langhans und Konsorten. Die hatten alle lange Haare und waren innerhalb der Kommune anarchisch und untereinander locker drauf. Da ging zwischen Männern und Frauen alles kreuz und quer:cool:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh
Beiträge
8.131
Likes
6.819
  • #14
Ich würde mich an deren Stelle wie dunsemal in den 68ern nach dem Vorbild der Kommune1 organisieren, geehrter @HrMahlzahn!

Da waren ja z. B. Fritz Teufel, Rainer Langhans und Konsorten. Die hatten alle lange Haare und waren innerhalb der Kommune anarchisch und untereinander locker drauf. Da ging zwischen Männern und Frauen alles kreuz und quer:cool:
Nur beim Geschlechtsverkehr mein liebenswerter Dr. Schwarzstrumpf.
Beim Politischen waren die Herren unter sich.
Frauen, wie Uschi Obermeier waren apolitisches, erotisches Beiwerk

Wer zweimal mit derselben pennt
gehört schon zum Establishment.
Leider waren Langhans, Teufel und Co. auch nur Machos.
Es war eigentlich keine große Hürde, die sie hätten überspringen müssen.

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh and Megara
Beiträge
57
Likes
143
  • #15
Aber meine Herren !
@Datinglusche und @HrMahlzahn
Bitte nicht schon auf der 1. Seite den Strang schreddern,
macht man doch eigentlich erst ab Seite 3 im Forum
und auch noch nicht am 1. Tag.
Das ist doch ein ungeschriebenes Gesetz.

Sorry, liebe @Rachel1966 , für das Benehmen der Zwei!
 
  • Like
Reactions: Mentalista, Mafalda and Erin
Beiträge
10.625
Likes
11.184
  • #22
Das weißt du noch? Da bist ja noch älter als ich😱 oder gar @Datinglusche
Dirty old woman;)
Kam kürzlich eine Doku im TV.
Siehe auch


Alt bin ich, aber nicht dirty.
Vielleicht ein kleines bisschen jünger als du.
Nach allem was man so hört.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh
Beiträge
857
Likes
1.446
  • #26
Hallo Rachel,
ich habe aus deinen Beiträgen folgendes verstanden: Ihr habt euch im Januar kennengelernt (wie eigentlich - online?). Er ist frisch verlassen von einer Frau (wie lange waren sie zusammen?), mit der er noch zusammen arbeitet und auch regelmäßig tanzt. Ihr wohnt weiter auseinander (?). Er wollte das gleich "eintüten" (gemeinsame Wohnung nach 4 Wochen) und du willst es langsam angehen aufgrund schlechter Erfahrungen.
Das sind ja schon mal diametrale Positionen.
Ihr seht euch 1-2 mal die Woche bis zum Lockdown, also so 2 Monate. Dann täglich Telefonieren oder WA. Was würdest du sagen: ist das für dich noch Kennenlernen oder "schon" Beziehung?
aber da unklar war, wie es weitergeht, haben wir beide mal Sommerurlaub geplant, den wir teilweise nicht zusammen verbringen können
Was meinst du in diesem Kontext mit "da unklar war, wie es weitergeht"? Mit Euch oder mit Corona?
Finde ich einen sehr wichtigen Punkt. Wenn du zu dem Zeitpunkt selbst Urlaub mit dem Ex planst, bist du ja auch eher halbherzig dabei.
Aber: Mein Freund hat mir bisher einfach nicht eindeutig sagen können, dass er mit ihr wirklich nichts mehr anfangen würde. Ich weiss nicht, ob es einfach kommunikative Missverständnisse waren, ob ich auf dem Schlauch stand oder ob er sich doch nicht sicher ist.
Tja, das können Außenstehende ja noch weniger wissen ;).
Was wären denn Anzeichen für jede der Möglichkeiten?
Ich habe z.B. gefragt, ob er sich vorstellen könne, dass sie sich wieder näher kämen und er wieder eine Beziehung mit ihm wolle und er meinte, sie habe ihn doch verlassen, sie wolle das sicher nicht mehr.
Warum fragst du sowas? Man sollte keine Fragen stellen, deren Antwort man nicht hören will :). Und hast du ihn das persönlich gefragt? Oder per Telefon oder WA? Letzteres fände ich höchst ungünstig für solche Killerfragen.
Was meint ihr? Ich bekomme aus ihm einfach keine klare Antwort heraus, die mir hilft zu entscheiden.
Was meinst du denn jetzt unbedingt entscheiden zu müssen? Ich verstehe das nicht.
Wenn er sich eine Partnerschaft nicht mehr vorstellen kann, gönne ich ihm den Urlaub von Herzen. Sie sind ziemlich sportlich unterwegs und da könnte ich nicht mithalten.
Und wenn er sich eine Partnerschaft vorstellen kann, dann wirst du sportlich und hältst dann mit, oder er muss auf den Sport verzichten, oder wie ist das zu verstehen?
Wenn er nicht sicher ist, ob sie nicht doch wieder zueinander finden könnten, dann möchte ich es lieber gleich beende und nicht bis Mitte Juli warten, bis er zurückkommt.
Ja, du kannst die Angst wieder gewinnen lassen. Was hast du davon?
Es liegt im Bereich des Möglichen, dass sie sich wieder näherkommen (je nachdem, wie lange sie zusammen waren und was sie verbindet), das kann bei "frisch" getrennten Menschen ein Risiko sein. Zumal sie ja offensichtlich keine "Schlammschlacht" hatten, wenn sie noch gemeinsam tanzen. Weißt du, warum sie ihn verlassen hat?

Was ist deine Position? Liebst du ihn? Was habt ihr an Gemeinsamkeiten? Hat er den Probelauf schon überstanden oder (noch) nicht? Wie sieht es aus mit deinem (Selbst)vertrauen?
Erschwerend kommt hinzu, dass seine Schwester von mir weiss, sein Sohn, aber nicht seine Ex.
Du kennst ja weder Schwester noch Sohn, d. h. die Aussage stammt aus Erzählungen von ihm. Wie kommst du überhaupt darauf? Die Ex ist ja nicht unbedingt Hauptgesprächsthema in einer frischen Beziehung.

Ich lese da bei euch beiden so eine Wackelpuddingposition heraus. Wenn du nicht möchtest, dass er mit der Ex in Urlaub fährt, dann kommunizier das doch klar. Und nicht so wischiwaschi. Im Gegenzug würde ich dann den Urlaub mit deinem Ex auch auf den Prüfstand stellen.

Wenn du es akzeptieren willst, dann akzeptier es halt. Und schau, wie es läuft. Je mehr du jetzt im Vorfeld darauf rumreitest, desto "größer" wird das Trennende in eurem Zusammensein, würde ich vermuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: pleasure, SoulFood and fraumoh
Beiträge
857
Likes
1.446
  • #27
Abgesehen davon ist das gegenüber ihr auch nicht fair: Er hat sie gefragt, ob sie mit ihm in Urlaub fahren wolle und sie macht sich vielleicht Hoffnungen.
Wie kommst du denn darauf? Da projizierst du wohl deine Sicht. Sie hat ihn doch verlassen. Wenn sie ihn zurückwollte, könnte sie das auch anders anstellen.
Ich werde ihn fragen, ob ich sie kennenlernen dürfe. Wenn er hier rumeiert, ist der Fall auch klarer.
Puuh. Was heißt hier "dürfe". Sag einfach, du würdest sie gern kennenlernen und wann das ginge. Und werde dir selbst klar, ob du denkst, du hast einen Anspruch drauf oder nicht. Stülpe deine Unklarheit in der Kommunikation nicht ihm über.
 
  • Like
Reactions: pleasure and SoulFood
Beiträge
616
Likes
677
  • #28
Doch, ich kann genau sagen, was bei mir im Urlaub passiert mit meinem Ex. Wir reisen getrennt an, haben getrennte Feriendomizile (ob man da noch von gemeinsamem Urlaub sprechen kann?) und es wird nichts passieren ausser ein paar gemeinsamen Abendessen, ein paar Streitereien und meiner Erkenntnis, dass mein Ex ein herzensguter Mensch ist, aber auch schwierig und dass ich froh sein werde, nach der Woche mit ihm wieder ohne ihn zu sein, so sehr ich ihn schätze.
Vielleicht ein Nebenschauplatz deines Problems; aber ich frage trotzdem. Weshalb geht ihr "gemeinsam" in Urlaub, wenn ihr ausser ein paar Essen nur streitet? Auch wenn er ein herzensguter Mensch ist, stelle ich mir erholsame und spannende Urlaube anders vor als mit dem Ex streiten.

Bespreche deine Ängste und Gedanken mit dem jetzigen "Freund" in Bezug auf seinen Urlaub mit seiner Ex. Solange du mit deinem Ex weg fährst, kannst du wohl nicht viel gegen den Urlaub mit seiner Ex sagen. Auch wenn er mal klar Stellung nimmt und sagt, es gäbe keinen Sex mehr mit seiner Ex, wärst du immer noch misstrauisch.
 
  • Like
Reactions: Baudolino, SoulFood, fraumoh und ein anderer User
D

Deleted member 22408

  • #29
In manch dunkler Stunde, in der euer Bild in meiner Fantasie erscheint, großer januskõpfiger Meister, denke ich an eine Geschlechtsumwandlung
Mir wäre das zu kostspielig, geehrter @HrMahlzahn!

Selbst, wenn die Krankenkasse die OP-Kosten übernehmen würde, so wären die Folgekosten für feminine Kleidung, Dessous, Schminke, Friseurkosten, Handtaschen, Schuhe, rosa Wohnungseinrichtung... viel zu hoch. :cool:
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25128
Beiträge
616
Likes
677
  • #30
Mir wäre das zu kostspielig, geehrter @HrMahlzahn!

Selbst, wenn die Krankenkasse die OP-Kosten übernehmen würde, so wären die Folgekosten für feminine Kleidung, Dessous, Schminke, Friseurkosten, Handtaschen, Schuhe, rosa Wohnungseinrichtung... viel zu hoch. :cool:
Ich finde es der Thread-Erstellerin gegenüber fies, wenn du (und andere) dauernd OT seid. Macht doch einen eigenen Thread zu eurem Thema auf oder geht in "Männerwelten".
 
Zuletzt bearbeitet: