Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #31
AW: Unwillig, sich "anpreisen" zu müssen...

Mara, natürlich fühlst du dich angegriffen. Daß genug andere in dieselbe Kerbe schlagen, gibt dir Bestätigung darin, daß es ja vor allem auf die inneren Werte ankommt. Gut für dich, wenn es das ist, was du primär gebraucht hast.
 
J

Jenny Treibel

  • #32
AW: Unwillig, sich "anpreisen" zu müssen...

Zitat von Heike:
Jenny, lies doch einfach, was ich geschrieben habe.
Ich empfehle niemandem, auch ganz konkret dir nicht, einen Partner, an dem du nichts magst und mit dem du keinerlei Interessen teilst. Ist das wirklich so schwer zu verstehen?
Weshalb du in vielen Threads über Männer oder einen Mann klagst, an dem dir so gar nichts zu gefallen scheint, aber du dennoch offenbar so etwas wie eine Beziehung hast, ist dein Geheimnis. Du willst es nicht lüften und mußt das auch nicht. Aber deswegen gibts natürlich auch keine konkreten Ratschläge zu diesem deinem persönlichen Problem.
Die entsprechenden Threads endeten damit, daß niemandem klar war, was du eigentlich willst. Auch den Moderatoren nicht, und dann haben sie den Thread geschlossen. Ich halte es nicht für sinnvoll, dieses Faß zum x-sten Male wieder aufzumachen. Laß gut sein.
Ein Hinweis aber, der dir vielleicht weiterhelfen könnte: weshalb beurteilst du Geschmäcker immer so schnell nach "oben" und "unten"? Weshalb sprichst du nicht einfach davon, daß jemand einen anderen Geschmack hat? Offenbar ist dir diese Hierarchisierung sehr wichtig. Weshalb?
Und nochmal: wenn jemand einen ganz anderen Geschmack als du hat, dürftet ihr vermutlich nicht so gut zueinander passen.
Warum ich was wie mache, darüber muß ich dir, die alles immer zerpflückt und sich immer, aber auch wirklich immer, milde lächelndüber die ForumsschreiberInnen stellt, nicht mitteilen. Mir liegt nichts an Ratschlägen deinerseits, die kenne ich zur Genüge und sie erschöpfen sich leider immer in vagen Allgemeinplätzen. Vielmehr lese ich mit Interesse die Beiträge der anderen SchreiberInnen, die mir um so vieles lehrreicher und hilfreicher als die deinen, die so wenig greifbar sind, vorkommen.
Wenn du so viel klüger bist als wir, so wunderbare Männer kennst und das Leben so herrlich einfach für dich ist und du uns immer nur belächelst, frage ich mich jedoch, warum bist du noch hier und hast deinen Mann fürs Leben noch nicht gefunden?
Vielleicht, weil du immer nachtrittst und dich so sehr erhebst? UserInnen wie du tragen mit dazu bei, daß ich Schwierigkeiten habe, mich hier weiter zu öffnen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #33
AW: Unwillig, sich "anpreisen" zu müssen...

Ich selbst bin ziemlich anspruchsvoll und speziell in meiner Partnersuche. Das rechne ich weder mir als Schuld an noch halte ich deswegen alle Männer für niedrige Kreaturen, weil sie nicht zu mir passen. Das dürfte der Unterschied sein.
Wenn du den Eindruck hast, daß ich mich über dich stelle, dann dürfte der deinem Hierarchisierungsbedürfnis entspringen. Vermutlich stehe ich für dich dann so über dir wie die ganzen Männer, die du uns hier präsentierst, für dich unter dir stehen.
Ich selbst hab es, wie schon mehrmals betont, nicht so sehr mit diesen Hierarchisierungen.
 
Beiträge
55
Likes
0
  • #34
AW: Unwillig, sich "anpreisen" zu müssen...

Zitat von Jenny Treibel:
... UserInnen wie du tragen mit dazu bei, daß ich Schwierigkeiten habe, mich hier weiter zu öffnen.
@ Jenny: nicht weiter provozieren lassen - ich weiss, das fällt schwer, mir auch, aber das bringt nichts ;-)
 

Jan

Beiträge
294
Likes
0
  • #35
AW: Unwillig, sich "anpreisen" zu müssen...

Liebe User,

da diese Diskussion mittlerweile tatsächlich nichts mehr mit dem Thema zu tun hat, schließen wir diesen Thread hiermit.

Mit besten Grüßen,

Jan vom PARSHIP-Forum.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.