Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #91
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von nuit:
@ freitag, derer mag es ja mehrere geben. meiner hatte mir ein lächeln (!) geschickt und sinngemäß geschrieben, ich solle mich dann aber auch nicht so haben, wenn ich in bälde ein kopftuch tragen müsse...

Das meinte der aber auch nur als Spaß....sicher....
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #92
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von Löwefrau:
... Warum könnt Ihr Frauen nicht so sein, wie ich Euch gerne hätte"

Schade, ich dachte, dies ist ein Forum, auf dem man auf einer - durchaus ernsthaften - Metaebene diskutieren kann. Ich stelle hier nicht meine Texte zur Begutachtung vor und ebensowenig meine Wünsche an eine Partnerin. Wer annimmt, dass der hier angeführte Klartext in dieser Form je in meinem Profil auftauchte, irrt sich. Aber die transportierten Inhalte bleiben die gleichen und um die geht es. Wer ein Gedicht interpretiert, wird dies nur selten in Versform tun. Mir ging es um inhaltliche Fragen und Diskussion, ich habe keinen Bedarf an Tipps zu meinen Texten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #93
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Na dann müssten ja alle Deine Fragen geklärt sein...wie schön :)
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #94
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von nuit:
@ freitag, derer mag es ja mehrere geben. meiner hatte mir ein lächeln (!) geschickt und sinngemäß geschrieben, ich solle mich dann aber auch nicht so haben, wenn ich in bälde ein kopftuch tragen müsse...
geil was hast du geantwortet? :)
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #95
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Nachtrag für equinox: Ach...warte noch auf Heike......die kann das wirklich gut....so das mit dem Reflektieren erklären und den Metaebenen....

;-))))))
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #96
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von nuit:
"habe ich weise auf die Foto-Freischaltung verzichtet, hätte den Frust auf der anderen Seite ja möglicherweise noch erhöht. "

das finde ich ja durchaus witzig ;)
.

Danke, immerhin jemand, der mir ein gewisses Humorpotential nicht per se abspricht. Aber frau, die ihre Louboutins neben den Gummistiefeln unterbringt, unterstelle ich in der Regel auch ein Gespür die Absurditäten des Lebens ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

nuit

User
Beiträge
859
  • #97
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von Löwefrau:
Das meinte der aber auch nur als Spaß....sicher....

möglich, aber unwahrscheinlich :) klang mehr nach tiefster empörtheit.
aber zumindest macht`s mir spass diese und andere ps-anekdoten mit den freundinnen auszutauschen :)

@ equinox: schade, ich finde dein thema wurde doch durchaus ausgewogen hier im thread diskutiert.
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #98
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Na man kann sich da aber auch wirklich empören, wenn eine deutsche Frau......;-)))
Du hast wohl seine Toleranzgrenze locker übersprungen...und das schon im Profil.....
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #99
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von nuit:
@ equinox: schade, ich finde dein thema wurde doch durchaus ausgewogen hier im thread diskutiert.

... ach, ich bin auch nicht wirklich unzufrieden, es hat doch immerhin ein paar interessante Einsichten eröffnet. Aber das mit der Humorlosigkeit finde ich tatsächlich etwas traurig. Man kann auch ernsthaft mit Augenzwinkern diskutieren und das Vergnügen an der Schönheit oder auch der Schrägheit der Argumente genießen.
 

Mira

User
Beiträge
310
  • #101
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Hinweise im Profil, welche Art von Partner/Partnerin (nicht) erwünscht ist, können unnützen Aufwand minimieren. Die habe ich in meinem Profil ebenfalls, neben politischen auch solche, die das Äußere betreffen. Ich möchte z. B. keinen Vollbartträger, trotzdem werde ich gelegentlich von ihnen angeschrieben und vor kurzem hatte ich sogar ein Date mit einem, allerdings war dessen Bart sehr kurz und gepflegt. Ich finde es okay, wenn jemand freundlich anfragt, ob es nicht doch passen könnte, weil ihm mein Profil gefällt. Beleidigte Reaktionen gab es auch. Es reagieren also nicht nur Frauen empfindlich, wenn das Äußere zum Ausschlusskriterium wird.

Nach einigen Erfahrungen spielt die Kleidung bei der Beurteilung eines potentiellen Partners für mich keine so große Rolle mehr wie zu Beginn meiner Suche. Mein verstorbener Mann bevorzugte elegante Kleidung und ich ging passend mit Hose und Blazer oder Kostüm. Ich hielt es für selbstverständlich, dass ein Mann zum Date mit einem Sakko kommt, musste mich aber eines Besseren belehren lassen. Die wenigsten der Datepartner (überwiegend Professoren oder Künstler) trugen Jacketts. In einen verliebte ich mich trotzdem, es wurde eine Freundschaft daraus und seit ich erwähnte, dass ich Männer im Sakko attraktiv fände, zieht er zu unseren Treffen eins an. Viele Menschen sind bei ihrer Kleidung zu Zugeständnissen bereit. Aber die Voraussetzung ist wohl das Bekenntnis: Ich mag (liebe) dich, so wie du bist, obwohl mir dein Outfit nicht gefällt.

Manchmal entsteht auch ein Bedürfnis, sich anders zu kleiden und Männer und Frauen wie equinox bringen sich durch eine rigide Haltung vielleicht um Chancen. Ich traf mal auf einen Professor (mit Sakko), der eine feminin bekleidete Frau an seiner Seite wünschte. Drei Jahre nach dem Tod meines Mannes trug ich nur Hosen, meistens mit Blazer und oft mit Seidentüchern. Bei einer Vernissage wäre ich nicht unangenehm aufgefallen, doch er schlug vor, ich solle doch mal Kleider anziehen, die würden mir bestimmt gut stehen. Ich hatte nicht ein Kleid im Schrank und wollte daran nichts ändern, weil ich spürte, er wollte ein Schmuckstück an seiner Seite und es zählte nur das Äußere. Wir trafen uns viermal, dann meldete er sich nicht mehr. Nach den drei Jahren nur mit Hosen wollte ich meine alten Kostüme entsorgen, zog sie dann aber noch einmal an und fand mich plötzlich in den Röcken attraktiv. Meine Garderobe hat sich seitdem völlig verändert. Ich ließ mir sogar Kleider machen und fühle mich wohl darin. Jetzt sehe ich vermutlich so aus, wie er es sich wünschte. Das erheitert mich.
 

Heppy

User
Beiträge
588
  • #102
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von equinox:
Weshalb wird einerseits recht häufig an einer doch klaren Ansage vorbei geschrieben?


Weil man bzw. Frau ein "Nein" hat und ein "Ja" bekommen kann/könnte. Und wer nichts wagt, der /die nichts gewinnt. ;O)


Und vor allem, warum wecken klare Aussagen zu weiblichem Styling fast schon Ressentiments?

Weil klare Ansagen gerne erstmal überprüft werden, ob es dabei auch wirklich bleibt. ;O)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #103
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

mir fällt hier und bei PS immer wieder auf wie gerne die leute in debatten verfallen was geht und was nicht. partnerwahl ist eine völlig subjektive angelegenheit und läßt sich nicht diskutieren. wenn ich keine fdp wählerin will ist das so und bietet auch nur wenig verhandlungsspielraum. alle überredungskünste fruchten doch nichts noch dazu wenn man sich gar nicht kennt.
 

nuit

User
Beiträge
859
  • #104
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

@ freitag: geantwortet hab ich nix. zuerst war ich zu perplex, danach war mir bereits die zeit zu schade :)
@ löwefrau: dass er mich für eine deutsche frau hielt, war wohl teil seines problems, also seiner politischen einstellung :))
@ equinox: hab gerade die turnschuhe (her mit dem weihwasser) ausgezogen. obwohl, heels am laufband, das hätte was ;)
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #105
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von nuit:
@ equinox: hab gerade die turnschuhe (her mit dem weihwasser) ausgezogen. obwohl, heels am laufband, das hätte was ;)

... danke für die Erwähnung Louboutins, das hat doch meine Kreativität befördert. Natürlich werde ich "Louboutins neben Gummistiefel" nicht plagiieren, aber vielleicht etwas in dieser Art "... eine Frau kennenlernen, die eine Schwäche für französische Chansons hat und Christian Louboutin nicht für einen prominenten Vertreter dieses Genres hält, aber dennoch auf seinen Werken steht ..." Ob das vor den gestrengen Augen einer löwefrau ausreichend Humor-Ansatz aufweist oder doch wieder nur unter Verblendung figuriert, kann ich natürlich nicht vorhersehen.

Falls ich darauf Zuschriften bekommen sollte, in denen frau mir mitteilt, dass sie Gilbert Becaud und Charles Aznavour auch sehr schätzt, aber mit moderner französischer Literatur leider nicht bewandert sei, dann kann ich immerhin zurückschreiben, dass sich nicht nur die Chansonszene seit Becaud und Aznavour doch etwas gewandelt hat, sondern auch, dass die Suchfunktion in Google eigentlich ganz leicht zu bedienen ist.

Und ad Heels auf dem Laufband: das könnte aber ein exzellentes Training für diese High-Heels-Wettläufe sein, die immer im Pressesommerloch verbraten werden ;-)).
 

rosalie

User
Beiträge
6
  • #106
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Hallo in die Runde,
ich bin hier im Forum neu... seit einiger Zeit bei parship angemeldet ... Viele Herrenprofile habe ich auf der Suche nach dem Glück bereits durchstöbert und auch schon einige sehr interessante Mailkontakte gehabt, einige Dates ... trotzdem war noch nicht der "Richtige" dabei .... naja, aber hier zum Thema möchte ich anmerken, ich bin immer sehr dankbar, wenn MANN möglichst aussagekräftig sein Profil befüllt, damit ich schon eine Silhouette der Person, der Wertvorstellungen, Lebenswelt daraus zeichnen kann.

Das würde mir am Profil des FS als erstes mal sofort gefallen!!!
Ich für meinen Teil bin ja nicht daran interessiert, so viele Personen wie nur möglich kennenzulernen, sondern einen Mann der zu mir passt.... Die Aussagen sollten so ehrlich wie möglich sein und so authentisch wie möglich... In meinem Profil steht z.B. unter anderem auch ... ich liebe Schuhe (High Heels forever) .. natürlich habe ich auch andere im Schrank... ich bin eine Frau, die gern Frau ist ... ich liebe es, meine weibliche Ausstrahlung zeigen zu dürfen, immer mit einem Hauch des besonderen gespickt, niemals billig... ich trage eher weniger Jeans und Sportbekleidung, dafür gern Elegantes, auch im Ballkleid fühle ich mich zuhause UND natürlich wünsche ich mir einen Mann, der ähnlich unterwegs ist und daran auch Freude empfinden kann .... deshalb beschreibe ich es auch in meinem Profil und finde es auch gut, dass der FS es tut - ich kann ihn sehr gut verstehen....

Über prezise Formulierungen, die jetzt wirkliche Detailvorgaben beinhalten, würde ich mich nicht aufregen, wenn es im Groben in die gleiche Richtung geht... das würde ich einfach mit meinem schönsten Lächeln würzen und charmant und keck hinterfragen ... beste Voraussetzungen, um mehr von meinem Gegenüber zu erfahren...

Also, liebe Männer, ob Euch die Ansätze des FS jetzt gefallen oder nicht, bitte tauscht eure allgemeinen Formulierungen gegen konkrete Aussagen, wo man sich etwas drunter vorstellen kann... und noch eine Bitte ... lasst den Passus weg, dass ihr "jünger" ausseht ... Bilder (aktuelle!!!) sind einfach genug ... ;-) Lieben Dank und allen viel Glück!
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #107
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von Mira:
Hinweise im Profil, welche Art von Partner/Partnerin (nicht) erwünscht ist, können unnützen Aufwand minimieren.
Nach einigen Erfahrungen spielt die Kleidung bei der Beurteilung eines potentiellen Partners für mich keine so große Rolle mehr wie zu Beginn meiner Suche.

Welche Bedeutung man dem äußeren Erscheinungsbild zumisst ist sicher verschieden - für mich ist es immer ein Spiel mit Möglichkeiten, auch als Mann ziehe ich mich z.B. mehrmals am Tag um, wenn ich das Gefühl habe, dass unterschiedliche Situationen jeweils ein anderes Erscheinungbild verlangen. Außerdem macht es Spaß. Mit geht es auch nicht darum, dass irgendjemand durchgängig einen bestimmten klassischen Stil pflegt („passend mit Hose und Blazer oder Kostüm“), das wäre mir pesönlich zu konservativ. Mir geht es um das Spielerische dabei – und Kleider machen tatsächlich Leute. Fremd- und auch Selbstwahrnehmung verändern sich erheblich, je nach Kleidung und Stil, und natürlich auch, wie man sich damit bewegt. (Es gibt dazu einige aufschlussreiche sozialpsychologische Studien.)

Bitte nicht zu verwechseln mit „Verkleiden“, denn die Übereinstimmung zwischen Person und Äußerem muss gewahrt bleiben, die Frage ist nur, wie breit ist das individuelle Spektrum. Und selbstverständlich müssen Farbauswahl und Schnitt immer zur Person passen, wem bestimmte Rot- oder Blau-Töne nicht stehen, der sollte sie auch nicht tragen. Letztlich ist das Äußere aus meiner Sicht ein Spiegel der Person, wer hier wirklich bewusst und sorgfältig mit sich umgeht, wird es auch ansonsten tun.

Ich glaube nicht, dass ich mich mit meiner Position „um Chancen bringe“, schließlich suche ich ja jemanden, der eine ähnliche Perspektive hat wie ich. Und meine „provokanten“ (?!) Vorlieben werden von Frauen, die mit ihren Outfit spielerisch und selbstbewusst umgehen, in aller Regel geteilt, High-Heels oder Kleider sind da kein Thema, sondern selbstverständlicher Teil der Garderobe.

Übrigens: Ich wäre nie auf die Idee gekommen, zu einem Date KEIN Sakko zu tragen, denn das ist für mich eine Frage des Respekts vor der anderen Person.
 

rosalie

User
Beiträge
6
  • #108
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

... wow, ... ich finde equinox wirklich sehr anziehend ... ich weiß nicht, ob man das hier sagen darf ... und die Ansichten teile ich ...
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #109
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von equinox:
Übrigens: Ich wäre nie auf die Idee gekommen, zu einem Date KEIN Sakko zu tragen, denn das ist für mich eine Frage des Respekts vor der anderen Person.

sag mal, glaubst du wirklich, dass alle Männer, die kein Sakko tragen respektlos Frauen gegenüber dem Gegenüber sind????
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #110
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von iceage:
.... glaubst du wirklich, dass alle Männer, die kein Sakko tragen respektlos Frauen gegenüber dem Gegenüber sind????

Für MICH gehört ein sorgfältiger Umgang mit Kleidung einfach dazu - ohnehin beim ersten Treffen mt einem Menschen, den man ja (hoffentlich) gerne näher kennenlernen möchte. Ein Jackett ist aus meiner Sicht unverzichtbarer Bestandteil eines gepflegten männlichen Outfits, ob jetzt im formellen Zusammenhang oder in der Freizeit (für mich kein Unterschied), und deshalb (auch) Ausdruck von Respekt gegenüber anderen. Frauen haben da sicher einen breiteren Spielraum ...

Klar, wenn man sich für's erste Date zu einer Hochgebirgswanderung oder zu einer Radtour verabreden sollte, kann man darauf verzichten ... ;-)) NB: wo soll man(n) eigentlich mit Autoschlüssel, Geldbörse, Kreditkarte und Handy hin - OHNE Sakko?! Herrenhandtasche, auf den Tisch legen?! Bitte never ever!
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #111
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von equinox:
Für MICH gehört ein sorgfältiger Umgang mit Kleidung einfach dazu - ohnehin beim ersten Treffen mt einem Menschen, den man ja (hoffentlich) gerne näher kennenlernen möchte. Ein Jackett ist aus meiner Sicht unverzichtbarer Bestandteil eines gepflegten männlichen Outfits, ob jetzt im formellen Zusammenhang oder in der Freizeit (für mich kein Unterschied), und deshalb (auch) Ausdruck von Respekt gegenüber anderen. Frauen haben da sicher einen breiteren Spielraum ...

Klar, wenn man sich für's erste Date zu einer Hochgebirgswanderung oder zu einer Radtour verabreden sollte, kann man darauf verzichten ... ;-)) NB: wo soll man(n) eigentlich mit Autoschlüssel, Geldbörse, Kreditkarte und Handy hin - OHNE Sakko?! Herrenhandtasche, auf den Tisch legen?! Bitte never ever!

Also ich verstehe schon, in welcher Welt du lebst und das ist auch o.k. und führt wahrscheinlich auch dazu, dass dir Gleiches widerfährt, aber ich gehe trotzdem in Jeans, Hemd und Pulli zum Date und wenn mir eine Frau so gestylt, wie auf deiner Ebene entgegenkommt, dann gefällt mir das sicher auch, aber beim nächsten Date bin ich dann sicher in meiner abgefaktesten Jeans unterwegs, um mal zu schauen, worum's der lieben Dame geht - meinen wahren Lebensstandard wird sie wohl lange nicht erfahren - so unterschiedlich ist die Welt ;)
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #112
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von iceage:
Also ich verstehe schon, in welcher Welt du lebst und das ist auch o.k. und führt wahrscheinlich auch dazu, dass dir Gleiches widerfährt, aber ich gehe trotzdem in Jeans, Hemd und Pulli zum Date und wenn mir eine Frau so gestylt, wie auf deiner Ebene entgegenkommt, dann gefällt mir das sicher auch, aber beim nächsten Date bin ich dann sicher in meiner abgefaktesten Jeans unterwegs, um mal zu schauen, worum's der lieben Dame geht - meinen wahren Lebensstandard wird sie wohl lange nicht erfahren - so unterschiedlich ist die Welt ;)

Es gibt eben verschiedene Strategien, um ans Ziel zu kommen. Am Ende zählt der Erfolg.
Und ist nicht am Ende vielleicht doch der Körper des Mannes, der im Sakko oder in der abgerissenen Jeans steckt, wichtiger als seine Verpackung?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

winzling_geloescht

Gast
  • #113
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von equinox:
Übrigens: Ich wäre nie auf die Idee gekommen, zu einem Date KEIN Sakko zu tragen, denn das ist für mich eine Frage des Respekts vor der anderen Person.

Kleidung ist sicher ein Ausdrucksmittel, aber ein Sakko als Frage des Respekts zu definieren erscheint mir doch etwas fragwürdig, wenn man(n) die achtzig nicht schon deutlich überschritten hat. Auf mich wirkt das - mit Verlaub - doch etwas verstaubt und, um es mal positiver auszudrücken, sehr konservativ. Für mich ist halt der Mann, der in der Kleidung steckt, viel wichtiger. Bezüglich des Kleidungsstils treffe ich Absprachen vor einem Treffen, das hat aber eher mit dem Wunsch des gemeinsamen Wohlfühlens zu tun und mit dem, was man gemeinsam vorhat. Ich steh da eher auf Männer, die sich nicht über äußere Attribute definieren (müssen). Sozialpsychologische Studien hin oder her - Täuscher gibt's genug ;o).
 

Claudi

User
Beiträge
753
  • #114
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

@equinox: Wenn Dir mit Frauen noch nichts Schlimmeres passiert ist, als dass eine in Gartenklamotten zur Vernisage erschienen ist, dann kannst Du Dich wirklich glücklich schätzen. Möge es auch in der zweiten Lebenshälfte so bleiben! Also, ich hätte da ein paar ganz andere Dinge, die ich nicht noch einmal erleben möchte, und die haben herzlich wenig mit gebügelten Hemden,Sakkos oder korrekt gebundenen Krawattenknoten zutun.

Anders ausgedrückt: Wenn "Horst" sich auch beim zweiten und dritten Date als freundlich, klug, mutig und zugewandt erweist, ich seine Stimme mag, er mich mehr als einmal zum Lachen bringt, mir zuhört und noch einen Teil von dem weiß, was er beim ersten Date über mich erfahren hat, ich in seinen Augen Leidenschaft, Bewunderung und echtes Interesse an mir entdecken kann und das auch selber für ihn spüre, dann werde ich ihm das Feinripp-Unterhemd eigenhändig vom Leib reißen... und wenn dann darunter eher Waschbär als Waschbrett zum Vorschein kommt, so what!

Du nutzt schon sehr effektiv die Möglichkeiten des Online-Datings, was die Verfechtung der eigenen Ansprüche angeht. Flirten geht nur eigentlich subtiler. Aber eben nicht hier, das ist das Verflixte. Im richtigen Leben hättest Du allein über Deine Körpersprache die Möglichkeit, einer Birkenstockträgerin zu signalisieren, dass Du kein Interesse hast. Der Filter den Du hier schaltest, um Deine Zeit nicht mit Damen jenseits Deines Beuteschemas zu verbringen, ist eben ziemlich hart.Das ruft manchmal Widerspruch hervor. Darüber solltest Du Dich nicht ärgern. Wenn Du entspannt genug bist, sage doch freundlich ab mit einer Formulierung, die nach Möglickeit "bei Dir bleibt" ("Ich kann mich bei einem Date am besten entspannen und ich selbst sein, wenn mein Gegenüber Schuhe mit Absätzen und einen hübschen Rock trägt. Erscheint Dir vielleicht oberflächlich, aber mir ist das nun mal wichtig und ich finde es nur fair, es gleich im Profil so zu sagen."). Das sollte dann jede so akzeptieren können. Dafür darfst Du Dir auch einen Textbaustein basteln, wenn es denn wirklich so häufig vorkommt (Stichwort: Zeitökonomie).

Mir ist es auch schon passiert, dass ich mich als bekennende "Flachschuh-Trägerin" von dem Wunsch nach Highheels diskriminiert gefühlt habe. Und deswege einen ironischen Kommentar gemailt habe, statt den armen Mann einfach in Ruhe zu lassen. Diese Erziehungsversuche sind typische Anfängerfehler, das passiert mir heute nicht mehr. Was schon nochmal vorkam, war, dass ich nachgefragt habe "Wie wichtig sind Dir die Highheels?" bei einem Profil, das mir ansonsten gut gefallen hat. Das sollte noch erlaubt sein, meinst Du nicht auch?
LG, Claudi
 

Ratlos

User
Beiträge
26
  • #115
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Eine Bauchtasche bzw. Brustbeutel wären doch eine tolle Alternative!!!
 

akamausi

User
Beiträge
145
  • #116
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von Claudi:
Anders ausgedrückt: Wenn "Horst" sich auch beim zweiten und dritten Date als freundlich, klug, mutig und zugewandt erweist, ich seine Stimme mag, er mich mehr als einmal zum Lachen bringt, mir zuhört und noch einen Teil von dem weiß, was er beim ersten Date über mich erfahren hat, ich in seinen Augen Leidenschaft, Bewunderung und echtes Interesse an mir entdecken kann und das auch selber für ihn spüre, dann werde ich ihm das Feinripp-Unterhemd eigenhändig vom Leib reißen... und wenn dann darunter eher Waschbär als Waschbrett zum Vorschein kommt, so what!

*schmunzel*, auch wenn's kein Feinripp war, bin da ganz bei dir.
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #117
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von Else:
Es gibt eben verschiedene Strategien, um ans Ziel zu kommen. Am Ende zählt der Erfolg.
Und ist nicht am vielleicht doch der Körper des Mannes, der im Sakko oder in der abgerissenen Jeans steckt, wichtiger als seine Verpackung?

eben, eben liebe Else deshalb zuerst "Aschenputtel" ;) , aber natürlich ist auch das Leben von equinox und seine Welt vollkommen in Ordnung, denn für jeden Topf gibt es einen Deckel, ob im Anzug oder in der Abgerissenen! Das Wichtigste ist authentisch sein und das zu bleiben, wenn die Traumfrau plötzlich vor einem steht, ist sowieso schwer genug, aber vielleicht haben deshalb Frauen auch die Gabe Ideoten zu lieben, weil wir Männer uns gerne wie solche aufführen, wenn wir verliebt sind *g*
 

rosalie

User
Beiträge
6
  • #118
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von Claudi:
@equinox: Wenn Dir mit Frauen noch nichts Schlimmeres passiert ist, als dass eine in Gartenklamotten zur Vernisage erschienen ist, dann kannst Du Dich wirklich glücklich schätzen. Möge es auch in der zweiten Lebenshälfte so bleiben! Also, ich hätte da ein paar ganz andere Dinge, die ich nicht noch einmal erleben möchte, und die haben herzlich wenig mit gebügelten Hemden,Sakkos oder korrekt gebundenen Krawattenknoten zutun.

.... :)) sicherlich richtig, aber wir sind ja hier nicht unterwegs, damit uns mehr oder weniger "Schlimmes" passiert ... - oder?? ;-) Wir sind hier unterwegs, um einen passenden Partner zu finden und dazu gehört nunmal auch die Äusserlichkeiten... wer das abstreitet, also ... hallo... das ist doch dann einfach nicht wahr .... und an der Kleidung spiegelt sich (natürlich unter anderem...) schon eine Menge und es verleiht einem Mensche eben auch einen sehr individuellen Ausdruck, es gibt eine Menge preis - ohne Worte ... wie schön ... ist es da nicht absolut legitim, seine Wünsche/Vorstellungen zu äußern, wenn man eben ganz konkrete hat ... ? .. spart Zeit auf der einen Seite .. . und gibt mehr Zeit mit denen, die man auch treffen möchte, wo gewisse Grundsätzlichkeiten garnicht diskuttiert werden müssen ...

Anders ausgedrückt: Wenn "Horst" sich auch beim zweiten und dritten Date als freundlich, klug, mutig und zugewandt erweist, ich seine Stimme mag, er mich mehr als einmal zum Lachen bringt, mir zuhört und noch einen Teil von dem weiß, was er beim ersten Date über mich erfahren hat, ich in seinen Augen Leidenschaft, Bewunderung und echtes Interesse an mir entdecken kann und das auch selber für ihn spüre, dann werde ich ihm das Feinripp-Unterhemd eigenhändig vom Leib reißen... und wenn dann darunter eher Waschbär als Waschbrett zum Vorschein kommt, so what!

.... das klingt wirklich wunderbar und liest sich toll ... ja, ... ABER ... der TYP Mann, den ich mir vorstelle, wird nicht und sicher niemals in Feinripp auftauchen... das sind dorch Vorstellungen aus irendwelchen Schmachtfetzen... ja, die ich auch zu gern schaue, aber die haben doch nichts mit der Wirklichkeit zu tun ... oder sagen wir, das wäre die berühmte Nadel im Heuhaufen ...

... hier mal kurz eine Geschichte aus meinem Leben ... wie gesagt, ich liebe es, mich feminin, elegant und mit High Heels zu kleiden ... steht so auch in meinem Profil ... lernte einen sehr netten Mann kennen, wir hatten wirklich sehr viel Spaß und es kribbelte schon... es gab viele Komplimente auch für mein Aussehen ....... dann beim dritten Date besuchte ich ihn zuhause, machte mich klar chic, für das Tagesprogramm Jeans und High Heels mit Blazer.... abends elegant ... naja, jedenfalls am nächsten Tag kam er dann mit der Sprache raus, dass ich zu chic für seine Umgebung sei ... dass ich in seinem Freundeskreis selbst in meinen schlechtesten Klamotten (die hatte ich logischerweise nicht wirklich dabei ... ;-) herausstechen würde und damit zum "Sonderling" werden würde ... das hat mich als erstes sehr getroffen ... wir haben uns wirklich sehr gut verstanden, er war für meinen Geschmack auch gut gekleidet, jetzt nicht der ständige Anzugträger, aber anlassentsprechend ....
Es ging nicht weiter ... und ich habe lange darüber nachedacht... es hat an sehr vielen Stellen super gepasst, aber an dieser Stelle eben leider nicht ... und ich muss sagen, an diesem Punkt hätte ich mich wirklich verbiegen müssen... und dazu bin ich bei so einem Punkt mit über Vierzig Jahren nicht bereit und ich glaube auch nicht, dass soetwas langfristig gelingen kann... Kleidung, Aussehen ist halt mehr, als nur Schutz vor Hitze und Kälte .... und aus diesem Grund finde ich es schon wichtig, es genau so auch dem Gegenüber so früh wie möglich mitzuteilen oder gleich ins Profil zu schreiben ...

LG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
111
  • #119
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von rosalie:
. dann beim dritten Date besuchte ich ihn zuhause, machte mich klar chic, für das Tagesprogramm Jeans und High Heels mit Blazer.... abends elegant ...

Solange ihr nicht wandern wolltet, finde ich Deine Kleidung für das Tagesprogramm (Jeans und High Heels mit Blazer) völlig normal...und abends der Gelegenheit entsprechend elegant...auch ok. Deshalb käme ich nicht auf den Gedanken es in meinem Profil zu erwähnen....wenn ich meine Bilder freischalte erkennt man meinen Kleidungsstil....und entweder er gefällt oder nicht.
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #120
AW: Unverständliche Reaktionen / Zuschriften

Zitat von Claudi:
... sage doch freundlich ab mit einer Formulierung, die nach Möglickeit "bei Dir bleibt" ("Ich kann mich bei einem Date am besten entspannen und ich selbst sein, wenn mein Gegenüber Schuhe mit Absätzen und einen hübschen Rock trägt. Erscheint Dir vielleicht oberflächlich, aber mir ist das nun mal wichtig und ich finde es nur fair, es gleich im Profil so zu sagen.")

... Mir ist es auch schon passiert, dass ich mich als bekennende "Flachschuh-Trägerin" von dem Wunsch nach Highheels diskriminiert gefühlt habe.

Na ja, könnte lustig sein, aber wenn es tatsächlich "bei mir bleiben sollte", müsste ich doch selbst im Rock kommen, nur es gibt da kleine Unterschiede zwischen den Geschlechtern, sogar was die Kleidung betrifft. Meine "Entspannung" ist allerdings bestimmt nicht von der Höhe der Absätze meiner Datingpartnerin abhängig, da geht es vielleicht eher um Spannung ...

Es ist offenbar - selbst in einer offenen Diskussion und nicht nur mit mehr oder weniger deutlichen Anspielungen - schwer zu vermitteln, worum es mir geht. Ich suche eine Frau, mit der ich nächtelang reden kann UND die ich gerne anschaue. Eine Frau, deren Äußeres ich aufregend und erotisch finde - einschließlich der "Verpackung", denn die gehört einfach mit dazu. Und es sollte selbstverständlich sein, dass Frau es sehr genießt, mir zu gefallen - um Missverständinsse auszuschließen: das gilt fraglos auch umgekehrt!

Es macht doch keinen Sinn, darum zu bitten, dass frau dieses oder jenes Kleidungstück oder Schuhe "auch mal" anzieht, wenn ich genau weiß, dass das nicht ihr Stil ist und sie sich damit nicht wohlfühlt. DAS wäre aus meiner Sicht wirklich abwertend.

Einige der Kommentare hier vermitteln mir aber schon den Eindruck, dass die Dimension "äußeres Erscheinungsbild" zumindest bei Menschen, die darauf weniger Wert legen, eine fast tabuisierte Ebene zu sein scheint. Da darf man(n) nicht drüber reden, da dürfen keine Wünsche geäußert werden, das ist Bevormundung!

Aber wie sieht denn die Alternative aus? Du sagtest, dass du dich z.B. als bekennende Flachschuh-Trägerin durch High-Heels-Wünsche diskriminiert fühlst. Weshalb? Das passt dann eben nicht. Klar darf Frau nachfragen, ob das wichtig ist. Nur, wenn das jemand explizit schreibt, dann ist es wichtig. Aber was ist, wenn Frau einen Mann mit Wuschelhaaren sucht und man(n) hat ein Glatze ...? Oder abwarten, ob sich unter dem Feinripp-Unterhemd vielleicht doch ein paar innere Werte versteckt halten? Oder darauf hoffen, dass Frau sich wenigstens zu Weihnachten die Lippen rot schminkt und die Nägel lackiert? Oder dass Mann endlich mal wieder den super-scharfen Anzug (in den er schon lange nicht mehr passt) aus dem Schrank holt? Ganz ehrlich, kann das wirklich eine Beziehungsgrundlage sein?!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.