Beiträge
719
Likes
775
  • #33
Naja... vielleicht....
Aber auf alle Fälle ein Gewinn für die Frau, dass er sich nicht gemeldet hat. Ein guter Filter, um kleinkarierte, aufrechnende, nicht selbstverantwortliche Leute auszusieben.
Na herzlichen Dank auch. Offensichtlich gibt es hier Leute, die so eine Abzockermentalität gutheissen. Macht ihr das etwa genauso?

Aber das bringt mich auf eine Idee: Ich bestelle jetzt mein Zeitungsabo ab und hol mir dann morgens die Zeitung von meinem Nachbarn und steck sie dem dann wieder rein, nachdem ich die gelesen hab. Soll sich doch mein kleinkarierter Nachbar dann schwarz ärgern. Hat doch keiner einen Schaden davon.:D
 
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #34
Na herzlichen Dank auch. Offensichtlich gibt es hier Leute, die so eine Abzockermentalität gutheissen. Macht ihr das etwa genauso?

Aber das bringt mich auf eine Idee: Ich bestelle jetzt mein Zeitungsabo ab und hol mir dann morgens die Zeitung von meinem Nachbarn und steck sie dem dann wieder rein, nachdem ich die gelesen hab. Soll sich doch mein kleinkarierter Nachbar dann schwarz ärgern. Hat doch keiner einen Schaden davon.:D
Abzockermentalität? o_O Was hat dich denn geritten? Ich bin zahlendes Mitglied, das schon mal vorweg! Habe anfangs auch erst nur Basis genutzt, um zu gucken und auf ein gutes Angebot zu warten. Uliiuiiiuiiii, da war ich aber extrem böse!
Und selbst wenn ich Basismitglied geblieben wäre, wie schade ich anderen damit? Wo zocke ich dann ab?
Der Vergleich mit der Zeitung hinkt! Du hast dich da am Eigentum eines anderen vergriffen, außerdem ist es glaube ich (Achtung! Halbwissen) strafbar, sich Post aus Nachbars Briefkasten zu fischen.
Seit wann ist eine Basismitgliedschaft bei PS strafbar und verstößt gegen die Regeln?
 
D

Deleted member 21128

  • #36
Stimmt. Schwarzfahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln wäre ein besserer Vergleich.
Seit wann ist eine Basismitgliedschaft bei PS strafbar und verstößt gegen die Regeln?
Der Regelverstoß besteht ja in der Kontaktaufnahme. Das ist das PS-Abrechnungskriterium.
Es gibt soooo viele Gründe, andere als potenzielle Matches abzulehnen.... :rolleyes:
 
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #37
Es verstößt gegen die Regeln als Basic alternative Kontaktdaten zu versenden. PS kontrolliert das aber so engmaschig, dass es nicht als Regelverstoß gelten kann, wenn es die Infos durch den Filter hindurch schaffen. ;)
Es gibt unzählige Methoden, Kontaktdaten durch den Filter zu "schmuggeln". Ich finde das nicht schlimm, wenn ein Basismitglied das macht. Was juckt mich das? Wenn's mir nicht gefällt, wird der Kontakt gelöscht oder (er) gefällt mir und ich nutze die Gelegenheit. :D
 
Beiträge
719
Likes
775
  • #38
Abzockermentalität? o_O Was hat dich denn geritten? Ich bin zahlendes Mitglied, das schon mal vorweg! Habe anfangs auch erst nur Basis genutzt, um zu gucken und auf ein gutes Angebot zu warten. Uliiuiiiuiiii, da war ich aber extrem böse!
Und selbst wenn ich Basismitglied geblieben wäre, wie schade ich anderen damit? Wo zocke ich dann ab?
Der Vergleich mit der Zeitung hinkt! Du hast dich da am Eigentum eines anderen vergriffen, außerdem ist es glaube ich (Achtung! Halbwissen) strafbar, sich Post aus Nachbars Briefkasten zu fischen.
Seit wann ist eine Basismitgliedschaft bei PS strafbar und verstößt gegen die Regeln?
Was schreibst du denn hier für ein Blech zusammen. Die Basismitgliedschaft ist aus meiner Sicht sowas wie ein Probeabo bei der Zeitung, zum reinschnuppern, mit dem Ziel ein echtes Bezahlabo damit zu gewinnen. Laut PS Richtlinien ist es nicht erlaubt, in der Basismitgliedschaft Kontaktdaten weiterzugeben. Und wer das macht, betrügt letztendlich alle die hier bezahlen, denn wenn es nicht die Bezahler gäbe, gäbe es auch nicht diese Plattform hier. Wer das nicht kapiert, dem ist nicht zu helfen.
 
D

Deleted member 21128

  • #39
Ich finde das nicht schlimm, wenn ein Basismitglied das macht.
Ich auch nicht. Schlupflöcher nutzen ist ja weit verbreitet. Interessant werden die Diskussionen darüber, wenn es um den eigenen Anspruch der Ehrlichkeit geht. Wo ziehst du die Grenze?
Wenn man den Ansatz "so lange es keiner merkt" auf Ehrlichkeit und Treue in einer Beziehung überträgst, was ist dann legitim?
 
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #40
Was schreibst du denn hier für ein Blech zusammen.
Vorzugsweise Aluminium, das rostet nicht, für besondere Foristen darf es dann auch mal Edelstahl sein. Für dich jetzt extra rutschfestes Riffelblech!
Die Basismitgliedschaft ist aus meiner Sicht sowas wie ein Probeabo bei der Zeitung, zum reinschnuppern, mit dem Ziel ein echtes Bezahlabo damit zu gewinnen. Laut PS Richtlinien ist es nicht erlaubt, in der Basismitgliedschaft Kontaktdaten weiterzugeben. Und wer das macht, betrügt letztendlich alle die hier bezahlen, denn wenn es nicht die Bezahler gäbe, gäbe es auch nicht diese Plattform hier. Wer das nicht kapiert, dem ist nicht zu helfen.
Und deine Sicht ist die einzig wahre? Und wer nicht deiner Ansicht ist, schreibt "Blech zusammen"? Aha! o_O
Ja, es ist nicht erlaubt, gemacht wird es trotzdem. Fühle ich mich deshalb betrogen? Nein.
Habe ich das kapiert? Klar! Will ich, dass mir jemand hilft? Nö!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
719
Likes
775
  • #41
Vorzugsweise Aluminium, das rostet nicht, für besondere Foristen darf es dann auch mal Edelstahl sein. Für dich jetzt extra rutschfestes Riffelblech!

Und deine Sicht ist die einzig wahre? Und wer nicht deiner Ansicht ist, schreibt "Blech zusammen"? Aha! o_O
Ja, es ist nicht erlaubt, gemacht wird es trotzdem. Fühle ich mich deshalb betrogen? Nein.
Habe ich das kapiert? Klar! Will ich, dass mir jemand hilft? Nö!
[/QUOTE]

Was hast du für ein Problem? Du bist ja auch der Meinung, deine Sicht wäre die einzig wahre und wer der nicht zustimmt ist ein kleinkarierter Idiot dem sie den Lolli geklaut haben. Dann sind wir ja quitt!
 
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #42
Ich auch nicht. Schlupflöcher nutzen ist ja weit verbreitet. Interessant werden die Diskussionen darüber, wenn es um den eigenen Anspruch der Ehrlichkeit geht. Wo ziehst du die Grenze?
Wenn man den Ansatz "so lange es keiner merkt" auf Ehrlichkeit und Treue in einer Beziehung überträgst, was ist dann legitim?
@WolkeVier, ernsthaft jetzt? Wir reden hier von Basismitgliedern! Nicht von Schwerstkriminellen!
Wenn du diesen Bogen spannen willst:
Setzt du dich noch zu jemandem ins Auto, weil er mal ne Knolle wegen zu schnellem Fahren bekommen hat?
Ist dieser Mensch dann sofort ein Raser der Menschenleben vorsätzlich gefährdet?
Ist jemand generell unehrlich, der einmal gelogen hat (wer kann sagen, er hat noch nie gelogen?)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #43
Was hast du für ein Problem?
Du bist ja auch der Meinung, deine Sicht wäre die einzig wahre und wer der nicht zustimmt ist ein kleinkarierter Idiot dem sie den Lolli geklaut haben. Dann sind wir ja quitt!
Keins!
Nein, wann habe ich behauptet, dass meine Sicht der Dinge die einzig wahre ist?
Ich habe geschrieben: Du hörst dich an, als hätte dir jemand den Lolli geklaut.
Kleinkarierter Idiot kam jetzt eindeutig von dir! - Deine Sicht der Dinge. ;)
Wir sind quitt? o_O Womit? Was ist passiert?o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #45
@WolkeVier, ernsthaft jetzt. Wir reden hier von Basismitgliedern! Nicht von Schwerstkriminellen!
Ja doch! ;) Ich sagte doch:
Setzt du dich noch zu jemandem ins Auto, weil er mal ne Knolle wegen zu schnellem Fahren bekommen hat?
Da dürfte ich ja bei mir selbst nicht mitfahren! Und wenn ich so weitermache, ist es auch irgendwann so weit... ;) Allerdings hinkt der Vergleich jetzt auch, da es ja da nicht um das Erschleichen einer Leistung geht.
Ich sehe das entspannt, so nach dem Motto "Wir sind alle menschlich, wir Menschlichen". Wobei ich es interessant finde, dass das Erschleichen von Leistungen oder das Wegnehmen von Eigentum bei öffentlichen Einrichtungen und bei Unternehmen offensichtlich von vielen als legitim betrachtet werden. Genau genommen hat @Gigaset da schon recht. Jemand deswegen als mögliches Match auszuschließen ist dann wieder ein anderes Thema.
Ist jemand generell unehrlich, der einmal gelogen hat (wer kann sagen, er hat noch nie gelogen?)?
Nein, natürlich nicht, darum geht es mir ja. Der Umgang mit Ehrlichkeit scheint mir oft sehr unreflektiert bis hin zu verlogen zu sein. Und in dem Kontext sehe ich @Gigaset 's "Verurteilung" kritisch. Aber vielleicht ist er wirklich ein sehr korrekter und ehrlicher Mensch.
Nochmal die rhetorische Frage: Wenn es um Ehrlichkeit in einer Beziehung geht, wo ziehst du dann die Grenze? Zu welchem Menschen hast du Vertrauen? Zu einem Basismitglied, das kostenlos PS nutzt, um Kontakte zu knüpfen. Okay. Zu einem Schwarzfahrer vielleicht auch. Zu einem, der ein wenig bei der Steuererklärung schummelt vielleicht auch noch. Jemand findet ein Geldbündel mit 500 Euro auf der Straße und steckt es ein. Ein anderer nimmt das großzügige Geschenk eines Lieferanten des Arbeitgebers an. Oder klaut einen Apfel bei Aldi usw. usf.
Korrekt sein ist nicht per se schlecht.