Ed Single

User
Beiträge
695
  • #61
Meine Erfahrungen sind ähnlich schlecht. 80 Prozent der angeschriebenen Frauen reagieren gar nicht. 15 Prozent senden eine Absage (dies häufig innerhalb von 2 Tagen) und mit 5 Prozent kommt eine schriftliche Kontaktaufnahme zustande (von denen wird meine erste Nachricht auch häufig innerhalb von 2 Tagen beantwortet). Davon wird mit einem Bruchteil telefoniert und davon wiederum mit einem kleinen Teil zu einem Real-Date verabredet.
 

Ed Single

User
Beiträge
695
  • #62
Was ich damit sagen wollte: Dadurch lerne ich bei der Partnersuche Geduld. (Ich bin schon 8 Monate Premium-Mitglied und hab noch keine Beziehung gefunden).
 

Höflicher

User
Beiträge
9
  • #63
Na klar braucht man Geduld - mit der Brechstange und nur, weil du meinst, ein unschlagbares Profil eingestellt zu haben, wird aus der Partnersuche nichts.

Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass die meisten Frauen, die auf Parship unterwegs sind, in Wirklichkeit nur mal schauen, was hier so passiert, in Wirklichkeit keinen Partner suchen, dass sie zu feige oder faul sind, einem Mann, den sie nicht attraktiv finden, abzusagen oder so gehemmt sind, dass sie in Schockstarre verfallen, wenn sie von einem Mann angeschrieben werden. Anders kann ich mir keine andere Möglichkeit vorstellen, warum Zuschriften über Tage ignoriert werden, obgleich die Frauen online waren.

Dass es Einzelne gibt, die sich aus meiner Sicht nicht angemessen benehmen können, geschenkt. Das kommt immer vor. Wenn aber 80 p
Prozent der angeschriebenen Frauen überhaupt nicht reagieren, dann muss ich ehrlich gestehen, wundert es mich auch nicht, wenn diese Frauen seit Monaten/Jahren auf Parship unterwegs sind, ohne einen neuen Partner zu finden.
 

Nikitanja

User
Beiträge
23
  • #64
Lieber Höflicher,

deinen 80 Prozent, woher du diese Zahl auch nehmen magst, möchte ich etwas entgegen setzen.

Dieses Nicht-Reagieren auf nicht passende Anfragen ist eine Angewohnheit, die sich inzwischen auch bei mir eingeschlichen hat.


Ein bisschen rechtfertige ich es vor mir damit, dass ich auch auf viele Anfragen keine Antwort bekomme. Ja es stimmt, auch Frauen schreiben Anfragen oder schicken ein Lächeln mit Text - und bekommen keine Antwort! Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt. Und dann färbt das ab.
 
R

ratte

Gast
  • #65
Zitat von Höflicher:
Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass die meisten Frauen, die auf Parship unterwegs sind, in Wirklichkeit nur mal schauen, was hier so passiert, in Wirklichkeit keinen Partner suchen, dass sie zu feige oder faul sind, einem Mann, den sie nicht attraktiv finden, abzusagen oder so gehemmt sind, dass sie in Schockstarre verfallen, wenn sie von einem Mann angeschrieben werden. Anders kann ich mir keine andere Möglichkeit vorstellen, warum Zuschriften über Tage ignoriert werden, obgleich die Frauen online waren.

Dass es Einzelne gibt, die sich aus meiner Sicht nicht angemessen benehmen können, geschenkt. Das kommt immer vor. Wenn aber 80 p
Prozent der angeschriebenen Frauen überhaupt nicht reagieren, dann muss ich ehrlich gestehen, wundert es mich auch nicht, wenn diese Frauen seit Monaten/Jahren auf Parship unterwegs sind, ohne einen neuen Partner zu finden.

Du hast sicher recht, wenn du feststellst, dass nicht alle Frauen auf PS immerzu aktiv suchen. Es gibt bei jedem Menschen auch ein Leben außerhalb von PS....das darf man nicht vergessen. Und man hat auch nicht dauerhaft Lust, immerzu auf Partnersuche zu sein. Man findet ziemlich schnell Kontakte, die dann ebenfalls Realzeit in Anspruch nehmen und dann kommt eine Phase, in der man noch artig abwimmelt und dann antwortet man irgendwann nicht mehr jedem Anschreiben. Man antwortet dann irgendwann nur noch, wenn gleich beim ersten Kontakt ein Kribbeln zu spüren ist - das passiert schon hin und wieder...Einen echten Partner zu finden, ist vermutlich völliger Zufall. Sich jetzt ein Jahr lang ...oder wie lange auch immer...der akribischen Prüferei hinzugeben oder sich mit etwas zufrieden zu geben, das nicht richtig passt, ist sehr viel verlangt. Auf PS sind eben auch nur Menschen...
 

Mig

User
Beiträge
35
  • #66
Ich denke, das “Phänomen“ was dahinter steckt nennt sich Menschheit. Es ist nun mal einfach aber auch zeitsparender auf etwas, was einen nicht interessiert, gar nicht zu reagieren… Und wie Nikitanja es treffend beschrieben hat, Schuld sind ja immer die anderen. Weil die anderen auch nicht reagieren, braucht man auch nicht mehr zu antworten.
Kann man so machen, oder man bleibt sich selber treu… jedem das seine!

Die Gründe, warum es zu diesem Desinteresse kommen kann sind so vielfach. Das kann der von dir beschrieben Aspekt sein, dass kann, wie von Ratte erwähnt, auch das reelle Leben sein, es kann sein, dass die angeschrieben gerade mit jemand anderem vielversprechenden schreibt, dass kann sein, das sie dein Profil nicht ansprechend fand, oder oder oder…

Fakt ist Höflicher, du wirst es nicht herausfinden und darüber nachzudenken bringt dir außer Frust rein gar nichts.
Du hast für dich selber festgestellt 80% der Frauen, die hier bei Parship ein Profil haben, sind eigentlich gar nicht auf der Suche. (Ich bezweifle diese Zahl, aber für den Moment lasse ich es mal so stehen) Dann wäre doch die einfach Lösung: Schreib fünf Frauen an. Dann hast du ja zumindest statistisch eine darunter, mit der du ins Gespräch kommen kannst. Wenn dir das nicht reicht, dann schreibe zehn Frauen an, oder eben x*5 Frauen um die für dich passende Anzahl zu bekommen, damit du auch an Gesprächen teilnehmen kannst.
 

Höflicher

User
Beiträge
9
  • #67
Finde ich zum Teil einfach gar kein Argument, was ihr, meine beiden Vorrednerinnen da schreibt.


Wenn ich aus welchen Gründen auch immer keine Zeit oder Lust habe, aktiv nach einem Partner zu suchen, dann kann ich doch ohne jedes Problem mein Profil für die Zeit unsichtbar machen. Was hindert einen daran? Dann kann auch nicht dieser Eindruck von Ignoranz und Desinteresse, also Geringschätzung eines Mitnutzers entstehen.


Ich frage mich wirklich manchmal, welche Kinderstube Menschen genossen haben, die sich so verhalten, Männer und Frauen!
 

Mig

User
Beiträge
35
  • #68
Zitat von Höflicher:
Ich frage mich wirklich manchmal, welche Kinderstube Menschen genossen haben, die sich so verhalten, Männer und Frauen!


M.E. stellst du damit aber die falsche Frage, denn es bringt dich nicht weiter. Niemand hier kann dir sagen, warum die Menschen die du anschreibst so reagieren bzw. nicht reagieren... Ja, es ist unhöflich nicht zu reagieren, da bin ich voll bei dir. Ja es wäre schön, wenn jeder jeden mit einem gewissen Respekt behandeln würde, aber man muss nicht bei Parship sein um zu wissen, dass viele eben nicht so sind. Es reicht morgens früh an der Bahnhaltestelle zu stehen und sich das Verhalten anzusehen. Und ganz ehrlich, ich glaube wenn jeder ein Stück weit zu sich selber ehrlich ist, wird man sich eingestehen, dass man in mancher Situation andere Menschen auch nicht immer respektvoll behandelt hat.


Was nun das Unsichtbar stellen des Profils betrifft, so frage ich mich ernsthaft nach dem Sinn. Soll ich jedes Mal, wenn ich für ein paar Tage nicht online komme im Vorfeld inaktiv gehen? Nur für den Fall, dass irgendwer zufällig auf meiner Seite landet und das seine Gefühle verletzen könnte? Woher soll ich morgens früh wissen, dass mein Tag so anstrengend wird, dass ich abends einfach keine Lust habe hier online zu sein…?


Mir scheint einfach, du nimmst diese “Ablehnung“ viel zu persönlich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich viele Frauen, sie du angeschrieben hast, diesen Kopf darum machen, wie du es gerne hättest. Den meisten wird es schlichtweg egal sein und ehrlich gesagt, dass sollte es dir auch. Damit meine ich sicherlich nicht, dass du dich jetzt genauso verhalten sollst. Wenn dich eine Frau anschreibst, die dich nicht interessiert, dann bleib dir selber treu und sag es ihr. Aber kümmre dich nicht um den Rest, der sich nicht mehr meldet, sondern konzentriere dich auf die vielversprechenden Kontakte.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

stony47

User
Beiträge
180
  • #69
Hallo dazu möchte ich mich doch auch noch zu Wort melden und muss dabei Git 80 in seiner Aussage ein wenig recht geben. " Vielleicht sahen die Herren ja das Du online warst und es wurde als Desinteresse angesehen"


Ich habe nun hier leider schon ganz oft erlebt das eine Frau die Nachricht liest und es kommt keine Antwort und ich frage dann im Abstand von ein paar Tagen wenn ich denke sie könnte die richtige sein auch nochmal bis oft 3 mal nach. Wenn sich dann aber nichts mehr tut verabschiede ich zwar vielleicht nicht gerade aber dann lasse ich es auch bleiben und sehe es als nicht Interessiert an. Genauso gibt es aber auch Frauen die antworten kurz und dann kommt nichts mehr. Dann fragte man nach ein paar Tagen bis zu einer Woche nochmal nach aber keine Reaktion. Du musst ja bedenken das Dein Gegenüber zwar versucht zwischen Deinen Zeilen zu lesen aber doch leider nicht Deine Gedanken hat. Daher würde ich es in Deinem Fall als sinnvoll ansehen wenn Du den besagten Herren wenigstens eine kurze Bestätigung gibst das die Nachricht erwünscht war und gut ankam. Wenn ich da aus meiner Sicht spreche wird jeder dann auch eine Woche oder ein paar Tage auf Deine Antwort warten den er weiß es ist ja nicht vergebens.


Grüße F.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

Dannybear

User
Beiträge
102
  • #70
Naja dieses Hinterher fragen bringt aber auch wenig, meist hat man schon die Antwort die man sich leider immer selber geben muss "Kein Interesse. Vor allem das die Frauen hier auch nicht den Schneid haben das einfach zu sagen , die Welt bricht ja danach nicht zusammen und besser als jemanden einfach so sitzen zu lassen.


Nach 5 Monaten kann ich leider keine andere Ansicht mitteilen , "Die Männer müssen Tanzen die Frauen schauen nur zu und Nicken gerne mal ein"
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #71
Zitat von Dannybear:
..."Kein Interesse. Vor allem das die Frauen hier auch nicht den Schneid haben das einfach zu sagen
Nach 5 Monaten kann ich leider keine andere Ansicht mitteilen , "Die Männer müssen Tanzen die Frauen schauen nur zu und Nicken gerne mal ein"

Schon wieder so eine Verallgemeinerung - DIE Frauen......


Es gibt sicher viele Frauen, die nicht reagieren. Aber es sind nicht DIE Frauen. Wie es auch nicht DIE Männer sind, die nicht reagieren. Auch wenn es viele sein mögen....
 

Dannybear

User
Beiträge
102
  • #72
Ich glaube wir können uns darauf einigen das mit "Die Frauen" eine gewisse Anzahl gemeint ist ;)
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #73
Zitat von Dannybear:
Ich glaube wir können uns darauf einigen das mit "Die Frauen" eine gewisse Anzahl gemeint ist ;)

Dann schreib es doch so. Das es eben nicht "die" Frauen sind, sonderen eben eine gewisse Anzahl. Das wäre dann weniger verallgemeinernd. Ich gehöre nämlich nicht zu "den" Frauen....


;-)
 

321

User
Beiträge
5
  • #76
Hallöchen,


gerade befinde ich mich in eine für mich unangenehmen Wartesituation. Ich habe mich verliebt, das habe ich ihn auch zaghaft zum Ausdruck gebracht. Er spricht aber von "Klammern". Wir schreiben uns seit 2 Monaten und haben uns zwei Mal gesehen. Leider hat er kaum Zeit. Für mich war schnell klar, dass aus uns etwas werden kann. Bei ihm denke ich, dass eine Partnerin oder zumindest ich noch gar kein Platz in seinem Alltag finden kann. Wie kann ich meine Zuneigung zum Ausdruck bringen, ohne jemanden zu überfahren. Ich möchte warten - aber nicht ewig. Ich hatte mich Ostern zuletzt gemeldet und nun warte ich vergeblich auf Antwort. Ist meine Hoffnung oder mein Traum schon zerplatzt? Nerve ich, wenn ich noch einmal schreibe oder warte ich geduldig? Wie seht ihr das. Die Leichtigkeit vom Anfang ist dahin.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #77
@321


Ich denke, Dein Traum ist zerplatzt.


Du sprichst zaghaft vom Verliebtsein. Er spricht von "klammern", wenn ihr Euch in 2 Monaten 2 Mal seht. Wie viel weniger solls denn noch sein? Er hat keine Sehnsucht nach Dir, bzw. danach, Euren Kontakt zu vertiefen.


Er antwortet nicht und lässt Dich im Ungewissen. Das sollte für Dich Antwort genug sein. Warum willst du ihm nochmal schreiben? Ihn fragen, warum er nicht schreibt? Er hat offenbar kein Interesse an Dir, sonst würde er sich um Dich bemühen.


An Deiner Stelle würde ich mich anderweitig umtun.
 

Nummer11

User
Beiträge
3
  • #78
Ich habe nicht alle Beiträge gelesen, habe aber einen guten Eindruck darüber, worum es geht und ein ähnliches Problem: Wie soll der Mann sich in so einer Situation denn verhalten?


Ich habe es mir tatsächlich zur Gewohnheit gemacht, Kontakte, die mehrere Tage nicht antworten, oft kompromisslos zu löschen. Da die Damen vermutlich bis zu einer dreistelligen Anzahl an Anfragen täglich bekommen (was ich mir auch als unglaublich nervend vorstelle), gibt es für den einzelnen Mann natürlich auch nur eine sehr geringe statistische Wahrscheinlichkeit, dass er seine Nachricht beantwortet bekommt. Und das kann mitunter auch wirklich ziemlich frustrierend sein. Beispielsweise wenn ein Kontakt nach einem empfundenermaßen sehr vielversprechenden Dialog einfach aufhört zu antworten und sich das am laufenden Band wiederholt, ist es zwar wirklich sehr schade, aber es ist nicht schwer zu erraten, dass ein Anderer von der dreistelligen Anzahl an Männern den Vorzug bekommen hat. Zumindest vorübergehend. Und es bringt da auch gar nichts Unhöflichkeit vorzuwerfen. Bei so vielen Anfragen am Tag würde ich auch beinhart aussortieren. Ich bin aber ein Mann und habe trotz des Erfolgs des Feminismus (was ich durchaus befürworte) noch immer die mir zugeschriebene gesellschaftliche Rolle desjenigen, der die Frau zu erobern und zu überzeugen hat, während sie die Rolle der zu Überzeugenden und der zu Erobernden einnimmt.


Online-Dating ist meines Erachtens ein System, das die extremen Situationen der Beziehungssuche zuspitzt, wie unter anderem eben das "Warmhalten". Oder auch was meine Mutter mir früher immmer sagte: "Wenn du angesprochen wirst, ist es unhöflich, nicht zu antworten!". Als ich noch jung und knackig war, gehörte das alles tatsächlich zum sehr schlechten Ton. Heutzutage gehört es beinahe zum normativen Verhalten in der Online-Beziehungssuche zu iognorieren und warmzuhalten.


Also wie soll sich der Mann verhalten, wenn ein vielverspredchender Kontakt mehrere Tage nicht antwortet (aber täglich online ist)? Zwei vielversprtechende Kontakte je Woche aufgeben zu müssen, weil einfach keine Reaktion mehr kommt, ist tatsächlich auf Dauer sehr frustrierend.
 
H

Hafensänger

Gast
  • #79
Was ist an einem "Kontakt" vielversprechend, wenn der sich nicht meldet?


Was bringt es dir jemanden zu verabschieden?


Zur ersten Frage wirst du deinen "Auftritt" überprüfen/verbessern müssen. Verabschiedet hatte ich nie, aus manchen Kontakten ist später noch etwas geworden
 
  • Like
Reactions: Heppy

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #80
Zitat von Nummer11:
Ich habe nicht alle Beiträge gelesen, habe aber einen guten Eindruck darüber, worum es geht und ein ähnliches Problem:
Ich habe es mir tatsächlich zur Gewohnheit gemacht, Kontakte, die mehrere Tage nicht antworten, oft kompromisslos zu löschen.


Also wie soll sich der Mann verhalten, wenn ein vielverspredchender Kontakt mehrere Tage nicht antwortet (aber täglich online ist)?

Wenn die Damen nicht antworten, obwohl sie täglich online sind, wird sich vermutlich auch nichts ergeben. Und wenn Du sie nach einigen Tagen verabschiedest, ist das gewiss okay. Ich denke, dass max. 1 Woche ausreichend Zeit ist, sich zurückzumelden, wenn Interesse vorhanden ist.


Ggf. mal verschiedene Arten des Anschreibens versuchen (Bild gleich freischalten), Irgendwas Nettes schreiben, mit dem Du herausstichst bei den Damen, die Zuschriften im 3-stelligen Bereich (oha) bekommen.
 
R

ratte

Gast
  • #81
Zitat von lisalustig:
Wenn die Damen nicht antworten, obwohl sie täglich online sind, wird sich vermutlich auch nichts ergeben. Und wenn Du sie nach einigen Tagen verabschiedest, ist das gewiss okay. Ich denke, dass max. 1 Woche ausreichend Zeit ist, sich zurückzumelden, wenn Interesse vorhanden ist.


Ggf. mal verschiedene Arten des Anschreibens versuchen (Bild gleich freischalten), Irgendwas Nettes schreiben, mit dem Du herausstichst bei den Damen, die Zuschriften im 3-stelligen Bereich (oha) bekommen.


Manchmal klappt es eben mit dem Antworten nicht so schnell. Wenn du eine Nachricht geschrieben hast, ist natürlich der andere dran..ganz klar. Es kann aber sein, das schon andere Kontakte da sind, die vielleicht auch nur Freundschaften sind, aber auch Zeit beanspruchen...und...es gibt auch ein Leben außerhalb von PS.. ;) ...das wird gern vergessen. Man bekommt ständig Nachrichten wer auf dem Profil war und wer etwas geschrieben hat und man sieht aus dem Mailprovider aus nach, was da wieder für eine Nachricht gekommen ist..das heißt nicht, man ist aktiv auf PS.. ein bisschen Geduld ist immer angebracht. Wenn du zickig einen Kontakt beendest, bist du selber Schuld...
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #82
@ratte


Natürlich gibts ein Leben außerhalb PS. Das steht außerfrage. Aber wenn jemand täglich bei PS online ist, dann wäre es doch nur höflich, eine kurze Rückmeldung zu geben. Und wenn nur drin steht, dass zur Zeit keine Zeit für eine intensivere Nachricht da ist und um ein wenig Geduld gebeten wird. Dann weiß der andere, dass da noch was möglich ist und warten ggf. Sinn macht.


Wenn also andere Kontakte wichtiger sind, ist es doch okay. Jeder muss halt für sich selbst entscheiden, wie lange er warten will, 7 Stunden, 7 Tage, 7 Wochen z.B.


Zickig beende ich einen Kontakt i.d.R. nicht. Die Definition von "Zickigkeit" liegt auch im Auge des Betrachters. Ich habe schlichtweg ein zeitliches Limit, mit dem ich mich wohlfühle.
 

Nummer11

User
Beiträge
3
  • #83
Bitte eventuelle Rechtschreibfehler zu entschuldigen. Ich habe nicht nocheinmal drübergelesen.

Zitat von Hafensänger:
Was ist an einem "Kontakt" vielversprechend, wenn der sich nicht meldet?
Was bringt es dir jemanden zu verabschieden?


Zur ersten Frage wirst du deinen "Auftritt" überprüfen/verbessern müssen. Verabschiedet hatte ich nie, aus manchen Kontakten ist später noch etwas geworden

An dem Kontakt ist vielversprechend, dass beispielsweise über einen längeren Zeitraum täglich mehrere Nachrichten ausgetauscht werden, die durchaus inhaltsvoll und persönlich sind. Dann von einem Tag auf den anderen kommt nichts mehr zurück.


Jemanden abzumelden, was ich auch nur im Fall eines vielversprechenden Kontakts mache, hat für mich lediglich den Zweck, mich nicht mehr mit diesem Kontakt zu beschäftigen. Es ist so eine Art symbolischer Schlusstrich für mich.


Ich überprüfe, hinterfrage und reflektiere mein soziales Verhalten jeden Tag und habe hohe Ansprüche an mich selbst.

Zitat von lisalustig:
Ggf. mal verschiedene Arten des Anschreibens versuchen (Bild gleich freischalten), Irgendwas Nettes schreiben, mit dem Du herausstichst bei den Damen, die Zuschriften im 3-stelligen Bereich (oha) bekommen.

Ich schreibe in der Regel immer individuell mit Bezug auf das entsprechende Profil an, sofern ausreichend Information über die betreffende Dame vorhanden ist. Manchmal schalte ich Bilder frei, manchmal nutze ich die Spaßfragen, manchmal nur ein Lächeln.

Zitat von ratte:
Manchmal klappt es eben mit dem Antworten nicht so schnell. Wenn du eine Nachricht geschrieben hast, ist natürlich der andere dran..ganz klar. Es kann aber sein, das schon andere Kontakte da sind, die vielleicht auch nur Freundschaften sind, aber auch Zeit beanspruchen...und...es gibt auch ein Leben außerhalb von PS.. ;) ...das wird gern vergessen. Man bekommt ständig Nachrichten wer auf dem Profil war und wer etwas geschrieben hat und man sieht aus dem Mailprovider aus nach, was da wieder für eine Nachricht gekommen ist..das heißt nicht, man ist aktiv auf PS.. ein bisschen Geduld ist immer angebracht. Wenn du zickig einen Kontakt beendest, bist du selber Schuld...

Ich selbst habe ja auch ein Leben außerhalb von PS und mir ist bewusst, dass ich nicht der einzige bin. Das vergesse ich schon nicht, keine Sorge.


Vermutlich wird mit der Frage, die ich gestellt habe ein bestimmtes Menschenbild verknüpft. Nämlich jenes Mannes, der bereits zwei Minuten nachdem er eine Nachricht abgesendet hat ungeduldig, frustriert und verzweifelt vor dem Computer sitzt und nicht versteht warum keine Antwort kommt. Sofern wir allein auf Grund des Stellens der Frage bereits so eingeschätzt werde, kann ich versichern, dass sich getäuscht wird. die "Zickigkeit" wurde lediglich in meine Frage (un in Lisas Aussagen) hineininterpretiert.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #84
Zitat von Nummer11:
Ich schreibe in der Regel immer individuell mit Bezug auf das entsprechende Profil an, sofern ausreichend Information über die betreffende Dame vorhanden ist. Manchmal schalte ich Bilder frei, manchmal nutze ich die Spaßfragen, manchmal nur ein Lächeln.

Ein individuelles, aufs Profil eingehendes Anschreiben hat m. E. die höchste Beantwortungswahrscheinlichkeit (sofern auch die Bilder gefallen). Ich persönlich mag die Spaßfragen überhaupt nicht und inhaltsfreie Lächler und Liker auch nicht. Aber ich bin nicht das Maß der Dinge. Versuch es einfach weiter und lass Dich nicht unterkriegen. ;-)
 
R

ratte

Gast
  • #85
Zitat von Nummer11:
An dem Kontakt ist vielversprechend, dass beispielsweise über einen längeren Zeitraum täglich mehrere Nachrichten ausgetauscht werden, die durchaus inhaltsvoll und persönlich sind. Dann von einem Tag auf den anderen kommt nichts mehr zurück.


Jemanden abzumelden, was ich auch nur im Fall eines vielversprechenden Kontakts mache, hat für mich lediglich den Zweck, mich nicht mehr mit diesem Kontakt zu beschäftigen. Es ist so eine Art symbolischer Schlusstrich für mich.

Ich verstehe deine Frage nicht. Du fragst was du tun sollst, wenn du keine Antwort bekommst und siehst, dass sie online ist? Oder fragst du, ob es ok ist, aus "Selbstschutz" den Kontakt zu beenden? Oder fragst du garnichts und hast das nur so formuliert?

Zitat von Nummer11:
Ich überprüfe, hinterfrage und reflektiere mein soziales Verhalten jeden Tag und habe hohe Ansprüche an mich selbst.

Sollte das die Rechtfertigung für das Verabschieden sein? Wenn es dich so beschäftigt, ob es richtig ist, warum tust du es dann? Vielleicht doch nicht aus "Selbstschutz", sondern als "Strafe" für die Dame, die sich unerhörterweise ein paar Tage nicht bei dir gemeldet hat? Und dann hast du vielleicht das Problem, das du traurig darüber bist, diesen Kontakt abgebrochen zu haben und stellst zur Absegnung deines Verhaltens hier deine Frage?


Sei doch einfach lockerer..das Leben ist nicht grade und ohne Zwischenfälle. Türen, die man zumauert, können nicht mehr geöffnet werden, sowas ist immer unklug.


Ich werde auch desöfteren von diesen ungeduldigen Herrn verabschiedet und dann weiß ich, es ist gut so, denn ich möchte mich später in einer Beziehung auch nicht erpressen lassen, etwas jetzt sofort oder soundso zu machen. Dieses Prinzip scheinst du mit deinem Verabschiedungsstrafen zu verfolgen. Du möchtest Druck ausüben und es gelingt dir nicht. Deshalb verabschiedest du "aus Selbstschutz" ...glaubst, damit eine vermeindlich verlorene Würde durch das Unverhalten der Dame zurück bekommen zu können...

Zitat von Nummer11:
Ich schreibe in der Regel immer individuell mit Bezug auf das entsprechende Profil an, sofern ausreichend Information über die betreffende Dame vorhanden ist. Manchmal schalte ich Bilder frei, manchmal nutze ich die Spaßfragen, manchmal nur ein Lächeln.

...auf Lächeln antworte ich ZB. nie...

Zitat von Nummer11:
Ich selbst habe ja auch ein Leben außerhalb von PS und mir ist bewusst, dass ich nicht der einzige bin. Das vergesse ich schon nicht, keine Sorge.

Vermutlich wird mit der Frage, die ich gestellt habe ein bestimmtes Menschenbild verknüpft. Nämlich jenes Mannes, der bereits zwei Minuten nachdem er eine Nachricht abgesendet hat ungeduldig, frustriert und verzweifelt vor dem Computer sitzt und nicht versteht warum keine Antwort kommt. Sofern wir allein auf Grund des Stellens der Frage bereits so eingeschätzt werde, kann ich versichern, dass sich getäuscht wird. die "Zickigkeit" wurde lediglich in meine Frage (un in Lisas Aussagen) hineininterpretiert.

Es scheint dich sehr zu treffen, nicht "der einzige Onlinemann" zu sein..Warum ist das so? Du bist es real doch auch nicht. Was machst du in der Realwelt, wenn jemand sich eine Weile nicht meldet? (Da hast du keine Möglichkeit, nachzuspionieren, ob jemand online ist, aber nehmen wir mal an, da werden dann auch Kontakte zu anderen Menschen gepflegt..)
 

Nummer11

User
Beiträge
3
  • #86
@ratte: Zunächst möchte ich mich für deine Beiträge bedanken. Ich finde sie sehr bereichernd. Bitte also meine Kritik an deinen Einwänden nicht persönlich verstehen.

Zitat von ratte:
Ich verstehe deine Frage nicht. Du fragst was du tun sollst, wenn du keine Antwort bekommst und siehst, dass sie online ist? Oder fragst du, ob es ok ist, aus "Selbstschutz" den Kontakt zu beenden? Oder fragst du garnichts und hast das nur so formuliert?

Jetzt verstehe ich deinen Einwand. Die Frage sollte eine rhethorische sein und mich Interessieren andere Meinungen dazu. Das Beenden der Kontakte ist einfach eine Entscheidung, die ich getroffen habe und für mich ist sie gerechtfertigt. Mir ist klar, dass ich mir Chancen verbauen könnte, aber das nehme ich bewusst in Kauf.

Zitat von ratte:
Sollte das die Rechtfertigung für das Verabschieden sein? Wenn es dich so beschäftigt, ob es richtig ist, warum tust du es dann? Vielleicht doch nicht aus "Selbstschutz", sondern als "Strafe" für die Dame, die sich unerhörterweise ein paar Tage nicht bei dir gemeldet hat? Und dann hast du vielleicht das Problem, das du traurig darüber bist, diesen Kontakt abgebrochen zu haben und stellst zur Absegnung deines Verhaltens hier deine Frage?


Sei doch einfach lockerer..das Leben ist nicht grade und ohne Zwischenfälle. Türen, die man zumauert, können nicht mehr geöffnet werden, sowas ist immer unklug.

Ich möchte mich für nichts rechtfertigen. Das Verabschieden muss auch gar nicht für andere gerechtfertig werden. Es ist meine Entscheidung aus für mich hinreichenden Gründen gewesen, das so zu machen. Rechtfertigung ist da nicht notwendig. Oder meinst du, dass es falsch ist zu verabschieden und dass sich dafür gerechtfertigt werden müsste? Ich entdecke außerdem eine zynische Note in deiner Kritik (für die - also die Kritik - ich aber sehr dankbar bin). Ich möchte betonen, dass sich niemand falsch verhalten hat und niemand bestraft werden soll. Genauso wie mein Verhalten nicht gerechtfertigt werden muss, ist auch eine Absegnung nicht notwendig. Ich stelle das Thema lediglich zur Diskussion und möchte wissen, wie sich andere in dieser Situation verhalten. (Zwecks Selbsthinterfragung und Reflexion)


Es ist aber ein guter Hinweis "lockerer zu sein", den ich mir zu Herzen zu nehmen versuchen werde. Vielen Dank.


Um die Metapher auszuschlachten: Ich schließe Türen zu um den Überblick über die Türen behalten zu können (ich weiß, möglicher Kontrollzwang :) ). In der Regel beabsichtige ich geschlossene Türen auch nicht wieder zu öffnen.

Zitat von ratte:
Ich werde auch desöfteren von diesen ungeduldigen Herrn verabschiedet und dann weiß ich, es ist gut so, denn ich möchte mich später in einer Beziehung auch nicht erpressen lassen, etwas jetzt sofort oder soundso zu machen. Dieses Prinzip scheinst du mit deinem Verabschiedungsstrafen zu verfolgen. Du möchtest Druck ausüben und es gelingt dir nicht. Deshalb verabschiedest du "aus Selbstschutz" ...glaubst, damit eine vermeindlich verlorene Würde durch das Unverhalten der Dame zurück bekommen zu können...

Bitte nicht falsch verstehen, aber Ungeduld und Erpressung empfinde ich als eine Unterstellung, auch wenn ich nachvollziehen kann, dass dieses Verhalten so bewertet werden kann. Und Erpressung ist auch rein strukturell gar nicht möglich, da nichts erpresst werden kann von einem Kontakt, der nicht mehrt besteht.


Zum Thema Ungeduld: Ich warte mindestens drei Tage. Im aktuellen Fall hat sie mir seit ca. 2 Wochen nicht geantwortet, aber meine Nachrichten immer sofort gelesen (die letzte heute, aber insgesamt nur 2 in den 2 Wochen - und ja, sie waren höflich und nicht vorwurfsvoll). Möglicherweise ist ja auch ihre Mitgliedschaft abgelaufen und sie kann gar nicht mehr antworten.

Zitat von ratte:

Lächeln versende ich nur, wenn das Profil der Dame so gut wie leer ist und keine Informationen da sind, auf die ich mich beziehen kann.

Zitat von ratte:
Es scheint dich sehr zu treffen, nicht "der einzige Onlinemann" zu sein..Warum ist das so? Du bist es real doch auch nicht. Was machst du in der Realwelt, wenn jemand sich eine Weile nicht meldet? (Da hast du keine Möglichkeit, nachzuspionieren, ob jemand online ist, aber nehmen wir mal an, da werden dann auch Kontakte zu anderen Menschen gepflegt..)

Mit dem ersten Satz scheinst du Recht zu haben. Daran muss ich tatsächlich noch arbeiten. Ich mag die Konkurrenz in der Beziehungssuche tatsächlich nicht, auch wenn sie evolutionsbiologisch wohl als Teil unserer Natur bezeichnet werden könnte. Vielleicht bin ich diesbezüglich zu eitel. In der "realen Welt" frage ich ebenso ein paar mal nach und schließe dann auch damit ab, allerdings ohne das symbolische "Kontakt verabschieden" (ich lösche dann vielleicht die Kontaktdaten).


Allerdings möchte ich auch hierbei darauf hinweisen, dass "nachspionieren" für mich wieder als wertende Unterstellung erscheint. Es ist kein Nachspionieren, wenn man überprüft ob der eigene Kommunikationsversuch bei der Empfängerin eingetroffen ist oder ob er gescheitert ist
 
H

Hafensänger

Gast
  • #87
@ Nummer11, du wirkst schon sehr höflich, förmlich, sehr strukturiert. Das kann ich für Männer, die ich bei Parship nicht sehe, sonst nicht beurteilen. Trotzdem nehme ich das für dich schon als ein ziemliches Alleinstellungsmerkmal an und würde über Konkurrenz sowieso nicht nachdenken. Es kann nur darum gehen, die eine passende Partnerin zu finden. Du müsstest schon - sorry - steckensteif sein nur wegen einer besseren Übersicht "zähe Kontakte" zu verabschieden. Ich bin sicher, mit der Übersicht ist das auch ohne Verabschiedung händelbar - und es erhält dir die Chance auf einen zukünftigen Kontakt.


Meine Sicht ist eine andere, letztendlich kann ich nicht beurteilen, was steckt dahinter und ich lasse jede Tür so lange wie möglich offen. Das fand ich auch bestätigt. Ein Kontakt verlief im Sande und sie meldete sich später wieder. Das kam bis zum Date und ich treffe mich nur mit Frauen, wenn ich das für vielversprechend halte.
 
  • Like
Reactions: Heppy
H

Hafensänger

Gast
  • #88
Zitat von Nummer11:
Ich überprüfe, hinterfrage und reflektiere mein soziales Verhalten jeden Tag und habe hohe Ansprüche an mich selbst.
Wir haben eine unterschiedliche Herangehensweise, was ich völlig okay finde, weil nicht die Herangehensweise wichtig ist sondern das Ergebnis. "Hohe Ansprüche" ist natürlich unklar, die habe ich für mich aber nicht - auch wenn ich dem Rest des Zitats bei anderer Wortwahl zustimme. Mein Anspruch ist nur, dass ich rund laufe. Du fragst dich, warum ich das schreibe? Weil das auch am ehesten als mein Anspruch an Sie zu sehen wäre. Und du schreibst, du hast hohe Ansprüche an dich selbst.


Könnte das gleiche sein, hab halt drüber nachgedacht.
 

Rubena

User
Beiträge
716
  • #89
@Nummer11


Ich finde deine Einstellung und den Umgang mit deinen Kontakten gut, bis auf die Verabschiedung. Ich gehöre wahrscheinlich zu den übersensiblen Frauen, aber mich kränkt das. Auch wenn ich versucht habe, mich daran zu gewöhnen. Wenn sich jemand nach 2 Tagen nicht mehr meldet ist das mittlerweile für mich kein Problem, aber mich zu blocken finde ich unnötig und etwas abfällig mir gegenüber. Ich weiß, das ist oft nur ein "sortieren" der angebotsliste und nicht abwertend gemeint, aber ich wäre trotzdem froh, wenn dieses Verhalten gut überdacht wird. Ich komme mir dann vor, als wäre ich ein lästiger Stalker. Ich möchte dir keine Schuld einreden, sondern nur schildern, wie ich persönlich das empfinde. Ich denke du wirst schnell jemanden finden, der deine überaus freundliche Art zu schätzen weiß
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #90
Es ist ja auch ein Unterschied, ob eine Anfrage überhaupt nicht beantwortet wird, oder ob nach regem Austausch von Nachrichten plötzlich Stille herrscht. Im zweiteren Falle bringt ein Nachfragen ggf. die Sache wieder ins laufen. Sofern jedoch auch die Nachfrage keine Antwort wert ist, würde ich verabschieden. Wer alle Nachrichten liest und jeden Tag online ist, kann auch höflicher Weise antworten.