Beiträge
530
Likes
47
  • #16
Nikitanja, du hast nichts falsch gemacht. Wer drei Tage nicht warten kann und seine einzige Möglichkeit, mit dir in Kontakt zu bleiben, abschneidet, ist nicht der Richtige für dich.
 
Beiträge
745
Likes
106
  • #17
Wenn Warten Kunst wäre, hätten die Künstler mit ihren Werken gewartet.
 
Beiträge
12.342
Likes
6.498
  • #18
Zitat von Rätsel:
Wer drei Tage nicht warten kann und seine einzige Möglichkeit, mit dir in Kontakt zu bleiben, abschneidet, ist nicht der Richtige für dich.
Das sehe ich im Grunde genauso.

Würdest Du aber auch ein Mail ankündigen für einen konkreten Termin, dieses dann selbst drei Tage später nicht geschickt haben mit der Begründung "viel los", und das immer noch für völlig richtig und selbstverständlich halten? So quasi als Test, ob er geduldig genug ist?
 
Beiträge
23
Likes
4
  • #19
Vielen Dank für eure Antworten. Ich fühle mich bestärkt darin, dass der Richtige drei Tage warten kann. Und besser er wartet hier nicht, als dass er es später in meinem Leben nicht warten kann. Also bleibt mir etwas erspart. Dank an die ungeduldigen Ps Männer.

Auch eine gute Idee finde ich, eine kurze Rückmeldung zu geben und quasi eine spätere Nachricht anzukündigen. Obwohl, ich weiß nicht, ob ich das immer tun mag.

Ich bin für die Kunst des Wartens.
Und um auf einen Beitrag zu antworten. Künstler/innen warten auf den Kuss der Muse, auf den richtigen Moment und darauf ob der richtige Zeitpunkt gekommen ist.
Schnelles Reagieren ist es nicht.

Ich bin bereit zu warten.
Warten kann bedeuten die Zeit zu nutzen. Wer warten kann, kann die eigene Zeit füllen. Wer nicht warten kann, hat nichts womit er die eigene Zeit füllen kann.

Warten als Chance.
Warten als Chance?
Die Zeit ausdehnen und genießen. Oder?
DANKE !
 
M

Marlene

  • #20
Finde ich gut, was Du schreibst, Nikitanja, man könnte auch Mal einfach nur warten, auf jeden Fall hat man damit ein anderes Zeitempfinden, die Zeit erscheint lange, sehr lange, ein paar Minuten können zu einer Ewigkeit werden. Man verlängert dadurch seine gefühlte Lebenszeit. Einfach das Warten annehmen und hinschauen, was mit einem während dieser Zeit passiert.
 
M

Marlene

  • #21
Auf vielen Profilen steht hier ja: "ich lebe im Jetzt". Vielleicht wäre es treffender zu schreiben: "ich lebe im Jetzt, während ich warte".
 
Beiträge
8.829
Likes
5.951
  • #22
Ich würde es auch direkt ins Profil reinschreiben, dass du nicht immer online bist und daher manchmal nicht sofort antwortest.
 
Beiträge
634
Likes
380
  • #23
Vielleicht wohnt Nikitanja in einem Ballungszentrum. Kann sein, dass dort die Männer meinen, es nicht nötig zu haben, zu warten. (Ob drei Tage viel oder wenig sind, kann ich nicht beurteilen...) Sorry, aber es kann auch Nachteile haben, in einem Ballungszentrum zu wohnen.

Man/Frau könnte ja auch jeden Abend 15 Minuten Zeit für das Beantworten von Nachrichten einplanen.
 
Beiträge
745
Likes
106
  • #24
Zitat von Nikitanja:
Ich bin für die Kunst des Wartens.
Und um auf einen Beitrag zu antworten. Künstler/innen warten auf den Kuss der Muse, auf den richtigen Moment und darauf ob der richtige Zeitpunkt gekommen ist.
Schnelles Reagieren ist es nicht.
Das stimmt so nicht. In dem Moment sind sie es nicht. Außerdem ist das ein Klischee.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #25
Zitat von sugar:
Das stimmt so nicht. In dem Moment sind sie es nicht. Außerdem ist das ein Klischee.
Es ist immer ein "Nehmen" und "Geben" - Pingpong sozusagen. Es ist keine Kunst zu warten, wenn der Gegenpart ganz anders denkt! Man kann warten, wenn beide es wünschen. Ich habe es gerade so: "Willst du ein zweites Date"? Nöh, nicht nötig! Wir wurden sofort ein Paar. Ob es hält und wie lange es geht, weiss aber niemand. Jedenfalls ist das Kennenlernen davon geprägt gewesen, dass wir beide eine Partnerschaft wünschen und nicht der eine dies und der andere das will / wollte.
 
Beiträge
745
Likes
106
  • #26
?
Mir ging es um Kunsttheorie.
 
M

Marlene

  • #28
Hallo Yvette,
dann hast Du jetzt jemanden gefunden, schön, bei PS?
 
Beiträge
42
Likes
6
  • #29
Zitat von Nikitanja:
Liebes Forum,



Ich frage mich, was da los ist.
Diese schnelllebige Zeit? Ungeduld? Oder ist es ein Versuch Kontrolle zu haben? Wer mir nicht (zeitlich) schnell zur Verfügung steht, wird weg geklickt.
Was ist so schlecht am Warten? Am Abwarten?
Ich frage mich das auch oft, warum so schnell geblockt wird.

"Man sollte nie zu früh den Buzzer drücken" ;-)

Ich würde eher eine Absage schreiben, nett formuliert und nur sperren, wenn mir danach einer blöd kommt. Das ist hier auf PS aber noch nie passiert.

Wer so tickt, passt dann eh nicht........weitersuchen!!!!

Viel Glück für deine Suche