Beiträge
2.797
Likes
4.894
  • #542
Sorry, nee, das geht mir zuweit, die Abwertung mit dem Stroh.
Sorry, @Menatlista, ich wollt niemanden persönlich beleidigen. Einer sehr guten Freundin von mir gefällt Schlager total. Meine heile Welt klingt anders. Aber ich schau auch keine Rosamunde Pilcher Filme. Geschmäcker sind halt verschieden. Auf Schlager reagier ich allergisch.
Außerdem gibt es sicher genau so Qualitätsunterschiede wie bei allen anderen Musikrichtungen auch... ich werd ja vom österreichischen Schlager beschallt....:rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #543
Hast du Kinder? Hast du keine Kinder? Klär uns doch mal auf, wie das bei dir so ist.
Hab ich bereits....
Du scheinst ja das Non-Plus-Ultra in allen Dingen zu sein.
Nö, wohl kaum.... Wie kommst Du darauf?
Wir lernen gerne von dir und ändern unsere Meinungen.
Wieso sprichst Du eigentlich für andere?
Nur mal so - die Frage von mir, auf die Du Dich beziehst, ging an @IMHO
 
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #544
Was für ein Quatsch! Ich habe zwar (noch) keine Kinder und kann vielleicht nicht mitreden, aber ich glaube, alleinerziehende Mütter (und auch Väter) haben einfach nicht so viel Zeit. Und wenn sie dann Zeit haben, dann nutzen sie diese um Dinge zu erledigen, für die sie sonst keine Zeit haben oder einfach nur zum Ausruhen.
Nö, aus Erzählungen aus einschlägigen Kreisen, habe ich mehrfach erfahren, dass das Interesse von Müttern an Männern stark gesunken ist. Und ich schreibe von Frauen, deren Kinder mittlerweile erwachsen sind und die zeitlich nicht durch diese eingeschränkt sind.
 
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #545
Also lieber @IMHO, da hast Du Dich ein wenig weit aus dem Fenster gelehnt - ich seh Dich schon fallen...
Ich hab gestern grade mal 2 Stunden auf meine Nichte und Neffen aufgepasst und kann bestätigen dass eine Frau mit kleinen Kindern sicherlich andere Sorgen hat als einen Partner zu suchen...
Zu sagen, wenn ich Kinder habe, ist mein Lebenszweck als Frau erfüllt und ich brauche sonst nichts mehr ist schon sehr schwach gedacht.o_O
Mein Beitrag zielte eher auf ältere Mütter ab, die mit der Kindererziehung meist vollständig abgeschlossen haben. Deren Interesse an Männern, wie auch hier häufig zu lesen, sich doch in Grenzen hält. Und dafür halte ich eben auch den von mir genannten Aspekt für einen Faktor.
 
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #546
Wo hast Du das denn her?
Und weil Männer auch im hohen Alter noch Vater werden können, steigt ihr Interesse an jüngeren Frauen? Nicht vorzustellen, wenn ich so was behaupten würde ;)
Von älteren Männern und jüngeren Frauen habe ich nichts geschrieben.
Zum Zeitpunkt meiner Dates mit "älteren" Frauen, deren Kinder bereits erwachsen waren, entstand immer wieder der Eindruck (und diese Aussagen wurden mehrfach getätigt), dass die jeweilige Frau mit ihrem "Single-Dasein" so dermaßen zufrieden sei, dass sie auch prima ohne Mann zurecht käme.
"Ein Partner wäre zwar schön, aber häufig ertappten sie sich auch dabei, festzustellen, dass in ihren Leben eigentlich gar kein Platz für einen Mann sei.
Und wie geschrieben, ICH führe das auch auf die Erfüllung des "biologischen Zweckes" zurück.
 
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #547
Ich sehe es etwas anders, wenn wir jetzt vom biologischen Standpunkt betrachten und den Zweck der Frau in diesem Sinne mal beleuchten, sind jüngere Frauen sicherlich attraktiver, jedoch spielen Intellekt, emotionale Reife, Gleichklang usw. ja auch eine entscheidende Rolle. Dafür sind wir ja Menschen und keine Mücken geworden
Wie bereits geschrieben, habe ich mit keinem Wort das Verhältnis bzw. den Sinn und Zweck einer Beziehung zwischen älterem Mann und jüngerer Frau erwähnt.
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #548
Zum Zeitpunkt meiner Dates mit "älteren" Frauen, deren Kinder bereits erwachsen waren, entstand immer wieder der Eindruck (und diese Aussagen wurden mehrfach getätigt), dass die jeweilige Frau mit ihrem "Single-Dasein" so dermaßen zufrieden sei, dass sie auch prima ohne Mann zurecht käme.

was sollen sie denn sonst schreiben? dass sie sich ohne partner wie ein häufchen elend fühlen?
ich kann nur sagen, dass viele männer schnell hellhörig werden, wenn frau einen sehr "suchenden" eindruck macht und latent "klettig" rüberkommt. was tut frau also vorsichtshalber? sie stellt sich lieber als jemand dar, der tiptop alleine klarkommt. um nur ja nicht diesen eindruck zu erwecken.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, Deleted member 7532, himbeermond und ein anderer User
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #549
was sollen sie denn sonst schreiben? dass sie sich ohne partner wie ein häufchen elend fühlen?
ich kann nur sagen, dass viele männer schnell hellhörig werden, wenn frau einen sehr "suchenden" eindruck macht und latent "klettig" rüberkommt. was tut frau also vorsichtshalber? sie stellt sich lieber als jemand dar, der tiptop alleine klarkommt. um nur ja nicht diesen eindruck zu erwecken.
Das denke ich auch. @IMHO, Frauen sagen das, mMn, um nicht bedürftig zu wirken. Wer will denn schon eine bedürftige Frau bzw. einen bedürftigen Mann?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #550
Das denke ich auch. @IMHO, Frauen sagen das, mMn, um nicht bedürftig zu wirken. Wer will denn schon eine bedürftige Frau bzw. einen bedürftigen Mann?

ich jedenfalls nicht. aber viele profile wirken genau so. da wird dann nur von "mit dir" hier und "mit dir" da und "wenn ich dich doch endlich kennenlernen könnte" geschrieben. da werde ICH dann hellhörig ;-)

wie soll man sich das denn auch sonst vorstellen? es ist doch nicht nötig, als single sein leben so zu leben, dass jederzeit platz für einen partner wäre. man kann und wird sein leben sicherlich ohnehin neu justieren und "platz schaffen", wenn der lieblingsmensch erst einmal da ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, LC85 and himbeermond
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #552
Wer tanzt denn heutztage noch Discofox???? Ich lach mich gerade scheckig. Ich dachte, das ist ein Relikt vergangener Zeiten. :eek: Ich sehe vor meinem geistigen Auge ältliche Männer mit kreisrundem Haarausfall in schlechtsitzenden Hosen mit Schwitzehändchen und füllige Frauen mit 80 er Jahre Frisur in Momjeans.:eek:
Bei uns in der Tanzschule sind wir die Ältesten. Vor allem jüngere Paare entdecken diesen Tanz als Alternative zum "Sport".
 
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #553
Was soll das bitte heißen - "der biologische Zweck der Frau ist erfüllt"? Existieren Frauen nur deshalb, um Kinder zu kriegen und dann brauchen sie keinen Partner mehr?
Exakt das wird immer häufiger kolportiert - und selbst das mit der "Befruchtung" ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die Wissenschaft es so hinbekommt, dass auch dafür kein Mann mehr notwendig sein wird.
 
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #554
was sollen sie denn sonst schreiben? dass sie sich ohne partner wie ein häufchen elend fühlen?
ich kann nur sagen, dass viele männer schnell hellhörig werden, wenn frau einen sehr "suchenden" eindruck macht und latent "klettig" rüberkommt. was tut frau also vorsichtshalber? sie stellt sich lieber als jemand dar, der tiptop alleine klarkommt. um nur ja nicht diesen eindruck zu erwecken.
Hm, du schilderst gerade die beiden Extreme. Dazwischen gibt es aber noch genügend "Darstellungsraum", um weder als "bedürftig" noch als "männerverachtend" rüberzukommen.
 
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #555
wie soll man sich das denn auch sonst vorstellen? es ist doch nicht nötig, als single sein leben so zu leben, dass jederzeit platz für einen partner wäre. man kann und wird sein leben sicherlich ohnehin neu justieren und "platz schaffen", wenn der lieblingsmensch erst einmal da ist.
Ich habe aber den Eindruck, dass erheblich mehr Frauen diese Darstellung wählen ("ich habe eigentlich gar keine Zeit für einen Partner, mein Leben ist ja soooooo ausgefüllt"), als das bei Männern der Fall ist.
Woran liegt das?
Weil Männer womöglich einfach naiver an diese ganze Sache "Partnersuche" herangehen und Frauen sich viel mehr ("taktische") Gedanken machen?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #557
  • Like
Reactions: Sevilla21
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #559

..vielleicht daran, dass viele männer ohne frau überhaupt nicht klarkommen? den eindruck habe ich häufig. oder warum wählen so viele den warmen wechsel, während viele frauen sich auch trennen, ohne dass sie sich bereits nebenher jemanden gesucht haben? das ist jedenfalls das, was ich so in meinem umfeld mitbekommen habe. und nicht nur einmal.

und dann sind viele frauen sowieso erst einmal damit ausgelastet, sich beruflich umzuorientieren. nämlich so, dass sie auch allein gut davon leben können. das kostet natürlich energie und zeit. und anscheinend stellen viele dann zufällig auch fest, dass sie auch ohne partner gut klarkommen. bei mir war's jedenfalls so.

was nicht heißt, dass ich etwas gegen einen mann an meiner seite hätte.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Serafine, Mentalista and Sevilla21
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #560
..vielleicht daran, dass viele männer ohne frau überhaupt nicht klarkommen? den eindruck habe ich häufig.
Ja, sehe ich auch so. Männer sind diesbezüglich viel "bedürftiger" als Frauen.
und dann sind viele frauen sowieso erst einmal damit ausgelastet, sich beruflich umzuorientieren. nämlich so, dass sie auch allein gut davon leben können. das kostet natürlich energie und zeit. und anscheinend stellen viele dann zufällig auch fest, dass sie auch ohne partner gut klarkommen.
Und diesbezüglich spielt meiner Meinung nach ganz stark der Faktor "bereits Mutter sein" eine wesentliche Rolle. Ich denke, dass eine Frau bis Mitte 30 häufig noch bestrebt ist, einen Mann zu finden, um diese "Rolle" einnehmen zu können, während bei Frauen derselben Altersklasse, die bereits Kinder haben, dieser Wunsch erheblich geringer ausgeprägt ist.
was nicht heißt, dass ich etwas gegen einen mann an meiner seite hätte.;)
Na ja, zwischen "ich hätte nichts dagegen" (meint in meinen Augen:
"Wäre auch nicht schlimm, wenn doch") und "wäre schöner, wenn....", liegen schon Welten, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #561
Ich glaube, dass deren Interesse an Männern letztlich mit Erreichen der "Altersgrenze" abflacht, wenn das Thema "Kinderkriegen" abgehakt ist.
Nö, das glaub ich so generell nicht. Ich sehe da keine zwangsläufige Koppelung "Männer" in Verbindung mit "Kinderkriegen". Es gibt zudem auch Frauen, die generell keine Kinder möchten. Vielleicht hängt es einfach damit zusammen, dass man sich in jungen Jahren leichter verpartnert.
 
  • Like
Reactions: Ines Waage
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #563
Ich, 33, keine Kinder, denke genauso (im Moment, bis vor kurzem war es noch anders). Mmh, wo liegt mein Fehler? ;)
Du bist die Ausnahme der "Regel". ;)
Und eine weitere Bestätigung dafür, dass viel mehr Frauen (auch trotz noch bestehender Möglichkeit auf Kinder) gar keinen Mann möchten (bzw. "wenn er nicht stört, ist es o.k."), als umgekehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.445
Likes
11.432
  • #564
Vielleicht liegt's einfach daran, dass vielen Frauen nach ihren Erfahrungen das Zusammensein mit einem Mann nicht so wirklich bereichernd vorkommt? Jetzt gibt es natürlich den Ansatz, diesen zuzurufen, dass sie doch bitte mal ihre Ansprüche runterfahren sollen. Eine andere Lösung gibt es da wohl nicht... :rolleyes:
Und der Ansatz, den Männern zuzurufen "werdet endlich BESSER, um den Frauen zu genügen" wäre kein denkbarer?
Genau DAS würde meinem Bild des Mannes aus der Sicht der Frauen sehr nahe kommen.
"Ihr genügt nicht. So, wie ihr seid, seid ihr größtenteils nicht gewollt. Bewegt endlich euren Arsch, um "eine von uns zu bekommen", ansonsten leben wir gerne ohne euch".
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21
Beiträge
16.273
Likes
8.262
  • #565
..vielleicht daran, dass viele männer ohne frau überhaupt nicht klarkommen? den eindruck habe ich häufig. oder warum wählen so viele den warmen wechsel, während viele frauen sich auch trennen, ohne dass sie sich bereits nebenher jemanden gesucht haben? das ist jedenfalls das, was ich so in meinem umfeld mitbekommen habe. und nicht nur einmal.

und dann sind viele frauen sowieso erst einmal damit ausgelastet, sich beruflich umzuorientieren. nämlich so, dass sie auch allein gut davon leben können. das kostet natürlich energie und zeit. und anscheinend stellen viele dann zufällig auch fest, dass sie auch ohne partner gut klarkommen. bei mir war's jedenfalls so.

was nicht heißt, dass ich etwas gegen einen mann an meiner seite hätte.;)

Kann ich fast genauso bestätigen. Hatte nur das Glück, mich beruflich nicht umorientieren zu müssen.
 
Beiträge
16.273
Likes
8.262
  • #566
Und der Ansatz, den Männern zuzurufen "werdet endlich BESSER, um den Frauen zu genügen" wäre kein denkbarer?
Genau DAS würde meinem Bild des Mannes aus der Sicht der Frauen sehr nahe kommen.
"Ihr genügt nicht. So, wie ihr seid, seid ihr größtenteils nicht gewollt. Bewegt endlich euren Arsch, um "eine von uns zu bekommen", ansonsten leben wir gerne ohne euch".

Was meinst du denn, was Mann bräuchte, um den angeblichen Anspruch der Frauen des "Nicht-Genügens" des Mannes aus der Welt zu schaffen?
 
Beiträge
179
Likes
145
  • #568
Vielleicht liegt's einfach daran, dass vielen Frauen nach ihren Erfahrungen das Zusammensein mit einem Mann nicht so wirklich bereichernd vorkommt? Jetzt gibt es natürlich den Ansatz, diesen zuzurufen, dass sie doch bitte mal ihre Ansprüche runterfahren sollen. Eine andere Lösung gibt es da wohl nicht... :rolleyes:

Ist immer witzig, dass man in diesem Zusammenhang von "Ansprüche runterfahren" spricht, als ob weibliche Ansprüche höher wären, nur weil sie gesellschaftstauglicher sind. :)
Mein Anspruch zum beispiel eine Frau zu finden, die mich unter den Tisch trinkt, ist ebenso genauso wertig und real :)
 
  • Like
Reactions: Sevilla21 and Julianna
Beiträge
2.797
Likes
4.894
  • #569
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and LC85