Beiträge
13.523
Likes
11.545
  • #395
Vielleicht hilft da evtl. therapeutische Beratung etc.?
Womöglich. Wer jedoch die oftmals aufwändige Suche nach einem geeigneten Therapeuten und die damit verbundenen langen Wartezeiten scheut - und zudem noch etwas finanzkräftig ist - der sucht sich vielleicht doch die ihm (aufgrund Bezahlung) gut zuhörende, seinem Gusto entsprechende und aus verständlichen Gründen gewogene Dame eines anderen Gewerbes.
 
Beiträge
4.021
Likes
2.968
  • #396
Womöglich. Wer jedoch die oftmals aufwändige Suche nach einem geeigneten Therapeuten und die damit verbundenen langen Wartezeiten scheut - und zudem noch etwas finanzkräftig ist - der sucht sich vielleicht doch die ihm (aufgrund Bezahlung) gut zuhörende, seinem Gusto entsprechende und aus verständlichen Gründen gewogene Dame eines anderen Gewerbes.
Gibt's das auch für Frauen?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013, Look and Deleted member 7532
Beiträge
16.282
Likes
8.271
  • #398
Womöglich. Wer jedoch die oftmals aufwändige Suche nach einem geeigneten Therapeuten und die damit verbundenen langen Wartezeiten scheut - und zudem noch etwas finanzkräftig ist - der sucht sich vielleicht doch die ihm (aufgrund Bezahlung) gut zuhörende, seinem Gusto entsprechende und aus verständlichen Gründen gewogene Dame eines anderen Gewerbes.

Ich weiss nicht, wie es in deiner Stadt ist, aber in Berlin ist es nicht so schwierig, relativ zeitnah einen Therapeuten zu finden, zudem es noch div. Selbsthilfegruppen für Probleme aller Art gibt, wo man schon mal anfangen kann, sich mit seiner Problematik auseinander zu setzen.

Fraglich ist ja auch, ob es wirklich Introvertiertheit ist, oder ob da nicht andere Ursachen dahinter liegen, warum Mann nicht Erfolgreich ist.
 
Beiträge
177
Likes
201
  • #399
Natürlich.

  1. Leerstelle am Ende. Bei "am Ende" fehlt ein Leerzeichen.
  2. Leerstelle suchen. Die Damen suchen eine, zu füllende, Leerstelle bei anderen Personen (gleichalten Männern). D.h. jemanden, der sie als Partner in ihrem Leben haben möchte.
  3. Am Ende suchen. Nachdem alle Überlegungen, Abwägungen und alles Jammern abgeschlossen ist, suchen sie noch immer weiterhin nur einen Partner - könnten also nun beginnen konstruktiv darüber nachzudenken, wie sie sich ihren Wunsch erfüllen können, wo sie dafür Abstriche machen wollen und, wenn sich nicht hinreichend Abstriche machen wollen, einfach akzeptieren, dass sich mit ihren Parametern, keine Leerstelle finden lässt.
Ich jammere also, aha, danke für die Blumen. Kommunikation ist und bleibt halt Glückssache, Sender und Empfänger....blablabla
 
D

Deleted member 20013

  • #400
Ich jammere also, aha, danke für die Blumen. Kommunikation ist und bleibt halt Glückssache, Sender und Empfänger....blablabla
o_O
Ich habe mich auf niemanden im speziellen bezogen. Ich erinnere mich nur an eine jammerige Stimmung - die natürlich meiner subjektiven Wahrnehmung obliegt..

Ich weiß nicht, ob du bezüglich dieses Themas gejammert hast. Ich weiß ja nichteinmal, welche Meinung du zu dem Thema hast. Bist du die mit den "allein schon +2 Jahre ist mir viel zu viel." In dem Fall: sorry, aber in meinen Augen sitzt du in der Grube, die du dir selbst gegraben hast und sich darüber zu beschweren, dass dich keiner will, den du willst, naja..... ich finde keine Worte..... da kann ja jeder mit allem x-beliebigem kommen
 
  • Like
Reactions: Look
Beiträge
177
Likes
201
  • #402
o_O
Ich habe mich auf niemanden im speziellen bezogen. Ich erinnere mich nur an eine jammerige Stimmung - die natürlich meiner subjektiven Wahrnehmung obliegt..

Ich weiß nicht, ob du bezüglich dieses Themas gejammert hast. Ich weiß ja nichteinmal, welche Meinung du zu dem Thema hast. Bist du die mit den "allein schon +2 Jahre ist mir viel zu viel." In dem Fall: sorry, aber in meinen Augen sitzt du in der Grube, die du dir selbst gegraben hast und sich darüber zu beschweren, dass dich keiner will, den du willst, naja..... ich finde keine Worte..... da kann ja jeder mit allem x-beliebigem kommen

nein, die bin ich nicht. Ich bin die, die denkt, es wäre mal interessant, so einen Thread hier zu eröffnen :D:rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #403
Die traurige Antwort vermute ich eher in einer Art "Vereinsamung", dass nämlich niemand anders zum Zuhören da ist............:oops:
Aber dafür sind doch diese Internetforen da. :D
Ich sitze an der Hotelbar. Mutterseelenallein. Der Provider ist am putzen. Trotzdem habe ich 0 Drive eine Prostituierte aufzusuchen. Zero. Ich wüsste nicht mal wo eine zu finden wäre.
 
  • Like
Reactions: Look and chava
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #404
Wie oft hab ich's gelesen, das Schild hinter dem Tresen:
'Wer hier sitzt gramzerfressen und trinkt um zu vergessen,
all seine Seelenqualen, der muss im Voraus zahlen.'
Doch war der Wirt geduldig. Ich blieb ihm oft was schuldig....
 
Beiträge
7.174
Likes
11.154
  • #405
Ich muss Dir hier uneingeschränkt zustimmen. Nicht nur die 84er Friederike, sondern auch ich war schon vor geraumer Zeit intellektuell der Komplexität dieses Forums nicht mehr gewachsen und habe mich in der Kosequenz weitestgehend zurück gezogen.

Ich grab jetzt nur noch den Garten um, hacke ab und zu Holz, füttere die Hasen und trinke abends mein Bier. Da weiß man was man hat und fühlt sich nicht überfordert.
:p Danke dafür.
 
  • Like
Reactions: Mestalla
Beiträge
7.174
Likes
11.154
  • #406
Welche Antwort erwartest du auf solche persönlich unsachlichen abwertenden Gedanken? Viel Spass beim schütteln, schreien und davon laufen:D.
Diese Reaktionen finde ich inzwischen richtig komisch. :p Oder tragisch.:eek::oops:

Wer fast nie mit einer klaren Aussage* auf (Rück)Fragen
antwortet, die ihm gestellt werden, der darf sich eben nicht wundern, wenn er immer "falsch" interpretiert wird

Mir würde es mit der Zeit zu denken geben, wenn auch neuen Foristen die gleichen "Fehlinterpretationen" meiner Posts "passieren", wie den alten und gar jenen, die mich "eigentlich kennen müssten". Wäre ich regelmäßig mir unerklärlichen Reaktionen ausgesetzt - mir würde das zu denken geben.

Wenn die Empfänger dauerhaft die Inhalte meiner Botschaften falsch verstehen, dann liegt es eher selten an den Empfängern (okay, in der Politik haut es nicht so hin, aber das führt zu weit). Und nein. Das bedeutet nicht "jeder liest was er lesen will". Von diesem Falschzitieren oder Fehlinterpretieren distanziere ich mich weiterhin.

* zur Sicherheit: Gegenfragen gelten nicht als Antworten/klare Aussagen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Lilith888, Deleted member 20013, Deleted member 7532 und ein anderer User
Beiträge
16.282
Likes
8.271
  • #407
Diese Reaktionen finde ich inzwischen richtig komisch. :p Oder tragisch.:eek::oops:

Wer fast nie mit einer klaren Aussage* auf (Rück)Fragen
antwortet, die ihm gestellt werden, der darf sich eben nicht wundern, wenn er immer "falsch" interpretiert wird

Tragisch für dich, weil jemand, der hier so eine Impulskontrolle zeigt, für mich nicht ernst genommen werden kann. Tragisch, weil du auf viele Beiträge von mir, es muss dir keiner Gefallen, abwertend und unsachlich reagierst. Weil du anscheinend nichts anders hier im Forum tust, als ständig, mit einigen Anderen, meine Beiträge auseinander nehmen willst und mir div. persönlich anmachenden Gedanken schreibst...Ja, du hast recht, es ist tragisch.

Ich wundere mich über div. andere Beiträge, die mir nicht gefallen, nicht, ich lasse sie so stehen, weil jeder, sofern es sachlich und respektvoll geschrieben wird, ein Anrecht auf seine Meinung, seine Gedanken hat. Du scheinst das nicht zu können, dass ist auch tragisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone
Beiträge
7.174
Likes
11.154
  • #408
Du hast recht. Es gibt neben mir einige Foristen, die versuchen, Deine Motivation, Deine Widersprüche, Deinen Stil nachzuvollziehen. Das kann man nachlesen.

Und die nur schwer aushalten, dass Du bspw. ein wertschätzendes sachliches Schreiben einforderst, das Dir selber nicht gelingt. Dabei geht es nicht darum, dass eine Meinung nicht gefällt. Das ist etwas völlig anderes.

Diese Auseinandersetzung (= Beschäftigung mit einem Thema) könntest Du durchaus auch positiv und konstruktiv werten und auflösen. Anregungen hast Du mehr als genug bekommem.

Es kommt bei Deiner Lesart jedoch meist eine destruktive Sackgasse dabei heraus. Das Wesentliche sprichst Du nicht an. Du reagierst reflexartig auf Stichworte. Das ist sehr schade. Und eine vertane Chance Dich darzustellen, wie Du "wirklich" bist.

Anm.: "Impulskontrolle" musste ich googeln. Interessant. Ich lass das mal unkommentiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and Deleted member 7532
Beiträge
7.174
Likes
11.154
  • #409
Tragisch für dich, weil jemand, der hier so eine Impulskontrolle zeigt, für mich nicht ernst genommen werden kann. Tragisch, weil du auf viele Beiträge von mir, es muss dir keiner Gefallen, abwertend und unsachlich reagierst. Weil du anscheinend nichts anders hier im Forum tust, als ständig, mit einigen Anderen, meine Beiträge auseinander nehmen willst und mir div. persönlich anmachenden Gedanken schreibst...Ja, du hast recht, es ist tragisch.

Ich wundere mich über div. andere Beiträge, die mir nicht gefallen, nicht, ich lasse sie so stehen, weil jeder, sofern es sachlich und respektvoll geschrieben wird, ein Anrecht auf seine Meinung, seine Gedanken hat. Du scheinst das nicht zu können, dass ist auch tragisch.
Die Antwort auf diesen Post steht im vorhergehenden Post #408. Das Zitat ist verlorengegangen.
 
Beiträge
13.523
Likes
11.545
  • #411
Ich weiss nicht, wie es in deiner Stadt ist, aber in Berlin ist es nicht so schwierig, relativ zeitnah einen Therapeuten zu finden, zudem es noch div. Selbsthilfegruppen für Probleme aller Art gibt, wo man schon mal anfangen kann, sich mit seiner Problematik auseinander zu setzen.
Bei uns aktuell mindestens 6 Monate - es sei denn, es besteht Suizidgefahr.
Und das heißt ja noch lange nicht, dass die "Chemie" mit dem gefundenen Therapeuten dann "passt". Bei Selbsthilfegruppen bin ich immer etwas vorsichtig, vor allem, wenn es um ernsthaftere psychische Probleme geht.
Da ist zum Teil dann doch manchmal etwas "Hobbypsychologie" am Start. Nichtsdestotrotz können diese Gruppen/Vereine gute Tipps bezüglich fachlicher Beratung/Kontakten vermitteln.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and Deleted member 7532
Beiträge
644
Likes
392
  • #412
@Mentalista @himbeermond = Mir ist es auch schon einige mal passiert, dass Statements von mir falsch interpretiert worden sind. Da waren allerdings auch etliche selbsterklärende Statements von mir dabei. Keine Ahnung, ob das andere User auch mal erlebt haben.
 
Beiträge
7.174
Likes
11.154
  • #413
@Mentalista @himbeermond = Mir ist es auch schon einige mal passiert, dass Statements von mir falsch interpretiert worden sind. Da waren allerdings auch etliche selbsterklärende Statements von mir dabei. Keine Ahnung, ob das andere User auch mal erlebt haben.
Nein.
Ich habe das bisher nicht erlebt und werde m.E. gut verstanden ...
.. solange die Lesenden bereit sind, den gesamten Inhalt zu erfassen und in den jeweiligen Themen- bzw. Gesprächskontext einzubetten, statt reflexartig auf Stichworte zu reagieren und themenfremde Gesprächsstränge zu eröffnen. Dann wird es sinnlos.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and Deleted member 21128
Beiträge
77
Likes
18
  • #414
Ich denke in letzter Zeit ziemlich oft darüber nach, wie sich doch so einiges verschiebt in der Partnerschaft.
Seit ich wieder Single bin, und das ist schon seit ner Weile so, beobachte ich stolze Männer meines Alters (Ende 40), wie sie mit gestählter Brust neben einer Frau herlaufen, die nur halb so alt ist, wie sie es selbst sind. Die Frau schiebt einen Kinderwagen und der Mann trägt den Dreijährigen auf dem Arm, sie kommen gerade aus dem Supermarkt, z.B., packen den Einkauf in den Benz und schwirren ab. Dieses Szenario lässt sich auf sämtliche andere Lebenssituationen umschreiben.
Nun bin da aber noch ich, Single, allein und ohne wirkliche Aussicht auf einen tatsächlichen Partner, weil ja die meisten Männer sich lieber mit jüngeren Frauen schmücken. Die noch nicht liierten Männer haben oft so eingefahrene Ansichten, dass mir da schnell die Lust auf weitere Treffen verloren geht. Ich könnte es mit jetzt leicht machen, mir einen jüngeren schnappen denn die dürften ja auch leer ausgehen, weil ja sehr viele Frauen ihres Alters den schon gesetzten, erfolgreichen und gut verdienenden Versorger gewählt haben. Aber das möchte ich nicht, denn ich will mit einem Mann reden, dessen Weg bereits genau so lang war wie meiner, der sich mit mir auf Augenhöhe unterhalten kann. Nichts für ungut, liebe mitdreißiger Männer, aber da bin ich halt wählerisch. Wer hat ne Idee, wie man da die Nadel im Heuhaufen finden kann?
Und noch ein Gedanke zum Schluss: Was machen eigentlich die jungen Frauen, wenn ihre viel älteren Männer 75 sind?

Hi!
Auf Deine letzte Frage bezogen läuft das so ab (passierte mir mit meiner Exfrau): Die verknallt sich "zufällig" bei der Arbeit in einen 30Jahre älteren Geldopi (sie war 49, er 79!), geht mit ihm ne Affäre ein, lässt sich von mir scheiden und lebt von seinen Milliönchen. Ach ja, hatte ich vergessen. Keine2 Monate nach unserer rechtskräftigen Scheidung hat se den geheiratet, das ist jetzt über 2,5 Jahre her. Seither hatte sie mind. 2 Affären, weil Geldopi es im Bett nicht mehr bringt.

Zur vorhergehenden Frage deinerseits: Pack mal Ansprüche, Wünsche und Forderungen in die Tonne und vergiss das mal mit keine Mittdreißiger oder so. Sei froh, dass sich überhaupt jemand für Dich interessiert, ich weiß als Mittvierziger, wovon ich rede. Seit dem Verrat meiner Ex ist nichts mehr passiert, ich habe den Glauben an Frauen, die Liebe etc. aufgegeben, lebe alleine und zurückgezogen. Dieses ewige arrogante Auftreten der Frauen, ihre Sonderwünsche und so - alles Wahnsinn. Ich mach da nicht mehr mit und ich denke, so denken mittlerweile viele Männer. Nennt man negative Auswirkungen des Feminismus und der Emanzipation. Jetzt kommt (leider) für viele Frauen die Quittung in Form von Ablehnung und Isolation. Männer haben gelernt, sich aus den vielen unreifen und abgehobenen Früchten die für sie besten rauszupicken. Dabei werden einige leer ausgehen - so wie Du.

Also, Du hast im Grunde nur die Chance, Deine Erwartungen, Ansprüche etc. immens zu senken und jeden Strohhalm, der sich Dir bietet, zu greifen. Oder Du wirst für den Rest Deines Lebens alleine bleiben. So wie ich.

Tut mir leid, der Traumwelt mal den Schleier zu nehmen und zu zeigen, wie Realität abläuft.

L.G.
 
Beiträge
1.473
Likes
982
  • #415
Beiträge
77
Likes
18
  • #416
o_O Manchmal traue ich meinen Augen nicht. Reibe ein bisschen, aber es steht immer noch da! Auweia!
Realität lässt sich leider nicht einfach wegreiben. Damit haben vermutlich die meisten Menschen so ihre Probleme. Lieber die Hollywood-Traumwelt als die kalte, brutale Realität. Aber spätestens, wenn Du wirklich richtig aufgewacht bist, weißt Du, wie´s läuft.
Tut mir leid.
 
F

Friederike84

  • #417
Nennt man negative Auswirkungen des Feminismus und der Emanzipation
Nee. Das nennt man negative Auswirkungen deiner letzten gescheiterten Beziehung.
Männer haben gelernt, sich aus den vielen unreifen und abgehobenen Früchten die für sie besten rauszupicken.
Ich glaube das haben beide Geschlechter gelernt bzw. sind dabei. Sich den möglichst passendsten Partner zu suchen ist jetzt nichts Besonderes sondern für alle normal und erstrebenswert.
Wenn sich das natürlich überschneidet mit einer Beziehung wie bspw. in deiner Geschichte, tut das weh.
Vielleicht würde es dir helfen nicht nur die Wut sondern auch den Schmerz anzuerkennen und zu fühlen.
Dabei werden einige leer ausgehen - so wie Du.
Schließ nicht von dir auf andere...
Tut mir leid, der Traumwelt mal den Schleier zu nehmen und zu zeigen, wie Realität abläuft.
Hast du nicht. Der einzige der unter einem gewaltigen Schleier lebt, bist du.
Ich wünsche dir dass du die Realität deiner zerrütteten Beziehung/Ehe annehmen kannst und wieder zu Liebe findest. Vielleicht erstmal kleine Brötchen backen - Freude und Heraustreten aus der Isolation reichen für den Anfang.
Dafür wünsche ich dir alles Gute! Ehrlich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
906
Likes
1.548
  • #418
Die verknallt sich "zufällig" bei der Arbeit in einen 30Jahre älteren Geldopi (sie war 49, er 79!), geht mit ihm ne Affäre ein, lässt sich von mir scheiden und lebt von seinen Milliönchen. Ach ja, hatte ich vergessen. Keine2 Monate nach unserer rechtskräftigen Scheidung hat se den geheiratet
Ja, ich kenne auch hunderte solche Fälle.
Tut mir leid, der Traumwelt mal den Schleier zu nehmen und zu zeigen, wie Realität abläuft.
Danke, das ist dir gut gelungen.
 
  • Like
Reactions: Pit Brett
Beiträge
177
Likes
201
  • #419
Hi!
Auf Deine letzte Frage bezogen läuft das so ab (passierte mir mit meiner Exfrau): Die verknallt sich "zufällig" bei der Arbeit in einen 30Jahre älteren Geldopi (sie war 49, er 79!), geht mit ihm ne Affäre ein, lässt sich von mir scheiden und lebt von seinen Milliönchen. Ach ja, hatte ich vergessen. Keine2 Monate nach unserer rechtskräftigen Scheidung hat se den geheiratet, das ist jetzt über 2,5 Jahre her. Seither hatte sie mind. 2 Affären, weil Geldopi es im Bett nicht mehr bringt.

Zur vorhergehenden Frage deinerseits: Pack mal Ansprüche, Wünsche und Forderungen in die Tonne und vergiss das mal mit keine Mittdreißiger oder so. Sei froh, dass sich überhaupt jemand für Dich interessiert, ich weiß als Mittvierziger, wovon ich rede. Seit dem Verrat meiner Ex ist nichts mehr passiert, ich habe den Glauben an Frauen, die Liebe etc. aufgegeben, lebe alleine und zurückgezogen. Dieses ewige arrogante Auftreten der Frauen, ihre Sonderwünsche und so - alles Wahnsinn. Ich mach da nicht mehr mit und ich denke, so denken mittlerweile viele Männer. Nennt man negative Auswirkungen des Feminismus und der Emanzipation. Jetzt kommt (leider) für viele Frauen die Quittung in Form von Ablehnung und Isolation. Männer haben gelernt, sich aus den vielen unreifen und abgehobenen Früchten die für sie besten rauszupicken. Dabei werden einige leer ausgehen - so wie Du.

Also, Du hast im Grunde nur die Chance, Deine Erwartungen, Ansprüche etc. immens zu senken und jeden Strohhalm, der sich Dir bietet, zu greifen. Oder Du wirst für den Rest Deines Lebens alleine bleiben. So wie ich.

Tut mir leid, der Traumwelt mal den Schleier zu nehmen und zu zeigen, wie Realität abläuft.

L.G.

So, wie du schreibst, scheint es dir ja richtig gut zu gehen. Ich kann im Übrigen nichts für deine gescheiterte Ehe, also sei mal bisschen netter.
Ich kann ja deinen Frust verstehen, ist ja auch nicht schön fürs Ego, wenn die Frau den eigenen Mann gegen einen Opa austauscht. Du solltest das mal gründlich aufarbeiten, weil du dir mit deiner Wut gerade dein eigenes Glück verwehrst.
Ich werde einen Teufel tun und meine Ansprüche mal schön da lassen, wo sie sind, nämlich schön sortiert in meinem Kopf, absolut nicht abgehoben und auch gar nicht arrogant.
LG zurück
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Deleted member 7532