LC85

User
Beiträge
1.018
@IMHO
ich sehe es so: Männer, die "jammern" sind bei Frauen extremst unattraktiv. Als Jammern wird oftmals offensichtlich schon ein Anprangern gewisser Zustände angesehen. Wenn ich mich über ein politisches Thema mal etwas länger auslasse, kann das bei meiner Freundin auch u.U. zu solchen Reaktionen führen. Offensichtlich muss der Mann der Starke sein, der in sich hinein jammert und die Dinge mit sicher selber ausmacht. Oder mit den Kumpels bei einem Bier. Schwäche und Unzufriedenheit sollte man den Frauen nur in kleinen Dosen zeigen. Sie wünschen sich einen Beschützer, keinen "Schwächling". "Jammern" oder Dich beschweren kannst Du im Kreise Deiner Kumpels, im Forum usw., aber nicht bei Deiner "Flamme".;)
Jammern ist weder bei Frauen noch bei Männern attraktiv. Klar, kann man mal seinen Frust auslassen, das macht doch jeder ab und zu. Aber wenn ein Mensch überall nur noch Schlechtes sieht, nervt es nur noch.
 
  • Like
Reactions: Obeserver
O

Observer

Gast
Und das Gejammer von @IMHO nervt nur aufgrund seiner Quantität.... und völligen Beratungsresistenz ...
die Quantität ist, weil keine(r) ihm rechtgibt und mal eingesteht:
"ja, das Bild vom Mann, das in den Medien gezeichnet wird, ist oftmals bedingt durch metoo oder Nachrichten über häusliche Gewalt verzerrt negativ. Auch hier im Forum ist es oft so, dass eine Frau hier mehr Fürsprache erhält als ein Mann."
 

IMHO

User
Beiträge
14.111
du musst dich oder die Männer hier doch gar nicht rechfertigen.
Ich versuche (mehr ist es ja mittlerweile schon gar nicht mehr) mich und meine Beiträge zu rechtfertigen. "Die Männer" rechtfertige ich gar nicht, versuche lediglich, die Reaktionen auf hier von Frauen monierten und angeprangerten Verhaltensweisen auf ein für mich erträgliches Maß zu bringen.
Machst es halt gerne, dann darfst dich aber nicht wundern wenn das so wie hier endet.
Ach so. Bei Erhebung von kritischer Stimme muss ich zwingend damit rechnen, dass "mein Ruf" und das Bild, welches andere Foristen von mir haben, am Ende völlig "zerstört" sind?
Egal, in zwei Wochen wird wieder "eine andere Sau durch's Dorf getrieben".
;)
 
D

Deleted member 23428

Gast
Ich versuche (mehr ist es ja mittlerweile schon gar nicht mehr) mich und meine Beiträge zu rechtfertigen. "Die Männer" rechtfertige ich gar nicht, versuche lediglich, die Reaktionen auf hier von Frauen monierten und angeprangerten Verhaltensweisen auf ein für mich erträgliches Maß zu bringen.

Ach so. Bei Erhebung von kritischer Stimme muss ich zwingend damit rechnen, dass "mein Ruf" und das Bild, welches andere Foristen von mir haben, am Ende völlig "zerstört" sind?
Egal, in zwei Wochen wird wieder "eine andere Sau durch's Dorf getrieben".
;)

klar, 5 Minuten Ruhm oder so :) Legst es doch drauf an gejagt zu werden :D
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.175
Wenn das hier so weitergeht, muss ich doch mal die alles entscheidende Frage stellen:

Wer von Euch will denn Klassensprecher in der 6b werden?​
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, Mentalista, Look und ein anderer User

IMHO

User
Beiträge
14.111
@IMHO
ich sehe es so: Männer, die "jammern" sind bei Frauen extremst unattraktiv.
Yep.
Als Jammern wird oftmals offensichtlich schon ein Anprangern gewisser Zustände angesehen.
Offensichtlich.
Offensichtlich muss der Mann der Starke sein, der (heimlich) in sich hinein jammert und die Dinge mit sicher selber ausmacht.
Neeeeeeein, das soll "der arme Kerl" doch bitte auch nicht. Er darf schon auch sein Herz ausschütten - aber bitte nur, wenn es der Gegenseite auch genehm ist. Und bitte nicht so häufig. Und bitte auch keine kritischen Widerworte, wenn Ratschläge erteilt werden.
Oder mit den Kumpels bei einem Bier (bessere Variante).
Nee, auch nicht wirklich gut. Da muss er doch auch seinen Mann stehen, wird doch ansonsten auch dort schnell belächelt, als der "therapiebedürftige" Mann (gesellschaftlich also "weniger wert").

Schwäche und Unzufriedenheit sollte man den Frauen nur in kleinen Dosen zeigen. [/quote]
Ja, mit einem Ring oder einer Kette darin.;)
Sie wünschen sich einen Beschützer, keinen "Schwächling".
Ja, bemerkenswert, nicht wahr? Trotz schier "überbordender" und überall propagierter eigener "unbändiger" Stärke.
"Jammern" oder Dich beschweren kannst Du im Kreise Deiner Kumpels, im Forum usw., .........
Um Gottes Willen - mach' das nicht. Am Ende bist du ein am Boden (und dein Bild bei den anderen Foristen) zerstörter Mann, kannst dich nie wieder bei einem Forentreffen blicken lassen - und falls doch, steht deine "Flirtfähigkeit" so dermaßen im Fokus, dass du dir vorkommst, wie ein Bakterium auf dem Objektträger eines Raster-Elektronenmikroskops. :eek:
 
O

Observer

Gast
..... ich kann da nicht mehr mithalten ....was @IMHO eigentlich alles kritisiert...
also mir ist es relativ klar:

  • das Bild vom Mann, das in den Medien gezeichnet wird, ist oftmals bedingt durch die metoo-Debatte oder Nachrichten über häusliche Gewalt verzerrt negativ.
  • Auch hier im Forum ist es oft so, dass eine Frau hier mehr Fürsprache erhält als ein Mann. Die Aussage "er(sie) ist es nicht wert" wird von einer Frau eher geduldet, als von einem Mann (dieser bekommt oftmals kräftig Gegenwind). Dies dürfte jedoch daran liegen, dass hier vermehrt Frauen schreiben. Es ist doch klar, dass sich bei Dating-Fragen Frauen eher mit Frauen solidarisieren.
  • Trotz Emanzipation und Gleichberechtigung betreiben Frauen "Cherry-Picking" und überlassen die unangenehme Aufgabe des Ansprechens weiterhin dem Mann.
Ich finde die Aussage von @himbeermond wichtig und interessant. Trotz des vermittelten Negativbildes des Mannes in den Medien: kommt es bei den Frauen auch so an? Haben diese wirklich so ein negatives Bild des Mannes?

Weder ich noch irgendeine Freundin oder Kollegin aus meinem Umfeld, hat annähernd so ein Männerbild, wie Du es hier glauben machen willst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
Du kritisierst das Bild des Mannes heutzutage. Nicht nur hier im Forum, sondern auch in den Medien usw.

Ich möchte mich auch nicht mit dieser medialen Karikatur identifiziert wissen, welche in den letzten Jahren häufig transportiert wird.

Aber wenn ich mich so umschaue und umhöre, dann komme ich an gewissen Parallelen oft nicht vorbei. Es gibt schon eine erschreckende Anzahl Trantüten unter uns Männern.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Mimps, Deleted member 21128 und ein anderer User

chava

User
Beiträge
962
Aber mittlerweile sehe ich ein, dass ich auf "verlorenem Posten" stehe - und werde wohl demnächst wieder der "brave" @IMHO sein, der, wenn er denn "dichtet" oder "witzelt" halbwegs akzeptiert ist - aber ansonsten kann er aus dem Forum gerne verschwinden.
Lieber @IMHO ,
nein, ich möchte keine Menschen verändern,
bleibe deshalb gerne authentisch.
Hauptsache - DU fühlst dich damit wohl.
Ich hatte ganz einfach ein bisserl Sorgen, dass sich hinter dem Nick ein sensibler Mensch verbirgt, der mit der Kritik, (die du ja selber herausforderst), vielleicht nicht klarkommen könnte.
Kämpfe gerne weiter für deine Ansichten.
Wir sind hier schließlich ein freies Forum, wo jeder schreiben darf was er will und wo er will, bis die Mods einschreiten, genauso wie jeder hier lesen und antworten darf, was er will und wo er will.

Nuuur . . . wie man in den Wald hineinruft,
so schallt es halt auch wieder heraus . . .

Also . . . bitte . . . passe dabei auf dich auf . . . :):):)

Übrigens . . . ich bin in meinem laaaangen Leben schon unheimlich vielen Zicken begegnet; Frauen, die stänkern, schludern, tratschen, manipulieren, bevormunden, lügen, Kriege anzetteln, sich gegen Schwächere oder Andersdenkende verbünden und diese ausgrenzen, über Ehemänner und Familienangehörige und angeblich beste Freunde fies herziehen, ihre Partner oder Ex ausnutzen, u.s.w..
Dagegen . . . hatte ich mit allen männlichen Bekannten unheimliches Glück. Die Spezies Mann, über die hier so lang und breit diskutiert wird, ist mir nie persönlich begegnet. Alle, auch meine Dates, waren lieb, freundlich, höflich, offen und ehrlich
( = sorry, bist nicht mein Typ; ich will bei dir einziehen; ich will nur : Sex / Freundschaft plus / eine Putze und Köchin / von dir durchgefüttert werden u.s.w. )
Ich kann mich also nicht über die Männer beklagen . . . ;):rolleyes:o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond, Deleted member 23428, Mestalla und 3 Andere

IMHO

User
Beiträge
14.111
Du kritisierst das Bild des Mannes heutzutage. Nicht nur hier im Forum, sondern auch in den Medien usw.
Ja, das ist richtig. Wobei ich meinen Einfluss auf "die Medien" wohl eher als aussichtslos einschätze, während ich bis vor kurzem noch die Hoffnung hatte, zumindest hier im Forum für eine nachsichtigere Kommentierung der Handlungsweisen einiger zitierter Männer plädieren zu können.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23428

IMHO

User
Beiträge
14.111
Und das Gejammer von @IMHO nervt nur aufgrund seiner Quantität.... und völligen Beratungsresistenz ...
Ja, ja, meine Sicht der Dinge ist "Gejammer". Um "Beratung" hatte ich übrigens nie gebeten. Und wenn diese darin mündet, dass ich einfach "die Klappe halten" und wie viele andere Männer mich damit abfinden soll, welches Bild vom Mann (ob nun hier oder im RL) gezeichnet und dargestellt wird, dann ist das für mich keine Beratung, sondern eine Aufforderung, schleunigst die Meinung zu ändern - also eine Art Indoktrinierung. :eek:
 
F

fleurdelis*

Gast
Ja, ja, meine Sicht der Dinge ist "Gejammer". Um "Beratung" hatte ich übrigens nie gebeten. Und wenn diese darin mündet, dass ich einfach "die Klappe halten" und wie viele andere Männer mich damit abfinden soll, welches Bild vom Mann (ob nun hier oder im RL) gezeichnet und dargestellt wird, dann ist das für mich keine Beratung, sondern eine Aufforderung, schleunigst die Meinung zu ändern - also eine Art Indoktrinierung. :eek:

Weißt du, angesichts der immer noch vorherrschenden Frauenfeindlichkeit, die überall noch Thema ist, schaffe ich es nicht unbedingt, besonders Mitgefühl oder Verständnis darüber aufzubringen, wie du dich über ein "angebliches" Männerbild echauffierst, vor allem den persönlichen Bezug, den du dir daraus ziehst. Sorry..... Und wenn du schreibst, dass Männer ihre Schwächen wieder gut machen, indem sie einer Frau einen Ring oder eine Kette schenken .... ich bitte dich ... o_O
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, lisalustig and Look

IMHO

User
Beiträge
14.111
Ich finde die Aussage von @himbeermond wichtig und interessant. Trotz des vermittelten Negativbildes des Mannes in den Medien: kommt es bei den Frauen auch so an? Haben diese wirklich so ein negatives Bild des Mannes?
Davon muss ich doch in erster Linie ausgehen, da mir dieses immer häufiger durch die Fortführung und Intensivierung z.B. in der Werbung auffällt. Die Werbeindustrie wird mit Sicherheit kein "totes Pferd immer weiter reiten".
Somit scheint das Bild zutreffend zu sein, da erfolgreich dargestellt und vermittelt.
Zitat von himbeermond:
Weder ich noch irgendeine Freundin oder Kollegin aus meinem Umfeld, hat annähernd so ein Männerbild, wie Du es hier glauben machen willst.

Das ist eine (die einzige?) der wenigen Gegendarstellungen, die ich in dieser konkreten Form hier gelesen habe. Die restlichen Beiträge haben sich vorwiegend auf die Kritik an meiner Kritik der Beiträge diverser Foristen bezogen - offensichtlich ohne Selbstreflexion des eigenen Bildes von "den Männern".
 

IMHO

User
Beiträge
14.111
Und wenn du schreibst, dass Männer ihre Schwächen wieder gut machen, indem sie einer Frau einen Ring oder eine Kette schenken .... ich bitte dich ... o_O
Du willst jetzt aber auch partout wirklich ALLES missverstehen, was ich schreibe, oder?
Das mit der Akzeptanz von "Gejammer nur in kleinen Dosen" war einfach eine Steilvorlage für diese Abschweifung. (War da nicht sogar ein "Zwinkersmiley" hinter dem Satz?)
Aber auch das scheint mittlerweile nicht mehr zu gelten/akzeptiert zu werden, sooo sehr haben du (und auch andere Foristen) sich auf mich "eingeschossen".
 

IMHO

User
Beiträge
14.111
Ok ... dann gilt die Steilvorlage den Männern, die denken, sie würden mit einer Kette ... ihre Schwächen übergehen wollen .... ich hab dir gestern schon geschrieben, dass du dich verrennst, und in manchen deiner Beiträge, genau das Männerbild unterstützt, gegen das du dich wehrst .... damit unterstützt du doch ein Klischee ... Männer denken: schenke einer Frau Schmuck ... und sie hält die Klappe ... oder: Frauen sind so veranlagt, die kannste mit Schmuck zum schweigen bringen .... was denn nun? ... Wie soll ich denn deinen Satz verstehen? ...
Neeeeeeein!
Ein Zwinkersmiley bedeutet für mich in der Regel, "war im Scherz/als Ironie gemeint". Mit dem Schenken von Ring oder Kette bewirkt man mit Sicherheit nicht, dass
- Mann mehr als üblich jammern darf
- die Frau die Klappe hält.
Es ist doch absolut lächerlich zu glauben, dass sich ein Mann das Verständnis einer Frau auf diese Weise "erkaufen" könnte/müsste.
Entweder ist die Frau empathisch - oder eben nicht.
Es hatte absolut NICHTS Ernstgemeintes an sich.

Und nur weil meine Kritik an für mich unangemessen negativen Beiträgen über Männer hier im Forum als "Gejammer" interpretiert wird, unterstütze ich das von mir monierte Klischee (z.B. des ewig jammernden Mannes)?
Das ist ja fast schon eine perfide Interpretation meiner Beiträge, dass ich mich selbst konterkarieren würde. :eek:o_O
 

IMHO

User
Beiträge
14.111
Weißt du, angesichts der immer noch vorherrschenden Frauenfeindlichkeit, die überall noch Thema ist, schaffe ich es nicht unbedingt, besonders Mitgefühl oder Verständnis darüber aufzubringen, wie du dich über ein "angebliches" Männerbild echauffierst, vor allem den persönlichen Bezug, den du dir daraus ziehst.
Und da scheiden sich bereits die Geister. Während ich, ohne Frage, in einigen Bereichen (immer noch) eine Benachteiligung der Frauen sehe, siehst du eine "Frauenfeindlichkeit".
Nur ist das probate Mittel gegen so etwas nicht im Umkehrschluss "Männerfeindlichkeit".
 

Mestalla

User
Beiträge
1.464
@IMHO ich glaube die grübelst zu viel. Was die Medien schreiben....was "die Frauen" angeblich " über "die Männer" denken....was einzelne Foristinnen über deine Flirt-Fähigkeiten denken (muss man eigentlich flirten, wenn man sich mit dem anderen Geschlecht unterhält?) usw. usw.

Nimm dir doch einfach mal eine Auszeit im Forum, ich glaube das tut gut. Am Anfang juckt es vielleicht in den Fingern, wenn Du hier liest, aber irgendwann kommt der Punkt, an dem du quasi auf die Meta-Ebene springst und dir nur noch denkst "Meine Güte, was für ein Kindergarten..."

Und wenn Du dann guter DInge wieder dabei bist, lass das Emoji ":(" weg.....:rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Sevilla21 and Look

Julianna

User
Beiträge
9.912
@IMHO
ich sehe es so: Männer, die "jammern" sind bei Frauen extremst unattraktiv. Als Jammern wird oftmals offensichtlich schon ein Anprangern gewisser Zustände angesehen. Offensichtlich muss der Mann der Starke sein, der (heimlich) in sich hinein jammert und die Dinge mit sicher selber ausmacht. Oder mit den Kumpels bei einem Bier (bessere Variante). Schwäche und Unzufriedenheit sollte man den Frauen nur in kleinen Dosen zeigen. Sie wünschen sich einen Beschützer, keinen "Schwächling". "Jammern" oder Dich beschweren kannst Du im Kreise Deiner Kumpels, im Forum usw., aber nicht bei Deiner "Flamme".;)
Immer diese Weisheiten!
Jammern darf jeder Mann auch mal... gerne hören wir Frauen zu und sorgen und trösten und muntern auf. Der Punkt ist eher WORÜBER er Jammert. Sind es Banalitäten und hält das Jammern lange Zeit an, dann kann wohl jeder mit der Zeit davon genervt sein. Ist Geschlechter-unspezifisch. Eine Frau kann ihre Freundin nerven, weil sie immer wieder über Wochen über denselben Kram jammert, ein Mann kann seinen Kumpel nerven, weil er sich immer wieder dieselbe Leier anhören darf usw.
Man kann wohl eher (geschlechterunspezifisch) verallgemeinern, dass Menschen, die sich insgesamt viel beklagen, noch dazu im Kreise drehen - sich bei anderen irgendwann unbeliebt machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, himbeermond and chava
F

fleurdelis*

Gast
Und da scheiden sich bereits die Geister. Während ich, ohne Frage, in einigen Bereichen (immer noch) eine Benachteiligung der Frauen sehe, siehst du eine "Frauenfeindlichkeit".
Nur ist das probate Mittel gegen so etwas nicht im Umkehrschluss "Männerfeindlichkeit".

Deine Geister .... denen ich nicht folgen kann, auch nicht will. Wenn du meinst, dass dir mit "Benachteiligung" besser geholfen ist, bitte. Ich habe da keine Lust auf Wortklauberei ... und einen Umkehrschluss habe ich nicht gezogen.... Ich wollte dir verständlich machen, dass wir Frauen schon lange damit leben, dass es ziemlich schlechte Bilder von uns gibt und hier keine Dame Amok läuft deswegen ... ich erspare es jetzt im Einzelnen diese zu nennen ... weil, in einen einigermaßen angelegten Konsens werden wir beide nicht kommen. Somit, ignoriere ich in Zukunft deine Beiträge.... oder anders: für mich EOD.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
O

Observer

Gast
Deine Geister .... denen ich nicht folgen kann, auch nicht will. .
ab diesem Satz hättest Du ja dann gar nicht weiterschreiben müssen...;)
dass wir Frauen schon lange damit leben, dass es ziemlich schlechte Bilder von uns gibt
diese Bilder würden mich dann schon mal interessieren
Schade. Und warum wirfst Du dann so ein Thema auf? Komische Diskussionsführung. So à la
"Du, weisst Du was mir grosses Kopfzerbechen macht?"
"Was denn?"
"ach nee, doch nicht so wichtig"
:p
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

fleurdelis*

Gast
Schade. Und warum wirfst Du dann so ein Thema auf? Komische Diskussionsführung. So à la
"Du, weisst Du was mir grosses Kopfzerbechen macht?"
"Was denn?"
"ach nee, doch nicht so wichtig"
:p

... also wenn ich schon so rüberkomme ... dann muss ich das auch durchziehen ... EOD galt für IMHO ... aber dann werfe ich jetzt meine langen, blonden Haare in den Nacken ... und stiefel davon ... :p
 

IMHO

User
Beiträge
14.111
Nimm dir doch einfach mal eine Auszeit im Forum, ich glaube das tut gut.
Und wenn Du dann guter DInge wieder dabei bist, lass das Emoji ":(" weg.....:rolleyes:
Ah, gab's das schon mal, dass ein Forist derart höflich "hinauskomplementiert" wurde?
Meine Güte, muss ich mich unbeliebt gemacht haben.
Aber ganz ehrlich: Wer so dermaßen ungewollt ist, von dem möchte man in der Regel eigentlich nie wieder etwas lesen, oder?
Ach nee, "foristenkonform" und stromlinienförmig darf's dann doch schon sein, ich erinnere das.
Na dann....................:( (ach, darf ich ja auch nicht mehr wählen, sorry....
Fettnäpfe wohin ich schaue - da wird es schwierig mit der Traute für "fehlerfreie" und "genehme" Beiträge.........)