Beiträge
84
Likes
0
  • #1

...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Liebes Forum,

mir ist klar, dass sich eigentlich fast alles hier um dieses Thema dreht und bestimmt wurde das eine oder andere, was ich jetzt schreibe, schon erwähnt.
Ich will trotzdem meinen eigenen Thread, in dem ich mal komplett meine unausgegorenen Gedanken los werden kann. ;)

Was mir mit der Zeit auffällt ist, dass ich online meist Männer treffe, die ich im wirklichen Leben nicht kennen gelernt hätte.
Einfach, weil sie nicht ganz meinem Typ entsprechen.
Der eine sieht vielleicht nicht so aus, wie es meinen zugegeben engen Vorstellungen entspricht, der andere hat nicht den Stil, auf den ich "anspringe". (Es sind ja zunächst ja eher Äußerlichkeiten, die da zumindest im Bewusstsein sich aufdrängen. Meine unbewussten Muster habe ich noch nicht so ganz erforschen können.)

Im RL wäre also nie eine nähere Begegnung zustande gekommen.
Das finde ich zunächst einmal sehr bereichernd. Denn irgendwie sind die meisten Männer, die ich treffe, ziemlich interessant und es macht Spaß, über meinen Tellerrand zu schauen.

Ja, aber dann... Dann kommt eben doch das Abwägen ins Spiel. Die Fragen, ob man mit diesem oder jenem Punkt am Äußeren des anderen, mit dieser oder jener Eigenschaft oder dem Hobby oder oder oder denn zurecht kommen könnte oder will.

Das würde ich NIE bei einem Mann machen, den ich im RL toll finde.
Da habe ich schon immer alle Bedenken über Bord geworfen und mich in die jeweilige Beziehung gestürzt.

Und ich bin zum Schluss gekommen, dass mir im Internet etwas fehlt, nämlich das "Jagen".
Sehe oder treffe ich einen Mann, der mir gefällt, weiß ich ja meist noch nichts oder nicht viel über ihn.
Ist er in einer Beziehung, also überhaupt zu haben? Findet er mich interessant?
Wie stell ich es an, mit ihm ins Gespräch zu kommen? Wie treffe ich ihn wieder? Etc. pp.
Erst letztens habe ich einen für mich sehr anziehenden Mann bei einer Einladung bei Freunden getroffen und kurz darauf wieder beim Abendessen. Wir haben kurz geredet und ich hätte gerne mehr über ihn erfahren. Und jetzt geht es darum, das alles über ihn heraus zu finden. Das finde ich unheimlich spannend.

Das alles ist einfach weg im Netz.
Man steigt so mittendrin ein, der Nervenkitzel fehlt.
In der Regel weiß man schon so einiges über den anderen und hat meist auch schon telefoniert und so.

Und genau die fehlende Spannung lässt bei mir dann so blöde Abwägungsmachanismen in Gang kommen...

Ich KANN mich SO gar nicht so schnell verlieben. Also da war bisher noch nichts mit Funken und sofortiger rosa Brille.
Allerdings war da durchaus Anziehung und gegenseitiges Interesse.

Geht es euch auch so?
Oder glaubt ihr, ich muss meinen Funkenmann einfach erst noch treffen?
 
Beiträge
46
Likes
0
  • #2
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von lilo:
L
Geht es euch auch so?
Oder glaubt ihr, ich muss meinen Funkenmann einfach erst noch treffen?

lilo, er ist einfach noch nicht gekommen. Wenn er kommt, wirst Du es fühlen, bleibe dran. Es ist wie im RL. Es läuft hier nur umgekehrt ab. Ich habe mich in das verliebt, was ich zwischen den Zeilen seiner Profilbeschreibung gelesen habe (ohne Bild). Habe ihn angeschrieben und gezittert. Er hat geantwortet. Angeregter Mailaustausch. Umstieg auf PM, weil ich ein Bild von ihm wollte. Er konnte sich sehen lassen. Weitere Mails, bis wir Luftschlösser gebaut haben. Es war Zeit sich zu treffen. Funkenflug in den ersten 30 Sekunden. Wir haben uns erneut getroffen. Jetzt geht es weiter wie im RL. Kein Licht ohne Schatten. Ü50 hat der Mensch ein Biographie im Gepäck. Es ist nicht einfach, er bleibt jedoch dran.

Ich werde ihn an seinen Taten messen. Die großen Gefühle sind da. Wenn er tüchtig ist, werden wir zu den 38% Erfolgreichen gehören. Ich bremse mich noch (purer Selbstschutz). Im Zweifelsfall: Aufstehen - Krönchen richten - weitergehen, wie im RL.

Viel Glück für Dich!
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #3
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von lilo:
Im RL wäre also nie eine nähere Begegnung zustande gekommen.
Das finde ich zunächst einmal sehr bereichernd. Denn irgendwie sind die meisten Männer, die ich treffe, ziemlich interessant und es macht Spaß, über meinen Tellerrand zu schauen.

Ja, aber dann... Dann kommt eben doch das Abwägen ins Spiel. Die Fragen, ob man mit diesem oder jenem Punkt am Äußeren des anderen, mit dieser oder jener Eigenschaft oder dem Hobby oder oder oder denn zurecht kommen könnte oder will.

Eine ähnliche Diskussion hatte ich vor Kurzem mit einer Freundin.

Online fehlt mir einfach das „Jagen“ und das spannende / ungezwungene Kennenlernen.

Als ich meiner Freundin dann erzählte, dass mir das Online Dating einfach nicht liegt, unterstellte Sie mir sofort, dass ich zu wählerisch wäre. Das sehe ich aber nicht so, denn meine „Ansprüche“ sind nicht überzogen. Ich weiß einfach was ich bieten kann, was ich tolerieren kann und was ich möchte. In bestimmten Bereichen möchte ich keine Abstriche mehr und dabei spielt es keine Rolle, ob es online oder im RL ist.

Ich achte online UND im RL einfach darauf, dass wir vom Typ her zueinander passen. Ich bin keine 16 mehr und muss mich nicht mehr finden und mir irgendwas beweisen. Ich weiß mittlerweile welcher Typ Mann am besten zu mir passt.

Warum muss ich mich dafür eigentlich immer wieder rechtfertigen?! Warum soll ich da ständig über den Tellerrand schauen?! Warum soll ich meine „Ausschlusskriterien“ - online doer im RL - ändern?! Muss ich beweisen, dass ich das kann oder das ich „offen“ oder „tolerant“ bin? Ich kann meine Wünsche ignorieren und mich verbiegen. Ich habe das alles schon gemacht. Ich weiß aber wer und was mir gut tut und heute zählt nur das für mich - online und im RL. Obwohl ich online zögernd vorgehe. Wenn ich online das Gefühl habe, dass es nicht passt, dann intensiviere ich den Kontakt auch nicht. Ich finde das nur fair, denn so verschwendet niemand seine Zeit.

Im RL treffe ich auch immer wieder interessante Leute, aber auch hier intensiviere ich den Kontakt nur, wenn ich das Gefühl habe, dass es passen würde. Auch online suche ich keine Freunde, sondern einen Partner. Ich suche Männer, die in mein Beuteschema passen. das mache ich auch im RL so. Warum soll ich das also in der online Welt anders machen?!! Es nützt mir nichts, wenn ich meine Vorlieben verdränge und unterdrücke, nur damit ich sagen kann, ich habe meine „Ausschlusskriterien“ außer Acht gelassen und bin über meinen Schatten gesprungen. Dadurch werde weder ich noch er glücklich, denn irgendwann würde ich das Weite suchen, weil es nicht passt und ich es mir nur passend gemacht habe.
 
Beiträge
457
Likes
0
  • #4
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von anaj:
Ich weiß einfach was ich bieten kann, was ich tolerieren kann und was ich möchte. In bestimmten Bereichen möchte ich keine Abstriche mehr und dabei spielt es keine Rolle, ob es online oder im RL ist. ... Ich weiß aber wer und was mir gut tut und heute zählt nur das für mich - online und im RL.

du klingst in meinem ohr so deiner selbst bewusst und reflektiert, dass es mich neugierig stimmt, welcher art deine ausschlusskriterien sind bzw wie du das beschreiben würdest, wer und was dir gut tut (welcher typ)?
 
Beiträge
4.001
Likes
2.923
  • #5
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Hallo Lilo,
Für mich stellt sich die von dir geschilderte Situation völlig anders dar. Ich würde viel lieber im RL jemanden kennenlernen! Die onlinesuche ist für mich nur ein Ausweg. Ich arbeite sehr viel. In der Firma kenne ich alle, da gibt's "nix zu holen". Ich gehe selten weg am Wochenende. Habe leider nur Freunde mit Partnern, da läuft nicht viel an freien Tagen. Wie soll mir daher ein Mann begegnen? Daher habe ich nun diesen Weg gewählt, um nicht noch mehr, in dieser Hinsicht, ereignislose zeit Vergehen zu lassen. Aber RL und in der Nähe würde ich bevorzugen.
 
Beiträge
29
Likes
0
  • #6
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Ich möchte mich auch zu diesen Thema äußern. Wenn hier gesagt wird, daß Leute das Unverbindliche bei Parship vermissen, dem kann ich leider nur zustimmen. Ich habe den Eindruck gewonnen, daß die meisten Leute sehr verkrampft und angespannt sich auf Parship bewegen. Ein einfaches Beispiel dafür: Je nachdem wie ausführlich das Profil ist, kann ich eine Vorstellung der Person haben, um aber grundsätzlich eine Idee von der Person zu bekommen ist direkte Kommunikation erforderlich. Nur habe ich das Gefühl, allein der Versuch eine Unterhaltung zu beginnen verschreckt viele Leute so dermaßen, daß sie erstarren. Wieso diese Angst? Wenn ich in der Realität auf einer Party jemanden anspreche und ein Gespräch starte habe ich ja auch nicht gleich die Hochzeitsglocken im Sinne. Nicht jeder Plauderei führt zu einer Beziehung, auch wenn ich z.B. täglich mit der Kassiererin im Supermarkt plaudere, denke ich nicht daran eine Beziehung mit ihr zu starten. Ich weiß schon, daß ich sehr kontaktfreudig bin und kein Problem damit habe wildfremde Leute anzusprechen, ich würde mir nur wünschen, die Leute wären prinzipiell etwas entspannter wenn sie jemand anschreibt. Meistens merkt man ja eh sehr schnell, wenn es überhaupt nicht paßt. Entweder hört die Schreiberei einfach auf, oder man schreibt den anderen höflich, daß man andere Vorstellungen hat, ist ja nix dabei. Schließlich suchen wir doch alle hier und auf dem Weg zum Ziel, ist man halt einmal in eine Sackgasse falsch abgebogen.
 
Beiträge
81
Likes
1
  • #7
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

... und schon wieder kribbelt es in meinen Fingern, ob dieser Differenzierung zwischen RL und Non-RL. Die hier angemerkte vermisste Unverbindlichkeit hängt sicherlich mit dieser Differenzierung zusammen.
Die respekt- und rücksichtslosen "Querschläger" sind in "freier Wildbahn" genauso (häufig) anzutreffen wie hier in einer Onlinevermittlung. Vielleicht erscheint es uns hier nur konzentrierter, weil sie schneller entdeckt werden?!

Was ist also der Unterschied? Meiner Ansicht nach nur die Reihenfolge von Treffen und Kennenlernen und die Erwartungshaltung!
Entsteht in "freier Wildbahn" der Wunsch nach Kontakt nicht als erstes durch die äussere Erscheinung und das Verhalten des Gegenübers? Innerlich entsteht ein Interesse. Es folgen Kontaktversuch, Gesprächaufbau. Ist sie/er symphatisch, können Mann und Frau sich "riechen", etc. Ich glaube es steht das Kennenlernen im Vordergrund und danach kommen vielleicht (oder auch nicht :)) die Gedanken an eine Partnerschaft.

Hier mit dem Medium Onlinevermittlung kennt Mann / Frau sein Gegenüber bereits vor der ersten Kontaktaufnahme ein wenig. Ein Scoring gibt eine Wahrscheinlichkeit vor, wie man zu einander passt. Mit dem Nutzen dieses Mediums erwächst eine ganz andere Erwartungshaltung; eine meiner Meinung nach eine sehr hohe! Und dies wird durch die vielen Filterkriterien, die sich hier so EINFACH und SCHNELL anwenden lassen, noch stark erhöht. In "freier Wildbahn" wende ich sie auch an, nur nicht so bewusst, einfach automatisch.

Ich habe bereits andere Onlinevermittlungen ausprobiert, und PS sagt mir noch am meisten zu. In anderen war der Support schlechter oder ich bin von Frauen angeschrieben worden, deren Text aus einem schlechten Übersetzer zu kommen schienen und die sofort ihre PM für den weiteren Kontakt angegeben haben. Zum Spass habe ich einmal darauf geantwortet und in der nächsten Mail kam dann die 0900er Telefonnummer.

Vielleicht klappt es hier ja demnächst einmal, vielleicht aber auch im kommenden Sommerurlaub am Strand. Wer weiss. Kinder können ja ein sooo genialer Kuppelfaktor sein. In froher Erwartung, dass die neuen Strandfreunde meiner Kinder auf Partnersuche sind.... :)

Und: Leben und leben lassen

Gruss Toni
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #8
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Schade dass Du das so siehst.
Natürlich gibt es Unterschiede zwischen dem Kennenlernen im Internet oder zB in einer Bar.
Aber was hat das mit Empfindungen zu tun?
Ist es nicht auch aufregend, wenn Dir ein Profil gefällt?
Wenn Du die erste Nachricht schickst?
Wenn Du wartest und ständig nachsiehst, ob etwas zurück gekommen ist?
Die Enttäuschung, wenn nach drei Tagen noch immer nichts kommt, obwohl die Person Dein Profil besucht hat?
Die Freude, wenn man sich gegenseitig zumindest nicht unattraktiv findet?
Die Nervosität vor dem ersten Telefonat?
Das wahnsinnige aufgeregtsein beim ersten Date?
Das Alles gibt Dir nichts?
Also, wenn ich das Alles einmal nicht mehr empfinde muss ich schon sehr abgestumpft sein...
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #9
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

@Toni
Wir scheinen das sehr ähnlich zu sehen. Ich glaube auch nicht an große Unterschiede zwischen Internet und Real Life und habe auch in beiden Welten gute und schlechte Erfahrungen gemacht...
Dass manche das ganz anders sehen und auch so erleben, hat ja vielleicht was mit selffullfilling prophecy zu tun - mit einer bestimmten Haltung einsteigen und dann auch die passenden Erfahrungen machen...
 
Beiträge
803
Likes
1
  • #10
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von Schreiberin:
@Toni
Wir scheinen das sehr ähnlich zu sehen. Ich glaube auch nicht an große Unterschiede zwischen Internet und Real Life und habe auch in beiden Welten gute und schlechte Erfahrungen gemacht...
Dass manche das ganz anders sehen und auch so erleben, hat ja vielleicht was mit selffullfilling prophecy zu tun - mit einer bestimmten Haltung einsteigen und dann auch die passenden Erfahrungen machen...

Vielleicht aber auch nicht. Ich finde dieses online daten irgendwie unsexy, hier passt das Wort mal für mich .Und hatte vorher keine bzw. eher positive Haltung, so in der Art "mal schauen, ist immerhin bestimmt spannend". Dann nach ein paar Dates habe ich gemerkt, dass liegt mir nicht so. Ich war auch enttäuscht von den Dates, bisher jedenfalls. Interessante Leute lerne ich beruflich sehr oft kennen, so kann ich auch nicht sagen, ach hat nicht gefunkt, war aber doch interessant. Es ist sicherlich Typsache und Glück oder Pech mit den Dates. Ich kann das, so meine Erkenntnis, nur dosiert und sehr ausgewählt angehen. Weniger Kriterien, mehr Beuteschema:).
 
Beiträge
457
Likes
0
  • #11
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von anaj:
Ich weiß einfach was ich bieten kann, was ich tolerieren kann und was ich möchte. In bestimmten Bereichen möchte ich keine Abstriche mehr und dabei spielt es keine Rolle, ob es online oder im RL ist. ... Ich achte online UND im RL einfach darauf, dass wir vom Typ her zueinander passen. ... Warum soll ich da ständig über den Tellerrand schauen?! Warum soll ich meine „Ausschlusskriterien“ - online doer im RL - ändern?!...

Zitat von Schreiberin:
@Toni
Wir scheinen das sehr ähnlich zu sehen. Ich glaube auch nicht an große Unterschiede zwischen Internet und Real Life und habe auch in beiden Welten gute und schlechte Erfahrungen gemacht...

ich gehe davon aus, dass es im grunde keine unterschiede gibt zwischen sogenanntem virtuellen und sog. realen leben. jede welt, jeder bereich hat seine eigenen spielregeln. und dass ich letztere ein bisschen besser verstehen will, ist auch einer der gründe dafür, warum ich momentan hier im forum unterwegs bin...

ich suche also online einen partner. für mich ist ein must-have-kriterium persönliche integrität / authentizität. wie kann ich das bei der online-suche bemerken?

ich habe mir überlegt, dass sich dieses kriterium beispielsweise darin ausdrückt, ob einer richtige angaben beim alter macht. für mich wäre es ein absolutes no-go, wenn ich herausfinde, dass er da geschummelt hat... mag sein, dass es ein feiner mensch ist, alles ok... ich verurteile auch nicht... aber ER wäre es einfach nihct für mich. da bin ich mir so sicher bei aller unsicherheit wie es nur irgend möglich ist. und durch all die socken-in-sandalen-diskussionen war ich zunächst verunsichert... doch inzwischen bin ich mir da eher noch sicherer geworden.

insofern habe ich auch etwas von dem, was ich mir überlegt habe, bei @anaj wiedergefunden.

ich glaube, ich kenne mich gut genug, und wenn ich eine kleine chance auf ein bisschen mehr glück haben möchte, so bleibe ich bei diesem
no-go. ich verbinde mit diesem kriterium, dass einer gut zu sich selbst stehen kann. und das halte ich für DIE art von beziehung, die mir vorschwebt, für essentiell.

das abwägen ist bei mir also auch da, vorgeschaltet... und wenn es dann so weit wäre, hoffe ich, den kopf davon frei zu haben... und einfach offen für das zu sein, was wirklich passiert... im richtigen leben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

winzling_geloescht

  • #12
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von Toni67:

Hallo Toni,

du hattest mich in einem anderen Thread schon mal danach befragt. Da konnt ich nicht mehr antworten, drum nutz ich halt diese Möglichkeit jetzt. Hier im Forum kenn ich keinen persönlich und werde auch niemanden persönlich kennenlernen. Ich schreib hier das, was ich im "realen Leben" auch aussprechen würde. Also nicht alles, was ich denke, aber eben wenn ich was schreibe, dann das, was ich denke. Forum ist aber noch mal was ganz anderes als die Partnerbörse. Hier kann man aufgrund der (verbalen) Interaktion schneller und umfassender "puzzlen" und sich ein Bild machen.

Speziell bei der Partnerbörse hast du ein Profil, das da jemand von sich erstellt hat, und ein paar Fotos. Und das Matching-Ergebnis, okay. Letzteres nehme ich lediglich zur Kenntnis. Ich bekomm da also ein Gewirr von Aussagen, die jemand über sich getroffen hat, auf einem Tablettchen serviert und hab keine Ahnung, ob das nun wirklich dieser Mensch ist (Betonung auf "ist") oder ob er nur gern so wäre und sich nur möglichst interessant darstellen möchte. Von den vier Männern, die ich getroffen habe, besteht noch sehr guter Kontakt zu einem. Er fand mich in meinem Profil wieder, hat seins inzwischen aber deutlich verändert.

Ich hatte in meiner einjährigen Paarshipzeit vier Dates. Normalerweise trifft man sich ja unter dem Aspekt: "Passen wir als Paar zusammen?". War bei uns nie, aber wie wollten gucken, ob wir als Menschen zusammenpassen, die sich für die gleiche Sache begeistern und sich im Bereich der Hobbys und Interessen was zu geben hätten. Bei einer (zufälligen) Begegnung im "realen Leben" wär erst gar kein über eine fröhliche oder auch besinnliche Unterhaltung hinausgehender Kontakt entstanden. Kein Mailverkehr, keine Telefonate, zumindest bei zweien könnt ich's auschließen. Allein schon die Zeitersparnis, man bedenke, ich zumindest nehm mir Zeit für Mails, Telefongespräche oder eben auch Treffen. Und ja, das kostet (freie) Zeit und meine Freizeit ist bemessen.

Im "realen Leben" seh ich einfach schneller, ob ich nicht nur einen Mann der großen Reden sondern auch einen des (großen) Handelns vor mir hab. Und das nicht nur auf Männer bezogen. Da muss ich nicht über 2000 Forenbeiträge lesen um zu erkennen, wes Geistes Kind jemand ist. Okay, manchmal reichen auch schon einige hundert davon im Forum, immerhin doch ein genaueres Bild als bei Onlinekontakten mit dem Ziel der Partnersuche, bei denen ich nur diese arg bemühten Profile habe. Mal ganz davon abgesehen, dass ich im "realen Leben" ganz anders wahrgenommen werde als eben in diesem Forum. Erklärt wurde mir das so, dass ich im "realen Leben" um manche Leutz hier einen großen Bogen machen und sicher nicht meine Freizeit mit ihnen verbringen würde. Erscheint mir plausibel, ist aber bezogen auf deine Frage auch nur ein weiterer Unterschied. Achja, im "realen Leben" rede ich nie soviel auf einmal, wie ich hier schreibe, also Vorträge mal ausgenommen. Da gibt's wirklich viele Unterschiede für mich.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #13
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von winzling:
Hallo Toni,

Mal ganz davon abgesehen, dass ich im "realen Leben" ganz anders wahrgenommen werde als eben in diesem Forum. Erklärt wurde mir das so, dass ich im "realen Leben" um manche Leutz hier einen großen Bogen machen und sicher nicht meine Freizeit mit ihnen verbringen würde. Erscheint mir plausibel, ist aber bezogen auf deine Frage auch nur ein weiterer Unterschied. Achja, im "realen Leben" rede ich nie soviel auf einmal, wie ich hier schreibe, also Vorträge mal ausgenommen. Da gibt's wirklich viele Unterschiede für mich.

Sag, bist du etwa ein winziges bisschen verärgert? Ich frage dich, weil du so oft unterstreichst, dass du dich nicht ärgerst...
etwas, das ich , obwohl ich mich nicht gerne ärgere, nicht nachvollziehen kann.

Heute bin ich ich wahrscheinlich auf einem bescheuerten Trip, aber manchmal wird die Welt (auch die virtuelle) schöner, wenn man sich eingesteht, dass man sich ganz einfach ärgert.
Ich kann dann oft wieder lachen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
81
Likes
1
  • #14
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

@winzling

Hi
jeder hat seine persönliche Einstellung und Mittel und Wege mit dem Leben und was einem in diesem passiert umzugehen. Das ist ja das besondere an jedem Einzelnen, was uns zum Individuum macht. Solange es mit Respekt geschieht ist es OK.
Menschen die sich etwas Virtuelles aufbauen (egal ob sie es machen, weil sie gerne so wären oder weil sie sich und ihre Umwelt genauso wahrnehmen) gibt es hier wie dort. Sie machen es mit Hilfe der neuen Medien oder traditionell Auge in Auge.
Manche sind so gut, dass andere es nicht so schnell erkennen können. Früher nannte man solche Heiratsschwindler; und sie sind auch mit der Zeit mitgegangen und nutzen die neuen Medien, aber nicht nur ....
Viel Erfolg bei der traditionellen Art
Gruss Toni
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #15
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von Leonero:
Schade dass Du das so siehst.
Natürlich gibt es Unterschiede zwischen dem Kennenlernen im Internet oder zB in einer Bar.
Aber was hat das mit Empfindungen zu tun?
Ist es nicht auch aufregend, wenn Dir ein Profil gefällt?
Wenn Du die erste Nachricht schickst?
Wenn Du wartest und ständig nachsiehst, ob etwas zurück gekommen ist?
Die Enttäuschung, wenn nach drei Tagen noch immer nichts kommt, obwohl die Person Dein Profil besucht hat?
Die Freude, wenn man sich gegenseitig zumindest nicht unattraktiv findet?
Die Nervosität vor dem ersten Telefonat?
Das wahnsinnige aufgeregtsein beim ersten Date?
Das Alles gibt Dir nichts?
Also, wenn ich das Alles einmal nicht mehr empfinde muss ich schon sehr abgestumpft sein...
mach den ganzen mist mal 100 mal mit. danach hast du keinen bock mehr. Ja, ich bin abegstumpft und steh dazu :)
 
W

winzling_geloescht

  • #16
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von faraway:
Sag, bist du etwa ein winziges bisschen verärgert? Ich frage dich, weil du so oft unterstreichst, dass du dich nicht ärgerst...
etwas, das, obwohl ich mich nicht gerne ärgere, nicht nachvollziehen kann.

Heute bin ich ich wahrscheinlich auf enem bescheuerten Trip, aber manchmal wird die Welt (auch die virtuelle) schöner, wenn man sich eingesteht, dass man sich ganz einfach ärgert.
Ich kann dann oft wieder lachen.

Ich weiß nicht, worauf du dich da jetzt im von dir zitierten Teil meines Beitrags zu beziehen meinst, aber sei sicher, ich bin nicht ansatzweise verärgert. Ich ärgere mich ja auch nicht über irgendwelche Leute auf der Straße oder so. Wie soll mich bitte jemand ärgern können, den ich gar nicht kenne. Was soll sowas denn. Wenn du das nicht nachvollziehen kannst, dann kann und mag ich daran auch nix ändern. Wenn deine Welt (auch die virtuelle) schöner wird, wenn du dich ärgerst, dann tu das doch einfach. Ich kann's halt eh schlecht und hier überhaupt nicht und möchte das auch nicht lernen müssen. Dafür ist mir meine Lebenszeit echt zu schade.

Manches berührt mich, was jemand über sich (und sein Leben) schreibt, manches kenn ich selber auch, manches so gar nicht, manches interessiert mich, manches nicht, manches irritiert mich (mal mehr, mal weniger), manches erscheint mir fragwürdig, manches empfinde ich als widerwärtig, über vieles kann ich lachen. Und wenn Muffel oder Mausi oder beide mit Miezi, Mumpfi und anderen Freunden hier mächtig oder ohnmächtig Dampf ablassen, weil sie sich ja so ganz furchtbar ärgern und somit ihr Leben schöner machen wollen, dann gilt das doch für deren Leben, nicht für meins.

Ich verstehe nicht, warum du drauf bestehst, dass ich mich gefälligst auch zu ärgern habe, weil es dein Leben schöner macht. Ich möchte das mit dir nicht diskutieren, es führt zu nichts und ich hab nur ein Leben. Ich wünsch dir viel Lachen.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #17
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Winzling, ich bestehe gewiss nicht drauf, ist ja wohl nicht notwendig.

Manchmal ärgern sich scheinbar die Menschen die sich nicht ärgern, mehr als die, die sich ärgern.
 
W

winzling_geloescht

  • #18
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

@Toni

Ich hab keine Angst vor Heiratsschwindlern :-D. Ich fahr auch allein mit einem mir unbekannten Mann beispielsweise mit dem Boot zum Segeln/Angeln/Fischen raus ohne Angst zu haben, dass er mir einen Stein um den Hals bindet und mich energiesparend entsorgt. Da sind keine Berührungsängste oder so.

Ich weiß aber, dass so ein Leben schnell vorbei sein kann. Und da gibt es eben noch so viele Dinge, die ich noch nie gesehen, berührt, geschnuppert oder gehört habe, die ich noch nicht kenne und worüber ich nichts weiß. Da treff ich bei meinen Aktivitäten eher jemanden, der das auch lebt und Spaß dran hat, als auf Parship, wo's viele nur hinschreiben, um besser zu wirken. Beim Lesen der Profile kam mir bisweilen der Gedanke, ein Kloster wäre in Auflösung begriffen und die Insassen hätten sich geschlossen bei Parship angemeldet. Sprich, ich hatte viele Mailkontakte, aber eben nur vier davon hatten letztendlich auch wirklich Sachkenntnis über Dinge, die sie als Hobby/Interesse angegeben hatten. Ansonsten hatte man(n) mal was gelesen oder im Fernsehen gesehen, fand's interessant und rein damit in's Profil. Sowas kristallisiert sich real doch schneller raus und die gewonnene Zeit nutz ich dann lieber für andere schöne Sachen.

Es hat also nichts damit zu tun, dass ich es hier oder auf der Börse an Respekt fehlen lassen möchte, weil's ja "nur" virtuell ist. Ich hab nur gern klare Sicht, gerade auch auf Menschen. Dir auch alles Gute und viel Glück!
 
W

winzling_geloescht

  • #19
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von faraway:
Winzling, ich bestehe gewiss nicht drauf, ist ja wohl nicht notwendig.

Manchmal ärgern sich scheinbar die Menschen die sich nicht ärgern, mehr als die, die sich ärgern.

Du findest dich höchst interessant mit deinen "tiefsinnigen" Scheinbarkeiten und den liebevoll in Szene gesetzten Widersprüchen, die auf Nachdenklichkeit hinweisen sollen. Kannst du ja auch. Ist okay. Vielleicht bringt ja das ganze Scheinbare in dir, das du bislang nur in anderen zu finden glaubst, irgendwann auch mal sowas wie Erleuchtung und du findest dich selbst. Vielleicht. Das wünsch ich dir wirklich.
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #20
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von winzling:
Du findest dich höchst interessant mit deinen "tiefsinnigen" Scheinbarkeiten und den liebevoll in Szene gesetzten Widersprüchen, die auf Nachdenklichkeit hinweisen sollen. Kannst du ja auch. Ist okay. Vielleicht bringt ja das ganze Scheinbare in dir, das du bislang nur in anderen zu finden glaubst, irgendwann auch mal sowas wie Erleuchtung und du findest dich selbst. Vielleicht. Das wünsch ich dir wirklich.
lass sie arroganz und die spitzen gegen farway sein. faraway ist eine tolle frau. sie hat ecken und kanten, aber sie ist gutmütig und warmherzig und klug. also eine ausnahmeerscheinung in diesem forum :)
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #21
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von winzling:

Wie du wahrscheinlich aus deinen eigenen Schlüssen schlussrichtig folgern kannst, finde ich diesen Wunsch ein bisschen scheinheilig.
I can't help it.
 
Beiträge
84
Likes
0
  • #24
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Danke für eure Antworten!

@Lisa22,- danke. Klingt spannend bei dir. Dir auch viel Glück!

Zitat von Dreamerin:
Hallo Lilo,
Für mich stellt sich die von dir geschilderte Situation völlig anders dar. Ich würde viel lieber im RL jemanden kennenlernen! Die onlinesuche ist für mich nur ein Ausweg. Ich arbeite sehr viel. In der Firma kenne ich alle, da gibt's "nix zu holen". Ich gehe selten weg am Wochenende. Habe leider nur Freunde mit Partnern, da läuft nicht viel an freien Tagen. Wie soll mir daher ein Mann begegnen? Daher habe ich nun diesen Weg gewählt, um nicht noch mehr, in dieser Hinsicht, ereignislose zeit Vergehen zu lassen. Aber RL und in der Nähe würde ich bevorzugen.
Nee, nee,- für mich ist es ja ganz ähnlich. Im RL treffe ich auch keine Männer, die nicht entweder vergeben sind oder nicht in mein "Beuteschema" passen. Sonst wäre ich nicht in einer Online-Börse angemeldet... ;)

Zitat von Toni67:
Was ist also der Unterschied? Meiner Ansicht nach nur die Reihenfolge von Treffen und Kennenlernen und die Erwartungshaltung!
Entsteht in "freier Wildbahn" der Wunsch nach Kontakt nicht als erstes durch die äussere Erscheinung und das Verhalten des Gegenübers? Innerlich entsteht ein Interesse. Es folgen Kontaktversuch, Gesprächaufbau. Ist sie/er symphatisch, können Mann und Frau sich "riechen", etc. Ich glaube es steht das Kennenlernen im Vordergrund und danach kommen vielleicht (oder auch nicht :)) die Gedanken an eine Partnerschaft.

Hier mit dem Medium Onlinevermittlung kennt Mann / Frau sein Gegenüber bereits vor der ersten Kontaktaufnahme ein wenig. Ein Scoring gibt eine Wahrscheinlichkeit vor, wie man zu einander passt. Mit dem Nutzen dieses Mediums erwächst eine ganz andere Erwartungshaltung; eine meiner Meinung nach eine sehr hohe! Und dies wird durch die vielen Filterkriterien, die sich hier so EINFACH und SCHNELL anwenden lassen, noch stark erhöht. In "freier Wildbahn" wende ich sie auch an, nur nicht so bewusst, einfach automatisch.

Ein Score erweckt bei mir noch keine Erwartngshaltung.
Und ich bin froh, dass es Anaj auch so geht...

Zitat von anaj:
Online fehlt mir einfach das „Jagen“ und das spannende / ungezwungene Kennenlernen.

Als ich meiner Freundin dann erzählte, dass mir das Online Dating einfach nicht liegt, unterstellte Sie mir sofort, dass ich zu wählerisch wäre. Das sehe ich aber nicht so, denn meine „Ansprüche“ sind nicht überzogen. Ich weiß einfach was ich bieten kann, was ich tolerieren kann und was ich möchte. In bestimmten Bereichen möchte ich keine Abstriche mehr und dabei spielt es keine Rolle, ob es online oder im RL ist.

Ich bin sogar online tatsächlich weniger wählerisch... Wie bereits geschrieben, treffe ich öfter Männer, die mir so nicht unbedingt aufgefallen wären.
Und das finde ich einen echten Vorteil vom Online-Daten. Das macht mein Leben reicher. Nur eben (noch) nicht um einen Partner.

Zitat von Leonero:
Schade dass Du das so siehst.
Natürlich gibt es Unterschiede zwischen dem Kennenlernen im Internet oder zB in einer Bar.
Aber was hat das mit Empfindungen zu tun?
Ist es nicht auch aufregend, wenn Dir ein Profil gefällt?
Wenn Du die erste Nachricht schickst?
Wenn Du wartest und ständig nachsiehst, ob etwas zurück gekommen ist?
Die Enttäuschung, wenn nach drei Tagen noch immer nichts kommt, obwohl die Person Dein Profil besucht hat?
Die Freude, wenn man sich gegenseitig zumindest nicht unattraktiv findet?
Die Nervosität vor dem ersten Telefonat?
Das wahnsinnige aufgeregtsein beim ersten Date?
Das Alles gibt Dir nichts?
Also, wenn ich das Alles einmal nicht mehr empfinde muss ich schon sehr abgestumpft sein...


Meinst du mich damit? Ich finde mich jetzt nicht so abgestumpft. Allerdings habe ich wohl eher weniger ein Problem damit, wenn jemand nicht antwortet. Zunächst nehme ich das alles auch nicht persönlich, deshalb gibt es da auch weniger Aufregung drum.

Ich wollte hier auch nicht über das Online-Dating herziehen oder es schlecht machen.
Mich beschäftigt wirklich nur dieser Unterschied zwischen den Welten.
Man steigt schon, wie auch Toni geschrieben hatte, an einem anderen Punkt in den Kontakt zum anderen ein. Und das macht es, für mich zumindest, unnatürlicher.
 
Beiträge
126
Likes
20
  • #25
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von Scheherezade:
ich gehe davon aus, dass es im grunde keine unterschiede gibt zwischen sogenanntem virtuellen und sog. realen leben. jede welt, jeder bereich hat seine eigenen spielregeln. und dass ich letztere ein bisschen besser verstehen will, ist auch einer der gründe dafür, warum ich momentan hier im forum unterwegs bin...

ich suche also online einen partner. für mich ist ein must-have-kriterium persönliche integrität / authentizität. wie kann ich das bei der online-suche bemerken?

Das (persönliche Integrität / Authentizität) bekommt man im realen Leben auch nicht so schnell mit. Dazu muss man den/die Betreffenden/e schon näher kennen, sein persönliches Umfeld usw.. Im realen Leben kann der/die Betreffende Dir genauso gut was vorschwindeln wie im Profil. Enttäuschungen sind bei der Partnerwahl quasi vorprogrammiert.
 
Beiträge
457
Likes
0
  • #26
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von Fischemann:
Das (persönliche Integrität / Authentizität) bekommt man im realen Leben auch nicht so schnell mit. Dazu muss man den/die Betreffenden/e schon näher kennen, sein persönliches Umfeld usw.. Im realen Leben kann der/die Betreffende Dir genauso gut was vorschwindeln wie im Profil. Enttäuschungen sind bei der Partnerwahl quasi vorprogrammiert.

da stimme ich dir uneingeschränkt zu.

ich weiss zwar nicht, ob du es so gemeint hast, aber was du sagst tröstet mich grad ein bisschen. und bei mir ist's noch in der kombi mit "leicht entflammbar" ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #27
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Wow, Freitag hat doch einen Eintrag geloescht?!!! Ist ja unglaublich!
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #28
AW: ...und noch ein Thread, der sich mit der Online Partnersuche beschäftigt...

Zitat von anaj:
Wow, Freitag hat doch einen Eintrag geloescht?!!! Ist ja unglaublich!
es stand da nichts weltbewegendes, ich glaube da hatte ich mich auch im thread geirrt und daher totalen blödsinn geschrieben.
 
Beiträge
84
Likes
0
  • #29
Das habe ich vor fast zwei Jahren geschrieben...
Ich hatte ihn mittlerweile getroffen, meinen Funkenmann.
Jetzt ist es vorbei und ich bin traurig.
Sehr traurig.

Aber zumindest weiß ich jetzt, wie es sich anfühlt. ;)
 
Beiträge
1.144
Likes
286
  • #30
Zitat von lilo:
Das habe ich vor fast zwei Jahren geschrieben...
Ich hatte ihn mittlerweile getroffen, meinen Funkenmann.
Jetzt ist es vorbei und ich bin traurig.
Sehr traurig.

Aber zumindest weiß ich jetzt, wie es sich anfühlt. ;)

Das tut mir leid...
Tut immer weh, wenn man jemanden (ge)liebt (hat) und es vorbei ist.

Ich habe den Thread gelesen und eine kleine Weile gebraucht, um zu merken, dass er 2 Jahre alt ist.
Mich gerade gefragt, wie es der Threadstarterin so geht...

Hattest Du ihn über PS oder im RL kennengelernt? Jagen dürfen?

Das, was Du vor 2 Jahren schriebst - hast Du das Gefühl, dass Du noch genauso denkst?
Oder anders?

Ich hatte das mit dem Jagen nicht so ganz verstanden...
Bei PS triffst man schon jemanden, der auf der Suche ist.
Aber es gibt ja dennoch auch "Konkurrenz", "Parallelkontakte" - so dass das Jagen doch nicht ganz wegfällt...