Maron

User
Beiträge
18.918
  • #212
Ja mit Männern welche eine Nebenbeziehung (sprich Affäre oder Freundschaft+) zu der offiziellen Frau führen möchten. Seriöse Beziehungen sind auch schwierig zu finden.
Ich denke nicht, dass Frauen Männer anziehend finden, die von Blüte zu Blüte fliegen. Eher im Gegenteil, du weisst ja auch, dass wenn es um Sex geht Frauen mehr auf der Gefühlsebene agieren und Spass haben können. Bei Männern funktioniert "das" ja auch ohne grosse Gefühle.

hm, in dem Alter gibt s ev. eine zweite Wohnung, kein 2. Handy 🤔
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #215
Liegt es wirklich an der Zeit ob eine Beziehung oberflächlich ist?
Ich denke das man auch in einer relativ kurzen Zeit recht tief tauchen kann.
Das hat für mich nicht unbedingt mit Tiefe oder Oberflächlichkeit zu tun, mehr mit Verbindlichkeit und der Bereitschaft, krisen zu bewältigen und nichg vorschnell die Flinte ins Korn zu werfen.
Insofern ist fie Beziehungdgeschichte eines Menschen für mich schon wichtig. Jnd ein Mann, der nie eine längere Beziehung hatte, eigentlich nicht vorstellbar.
@Vergnügt, 6 Jahre ist zwar mehrjährig, aber angesichts meines Alters eigentlich nichts. Und wenn ein Mann in dieser Zeit nie eine längere Beziehung hatte, sagt das meines Erachtens viel über ihn aus. Da geht es um die ganz grundlegende Passung.
 
  • Like
Reactions: Megara and Deleted member 25881
D

Deleted member 25040

Gast
  • #216
Verbindlichkeit und der Bereitschaft, krisen zu bewältigen und nichg vorschnell die Flinte ins Korn zu werfen.
Naja.... ein Mann kann auch eine langjährige Beziehung mit einer harmoniesüchtigen Duckerin gehabt haben, wo es über mehrere Jahrzehnte hinweg keine Konflikte oder Krisen gab und er dann bei der ersten Krise (z.B. Erkrankung der Frau) die Flucht ergriffen hat.
Von der Dauer allein kannst du keine Konfliktfähigkeit oder Verbindlichkeit ablesen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ekirlu

Vergnügt

User
Beiträge
1.863
  • #218
Das hat für mich nicht unbedingt mit Tiefe oder Oberflächlichkeit zu tun, mehr mit Verbindlichkeit und der Bereitschaft, krisen zu bewältigen und nichg vorschnell die Flinte ins Korn zu werfen.
Insofern ist fie Beziehungdgeschichte eines Menschen für mich schon wichtig. Jnd ein Mann, der nie eine längere Beziehung hatte, eigentlich nicht vorstellbar.
@Vergnügt, 6 Jahre ist zwar mehrjährig, aber angesichts meines Alters eigentlich nichts. Und wenn ein Mann in dieser Zeit nie eine längere Beziehung hatte, sagt das meines Erachtens viel über ihn aus. Da geht es um die ganz grundlegende Passung.
Ich würde ja immer dazu raten, den Mann (Oder die Frau) als Individuum kennenzulernen und nicht pauschal in ne Schublade stecken.

Ich kann gut verstehen, wie dann wieder so Jammer-Threads entstehen: ich hatte nie lange Beziehungserfahrung und um ne Frau kennenzulernen, mit der ich mir ne lange Beziehung wünsche, brauche ich längere Beziehungserfahrung. Die Frauen geben Männern gar keine richtige Chance.

Mein Bruder war sehr sehr sehr lange Single. Hat nie ne Freundin gehabt. Wir dachten schon: vielleicht ist er schwul und eines Tages kommt das große Outing. Oder er wird halt allein bleiben. Wir haben ein paar Eigenbrötler im Verwandtenkreis, die mehr allein als in Beziehung sind. und er reiht sich halt zu denen ein. Auch ok. Hab meinen Bruder trotzdem lieb.
Und seit diesem Sommer hat er ne Freundin. Wir waren sehr überrascht, dass er sich doch eine gesucht hat und sogar so verbindlich, dass er sie der Familie vorgestellt hat. Sie sieht hübsch aus, ist sehr freundlich, offen, unkompliziert. Sie haben ähnliche Interessen in der Freizeit und optisch passen sie auch gut zusammen.
Ich freue mich für die beiden und sie hätte genauso viel verpasst wie er, wenn sie ihn als potentiellen Freund ausgeschlossen hätte, weil er quasi null Beziehungserfahrung vorzuweisen hat. Das sagt was über seinen früheren Charakter aus, ja. Aber nicht so viel über seinen heutigen und seinen Charakter in der Zukunft.
Er hat mir mal erzählt, er hätte sich noch vor wenigen Jahren nie vorstellen können, mal ne Beziehung zu haben. weil er nur das Singleleben kannte und sich daran stark gewöhnt hat. Er hatte auch immer Sorgen und Vorbehalte gegen eine feste Beziehung. Aber es ist gar nicht so schlimm gekommen wie er befürchtet hat. 😂;)
Er sagt und man merkt es ihm auch an, dass er glücklich ist und sich die frühere Zeit auch nicht zurückwünscht. Er wirkt "angekommen", "geerdet". Er entwickelt sich weiter und ich als seine Schwester freu mich für ihn, dass er so eine nette, offene und unkomplizierte Frau getroffen hat.

Mit manchen Vorbehalten steht man sich selbst und einer Weiterentwicklung nur im Weg. Manchmal muss man einfach nur mutig sein und was Neues wagen. Die Vergangenheit kann man nicht ändern. Aber die Zukunft. Wenn man bereit dafür ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Berrnd, SoulFood and Mentalista
D

Deleted member 26162

Gast
  • #219
Na gut, also wenn bspw. ein Mann Ende 40 noch nie eine längere Beziehung hatte, würde ich schon auch stutzig werden. Aber letztlich wäre interessanter und aussagefähiger, wie er das reflektiert, wenn es immer am andern liegt, wäre ich schnell weg... Die chemie muss stimmen, richtig, aber manchmal muss man das erst wahrnehmen und die Augen auf machen und bereit für die Pheromone sein :)
 
  • Like
Reactions: Vergnügt
D

Deleted member 25881

Gast
  • #221
Mit manchen Vorbehalten steht man sich selbst und einer Weiterentwicklung nur im Weg.
d'accord
Manchmal muss man einfach nur mutig sein und was Neues wagen.
Ich war mehrmals mutig, aber Frauen ü50 ohne langjährige Beziehungserfahrung sind für mich nichts Neues mehr.

Die Vergangenheit kann man nicht ändern. Aber die Zukunft. Wenn man bereit dafür ist.
, was eine beiderseitige Bereitschaft erfordert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara

liesl

User
Beiträge
3
  • #222
Meine Erfahrung im Umfeld ist, dass die Männer schlecht alleine leben können und sich dann halt "einfach" eine neue Partnerin suchen. Oder die nehmen, die ihnen gerade über den Weg läuft oder halt so ein wenig passt. Hauptsache nicht mehr alleine essen, reisen, spazieren und ins Kino.

Mein Noch-Mann hat noch nie alleine gelebt. Und nach einer Phase längeren Streitereien hat er sich kurzerhand bei PS angemeldet. Mitten in der Corona-Zeit hat er den "warmen Wechsel" vollführt.
Hauptsache nicht alleine sein.
:-(