val85

User
Beiträge
234
  • #92
Warum dann also beim Daten erwähnen(?)
Je nach Wunsch-Botschaft stellst du es anders dar. Schon mal aufgefallen

Warum soll ich es denn nicht erwähnen?
Sehe ich keinen Grund zu.
Mir hat es jedenfalls nicht geschadet.
Ich gehe locker damit um, kenne aber viele ADS-ler und Adhs-ler die da nicht so selbstbewusst sind.
Je nach Wunsch-Botschaft?
Ich habe die ganze Zeit gesagt, dass ich dafür plädiere offen dazu zu stehen und dabei bleibe ich auch.
 

val85

User
Beiträge
234
  • #94
So eine pauschalierende Aussage, in der, ohne zu differenzieren, eine ganze Berufsgruppe diskreditiert wird, halte ich für völligen Quark, werte @val85 ! :cool:
An meiner Aussage war mal gar nichts pauschal. Ich habe nicht eine gesamte Berufsgruppe diskreditiert. So wie es der Kollege dargestellt wurde früher das Thema pädagogisch nicht klug gehandhabt. Daran ist gar nichts Quark. Jeder Lehrer von heutzutage wird dir bestätigen, dass man heute nicht mehr so vorgehen würde. Wenn du oder der Kollege es für pädagogisch sinnvoll halten Schüler vorzuführen, bitte.
 

liegestuhl

User
Beiträge
1.122
  • #95
Wenn du oder der Kollege es für pädagogisch sinnvoll halten Schüler vorzuführen, bitte.
Völliger Käse, diese Aussage, werte @val85 !
Ich wurde früher nie von Lehrern vorgeführt. Ich fand unsere Lehrer damals unglaublich liberal und verständnisvoll. Einige hatten noch den Krieg erlebt und hatten daher vom autoritären Gehabe, den sie selbst gespürt haben, rein gar nichts im Sinn. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: maxim

val85

User
Beiträge
234
  • #101
Völliger Käse, diese Aussage, werte @val85 !
Ich wurde früher nie von Lehrern vorgeführt. Ich fand unsere Lehrer damals unglaublich liberal und verständnisvoll. Einige hatten noch den Krieg erlebt und hatten daher vom autoritären Gehabe, den sie selbst gespürt haben, rein gar nichts im Sinn. :cool:
Ich bin nur auf das eingegangen was der Kollege gesagt hat über Lehrer von früher. Ich habe dabei nie die Absicht gehabt alle Lehrer pauschal in eine Ecke zu stellen. Wenn es so rüberkam, dann tut es mir Leid. Ich selber hatte in der Schule nie Probleme, trotz meines ADS.
 

liegestuhl

User
Beiträge
1.122
  • #102
Ich bin nur auf das eingegangen was der Kollege gesagt hat über Lehrer von früher. Ich habe dabei nie die Absicht gehabt alle Lehrer pauschal in eine Ecke zu stellen. Wenn es so rüberkam, dann tut es mir Leid. Ich selber hatte in der Schule nie Probleme, trotz meines ADS.
Dann wollen wir mal Gnade vor Recht ergehen lassen, werte @val85! In jeder Berufsgruppe gibt es natürlich auch Luschen. Beim Dating ist das genauso. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh and lila_lila
Beiträge
180
  • #105
In der kurzfassung ist ads unkonzentriert sein zb sich nicht auf die Sache einzulassen die der gegen über von einem möchte oder die einen eingetrichtert worden sind vielleicht hat man sich verloren oder noch nie gefunden in dem spiel was wir leben nennen wie sagt man so schön training ist alles ich denke man kann alles hoch und runter Schrauben wenn man es als Schwäche sieht dann ist es auch so für das eigene Spiegelbild wie helft ihr denn den ads-lern?
 
  • Like
Reactions: Julianna

maxim

User
Beiträge
748
  • #106
In der kurzfassung ist ads unkonzentriert sein zb sich nicht auf die Sache einzulassen die der gegen über von einem möchte oder die einen eingetrichtert worden sind vielleicht hat man sich verloren oder noch nie gefunden in dem spiel was wir leben nennen wie sagt man so schön training ist alles ich denke man kann alles hoch und runter Schrauben wenn man es als Schwäche sieht dann ist es auch so für das eigene Spiegelbild wie helft ihr denn den ads-lern?
Ein paar Kommata würden Deinem Text gut tun. Es liest sich einfach leichter.
 
  • Like
Reactions: Jinxy and fraumoh
Beiträge
180
  • #108
Ich versuche mich zu bessern.
Habe mit dem Handy geschrieben und bin auch nicht so unterwandert,
in dem Satzbau der Rechtschreibung. Hatte in der Schule immer eine 5 in Deutsch.
 

Julianna

User
Beiträge
10.357
  • #111
Ich finde, dass man vielmehr zu seinen Schwächen stehen muss und offen damit umgehen sollte. Wie sehen die Frauen oder auch Männer hier im Forum das Thema?
Also mal zurück zum Thema.
Würde euch sowas abschrecken beim Kennenlernen, wenn ein Mann/eine Frau Schwächen klar anspricht und offen damit umgeht?
Ich bin mehr so der Fan davon, dass man gegenseitig seine Stärken und Schwächen am anderen erkennt/erfährt. Weil das im Auge des Betrachters liegt. Dabei kann Ungeahntes zu Tage treten. Jemand erkennt Stärken, die der andere nicht sieht. Verhält sich natürlich reziprok. Der blinde Fleck kann auch offen gelegt werden. Es ermöglicht Weiterentwicklung, das sich spiegeln im anderen, einen persönlichen Fortschritt. Ob es hier passt oder nicht, ist doch das Spannende daran. Und wer glaubt, all seine Stärken und Schwächen unlängst zu kennen, muss mal sein Porzellan neu sortieren. Gleichwohl ist es seltsam, wenn einer einen anderen beim Date mit solchen Selbsteinschätzungen überfällt. Das sind meist welche, bei denen das Porzellan schon ausem Schrank gefallen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Hyde

User
Beiträge
797
  • #112
Also mal zurück zum Thema.

Ich bin mehr so der Fan davon, dass man gegenseitig seine Stärken und Schwächen am anderen erkennt/erfährt. Weil das im Auge des Betrachters liegt. Dabei kann Ungeahntes zu Tage treten. Jemand erkennt Stärken, die der andere nicht sieht. Verhält sich natürlich reziprok. Der blinde Fleck kann auch offen gelegt werden. Es ermöglicht Weiterentwicklung, das sich spiegeln im anderen, einen persönlichen Fortschritt. Ob es hier passt oder nicht, ist doch das Spannende daran. Und wer glaubt, all seine Stärken und Schwächen unlängst zu kennen, muss mal sein Porzellan neu sortieren. Gleichwohl ist es seltsam, wenn einer einen anderen beim Date mit solchen Selbsteinschätzungen überfällt. Das sind meist welche, bei denen das Porzellan schon ausem Schrank gefallen ist.
Mein Porzellan ist intakt aber hast du meine Murmeln gesehen?
 

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #115
Würde euch sowas abschrecken beim Kennenlernen, wenn ein Mann/eine Frau Schwächen klar anspricht und offen damit umgeht?
Ja würde es. Jedenfalls bei den ersten paar Dates. Ich habe ja selbst eine Darmgeschichte, die ich nicht mehr loswerde und würde das nie meinem Gegenüber bei nem Date offenbaren.. Du gehst ja auch nicht mit neuen Leuten von Meetups oder so was essen und sprichst gleich über das, wos den Leuten schwer fällt etwas dazu zu sagen. Ausser natürlich diese Gruppe befasst sich aktiv mit dem Thema.
Ist halt so. Schwäche zeigen als Mann kannst du dann, wenn Frau deine Stärken schon etwas kennt und diese als grösser einschätzt als deine Stärken..
 

maxim

User
Beiträge
748
  • #117
Ja würde es. Jedenfalls bei den ersten paar Dates. Ich habe ja selbst eine Darmgeschichte, die ich nicht mehr loswerde und würde das nie meinem Gegenüber bei nem Date offenbaren..
Ach komm, Ehrlichkeit ist das A und O in einer Beziehung.

Ich bin immer gut damit gefahren, gleich beim ersten Mal meine Probleme mit dem Stuhlgang, der nachlassenden Potenz, den dritten Zähnen, dem Fußpilz und meinen Prothesen zu erzählen. Und natürlich dass ich gegen Shampoo, Seife und Duschgel allergisch bin.

Die Mädels waren immer ganz begeistert.🤣
 
  • Like
Reactions: Wolverine, Maron and Hippo

lovelylove

User
Beiträge
7
  • #120
Ich dachte mal das Thema Umgang mit eigenen Schwächen anzusprechen. Ich selber habe ein stark ausgeprägtes ADS Syndrom und gehe damit sehr offen um. Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass es offensichtlich von einigen Menschen als Schwäche angesehen wird, wenn man eigene Schwächen zugibt. In der Gesellschaft wird ja auch gepredigt, dass es gerade als Mann beim Kennenlernen falsch ist eigene Schwächen anzusprechen. Ich finde, dass man vielmehr zu seinen Schwächen stehen muss und offen damit umgehen sollte. Wie sehen die Frauen oder auch Männer hier im Forum das Thema? Würde euch sowas abschrecken beim Kennenlernen, wenn ein Mann/eine Frau Schwächen klar anspricht und offen damit umgeht?
Eine Schwäche zuzugeben macht jemanden sympathisch, vor allem beim Kennenlernen. "Perfekt" sein gibt es nicht und so tun als wäre man perfekt ist einfach merkwürdig finde ich. Wir haben doch alle Schwächen und diese offen anzusprechen macht eine gute Beziehung aus. Zumindest würde ich das so sehen :D
 
Zuletzt bearbeitet: