G

Gast

  • #61
Also, wenn ich mir es überlege, die Erklärung hilft schon, um es zu verstehen. Ob man dann damit klar kommt, das ist dann die Frage. Deine angezogene Handbremse bezog sich aber doch mehr auf seine "Lückenlosigkeit", so hab ich das verstanden. Wie er das für sich empfindet, was in ihm dazu vorgeht, wirst Du, glaube ich, erst im Zusammensein merken können. Das kann man vorher nicht wissen.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #62
Zitat von Marlene:
Aber, jetzt mal kurz ausgedrückt, was hilft Dir seine Erklärung, wenn Du mit seinem Verhalten nicht zurecht kommst? Oder, ist es dann für Dich besser und Du kannst damit umgehen? Schreibe bitte übrigens nicht "solche Menschen", das ist abwertend.
Marlene, ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich die Menschen nun bezeichnen soll und bin zu dem Ergegnis gekommen, dass "solche Menschen" der richtige Ausdruck für das ist, was ich rüberbringen möchte. Dass du es als abwertend empfindest liegt mehr in deinem "Verständnis" ...

Und ja, wenn ich eine Erklärung für ein bestimmtes Verhalten habe, fällt es mir leichter damit dann umzugehen. Also eine Diagnose ist immer hilfreich für mich, um ein bestimmtes Verhalten zu erklären und zu verstehen ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #63
Zitat von Marlene:
Also, wenn ich mir es überlege, die Erklärung hilft schon, um es zu verstehen. Ob man dann damit klar kommt, das ist dann die Frage. Deine angezogene Handbremse bezog sich aber doch mehr auf seine "Lückenlosigkeit", so hab ich das verstanden. Wie er das für sich empfindet, was in ihm dazu vorgeht, wirst Du, glaube ich, erst im Zusammensein merken können. Das kann man vorher nicht wissen.


Ja, das kann ich bestätigen, weil es ein aktuelles Telefonat gab. Er kann soviel sagen, dass es etwas mit seiner vorherigen Beziehung und mit der davor (seiner Ehe) zu tun hat ...

Den Beitrag mit den Erklärungen für etwas, was sich in der Kindheit abgespielt hat, kenne ich zur Genüge. Gut ist es, wenn man die Möglichkeit hatte oder hat, daran zu arbeiten. Dass es eine "Schein"-Erklärung sein könnte, ist denkbar ... und in der Tat, wird es sich im Zuammensein bemerkbar machen, davon gehe ich aus ... es ist dann wohl so, dass das, was ich gerne im Vorfeld als "no go" abgeklärt hätte, eben nicht so machbar ist. Ist vielleicht auch unrealistisch, jedoch hätte ich dennoch gerne vorab etwas mehr gewusst in dieser Hinsicht ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.573
Likes
952
  • #64
Zitat von Kreutzner:
Hast du mich damit gemeint, Mohnblume? Meine Ex-Frau hatte Hörgeräte, hab ich hier mal geschrieben. Siehst Du und ich denk jetzt, darauf hast du dich bezogen. Auch das mit dem Charakter.
Nein Kreutzner, ich habe dich nicht gemeint. Ich habe mit hmm Dummzeug geschrieben. Wenn du es nochmal liest, steht da auch ungezogen nicht umerzogen und das war Absicht! Wenn ich dir ungewollt zu nahe getreten bin, tut es mir leid. Ich finde du solltest dich nicht vor Yvettes Karren sperren lassen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #65
Zitat von Yvette:
Marlene, ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich die Menschen nun bezeichnen soll und bin zu dem Ergegnis gekommen, dass "solche Menschen" der richtige Ausdruck für das ist, was ich rüberbringen möchte. Dass du es als abwertend empfindest liegt mehr in deinem "Verständnis" ...
Ehrlich gesagt, Yvette, damit kann ich nicht umgehen, mit "die" und dann "solche". Wenn Du so ran gehst, ist es besser, Du läßt es sein. Was willst Du denn rüberbringen? Ich versteh das nicht. Außerdem pauschalisierst Du.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #66
Zitat von Marlene:
Ehrlich gesagt, Yvette, damit kann ich nicht umgehen, mit "die" und dann "solche". Wenn Du so ran gehst, ist es besser, Du läßt es sein. Was willst Du denn rüberbringen? Ich versteh das nicht. Außerdem pauschalisierst Du.
Nein, das tue ich ganz sicher nicht - es ist vielleicht eine Unachtsamkeit im Schreiben, wenngleich das nicht mein Stil wäre - ganz im Gegenteil ... Ich möchte weiterhin meiner Ausgangsfragestellung nachgehen ... Links- und Rechtshänder sein ist das eine oder das andere und das andere Thema ist das "Umerziehen" und was das mit den Menschen aus dieser bestimmten Generation macht. Schade, das sich jetzt aufgrund einiger merkwürdiger Kommentare offenbar diejenigen, die etwas Inhaltliches dazu sagen könnten, nicht mehr trauen, ihre Meinung kundzutun....
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #67
Zitat von Mohnblume:
Nein Kreutzner, ich habe dich nicht gemeint. Ich habe mit hmm Dummzeug geschrieben. Wenn du es nochmal liest, steht da auch ungezogen nicht umerzogen und das war Absicht! Wenn ich dir ungewollt zu nahe getreten bin, tut es mir leid. Ich finde du solltest dich nicht vor Yvettes Karren sperren lassen.
Wenn du nur solche Frotzelkommentare von dir geben kannst, und das ist ja nicht nur hier der Fall, dann mach doch einfach deinen eigenen threat auf. Deine Kommentare führen hier sowas von ins nowhere ... lass es doch bitte einfach ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.120
Likes
190
  • #68
Zitat von Yvette:
Ich leider auch nicht! Die Frage war oder ist ja vielmehr: Kann es einen Zusammenhang mit Linkshänder sein und dem Verhalten geben - ist vielleicht was "kaputt" gegangen in der Zeit der "Umerziehung", wie es eben damals üblich war. Synopsenumlenkungen, und, und, und ... die Psychomotorik entwickelt sich bei Kleinkindern parallel zu allen anderen Körperfunktionen - er brachte es übrigens selbst ins Spiel und meinte so in etwas mal: " Ja, wenn du mit nem etwas querdenkenden umerzogenen Linkshänder was anfangen kannst" - also weiß er selbst von seiner "Anormalität"? Ich will hier keinesfalls Linkshänder diffamieren, ich möchte nur erklären und verstehen ...
Was ist bei DIR kaputt gegangen?! Was hast du denn mit deinen Synapsen angestellt?!
 
Beiträge
1.120
Likes
190
  • #69
Zitat von Mohnblume:
Wozu willst du den Mann verstehen, wenn du jetzt schon schlapp machst. Machst du gerne Experimente mit Männern. Oder versuchst du dich hier interessant zu machen. Meine Güte, wie hohl.
Sie fährt nur noch mit angezogener Handbremse und sagt er ist ne Spaßbremse. Ob sie sich der Ironie bewusst ist?
 
Beiträge
1.120
Likes
190
  • #70
Zitat von Yvette:
Für die Einschätzung vielen Dank, dennoch: Es war seine Erklärung für sein Verhalten, ich habe das bisher nicht so gesehen. Es kann sein, dass er die falsche Verbindung zwischen Verhalten und Linkshänder sein herstellt, wenngleich ich im Sinne von peer counceling die Auffassung vertrete, dass solche Menschen sich selbst und ihre Meinungen gut selbst vertreten können, ich also erstmal der Erklärung Aufmerksamkeit schenke ...
Er hat sich als querdenkenden Linkshänder beschrieben. Wie leitest du daraus ab, dass er ein Querdenker ist, WEIL er Linkshänder ist??
Eine Beschreibung ist etwas anderes als eine Erklärung.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #71
Zitat von billig:
Er hat sich als querdenkenden Linkshänder beschrieben. Wie leitest du daraus ab, dass er ein Querdenker ist, WEIL er Linkshänder ist??
Eine Beschreibung ist etwas anderes als eine Erklärung.
Sicher, kein Thema, bin da ganz bei dir ... schön von dir hier zu hören ... dass dieses Thema dich und Mohnblume auf den Plan ruft, ist mir klar .. nur leider die Kommentare wie meistens nicht konstruktiv und daher nicht zielführend, aber: Ich habe damit gerechnet, egal!
 
Beiträge
1.120
Likes
190
  • #72
Zitat von Marlene:
Ehrlich gesagt, Yvette, damit kann ich nicht umgehen, mit "die" und dann "solche". Wenn Du so ran gehst, ist es besser, Du läßt es sein. Was willst Du denn rüberbringen? Ich versteh das nicht. Außerdem pauschalisierst Du.
Das liegt an deinem "Verständnis" ;-)
 
Beiträge
46
Likes
1
  • #74
Zitat von Mohnblume:
Nein Kreutzner, ich habe dich nicht gemeint. Ich habe mit hmm Dummzeug geschrieben. Wenn du es nochmal liest, steht da auch ungezogen nicht umerzogen und das war Absicht! Wenn ich dir ungewollt zu nahe getreten bin, tut es mir leid. Ich finde du solltest dich nicht vor Yvettes Karren sperren lassen.
Das unerzogen hat ich schon gelesen. Dummzeug meinst Du. Kommt rüber wie auf Kosten anderer. Aber ist jetzt ok. Fand nicht, dass ich mich vor den Karren sperren lassen habe, finde man kann drüber reden. Eure Witze sind so wie früher auf dem Schulhof. Wenn du Linkshänderin wärst, ich weiß nicht, ob du so drüber stehen könntest und mitlachen.
 
Beiträge
46
Likes
1
  • #75
Mir ist grad was klar geworden. Ihr könnt die Witze machen, weil ihr denkt, man würde nicht darunter leiden. Ich denk aber oft, dass deswegen was nicht stimmt mit mir. Über die Witze können nur Linkshänder mitlachen, die gar keine Probleme damit haben. Mit der Umerziehung damals.