Beiträge
19
Likes
0
  • #1

Übersteigerte Erwartungen

Nun geht meine Zeit mit dem online-Dating zuende. Fazit: bis zum Schluss fällt mir immer wieder die absolut unrealistische Erwartungshaltung der Herren auf - ich bezweifle nicht, dass Frauen die auch haben, nur erlebe ich das natürlich nicht!

Ich würde mich selbst als durchschnittlich bezeichnen was das Äussere betrifft. Ich habe meine Pluspunkte, aber auch Minuspunkte. Allerdings keine extrem auffälligen Merkmale wie starkes Übergewicht oder sehr gross/sehr klein etc.. Alles im normalen Bereich. Aber eben normal. Und wenn ich mir hier meine Kontakte Revue passieren lasse, muss ich sagen, genau das traf auf diese Männer auch zu. Sowohl auf die, die ich persönlich getroffen habe, als auch per Foto gesehen habe. Der eine hat schon sehr lichte Haare, der andere einen mehr oder weniger unübersehbaren Bauchansatz, einer ist 2 m gross, einer nur 165, einige sehr hager, einer mit einer dicken Hornbrille usw.. Mit Mitte 40 konnte man mehr oder weniger bei allen sagen - wie ich es auch über mich selbst sagen würde - wir sind halt keine 20 mehr.

Und trotzdem bin ich überdurchschnittlich oft auf Ablehnung gestossen aus äusseren Gründen, sei es Löschen nach dem Freischalten der Bilder oder sogar direkte Kommentare. Einen einzigen Mann habe ich getroffen, der wirklich ein "Hingucker" war, sportlich trainiert, schönes Gesicht, gross etc. Und ausgerechnet der hat sich für mich interessiert (es ist dann an den Lebensumständen gescheitert).

Ich habe versucht, einfach nichts zu erwarten. Zeitweise hat es mein Selbstwertgefühl getroffen, inzwischen wieder weniger.
Eines aber frage ich mich: wie kommt es zu dieser übertriebenen Erwartungshaltung? Wie kommt es, dass ein Mann mit einem deutlichen Bauch, einer Glatze und einem nicht mal unbedingt vorteilhaften Kleidungsstil mir mitteilt, Kleidergrösse 38/40 wäre für ihn bei einer Frau übergewichtig? Wie kommt es, dass ein Spargel, der einen halben Kopf kleiner ist als ich (nicht laut Profil....aber in der Realität....), unbedingt eine Freundin mit ganz langen Haaren sucht? Wie kommt es zu so fixen Vorstellungen? Und das vor allem von Männern, die ihren eigenen Idealen absolut nicht stand halten können???
Manchmal ärgert mich das einfach extrem!

Die Frage kann hier auch keiner beantworten....das ist klar....aber vielleicht regt sie zum Nachdenken an?

Ich suchte eigentlich einen ganz normalen Mann....jeder hat doch seine Macken. Äusserlich aber auch als Person. Und wenn ich selber zwar gern in bewegung bin aber keine Leistungssportlerin, dann schreibe ich niemandem, der täglich nach der Arbeit drei Stunden Sport macht.....und erwarte das nicht!!
So, jetzt bin ich mal meinen Frust losgeworden. Bin bestimmt nicht die einzige und wie gesagt, könnte mir vorstellen dass es Männern nicht anders geht....
 
Beiträge
2.978
Likes
1.907
  • #2
Irgendwie hab ich das Gefühl, diese Art von Frust begleitet Dich schon länger. Das kommt mir so bekannt vor. Oder verwechsle ich etwas?
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #3
Hallo KaCe,

ich bin zwar noch nicht so lange wie du hier unterwegs, aber auch ich merke das Mann hier nach der berühmten 90-60-90 ausschau hält und selbst nicht mal annähernd das zu bieten hat was er sucht. Vielleicht sucht Er mit 45+ aber auch eine bis 30? So ganz erschließt sich mir das hier auch nicht. Selbst wenn Kontakte zustande kommen, wird nur oberflächlich daher geschrieben. Mein letzter Kontakt schrieb sogar, dass er unbedingt mit mir in Kontakt bleiben möchte, ich wäre doch so ein tolle und hübsche Frau...usw. Auch das man sich auf einen Kaffee oder Bierchen gern treffen möchte...und dann?! Nix mehr, nada, nothing...ohne Worte. Kein du ich habe jemanden kennengelernt, habs mir anders überlegt, oder oder oder...Also, was möchtet ihr Männer??

Ich weiß was ich möchte, somit kann ich das vermitteln. Und wenn mir jemand nicht gefällt, warum auch immer (Schönheit liegt übriegens immer im Auge des Betrachters), dann versuche ich nett zu formulieren, dass es für mich nicht in Frage kommt. Ich bin mir bewusst, dass ein Korb, auch für den Mann, nicht wirklich das Selbstbewusssein aufbaut. Aber lieber ehrlich, als ohne Worte.

Ich war immer der Meinung, dass sich wenigstens hier, wo man dafür bezahlen muss, höfliche Leute aufhalten. Denn wir suchen doch alle das Gleiche. Einen Menschen fürs Herz!!
 
Beiträge
1.001
Likes
19
  • #4
Hallo KaCe,

erst mal liegt es ja schon mal an der Tatsache, dass es jeweils ein " organisiertes" Date ist.
Es ist anders, wenn ich beispielsweise im Chor singe oder in einer Theatergruppe einen sympathischen Herrn dabei finde.

Tatsache ist, es passt nun mal nicht Jede zu Jedem. Selbst Frauen, die allgemein als recht attraktiv und extrovertiert bezeichnet werden,
sind, suchen oft auch etwas länger, bis sie den Richtigen gefunden haben.
Ich glaube eine gewisse Ausdauer ohne etwas erzwingen zu wollen könnte hilfreich sein. Viele Dinge können eine Rolle spielen. Jemand, der selbst eine sehr sportliche Figur hat´, legt vermutlich bei der Frau auch besonders viel Wert auf diesen Punkt. Vielleicht kannst Du, falls Du Dich noch mal bei einer anderen Singlebörse anmeldest
Dein Profil ( welches ich nicht kenne, logisch) noch individueller gestallten. Es geht ja eigentlich darum, nicht möglichst viele zu treffen,
sondern einen passenden Menschen. Hier hieß es ja auch schon mal: Liebe auf den ersten schrieb. Und wenn das Profil nicht so viel hergibt,
hat der Schreiber es etwas schwer eine schriftliche individuelle Unterhaltung zu beginnen.
Jeder Mensch hat besondere Qualitäten; nur sind wir es oft nicht so gewöhnt, diese herauszukehren ( wenn Ihr meine schönen Augen sehen könntet ;-)). Eigenwerbung :), ich bin hier vermutlich das beste Beispiel wie man es nicht machen sollte ! Das ist jetzt nicht ganz ernst gemeint von mir. Dieses Forum kann ja auch mal Anregung zu Veränderung sein. Manchmal ist es ja tatsächlich schon eine Kleinigkeit, die die Sache gelingen lässt, oder eben nicht. Manches wird auch etwas zu ernst genommen in diesem Forum. Eine selbstbewusste Kontaktanzeige in einer Tageszeitung , kann auch heute noch eine Alternative sein!
Mit der Meinung stehe ich nicht alleine. Ich hatte mal auf eine Anzeige geschrieben, der Text hatte mir so gut gefallen, so dass ich
einen gewissen Ehrgeiz entwickelt hatte, dass er mir als erstes antworten würde! Ich hatte ihm in Aussicht gestellt, dass ich ihn für einen Sonntag zu einem schönen Frühstück zu mir einlade. Wir haben uns dann auch zwei mal getroffen. Und er hatte auch etwas für Bücher übrig. ( Seine Nummer habe ich noch...Er meinte zum Abschied als Aufforderung: Vielleicht sieht man sich ja doch noch mal) Die Liebe geht manchmal so seltsame Wege. mAN KÖNNTE SICH AUCH UMGEKEHRT FRAGEN, warum es in bEstimmten Situationen geklappt hat!
Viel Erfolg und kreative Ideen WÜNSCHT dIR Mrs. Sunshine :) !
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
113
Likes
14
  • #5
..ohh ja, dem kann ich zustimmen - aber das ist hier schon in unterschiedlichsten Beiträgen angesprochen worden...
Kenne ich auch - wahrscheinlich wie fast jede(r), der irgendwo auf einer Singlebörse aktiv ist...
Warum
- schreibt mich jemand an, der 10 Jahre über meinem Altersraster liegt (also 15 Jahre älter als ich), der selbst eine gleichaltrige Frau ablehnt
- schreiben mich stark Übergewichtige an, weil für sie eine übergewichtige Frau nicht in Frage kommt (für mich aber ein dicker Mann auch nicht - aber dann beleidigt reagieren bei ner Absage...)

Ich glaube, da sollte Frau sich ein dickes Fell zulegen und eine gewisse Schlagfertigkeit trainieren - oder sich lieber auf real Life verlassen. In Onlinebörsen wird geschummelt, was das Zeug hält, und jeder bastelt sich seinen Idealpartner - obwohl manchmal der Realitätsbezug dabei verloren geht ;-)
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #6
Nabend zusammen, auch ich neige eher zu Übertreibung. Bedingt durch die Unehrlichkeit so mancher Frau... Schrieb ich "ein paar Pfunde mehr", schrieben mich Frauen an, die schwerer als ich waren. Dabei aber 15 cm kleiner. Schrieb ich "aussehen normal", antworteten Frauen, die Helga Feddersen ähnelten. Ja, ok, ich mag nunmal hübschere Frauen. Kenne aber zu 100% meine Liga! Die ist nicht Champions-league;-) eher 2. Liga, loool. Was da im Kopf schwirrt, ist ERSTMAL sekundär. Wenn im Laufe eines Gespräches nur Grütze rüber kommt, dann verliere ich schnell die Lust.
Dann gibts da halt die Männer, die 3. Liga sind und sich dann mit "Real Madrid" messen wollen, loool. Die bleiben sowieso für immer Single. Ich glaube zwar auch, dass mich dieses Schicksal ereilen wird, aber bis dahin genieße ich "jeden Elfer";-)
Wenn ich mal zurückblicke, dann gab es mit Sicherheit die eine oder andere, wo ich zu sehr auf Details geachtet habe. Bei einer ganz lieben störte mich eigentlich nur das "sehr große Gesäß". Ich weiß, dass ich für diese Aussage nun gesteinigt werde! Aber bei gewissen Dingen (nicht Busen, nur Gesäß) muss das einfach passen. Es gab ja auch schon viele Frauen, die mich aussortiert haben. Wobei das sicherlich nicht am Gesäß lag, loool. Ich gehe nun ins 4. Jahr mit der Suche. Lust habe ich schon lange keine mehr, aber es macht Spaß, sich mit gleichgesinnten auszutauschen.

bgg
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #7
Nicht falsch verstehen, bitte! Ich beschwere mich nicht über Absagen an sich....die verschicke ich ja auch. Obwohl ich in den meisten Fällen erstmal versuche, meinen Gegenüber eine Chance zu geben....
Aber ich meine genau das, was lollipop sagt: ein 150kg-Mann sucht eine Freundin mit Kleidergrösse 34. Das ist ein extremes Beispiel. Aber mich nervt einfach, dass so schnell abgeurteilt wird, es ist ja so einfach, klick und weg.

Würde mich übrigens mal interessieren: abgesehen von ein paar wenigen absoluten Ausschlusskriterien (ich habe auch welche, aber versuche, dass es wenige Punkte bleiben), wisst ihr wirklich sofort, beim Anschauen des Fotos oder nach 2 mails, ob es passt oder nicht? Seid ihr nicht auch schon bei Dates überrascht worden? Positiv oder negativ?
Mir ging das fast immer so: es war IMMER anders als ich mir denjenigen vorgestellt hatte. Deswegen waren mir gegen Ende der Zeit Fotos auch schon fast egal....denn auch da wird geschummelt: 10 Jahre alte Bilder etc.. Und selbst wenn nicht: die Ausstrahlung fehlt!

Mein Profil habe ich übrigens immer aktuell gehalten, es stand wirklich was drin, nicht nur Allgemeines. Und meine "Taktik" hab ich immer wieder mal geändert: sofort treffen, erst schreiben etc.. Kurze Treffen oder doch eher auf einen Kontakt konzentrieren und ein längeres Treffen. Hat alles nichts geändert. Die meisten Treffen waren nett, sympathisch, angenehm. Immerhin! ;-)

Ich würde auch nicht sagen, dass alles nur schlecht ist.....ich habe viel gelernt! Und gehe jetzt auch im realen Leben aktiver auf Männer zu. Gehe mehr aus, habe das Tanzen reaktiviert. Der Wunsch nach einer Beziehung ist eher weniger stark.

Aber dass ich diese "Einkaufsmentalität" in den SB nicht toll finde, musste ich zum Abschluss einfach mal los werden!
 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #8
Die große Auswahl in den Singlebörsen macht es eben auch nicht leicht, sich festzulegen. Die nächste Frau / der nächste Mann könnte ja den Idealvorstellungen noch näher kommen als der jetzige Kontakt, also weitergucken. Da wird dann die Messlatte schon mal ziemlich hoch gehangen. Unabhängig davon, ob eine solche selbst übersprungen werden könnte. Die allseits bekannte Katalogmentalität.

Aber es kann natürlich auf Dauer frustrierend sein, die meisten hier kennen das.

Im Übrigen ist es bei Anzeigen in der Zeitung auch so, dass dort vielfach die Gleichen unterwegs sind - sowohl bei den Inserierenden, als auch bei den Antwortenden. Und auch dort gibt es Affärensuchende und Merkwürdige.

Frau / Mann braucht eben einfach Glück für das Finden der Liebe....
 
Beiträge
158
Likes
3
  • #9
Zitat von KaCe:
Nun geht meine Zeit mit dem online-Dating zuende. Fazit: bis zum Schluss fällt mir immer wieder die absolut unrealistische Erwartungshaltung der Herren auf - ich bezweifle nicht, dass Frauen die auch haben, nur erlebe ich das natürlich nicht!

Ich würde mich selbst als durchschnittlich bezeichnen was das Äussere betrifft. Ich habe meine Pluspunkte, aber auch Minuspunkte. Allerdings keine extrem auffälligen Merkmale wie starkes Übergewicht oder sehr gross/sehr klein etc.. Alles im normalen Bereich. Aber eben normal. Und wenn ich mir hier meine Kontakte Revue passieren lasse, muss ich sagen, genau das traf auf diese Männer auch zu. Sowohl auf die, die ich persönlich getroffen habe, als auch per Foto gesehen habe. Der eine hat schon sehr lichte Haare, der andere einen mehr oder weniger unübersehbaren Bauchansatz, einer ist 2 m gross, einer nur 165, einige sehr hager, einer mit einer dicken Hornbrille usw.. Mit Mitte 40 konnte man mehr oder weniger bei allen sagen - wie ich es auch über mich selbst sagen würde - wir sind halt keine 20 mehr.

Und trotzdem bin ich überdurchschnittlich oft auf Ablehnung gestossen aus äusseren Gründen, sei es Löschen nach dem Freischalten der Bilder oder sogar direkte Kommentare. Einen einzigen Mann habe ich getroffen, der wirklich ein "Hingucker" war, sportlich trainiert, schönes Gesicht, gross etc. Und ausgerechnet der hat sich für mich interessiert (es ist dann an den Lebensumständen gescheitert).

Ich habe versucht, einfach nichts zu erwarten. Zeitweise hat es mein Selbstwertgefühl getroffen, inzwischen wieder weniger.
Eines aber frage ich mich: wie kommt es zu dieser übertriebenen Erwartungshaltung? Wie kommt es, dass ein Mann mit einem deutlichen Bauch, einer Glatze und einem nicht mal unbedingt vorteilhaften Kleidungsstil mir mitteilt, Kleidergrösse 38/40 wäre für ihn bei einer Frau übergewichtig? Wie kommt es, dass ein Spargel, der einen halben Kopf kleiner ist als ich (nicht laut Profil....aber in der Realität....), unbedingt eine Freundin mit ganz langen Haaren sucht? Wie kommt es zu so fixen Vorstellungen? Und das vor allem von Männern, die ihren eigenen Idealen absolut nicht stand halten können???
Manchmal ärgert mich das einfach extrem!

Die Frage kann hier auch keiner beantworten....das ist klar....aber vielleicht regt sie zum Nachdenken an?

Ich suchte eigentlich einen ganz normalen Mann....jeder hat doch seine Macken. Äusserlich aber auch als Person. Und wenn ich selber zwar gern in bewegung bin aber keine Leistungssportlerin, dann schreibe ich niemandem, der täglich nach der Arbeit drei Stunden Sport macht.....und erwarte das nicht!!
So, jetzt bin ich mal meinen Frust losgeworden. Bin bestimmt nicht die einzige und wie gesagt, könnte mir vorstellen dass es Männern nicht anders geht....
Manche leben vielleicht schon zu lange in ihrer Scheinwelt (Mann+Frau) und fragen sich dann noch warum bin ich immer noch alleine. Und ein paar Perlen (m+w) verstecken sich vielleicht hinter was auch immer und die werden dann vielleicht übersehen. Ansonsten würde ich über einiges was hier so scheinbar abgeht einfach nicht nachdenken, das lohnt meiner Meinung nicht. Einfach in RL und in SB suchen. Und bei allem nicht den Spaß vergessen :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Dr. Bean

  • #10
Ich fände es eigentlich viel schlimmer, wenn ein Mann mit Bauchansatz, Halbglatze und Clownsnase sagen würde, er sucht jetzt nur noch nach hässlichen Frauen. Ich stell mir dann vor, wie meine Frau mir nach zwei Jahren Beziehung sagen würde, sie hat ja damals auch nur nach hässlichen Männern gesucht, damit wir beide zusammen passen. Das wär ja fürchterlich. :)

Ich persönlich muss eigentlich sagen, es gibt nur ganz wenige hübsche Frauen für mich. Und die könnten sich noch so viel Botox spritzen, die Hupen aufblasen oder tolle Klamotten tragen; es ist einfach eine Sache von Sympathie und Attraktivität. Viele attraktive Frauen sind extreme Unsympathen und viele sympathische Frauen sind einfach nicht attrakltiv. Es dauert und braucht viel Glück jemanden zu finden, der da Beides hat. Von daher würde ich an deiner Stelle nun nicht Trübsal blasen, vielleicht war er auch einfach nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #11
@KaCe
Meine Erfahrungen decken sich mit deinen und das als Kerl mit Anfang 30.
Habe sowieso die Erfahrung gemacht, dass sich das mit dem Alter umdreht.

In den jüngeren Jahren werden die Frauen überrannt und betreiben Rosinenpickerei.
Und ab 40 dreht sich der Spieß um. Es ist einfach ein "Singlemarkt" bei dem das Angebot die Nachfrage regelt. Wenn bei einer Durchschnittsfrau auf einem anderen kostenlosen Portal das Postfach nach nicht mal einem Tag "voll ist" oder sie schon 30 Rosen hat und man selbst nach Monaten sich über eine Rose riesig freut, dann ist das nun mal so. :)

Aber man sollte sich trotzdem nicht unter Wert verkaufen, eventuell selbst etwas kompromissbereiter sein, aber seine eigenen Ansprüche auch nicht zu weit senken.
Denn am Ende muss man selbst glücklich werden. Ich glaube auch nicht, dass man einem Partner glücklich macht wenn man sich auf zuviele Kompromisse einlässt nur um jemanden gefunden zu haben. Am Ende wäre dieser quasi nur eine Übergangslösung. ( Und man sucht eigentlich im Inneren weiter, da wird man selbst und der Partner nicht glücklich bei. )

Den Kerl mit der Glatze kann ich allerdings verstehen, der wünscht sich halt eine Frau mit schönen langen Haaren weil er selber keine mehr hat. Die Frage ist ja nur ob er selbst dann bei der Figur und beim Charakter bereit gewesen wäre Abstriche zu machen, wenn er denn eine Frau mit den langen Haaren bekommen hätte. ( Vermutlich nicht... )

Und Bean muss ich auch zustimmen, die unattraktiveren sind meistens sympathischer. Aber was nützt einem eine nach der eigenen Definition unattraktive Frau wenn das Liebesleben dann auf der Strecke bleibt? Da hat die Frau ja auch nichts von.

Aber ich meine genau das, was lollipop sagt: ein 150kg-Mann sucht eine Freundin mit Kleidergrösse 34.
Ach das ist auch häufig andersherum der Fall... :)
 
Beiträge
8
Likes
3
  • #12
Nachdem auch meine Zeit sich allmählich dem Ende zuneigt (auf PS, nicht im Leben … hoffe ich stark und vertraue den Göttern), darf ich in gebotener Kürze KaCes Fazit „unrealistische Erwartungshaltung“ unterstreichen, möchte dem jedoch noch einen wichtigen Aspekt hinzufügen, nämlich den finanziellen. Ich dachte, wie wahrscheinlich viele andere auch, dass gerade die doch sehr teure Mitgliedschaft hier zu erhöhter Ernsthaftigkeit führt, speziell im Vergleich zu kostenlosen SBs, wo sich viele nach Lust und Laune auch mit Fake-Profilen anmelden. Was allerdings ins Spiel kommt, ist eine Über-Ernsthaftigkeit.

Lasst mich zu kurz erläutern: Rein vom Schreiben her vermochte ich einige Frauen schwer zu begeistern. Unweigerlich folgte natürlich der Fototausch, und plötzlich verloren die meisten jegliche Lust auf ein mögliches Treffen. Ich denke nicht, dass ich abstoßend hässlich wäre. Gewiss bin ich nicht im landläufigen Sinne attraktiv, sondern „normal“ aussehend. Die Crux an der Sache war aber die, dass zumindest die Frauen, mit denen ich Kontakt hatte, die Erwartungshaltung hatten, für ihr Geld Mr. Perfect frei Haus geliefert zu bekommen, nach dem Motto: Ich bezahle doch nicht im Haubenlokal astronomische Preise für Essen, das nicht vom ersten bis zum letzten Bissen eine kulinarische Delikatesse darstellt. Oder umgelegt auf hier: Nur sympathisch, intelligent und humorvoll reicht nicht, mein Gegenüber muss auch ein Six-Pack haben und mindestens wie Brad Pitt mit 30 aussehen. Und ich möchte nicht hämisch klingen, aber meinem Augenschein nach sah kaum eine von mir angeschriebene Frau so aus, als würde Brad für sie Angelina stehen lassen.

So irrational es auch erscheinen mag, erkannte ich eine gewisse Katalogmentalität hier: „Interessant … aber auf der nächsten Seite könnte ein noch besserer Kontakt auf mich warten, dann blättere ich lieber weiter … und weiter … weiter“. Und irgendwann ist halt Schluss mit dem Blättern, allerdings mit dem Nachteil, dass man nicht mehr zurückblättern kann. Chancen verpasst, Schuld sind die blöden Männer/Frauen bzw. diese bösen Singlebörsen, nur nicht die eigene überzogene Erwartungshaltung.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #13
Ich lese jetzt hier seit knapp einem halben Jahr mit und bin auch bei PS...

Mein Fazit bisher: es geht auf dem "Markt" durchaus regelmäßig intolerant und engstirnig zu - und damit meine ich sowohl PS als auch teilweise das Forum (sorry).

Ich finde es unglaublich schade - und ich glaube, dass sich die Sucher damit auch beim Finden selbst ein Bein stellen - wie eng die Toleranzgrenzen bei einigen (Männlein und Weiblein) sind.

"Irgendwo" stand mal: "Du sollst Dir kein Bild machen" - (keine Bange ich bin kein Missionar)...

Und ich glaube, dass sich das hervorragend auf alle zwischenmenschlichen Bereiche übertragen lässt.

ALLE Sucher hier sind doch Individuen, die meisten mit "Vergangenheit" (ich auch) ... warum sind so viele denn nicht bereit, sich offen auf ein Individuum mit all seinen fremden Eigenheiten, Ecken und Kanten einzulassen ... ??? Vor allem, weil doch ALLE hier eigene solche Ecken und Kanten mitbringen ???

Ich vermisse ehrlich gesagt die Neugierde nach dem MENSCHEN, der gegenüber sitzt ...

Irgendwie scheint es, als wären viele nur auf der Suche nach dem, was sie verloren haben oder auf der Jagd nach einem Idealbild - an dem alle zwangsläufig scheitern müssen...

Schade eigentlich - denn das alles hier bietet so viele Möglichkeiten ...

(m,47)
 
Beiträge
53
Likes
0
  • #14
Zitat von Dr. Bean:
Ich persönlich muss eigentlich sagen, es gibt nur ganz wenige hübsche Frauen für mich. Und die könnten sich noch so viel Botox spritzen, die Hupen aufblasen oder tolle Klamotten tragen; es ist einfach eine Sache von Sympathie und Attraktivität. Viele attraktive Frauen sind extreme Unsympathen und viele sympathische Frauen sind einfach nicht attrakltiv. Es dauert und braucht viel Glück jemanden zu finden, der da Beides hat. Von daher würde ich an deiner Stelle nun nicht Trübsal blasen, vielleicht war er auch einfach nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Alles Geschmackssache. Woher Du denn Driet hast, das attraktive Frauen unsympathisch sind, wüsste ich mal gerne ? Frauen und Männer, die zum Lachen in den Keller gehen, verschone mich aber wem es gefällt.
 
Beiträge
15.653
Likes
7.884
  • #15
Zitat von Suxxess:
@KaCe

Den Kerl mit der Glatze kann ich allerdings verstehen, der wünscht sich halt eine Frau mit schönen langen Haaren weil er selber keine mehr hat. Die Frage ist ja nur ob er selbst dann bei der Figur und beim Charakter bereit gewesen wäre Abstriche zu machen, wenn er denn eine Frau mit den langen Haaren bekommen hätte. ( Vermutlich nicht... )

Und Bean muss ich auch zustimmen, die unattraktiveren sind meistens sympathischer.


Ach das ist auch häufig andersherum der Fall... :)
Diese Verallgemeinerungen, ach das wäre häufig doch ganz anders...., nerven mich. Als ob eine Frau mit guter Figur und längeren Haaren automatisch immer eine Zicke sein muss, es leben die Klischees....

Mag sein, dass Mann diese "nicht attraktiven" Frauen automatisch symphatischer empfindet, weil er deren Korb viel leichter wegsteckt, als den Korb vo der wirklich begehrten Frau. Das bedeutet aber im Gegenschluss nicht, dass diese Frauen dann wirklich einen unsymphatischen Charakter haben.

Ich denke persönlich, wer mit sich und seinem Körper nicht pflegend und hegend umgeht, Übergewicht hat usw. hat für mich keinen so guten, sich wertschätzenden, symphatischen Charakter, egal ob Mann oder Frau.

Ich stehe auf Männer mit Glatze und trage Kleidergröße 34/36 und nein, ich stehe nicht auf Männer mit Ü100 kg, im Gegenteil, ich will nur das, was ich selber mitbringe .-).
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
S Tipps zu Parship 7
R Beziehung 81
J Love Facts 132
Victor Single-Leben 177
S Beziehung 24