Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #31
Man soll aber auch nicht alles für bare Münze nehmen, was jemand ins Internet schreibt, den man nicht kennt.

Wie bereits jemand, von dem ich glaube, dass er etwas davon versteht, nicht ganz gendernormkonform ausdrückte: Die digitale Welt ist ein El Dorado für Perverse, Kriminelle oder komische Typen.

Wenn ich das "Habt ihr sowas schon mal erlebt?" für bare Münze nehme, bittet die Threadstarterin auch gar nicht um Ratschläge und Hilfe, sondern eher um Geschichten.
 
Beiträge
15.031
Likes
7.499
  • #32
Wenn ich das "Habt ihr sowas schon mal erlebt?" für bare Münze nehme, bittet die Threadstarterin auch gar nicht um Ratschläge und Hilfe, sondern eher um Geschichten.

ich nehme an, sie meint Erfahrungswerte im Umgang mit beängstigenden Situationen

und die sind vielfältig...sie kann sich etwas rausnehmen, was ihr hilft
aber der Faden unterstreicht sicher auch die vorhandene strukturelle Schwierigkeit, im Umgang mit Übergriffen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: IMHO
Beiträge
8.430
Likes
7.125
  • #33
  • Like
Reactions: Maron and Pit Brett
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #34
ich nehme an, sie meint Erfahrungswerte im Umgang mit beängstigenden Situationen
Vielleicht beteiligt sie sich ja an diesem Thread. Aber das ist natürlich ihre Sache.
Wie würdest du es machen nach so einem Erlebnis? Welchen Ton hätte dein Post? Würdest du hier dann überhaupt ein Post setzen?
Klar, jeder ist anders. Und die Threadstarterin ist bislang ja eher eine stille Leserin hier.
 
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #36
Das verstehe ich gut, in einer verunsicherten Gemütslage diskutieren? Nö, das würde ich ebenfalls nicht tun. Verängstigte Menschen können die Fragen nach der Angst nicht beantworten, das verstört noch mehr.
In welchen Situationen würdest du jemandem, der hier sonst gar nicht so aktiv ist, dann empfehlen, ein solches Thema hier zu eröffnen?

Ich finde den Ton des Posts nicht so verunsichert. Aber sie berichtet darin von großer Verunsicherung.
 
Beiträge
15.031
Likes
7.499
  • #37
In welchen Situationen würdest du jemandem, der hier sonst gar nicht so aktiv ist, dann empfehlen, ein solches Thema hier zu eröffnen?

Ich finde den Ton des Posts nicht so verunsichert. Aber sie berichtet darin von großer Verunsicherung.

Wieso sollte ich diese Empfehlung aussprechen, wenn ich es selber nicht machen würde? Aber wenn jemand den Weg wählt ist es nicht sonderlich überraschend, denn ihr PS Date und PS Hilfe im Forum legt diesen Gedankengang nahe um, wie sie schreibt, "andere zu warnen".
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #38
Wieso sollte ich diese Empfehlung aussprechen, wenn ich es selber nicht machen würde?
Na weil du weißt, daß andere anders sind und Vermutungen darüber anstellst, was dem, der anders ist als du, helfen könnte.

Aber wenn jemand den Weg wählt ist es nicht sonderlich überraschend, denn ihr PS Date und PS Hilfe im Forum legt diesen Gedankengang nahe um, wie sie schreibt, "andere zu warnen".
Ja, auf ne Warnung läuft das Post ja zu. Aber weswegen fühlen sich dann so viele in den folgenden Posts aufgerufen, Ratschläge und Hilfe zu geben, wenns doch eine Warnung ist und kein Hilfegesuch?
 
Beiträge
15.031
Likes
7.499
  • #39
Na weil du weißt, daß andere anders sind und Vermutungen darüber anstellst, was dem, der anders ist als du, helfen könnte.

ich weiß, dass die Realität so ist...Menschen wenden sich an eine Öffentlichkeit und senden Inhalte, Botschaften und Appelle

und die Öffentlichkeit antwortet, ebenfalls mit ihrem Kenntnisstand und mittels Inhalten, Botschaften und Appellen
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LondonEye
Beiträge
1.021
Likes
1.304
  • #40
Man soll aber auch nicht alles für bare Münze nehmen, was jemand ins Internet schreibt, den man nicht kennt.

Wie bereits jemand, von dem ich glaube, dass er etwas davon versteht, nicht ganz gendernormkonform ausdrückte: Die digitale Welt ist ein El Dorado für Perverse, Kriminelle oder komische Typen.
Das eh. Ist eben nur die Frage, wie man so etwas, zweifelsohne Unschönes, bewältigt. Man kann sich hervorragend in sowas reinsteigern, sieht man ja hier, daß vermutet wird, der Typ könnte nochmal auftauchen. Ja wo denn bitte, die TE hatte ja eindeutig geschrieben, er hat nix außer der Handynummer. Also wird er eher nicht auftauchen können. Nummer sperren, Parship informieren und gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #41
ich weiß, dass die Realität so ist...Menschen wenden sich an eine Öffentlichkeit und senden Inhalte, Botschaften und Appelle

und die Öffentlichkeit antwortet, ebenfalls mit ihrem Kenntnisstand und mittels Inhalten, Botschaften und Appellen

Geht ja eher ums Exemplarische.
Ich find in einem Klima des Eskalisierens einen Hinweis auf Verhältnismäßigkeit sinnvoll. Sinnvoller, als generelle Ängste anzustacheln, Menschengruppen anzufeinden usw.
 
  • Like
Reactions: ICQ
Beiträge
8.430
Likes
7.125
  • #43
Geht ja eher ums Exemplarische.
Ich find in einem Klima des Eskalisierens einen Hinweis auf Verhältnismäßigkeit sinnvoll. Sinnvoller, als generelle Ängste anzustacheln, Menschengruppen anzufeinden usw.
Oh, Heike Budde du bist wirklich so was von einmalig, ein wahres Individuum, und noch trockner als die wüste Gobi. Immer klar und eindeutig, spröde und humorfrei.
 
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #44
ja, nur dazu bräuchte man die TE und da sie nicht hier ist wird es hier halt so oberflächlich bleiben, weil es auch nicht anders möglich ist
Geht ja nicht einfach nur um diesen einen konkreten Fall. Wie sollte es auch? Sondern um das: kennt ihr das auch? Wie würdet ihr? Generelle Warnung aussprechen usw. - Da muß nichtmal draufprojiziert werden, da kanns direkt um die eigenen Anliegen gehen. Treten dann unterschiedliche Tendenzen deutlicher zutage.

Oh, der Herr Brüderle des Forums möchte sich auch wieder aktivieren.
 
Beiträge
15.031
Likes
7.499
  • #45
Geht ja nicht einfach nur um diesen einen konkreten Fall. Wie sollte es auch? Sondern um das: kennt ihr das auch? Wie würdet ihr? Generelle Warnung aussprechen usw. - Da muß nichtmal draufprojiziert werden, da kanns direkt um die eigenen Anliegen gehen. Treten dann unterschiedliche Tendenzen deutlicher zutage.

Die Fälle von Grenzüberschreitungen orientieren sich aber nunmal nahe am persönlich erlebten Geschehen... also kann man hier keine generellen Beispiele konstruieren, um dann darüber seriöse Angaben machen zu können. Die Tendenz: "ich habe einen Fehler gemacht, indem ich meine Telefonnummer hergab.. macht es mir nicht nach!" ist an der Schuld und der Verantwortung entlang verarbeitet und das ist mal eher die falsche Richtung einer Wahrheit. Um ev. auch rechtliche Belange abzuchecken, ist vorerst die notwendige Richtung der Wirklichkeitserfassung vorrangig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.405
Likes
1.335
  • #46
Die Fälle von Grenzüberschreitungen orientieren sich aber nunmal nahe am persönlich erlebten Geschehen... also kann man hier keine generellen Beispiele konstruieren, um dann darüber seriöse Angaben machen zu können.
Nein, natürlich nicht. Die Fälle sind entweder so, daß es im Lauf der Threadentwicklung tatsächlich stark um sie als individuelle geht. Das setzt Mitteilen von Details und Zusammenhängen voraus und ein Dranbleiben des Starters an der Diskussion. Oder sie dienen nur als Anschub und Sprungbrett für was anderes.
 
  • Like
Reactions: Maron
Beiträge
15.031
Likes
7.499
  • #47
Nein, natürlich nicht. Die Fälle sind entweder so, daß es im Lauf der Threadentwicklung tatsächlich stark um sie als individuelle geht. Das setzt Mitteilen von Details und Zusammenhängen voraus und ein Dranbleiben des Starters an der Diskussion. Oder sie dienen nur als Anschub und Sprungbrett für was anderes.

ja, das gilt es abzuwarten, aber vielleicht gibt es auch keine Infos mehr
 
D

Deleted member 25875

  • #49
@PostanTaotao
Es tut mir sehr leid, was du erlebt hast! Du wirst für dich daraus eine Lehre ziehen und es ist wichtig, wie du nun wieder zu Vertrauen kommst. Egal, ob Polizei oder nicht und egal, was man hier im Forum darüber schreibt - ....

Wie du deine Nummer nachhaltig sperren kannst:
Die Nummer WhatsApp blockieren/löschen reicht nicht aus (das ist nur ein App). Du solltest sie auf deinem Handy in den KONTAKTdaten blockiere. Die Nummer würde ich notieren, falls Du anschliessend den Kontakt löschen möchtest - und du diesen Mann wo melden möchtest. Parship oder Polizei.

Tatsache ist, dass du dich bedroht gefühlt hast und dass so ein Verhalten nicht normal ist. In diesem Sinne wäre es das Mindeste, es Parship zu melden, auch wenn nun das Profil gelöscht ist. Sie können das wohl nachverfolgen, welches Profil du letztmals gelöscht hast - oder eben aufgrund der Nummer.

Man darf der Polizei immer eine Meldung machen. Eine Strafanzeige aufgeben ist dann wieder etwas anderes und unterliegt strafrechtlichen Kriterien, die man dir auf dem Polizeiposten erklären könnte ...

Aber eine Meldung "einer aufmerksamen Bürgerin", die andere Frauen vor etwas bewahren will oder eine Beobachtung abgibt, die vielleicht für andere Fälle Hinweise gibt, liegt alleweil im Bereich des Möglichen. Ich nenne so etwas Zivilcourage und Solidarität.
 
  • Like
Reactions: chrissi22, LondonEye and evelyn_75

ICQ

Beiträge
1.823
Likes
2.218
  • #50
Wenn ich das "Habt ihr sowas schon mal erlebt?" für bare Münze nehme, bittet die Threadstarterin auch gar nicht um Ratschläge und Hilfe, sondern eher um Geschichten.

Diesen Eindruck habe ich auch, denn wie man einen Kontakt auf dem Smartphone sperrt, findet man bei Bedarf leicht selbst heraus.
Zumindest würde ich danach nicht in einem Partnerbörsenforum fragen und womöglich tagelang auf die Antwort warten wollen.

Es bleibt also die Schilderung der Situation, aus der sich eventuell etwas ableiten lässt, was anderen Menschen helfen kann, falls sie in eine ähnliche Lage geraten.
 
Beiträge
8
Likes
6
  • #51
@PostanTaotao

Man darf der Polizei immer eine Meldung machen. Eine Strafanzeige aufgeben ist dann wieder etwas anderes und unterliegt strafrechtlichen Kriterien, die man dir auf dem Polizeiposten erklären könnte ...

Aber eine Meldung "einer aufmerksamen Bürgerin", die andere Frauen vor etwas bewahren will oder eine Beobachtung abgibt, die vielleicht für andere Fälle Hinweise gibt, liegt alleweil im Bereich des Möglichen. Ich nenne so etwas Zivilcourage und Solidarität.

So ist es richtig formuliert! Und das sollte die TE auch machen.

Bei allem darüber hinaus was teilweise gefordert wird...Leute, das ist hier ein anonymes Internetforum!
Niemand kennt die TE oder Ihr Date. Niemand weiß was wirklich passiert ist. Und bei all den schlimmen Sachen die heute leider viel zu oft passieren (und vor allem mit Frauen als Opfer), so ist es dennoch extrem wichtig und gut, dass es eine Beweispflicht gibt, bzw. eine Unschuldsvermutung.

Ich als Mann möchte zukünftig auch nicht jedes Date per Video aufzeichnen müssen, für den Fall, dass ich an eine "Verrückte" gerate die mit einer Absage nicht klar kommt.
 
Beiträge
345
Likes
319
  • #52
Wenn ich das "Habt ihr sowas schon mal erlebt?" für bare Münze nehme, bittet die Threadstarterin auch gar nicht um Ratschläge und Hilfe, sondern eher um Geschichten.
Beim zweitmaligen Lesen kommt mir ein Verdacht auf, werte @syntagma !

Was ist Fakt? Fakt ist erstmal nur, dass im Eingangsthread eine Person die o.g. Geschichte erzählt hat, die bei einigen Threadmitgliedern Betroffenheit und Empörung ausgelöst hat. Und sonst wissen wir nichts!! Dabei waren wir nicht. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.430
Likes
7.125
  • #54
Ich bin bass erstaunt!
Weiter gedacht!!!
doch, die können ein Protokoll aufnehmen und sie an andere Stellen verweisen....auch wenn die Staatsanwaltschaft das dann nicht weiter verfolgt, es ist aktenkundig. Die Polizei entscheidet nicht selber, das macht das Gericht.
Maron kannst du mir bitte deine Telefonnummer schicken. Es würde mich ungeheuer befriedigen, sie in meinem Router zu sperren. ;)
 
  • Like
Reactions: Maron and Mentalista
Beiträge
101
Likes
63
  • #56
@PostanTaotao
Aber eine Meldung "einer aufmerksamen Bürgerin", die andere Frauen vor etwas bewahren will oder eine Beobachtung abgibt, die vielleicht für andere Fälle Hinweise gibt, liegt alleweil im Bereich des Möglichen. Ich nenne so etwas Zivilcourage und Solidarität.

Ich denke mit Zivilcourage und Solidarität hat eine Meldung bei der Polizei nichts zu tun. Eher schon bei Parship, da sollte ein solcher Vorfall auf jeden Fall gemeldet werden.
Die Polizei wird nichts machen, gar nichts! Ein solcher Gang frustriert in der Regel noch zusätzlich, wenn er nicht sogar erneut traumatisiert.
@PostanTaotao , wenn Du Dir persönliche Handlungsstrategien für solche Verhalten wünscht, wende Dich an eine Beratungsstelle für Frauen, die helfen Dir weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
765
Likes
438
  • #58
Kommt bestimmt auch auch das Polizeirevier an. Es hat viel mit den Polizisten vor Ort zu tun, ob sie die Anzeige/Hinweis überhaupt aufnehmen je nach dem wie geschult sie sind.
Eine Beratungsstelle kann helfen abzuschätzen, wie viel Erfolg eine Anzeige hat und was es bringt bzw. wie wichtig und hilfreich das für andere Frauen ist / sein kann.
Eine Beratungsstelle könnte Dich auch beim Ganz zur Polizei unterstützen. Dann wärst Du dort nicht alleine und weißt was auf Dich zukommen kann.

Lass Dir von den Profis helfen wenn Du magst, dafür sind sie da.
 
Beiträge
101
Likes
63
  • #59
Rennt die Kirche schon wieder aus dem Dorf davon..... 🙄
Sprich dich aus, was willst Du?
Ahhh,,,,,,,,manchmal habe ich eine lange Leitung:). Wahrscheinlich stört dich das Wort. Wie würdest Du ihre Beschreibung und ihre Reaktion auf das Geschehene benennen?
......................Traumatisierungen gründen nicht immer auf Mord und Totschlag :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh, LondonEye and Mentalista