D

Dr. Bean

  • #91
Du musst Stahl werden, das birgt Vorteile. Ich bin völlig hohl im Inneren kann also keiner kränken :). Nur das Ego ist angreifbar :)
 
Beiträge
3.123
Likes
4.300
  • #93
Ein Bierfaß?
 
D

Dr. Bean

  • #95
Nee von Frankreich hab ich genug danke. Dann lieber nen Bierfaß, whatever floats your boat
 
Beiträge
194
Likes
15
  • #97
Wobei Stahl ja nun nicht besonders hart ist.

Mir imponieren die kohlenstoffhaltigen Varianten mit ihren besonderen Eigenschaften, wäre das etwas für Herrn Dr. Bohne?
 
Beiträge
3.123
Likes
4.300
  • #98
Zitat von frauenzimmer:
Wobei Stahl ja nun nicht besonders hart ist.

Mir imponieren die kohlenstoffhaltigen Varianten mit ihren besonderen Eigenschaften, wäre das etwas für Herrn Dr. Bohne?
Öh? Gehärteter Stahl hat Härte 8 nach Mohs. Härter sind nur Saphir, Rubin und Diamant. Falls du hart im Sinne von steif meinst, ja das stimmt. Stahl ist halt duktil, sofern er entkohlt wurde. Wenn der Kohlenstoff noch drin ist, ist er spröde. Was imponiert dir denn an kohlenstoffhaltigem Stahl? Und welche Eigenschaften findest du besonders?
 
Beiträge
194
Likes
15
  • #99
Jenseits der legendären Damaszener -Klingen, die ich noch nie benutzt habe, benutze ich in der Küche ständig rostende Küchenmesser von Herder - die Klingen sind unübertroffen schlank, flexibel und handlich, nach meinem Geschmack perfekt.

Aber das führt vielleicht doch ein bisschen weit weg, hm?
 
Beiträge
10.956
Likes
9.285
  • #100
Die Protagonisten sollen sich selbst darstellen, damit sich andere ein "Bild" von ihnen machen können.
Also beschreiben sie sich so, wie sie sich selbst sehen bzw. glauben, von anderen wahrgenommen zu werden.

U.a. mit Attributen wie bodenständig, zuverlässig, ehrlich und eben auch leidenschaftlich und/oder attraktiv.
Man könnte nun meinen, dass jemand der sich selbst als attraktiv bezeichnet möglicherweise mit sich selbst halbwegs im Reinen bzw.
einigermaßen selbstbewusst ist. Das mag ja auch schon mal ein Statement sein, oder?
 
D

Dr. Bean

  • #101
Aber in einem Rahmen, wo sich 98%, also die komplette Herde als attraktiv bezeichnet, verliert das Statement alle Bedeutung. Und dann wird eine Beschreibung als sympathisch gleich als Outsider wahrgenommen. Aber wer weß, vielleicht haben ja die 2%, die sich als sympathisch bezeichnet haben, das wirkliche Selbstbewußtsein?!
 
Beiträge
10.956
Likes
9.285
  • #102
Zitat von Dr. Bean:
Aber in einem Rahmen, wo sich 98%, also die komplette Herde als attraktiv bezeichnet, verliert das Statement alle Bedeutung. Und dann wird eine Beschreibung als sympathisch gleich als Outsider wahrgenommen. Aber wer weß, vielleicht haben ja die 2%, die sich als sympathisch bezeichnet haben, das wirkliche Selbstbewußtsein?!
Es ist doch ohnehin bereits schwer genug, aus der gesamten "Herde" hervorzustechen", oder?
Es sei denn, du bist das berühmte "schwarze" Tier......
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #103
Ich habe seinerzeit einen angeschrieben, der hatte sich das Attribut "gut" ausgesucht. Das brachte die Sache auf den Punkt und ihn völlig raus aus der Masse.
 
D

Dr. Bean

  • #104