Beiträge
4.669
Likes
357
  • #31
AW: Trösten mit dem Nächsten?

Zitat von mini:
Ich habe kürzlich als Frau diese Erfahrung machen müssen und wie man hört, meistens sind es die Männer! Auch hier im Forum sind meistens die Frauen, die leiden.
Wenden wir es doch mal ins Konstruktive: Ich nehme mal an, Mini, daß du Leiden nicht gut findest. Was genau also möchtest oder könntest du in dem Punkt von den Männern lernen?
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #33
AW: Trösten mit dem Nächsten?

"Männer weinen heimlich" (Herbert G.)

Na ein Glück, dass sie heimlich weinen, so oft, wie die leiden :))
 
Beiträge
45
Likes
0
  • #34
AW: Trösten mit dem Nächsten?

@Heike
Bestimmt nicht,mich mit dem Nächsten zu amüsieren. Mit den Gefühlen und dem Vertrauen Anderer zu spielen (Mann oder Frau) ist das aller Letzte und das Armutszeugnis eines Menschen!
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #35
AW: Trösten mit dem Nächsten?

@ mini
Vielleicht sind sie ja selbst arm an Gefühlen und Vertrauen und merken daher gar nicht, mit was sie da spielen. Manche sind einfach wirklich schon etwas ausgebrannt. Es gilt nur, dass schnell zu erkennen.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #36
AW: Trösten mit dem Nächsten?

iih Korrektur: ....., das zu erkennen
 
Beiträge
45
Likes
0
  • #37
AW: Trösten mit dem Nächsten?

Zitat von Oliver:
Ich meinte auch nicht die "Sondierungsphase", sondern wenn ich mich mit jemandem getroffen habe und für mich beschließe, die soll es sein. In diesem Falle lenke ich meine Energie dann einzig und allein auf diese Frau und halte mir nicht noch "Netz und doppelten Boden" bereit. Richtig und ehrlich werben kann man doch nur einmal und nicht parallel mehrfach.
Lieber Oliever,
in dieser Hinsicht bin ich absolut deiner Meinung. Aber es gibt leider Menschen,die kein Gewissen
haben. Krank und egoistisch sind. Ich weiss überhaupt nicht mehr, wem man vertrauen kann?????????
 
Beiträge
45
Likes
0
  • #38
AW: Trösten mit dem Nächsten?

Oliever=Oliver sorry
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #39
AW: Trösten mit dem Nächsten?

Zitat von Andre:
Genau das ist der Punkt. Frauen sind keinen Deut „besser“.
Ob jemand sich „übergangslos amüsiert“, ist weniger eine Geschlechts- als eine Charakterfrage.
Und dabei sollte man vielleicht auch noch unterscheiden zwischen den „Täter(inne)n“, die das unter Vortäuschung falscher Tatsachen durchziehen und denen, die ganz offen zu ihrer Spiellaune stehen.
Und dann noch zwischen den Opfern, die Möglichkeit Nr. 2 akzeptieren und denen, die hoffen, dass er/sie es sich auf Dauer vielleicht doch anders überlegt und dann letztendlich aus allen Wolken fallen wenn dem nicht so ist.
Es gibt unzählige Emotionskrüppel da draußen – auf "Opfer-" und auf "Täterseite" - absolut geschlechtsunabhängig.
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #42
AW: Trösten mit dem Nächsten?

Zitat von Kimchi:
woran erkennt man den Klang der inneren Stimme? Wie findet man sie?
Oh, das zu erklären ist ne schwierige Aufgabe, ich will's mal versuchen.

Meiner Meinung nach hat jeder Mensch einen "eingebauten" Kompass, der einem die Richtung vorgibt. Diese Richtung bekommt man "angezeigt" und ihr sollte man folgen, echt schwer das so zu schreiben, ich hoffe Du weißt was ich meine. Man tendiert doch immer zu etwas hin, manchmal bekommt man ein ungutes Gefühl und tut es trotzdem und dann geht's in die Hose, weil man seinen Kompass ignoriert hat. Kennst Du das nicht?

Ich versuche immer dieser "inneren" Richtung zu folgen, die aber sicherlich auch nicht unfehlbar ist.
 
Beiträge
268
Likes
0
  • #43
AW: Trösten mit dem Nächsten?

ich kenne alle Seiten, auch die, wo der innere Kompaß sagte, alles wunderbar und dann stimmte es doch nicht.