G

Gast

  • #271
Unsinn, davon war überhaupt nicht Rede.
Und wie ich es bewältigte geht Dich nichts an. Ich breite hier nicht mein Privatleben aus.
 
Beiträge
299
Likes
26
  • #272
Zitat von chiller7:
Unsinn, davon war überhaupt nicht Rede.
Und wie ich es bewältigte geht Dich nichts an. Ich breite hier nicht mein Privatleben aus.
Wenn du nichts sinnvolles beizutragen hast, dann halte doch bitte dein Mundwerk und behalte deine Boshaftigkeiten gegenüber Schwächeren bei dir. Hat es dich aufgegeilt, Kimba so zu verletzen?
 
G

Gast

  • #273
Sag mal, bist Du begriffsstutzig? Sie schreibt doch u.a. um Tipps zu bekommen. Und da war mein Rat, sich professionelle Hilfe zu suchen.
Was sind denn Deine Tipps? Erzähl doch mal.
 
Beiträge
299
Likes
26
  • #274
Zitat von chiller7:
Sag mal, bist Du begriffsstutzig? Sie schreibt doch u.a. um Tipps zu bekommen. Und da war mein Rat, sich professionelle Hilfe zu suchen.
Was sind denn Deine Tipps? Erzähl doch mal.
Wenn du den Thread gelesen hättest, wüßtest du, daß ihr die proefessionelle Hilfe nicht geholfen hat.
Trampelst du nun daher auf ihr herum? Weil sie nicht so funktioniert, wie sie müßte? Soll sie sich nun noch elender fühlen, weil du gehässiger Stinkstiefel ihr verbal noch mal so richtig eine reinhaust?

Ich habe leider keine Tipps für sie. Aber das, was du da machst, bereits den ganzen Thread über, zeigt mir deinen schäbigen und boshaften Charakter und auch, daß deine angeblich professionelle Hilfe aus dir keinen besseren Menschen gemacht hat. Du bist ein ganz schäbiges Würstchen, was sich daran aufgeilt, Menschen, die bereits unten liegen, noch mal so richtig eins reinzutreten.
 
  • Like
Reactions: Laou
G

Gast

  • #275
Eben, nichts hast Du. Aber Du spielst Dich hier auf. Ich stelle die Kommunikation jetzt mit Dir ein, ich muss mir Deine Beleidigungen und Unterstellungen nicht anhören.
 
Beiträge
2.531
Likes
929
  • #276
Und hier ein Spruch:
Wenn Dir das Leben in den A.... tritt, nutze den Schwung, um nach vorne zu kommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.531
Likes
929
  • #277
und hier noch ein Witz:

Die Familie sitzt beim Mittagessen. Susi überlegt, was das wohl ist auf ihrem Teller. Hähnchen ist es nicht, denkt sie laut nach.
Ihr Bruder meint: " Na, das ist doch das, was Mama manchmal zu Papa sagt." .....
 
Beiträge
2.531
Likes
929
  • #278
Was die Liebe angeht, da gibt es ja oft die unglaublichsten Geschichten.
Die Frage ist: "Wie geht es weiter?"
loslassen, Schicksal, reflektieren, Gefühle zulassen, ,vielleicht eine Geschichte darüber schreiben, anerkennen was ist, Kitschromane lesen, sich pflegen, lachen.....
Vielleicht war das auch Schreibmotivation von Rosamunde Pilcher?
Sie war sehr lange verheiratet, hatte mehrere Kinder. Durch schreiben bekommt man Abstand
und es tut der Seele gut. Es ist ungefährlich und Du bringst etwas aus Dir heraus, vielleicht auch mit
Humor. Ein Ventil kann hilfreich sein, sei es joggen, singen, etwas in Ton arbeiten, Holzbildhauerei,
vor sich hin schimpfen....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #279
fleur, warum hast Du es denn wieder gelöscht?
Im Grunde bestätigt er sie ja auch noch in ihrem Leid. Außerdem unterstellt er/sie andauernd den Menschen, die ihre Sicht darlegen und versuchen dabei hilfreich zu sein, sie hätten keine Empathie, d a s zieht sich durch den ganzen Thread. Ständig wird er/sie ausfallend und beleidigend. Sein einziger Tipp: sie soll in Kino gehen. Was ist das denn. Davor aber macht er/sie alle runter, die über Blumen sprechen.
 
F

fleurdelis

  • #280
Chiller, meine Frage nach dem Kommentar:

Zitat von Moneypenny:
Du bist ein ganz schäbiges Würstchen, was sich daran aufgeilt, Menschen, die bereits unten liegen, noch mal so richtig eins reinzutreten.
ob sie noch alle Latten am Zaun hat, könnte möglicherweise beleidigend sein. C'est la vie ;)

Aber ja, triggern kann man immer was. Nur die Reaktion auf triggern spricht das was du geschrieben hast. Manchmal müssen Leute das "Leid" anderer hervorheben, und sich somit als besonders guten Menschen in ein gutes Licht stellen, das funzt aber nur, wenn der andere, in dem Falle du, erniedrigt wird. Sonst sieht man es ja nicht ….... denk dir den Rest :)))
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Blanche
G

Gast

  • #281
Ich glaube, dass noch etwas anderes "getriggert" hat. Nämlich, das Wort "elitär" in dem Thread über das Alter. Ich glaube, dass Du deswegen Eine versteckt reingekriegt hast, chiller. Vielleicht liege ich falsch.
 
G

Gast

  • #282
Ich denke auch, daß Moneypenny diese Selbststilisierung gestört hat. Also dieses Kreisen um die eigene Befindlichkeit, die aber eben zugleich wie so oft von einem Selbststilisierungsinteresse getragen ist, und dabei über Leichen geht, also wenig Rücksicht auf andere nimmt. Und da Moneypenny einen starken Sinn für Menschen hat, die gerade schwach sind und das auch offen bekennen, ist sie da ausgerastet. Ihre Unterstellungen von Bösartigkeit usw. find ich eher Quark.
Quark ist allerdings auch deine nachträglicher Auslassung zu unserem "Gespräch". Wieder eher aus so ner Laune als aus einem Blick für die Sache. Ich nehms nicht so ernst, weil ich ja weiß, daß du launisch bist und dir darin sehr gefällst und eben sehr oft Unsinn schreibst. Moneypenny ist da strenger, also insbesondere, wenn das auf Kosten von anderen erfolgt. Selbst wenn das nicht intendiert ist.
 
G

Gast

  • #284
Quatsch, Du verlangst oft die Einsicht in einen angeblichen Selbstbetrug der anderen. Du selbst scheinst dazu aber nicht in der Lage zu sein.
"Jugendwahn", "Alterswahn" und derlei und dann zu behaupten, man würde werten. Du drehst Dir sehr oft alles so hin, dass es irgendwie für Dich passt. Einsicht habe ich bei Dir selten bis nie erlebt.
Auch das was Du jetzt schreibst ist eher Retourkutsche, denn gute Analyse.
 
G

Gast

  • #285
Zitat von fleurdelis:
Seit wann ist hier Objektivität möglich und positiv angesehen?


Nein. Selbststilisierung ist auch nicht per se bäh. Es geht ums Verständnis der Zusammenhänge. Und da hab ich spekuliert, was Moneypenny so auf Palme gebracht haben könnte. Es geht nicht darum, jetzt reihum zu bewerten, wer wie auftritt. Das ist ohnehin ein komischer Sport hier im Forum. Als würde der Gehalt einer Bemerkung dadurch nichtig, weil der Schreibende selbst ein böser Falschparker ist. Versucht doch mal, diesem Spiel "Wer ist besser?" zu entkommen. Und nein, ich spiele es gerade nicht. Meinetwegen darf hier jeder annehmen, daß ich ganz schlecht und böse bin. An dem, was ich schreibe, änderts nichts.
 
F

fleurdelis

  • #286
Das zu schreiben:

Zitat von chiller7:
Deine Stories von Deinem Ex und Dir langweilen mittlerweile.
ist etwas anderes als das:

Zitat von Moneypenny:
Du bist ein ganz schäbiges Würstchen, was sich daran aufgeilt, Menschen, die bereits unten liegen, noch mal so richtig eins reinzutreten.
Ein Unterschied ist hier deutlich wahrzunehmen. Insofern erklärt sich:

Zitat von Butte:
Und da Moneypenny einen starken Sinn für Menschen hat
dadurch nicht das sie "ausgerastet" ist. Egal wie Chiller sich sonst im Forum aufführt. Ein wenig Contenance zu bewahren, schadet nie. Wer andere schützen will, aber sich oben genannter Wortwahl oder auch Ausführung bedient, hebt das was er wollte eher wieder auf.

​Außderdem:


Zitat von Butte:
Meinetwegen darf hier jeder annehmen, daß ich ganz schlecht und böse bin.
Habe ich das mit keinem Wort behauptet.
 
  • Like
Reactions: Blanche
G

Gast

  • #287
Butte, und spekuliert hast Du auch nicht, sondern eher gewertet. Stilisierung und so. Ein nichtssagende Phrase letzlich. Wenn man einen Apfel ißt, ist das bereits Stilisierung. Das passt auf alles und jeden.
 
G

Gast

  • #288
Das ist auch, was mich an Dir stört. Deine angeblichen Zusammenhänge, die natürlich nur Du erkennst und sonst kaum jemand. Das ist Überhöhung und Überheblichkeit.
 
G

Gast

  • #289
Butte, wenn man Dir nach dem Mund redet bist Du immer ein friedliches Kätzchen. Wehe man sagt aber mal was, was nicht Deine Ansichten entspricht. Oh, da wird es dann immer arg konstruiert und eloquent schwurbelig.
 
G

Gast

  • #290
Aber irgendwie mag ich das auch an Dir.

Es ist elitär und nicht volkstümlich. (joke)

So und jetzt nehmen sich alle an die Hand und rufen piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb.
Meine Güte, was für ein Theater. Grotesk.
----------
fleur, Du bist wirklich nett. Wenn Du mal wieder in der Stadt weilst, lasse es mich wissen. Semmelknödel und so, Du weißt schon.
 
Beiträge
2.685
Likes
1.045
  • #291
Spannend und interessant, was hier am Rande des Geschehens so für Wogen hoch kommen. Unbemerkt vor Euphorie zur Sache ist m.E. der eine oder andere wahre bis hilfreiche Satz gefallen. Ich vermute allerdings, dass Kimba das nicht - so - wahrnehmen wird, weil sie mit "spielen" beschäftigt ist.

Kimba, auch wenn es vielleicht unnütz ist...darf ich dir einen Tipp aus meinen Erfahrungen geben? Lass dieses vorgaukeln von irgendwelchen - vermeintlich coolen - Stories. Zum Einen siehst du ja, was dir daraus entsteht (oder auch nicht) zum Anderen tut es nicht wirklich Not, dass sich hier die Gemüter hochschaukeln, weil du einen leicht "beratungsresistenten" Eindruck vermittelst.

Und....ich find deine Texte interessant, helfen sie mir doch beim Selbstreflektieren: Was hab ich falsch gemacht bzw. hätte ich anders machen können, damit der Typ der mir so gefällt sich für mich interessiert und entscheidet......1983. *Ironie aus*

@Anderen....irgendwie steckt in jedem von euren Posts ein Stück Gedanke, den ich nachvollziehen kann und persönlich für richtig erachte. Gerade dieses unabhängige betrachten von einander - sprich die unterschiedlichen Sichtweisen - machen es doch letztendlich aus. Also lasst euch doch dieses Privileg.
Grundsätzlich sehe ich es auch so: ich muss hier nicht objektiv sein und es ist mir egal, ob man mich gut oder böse findet. Es geht um EIGENE Meinung & Erfahrung und die kann, muss aber nicht, beim Anderen helfen oder funktionieren. Und....ein Mindestmaß an Höflichkeit kann man wohl erwartet, wobei - wie bei allen anderen Dingen auch - die Wahrnehmung / Auffassung eine entscheidene Rolle spielen kann.
 
  • Like
Reactions: Blanche
G

Gast

  • #292
Zitat von fleurdelis:
Wer andere schützen will, aber sich oben genannter Wortwahl oder auch Ausführung bedient, hebt das was er wollte eher wieder auf.
Nein, eigentlich nicht.
Das gäbe ich zu bedenken: legt nicht immer so viel Wert darauf einzuschätzen, ob derjenige, der was sagt, euch gut oder schlecht gesinnt ist, und auch nicht, ob er ein böser Finger ist oder nicht. Sondern schaut darauf, was er schreibt.

Zitat von chiller7:
Butte, wenn man Dir nach dem Mund redet bist Du immer ein friedliches Kätzchen. Wehe man sagt aber mal was, was nicht Deine Ansichten entspricht. Oh, da wird es dann immer arg konstruiert und eloquent schwurbelig.
Nein, eigentlich nicht. Daß ich mich letzt für ein "Lob" von dir kurz bedankt habe, war eine Ausnahme. Wie du auch weißt. Meist reagiere ich auf dein "Lob" ebensowenig wie auf dein "Schimpfen". Weil ich es tendenziell leer finde.
Daß ich tendenziell richtiger finde, was ich richtig finde, ist hingegen eher tautologisch.
 
F

fleurdelis

  • #293
Zitat von chiller7:
----------
fleur, Du bist wirklich nett. Wenn Du mal wieder in der Stadt weilst, lasse es mich wissen. Semmelknödel und so, Du weißt schon.
Yo, Chiller, des moch mer amoi, wenn’s im Biergoartn am Ob’nd sche warm is. I kriarg nur ka pn mer zam, schauxt amoi, vlt host no wos :)))
 

Eli

Beiträge
610
Likes
15
  • #294
Oh...fast noch schwieriger als Wienerisch !!!!
 
Beiträge
192
Likes
3
  • #295
Hallo, hallo, ich weiss dass ich ein sehr schwieriger Fall bin ,habe mir jegliche Hilfe geholt, aber ich leide immer wieder stark unter Liebeskummer, ich weiss dass das bei anderen auf Unverständniss trifft...
 
G

Gast

  • #297
Hallo Kimba,
dann ist ja gut. Dann verstehst Du auch, dass manchmal der Geduldsfaden reißt. Irgendwie finde ich es auch gut, dass Du so treu in Deinen Gefühlen bist. Treu zum Kummer über diese eine vergangene Liebe. Unzählige Dichter schöpften aus der verlorenen/unerfüllten Liebe ihre Schaffenskraft. Vielleicht kannst Du ein Gedicht schreiben. Den Kummer in Kreativität ummünzen. Ein Bild malen, eine Skulptur gestalten.
Eine Freundin von mir hat ihren Kummer weggetrommelt, jeden Tag, über eine lange Zeit hinweg. Danach fühlte sie sich zu neuen Taten bereit. Sie sagte, danach wäre sie innerlich immer so schön leer gewesen.
 
F

fleurdelis

  • #298

hmm

Beiträge
928
Likes
49
  • #300
Allerdings habe ich beim hören wieder Anflüge von Liebeskummer bekommen, ach das war doch eigentlich schon überwunden.....aber wenn man noch mitten drin ist kann man es mit Hilfe von Musik auch ausleben, um es dann hinter sich zu lassen.