Eiterblase

User
Beiträge
209
  • #61
Zitat von Lucilla:
Ich hab leider das Gefühl, dass es nicht auf Dauer geht. Wer innerhalb des ersten Jahres sowas macht, naja.. also Verliebtheit war ja bereits schnell weg, wie gesagt, aber jemanden so behandeln, geht nicht.

Nein und es ist auch nicht schlimm, dass es nicht mehr geht. Du hast immerhin für dich herausgefunden, dass du sehr viel Liebe geben kannst und dass du zu sehr vielen Kompromissen bereit bist. Es ist doch ein schönes Gefühl, ein so reiches Herz zu haben.
Und das, was dich bedrückt, davon erholst du dich auch wieder mit der Zeit. Und wenn du jetzt erstmal alleine bist, hast du zumindest gute Lektüre, um das zu überbrücken ;-)
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Eiterblase

User
Beiträge
209
  • #62
@Mentalista: ich kenn das auch. Manchmal können Menschen einen etwas aushöhlen. Also kann ich schon verstehen, dass es ihr nicht so locker flockig leicht fällt, nachdem er so viel genommen hat. Und worüber sollte sie sich ärgern? In dem Moment hat sie ja gerne gegeben. Sie hat das ja aus bestimmten Gründen getan. Jetzt lernt sie, dass es so allerdings nicht weitergeht. Deswegen braucht sie doch nicht alles bereuen, was sie bisher gemacht hat?
Ich denke aber auch, dass es für sie nicht leichter wird, wenn sie Antworten hat. Zum einen sind solche Schritte nie wirklich leicht und zum anderen wird sie auch keine richtigen Antworten bekommen. Sonst hätte er sie ihr ja schon gegeben.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.918
  • #63
Zitat von Eiterblase:
@Mentalista: ich kenn das auch. Manchmal können Menschen einen etwas aushöhlen. Also kann ich schon verstehen, dass es ihr nicht so locker flockig leicht fällt, nachdem er so viel genommen hat. Und worüber sollte sie sich ärgern? In dem Moment hat sie ja gerne gegeben. Sie hat das ja aus bestimmten Gründen getan. Jetzt lernt sie, dass es so allerdings nicht weitergeht. Deswegen braucht sie doch nicht alles bereuen, was sie bisher gemacht hat?
Ich denke aber auch, dass es für sie nicht leichter wird, wenn sie Antworten hat. Zum einen sind solche Schritte nie wirklich leicht und zum anderen wird sie auch keine richtigen Antworten bekommen. Sonst hätte er sie ihr ja schon gegeben.

Ich gebe dir vollkommen recht. So eine Geschichte ist mir auch passiert, als ich jung war. Später habe ich viel über dieses Verhalten gelesen, div. Bücher durchgestöbert und dort meine Antworten gefunden.
 

Lucilla

User
Beiträge
70
  • #64
Ich denke, ich habe primär folgende Probleme:

1. mein "Helfersyndrom" resultiert aus denk ich aus 2 Fakten: Ich bin Perfektionist und immer bestrebt, zielführend die beste Lösung zu finden und möchte anderen Leuten, die das nicht können, diese Aufgabe abnehmen. Zudem habe Ich es für ihn getan, weil ich bei ihm das Gefühl hatte, er könne der richtige sein (an dieser Stelle: Selbst meine Familie - und die weiß es ja von allen am besten - hatten diesen Glauben). Ich wollte ih zeigen, dass er mit mir eine Frau gefunden hat, die ihn eben nicht im stich lässt, die sich liebevoll um ihn kümmert und auch in harten Zeiten da ist.

2. Ich gebe mir Schuld. Ich war schon immer der Typ Mensch, der die Fehler bei sich gesucht hat. Auch jetzt denke ich die ganze Zeit nach, was meine Schuld ist und was ich falsch gemacht habe.

3. Ich kann schwer akzeptieren, dass ich ihn verloren habe und das, obwohl ich keinen Grund kenne. Ich bin ein Kopfmensch, ich brauch was, was ich verstehen kann. Ich habe den verloren, der mir unglaublich viel bedeutet und mit dem ich meine Zukunft geplant habe.

Das Gefühl "das kann doch nicht wirklich alles gewesen sein, das kann er doch nicht ernst meinen" vs. "akzeptier es, er will dich nicht mehr". Und das alles kann ich im moment nicht (mehr) vereinen. Sobald ich etwas esse, erbreche ich. Ich hab innerlich diese Frage nach "Was hast du falsch gemacht", die mich nichts mehr essen lässt und alles erbrechen lässt.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.918
  • #65
Zitat von Lucilla:
@ Andre: Es ist interessant, er wollte nicht persönlich reden, sondern nur "schriftlich". Anhand des Schriftverkehres war mir allerdings auch vieles klar. Auf Nachrichten von mir, wo er ganz genau wusste, dass ich recht habe, kam bis zu 3 stunden !!! keine Antwort und dann nur eben jenes " ich sag halt meine meinung, passt dir oder eben nicht".

Lies sich irgendwie nach Kindergarten-Verhalten bei ihm.
 

Lucilla

User
Beiträge
70
  • #66
@ Mentalista: er sagt zu mir, ICH würde kindergarten machen. Er dreht nur noch alles um. Er gibt mir die Schuld
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #67
Zitat von Lucilla:
... wo er ganz genau wusste, dass ich recht habe...
Uh. Ich hoffe, du hast diesen Satz nie! nie! nie! wörtlich ihm gegenüber ausgesprochen. In subjektiven, persönlichen Dingen sollte man niemals sicher sein, dass der andere -- oder man selbst -- ganz genau weiß, wer recht hat.

Zitat von Lucilla:
...und dann nur eben jenes " ich sag halt meine meinung, passt dir oder eben nicht".
Hat er wörtlich so pampig geantwortet oder hast du es "nur" pampig empfunden? Hat er denn überhaupt eine Meinung geäußert?
 

Lucilla

User
Beiträge
70
  • #69
@ Andre: Nein, ich habe das nicht gesagt!!! Ich habe MEINE sichtweise geschildert. Und daraufhin ist er ja ausfallend + "wenn dir meine meinung nicht gefällt" geworden. Er hat es genau so gesagt. Mehrfach.
 

Lucilla

User
Beiträge
70
  • #70
Naja, seitdem ich gesagt habe, dass ich ihn vielleicht engeengt hätte, sagt er das dauernd als Grund. Aber irgendwie war ja vorher was, bevor ich das gesagt habe. Sprich: das schnappt er sich jetzt als Argument, ich habs ihm quasi in den Mund gelegt
 
Beiträge
2.399
  • #71
Ok. Es wurde wohl schon einiges versucht, alles vergeblich.
Dann bleibt nur noch Trick 17. Rar machen. Untertauchen, Einfach einige Tage sich nicht melden, auf nichts reagieren und abwarten, was passiert.
 

Lucilla

User
Beiträge
70
  • #72
@ Truppenursel: Das werde ich allein deshalb schon machen, weil ich mir klar werden muss, was ich davon halte und wie ich dem gegenüber stehe. nur WENN er sich melden sollte, weiß ich noch nicht ganz, was ich machen soll.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.399
  • #73
du solltest erstmal nicht reagieren, wenn er sich meldet.
 

Lucilla

User
Beiträge
70
  • #74
aber ich glaube ich nicht mehr daran, dass er sich meldet... benutzt und weggeworfen erscheint mir hier realistischer.
 
Beiträge
2.399
  • #75
du glaubst, er wird sich nie mehr melden?
 

Lucilla

User
Beiträge
70
  • #76
im Moment denke ich nicht mehr. Und wenn dann vielleicht nach einigen Monaten, um sein schlechtes Gewissen zu bereinigen. Aber nicht meinetwegen.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #77
Zitat von Lucilla:
im Moment denke ich nicht mehr. Und wenn dann vielleicht nach einigen Monaten, um sein schlechtes Gewissen zu bereinigen. Aber nicht meinetwegen.

Vergiss ihn ganz einfach. Ich weiß, es ist sehr sehr schwer. Ich bin ü40 und weiß ganz gut, wie dir zu Mute ist. "Kopf hoch, wenn der Hals auch dreckig"! Du hast dein Bestes gegeben, und hat dich nicht verdient. Es laufen noch Tausende Typen rum, die deine Liebe verdient haben.
 
Beiträge
2.399
  • #78
Zitat von ENIT:
Vergiss ihn ganz einfach. Ich weiß, es ist sehr sehr schwer. Ich bin ü40 und weiß ganz gut, wie dir zu Mute ist. "Kopf hoch, wenn der Hals auch dreckig"! Du hast dein Bestes gegeben, und hat dich nicht verdient. Es laufen noch Tausende Typen rum, die deine Liebe verdient haben.
ein ganz toller Ratschlag und so federleicht umzusetzen.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #80
Zitat von Truppenursel:
ein ganz toller Ratschlag und so federleicht umzusetzen.

Ich weiß, dass es schwer ist. Bin selber sehr sensibel und würde genau so jammern und warten. Aber worauf soll sie denn noch warten? Darauf, dass er sie wieder veralbert? Hast du dir den Eingangspost mal durchgelesen? Also bei allem Respekt, nee.
 

Eiterblase

User
Beiträge
209
  • #81
Lucilla, ich hab großen Respekt vor dir. Du hast eine echt harte Zeit durchgemacht und ich wünsche dir echt alles alles Gute auf deinem Weg. Ich hoffe, du schaffst es, von ihm loszukommen. Und wenn du nach den Prüfungen ein bisschen auf die Kacke hauen willst, nur zu. Du musst nicht immer nett sein.
Flirte ruhig mit anderen, sobald du dich etwas erholt hast. Lass dich auf ein Abenteuer ein. Wein dem Kerl keine Träne nach.
Er hat dich weggeworfen. Breite deine Flügel aus und flieg davon.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #82
Zitat von Eiterblase:
Lucilla, ich hab großen Respekt vor dir. Du hast eine echt harte Zeit durchgemacht und ich wünsche dir echt alles alles Gute auf deinem Weg. Ich hoffe, du schaffst es, von ihm loszukommen. Und wenn du nach den Prüfungen ein bisschen auf die Kacke hauen willst, nur zu. Du musst nicht immer nett sein.
Flirte ruhig mit anderen, sobald du dich etwas erholt hast. Lass dich auf ein Abenteuer ein. Wein dem Kerl keine Träne nach.
Er hat dich weggeworfen. Breite deine Flügel aus und flieg davon.

Schöner Tipp.
 

Blanche

User
Beiträge
1.145
  • #83
Zitat von Lucilla:
Er hat dies als "kontrolle" verstanden. Und ich als "ich hab ihn eingeengt" interpretiert. Jedoch geschah dies nicht als Aktion, sondern Reaktion weil seinerseits wochenlang nichts kam.
Dein letzter Satz ist sehr wichtig: "nicht als Aktion, sondern Reaktion..." genau das würde ich ihm sagen/ schreiben.
Ganz direkt. Falls Du das noch nicht schon getan hast.
Kommunikation - kann so schwer sein.
Und manchmal ist's ganz leicht.
 

Lucilla

User
Beiträge
70
  • #84
Danke für deinen Tipp, fühl dich gedrückt dafür. Ich werde erstmal meine Kräfte mobilisieren müssen, um diesen Schritt machen zu können. Ich bin momentan zu müde und fertig, um irgendwas in dieser Sache zu tun.
 
  • Like
Reactions: Blanche

Lucilla

User
Beiträge
70
  • #85
@ Blanche: Ich würde ihm so gerne so viel sagen, an ihm rütteln und fragen, was es soll. Aber wenn ich nur noch gedemütigt werde, möchte ich selbst das nicht mehr.
 
  • Like
Reactions: Blanche

Blanche

User
Beiträge
1.145
  • #86
Zitat von Lucilla:
@ Blanche: Ich würde ihm so gerne so viel sagen, an ihm rütteln und fragen, was es soll. Aber wenn ich nur noch gedemütigt werde, möchte ich selbst das nicht mehr.

Liebe Lucilla!

Das war nur ein spontaner Gedanke und Antwort von mir - habe das geschrieben, als ich die 2. Seite des Threads gelesen habe...
Jetzt bin ich bei Seite 4 - und - oh je - da ist schon eine Menge passiert.
Weiß nicht, ob ich mich noch bis Seite 6 heute noch durchlesen werde.
Wünsche Dir einfach alles Gute!
Sorge für Dich, vertraue Deinem Gefühl, was Dir gut tut.
Und ich wünsche Dir einfach heute Abend eine gute Nacht - erholsamen Schlaf - und die Kraft, deine Gedanken für Dich zu sortieren!

Alles Liebe,

Blanche
 

Lucilla

User
Beiträge
70
  • #87
Danke für Deine Antwort Blanche. Ja, der liebe schlaf. Bisher waren die größten Probleme beim Einschlafen, da werden Gedanken so laut. Frühestens halb drei. Beim Aufstehen um 8 und effektives Lernen für Freitag (Nachklausur) wird mir da ganz anders.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.918
  • #88
Zitat von Lucilla:
Danke für Deine Antwort Blanche. Ja, der liebe schlaf. Bisher waren die größten Probleme beim Einschlafen, da werden Gedanken so laut. Frühestens halb drei. Beim Aufstehen um 8 und effektives Lernen für Freitag (Nachklausur) wird mir da ganz anders.

Bei seelischem Herzeleid haben mir immer Bachblüten-Tropfen bzw. die Bachblüten-Bonbons "Rescue" gut geholfen. Helfen auch gut gegen Prüfungsstress usw.

Sind mir vor vielen Jahren von meiner Hausärztin empfohlen wurden.

Alles gute Lucilla!
 

Mentalista

User
Beiträge
16.918
  • #89
Zitat von Lucilla:
@ Mentalista: er sagt zu mir, ICH würde kindergarten machen. Er dreht nur noch alles um. Er gibt mir die Schuld

Sorry, er dreht den Spies um, merkst du es? Auch wenn ich mich jetzt aus dem Fenster lehne, das kenne ich gut von Narzissten.

Zum Schuld machen lassen gehören aber immer zwei. Sorry, dass zu verstehen, zu akzeptieren und zu integrieren ist nicht einfach, aber lebensnotwendig, um in Zukunft solche Menschen schnell zu erkennen und gesunde Strategien auf Lager sofort parat zu haben, um sich zu schützen und denen Grenzen zu setzen.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.918
  • #90
Zitat von Lucilla:
aber ich glaube ich nicht mehr daran, dass er sich meldet... benutzt und weggeworfen erscheint mir hier realistischer.

Sei froh, wenn er sich nicht mehr meldet. Sonst geht das Spiel wieder von vorne los, wie willst du zur Ruhe kommen? Es gibt wichtigeres im Leben, als dieser unreife Mann, nämlich dich und dein Studium, oder nicht?

Wo ist dein Stolz, deine Würde, dein Eigenrespekt?

Und... mit deinen guten moralischen Ansätzen, in aller Ehren und Respekt, die solltest du für dich selbst anwenden, aber nicht für andere Menschen, die dich dazu mies behandeln. Das ist eine ganz wichtige Erkenntnis, die du m.E. schnellstens lernen solltest.

Daher danke diesem Mann und verabschiede dich in Gedanken friedlich von ihm, er hat dir einen Spiegel vor das Gesicht gehalten, lieber jetzt, als später.

Du hast in den Spiegel geschaut, mutig, dich nun erkannt, dass erschrickt, ich kenne das, aber draus zu lernen und sich zu hinterfragen, was der Mensch einen fürs Leben zum Lernen mitgegeben hat, ist m.E. ein guter Ansatz um zur Ruhe kommen.

Wie las ich mal... man lernt meistens dann erst richtig fürs Leben, wenn es sehr sehr weh tut.