Beiträge
444
  • #1

Traumprinz und Traumprinzessin

Hallo liebe Community,
nach langer Zeit bin ich mal wieder da - mit einer Frage.

Den Realismus der heutigen "späteren Jahre" mal beiseite gepackt: als kleines Mädchen hat man ja vom "Traumprinzen auf dem weißen Pferd" geträumt, als Teenager vielleicht Film- oder Rockstars angehimmelt oder auch den hübschen Deutschlehrer.
Der Zukünftige sollte so eine Art Retter und Vaterfigur, groß, schön, reich, liebevoll und zugewandt sein. Uns als naives Teeny-Mädchen sollte er vielleicht aus unserem Alltag retten, vor Problemen mit den Eltern und langweiliger Schule. Das Teeny-Mädel will zu ihrem Freund aufblicken - er soll der tollste Sportler sein oder der sexy Revoluzzer oder der Sänger der Schulband oder der Junge aus der Parallel-Klasse, der mit 14 schon Moped fahren kann.... Er lächelt das Teeniemädchen an, sie hoppst auf den Sozius seines Motorrades und gemeinsam brausen sie in eine coole, sorgenfreie Zukunft. Der starke, schöne Traumprinz war ein zentraler Wunsch in unseren jungen Jahren.

Die Frage ist: wie ist das bei Männern bzw. Jungen?
Von welchen Wünschen, Archetypen, Bildern werden die Jungenträume befeuert? Soll sie die "hilflose schöne Prinzessin" sein, während er der siegreiche Held ist, zu dem sie aufblickt? Worum geht es Jungen, wenn sie von Mädchen träumen?
Welche Eigenschaften und Merkmale und Rollen haben Mädchen, in die sich ein 12-/13jähriger heimlich verliebt? Wovon phantasiert er?
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.288
  • #2
Sie ist auf schwer faßbare Weise süß, hat große Pläne und fällt vor allem nicht auf die von Dir beschriebenen Typen rein.
 

Marvin

User
Beiträge
824
  • #3
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Ein Archetyp für alle - wohl kaum. Und hilflos klingt für mich nervig bis mega langweilig. In meiner Jugend gab es den Hilflos Typ genau einmal (#1) - danach nur noch welche - die eine gewisse Herausforderung darstellen. Frauen die wissen was sie wollen - die etwas drauf haben, neugierg sind , kritisch sind (= ernst zu nehmen) - die sich begeistern können.

In meiner Fantasie war das eine Art (Marvel) Comic Figur - Wonder Woman oder was immer. Die ambitionierte Stylerin - die mich mit ihrer Magie vom ersten Moment an weg beamt - wie in einem irren Tagtraum. Sie hat vielleicht Hacker super Power - arbeitet an BSD Kernel Modulen, hält lustige Vorträge darüber und das kleine Mädchen in ihr hat eine ausgeprägt romantische 'Macke' - entrückt, verspielt - nicht so ganz erst zu nehmen - aber schön. Da wird dann nicht Miss Hilflos gerettet - Bewunderung genossen - da erlebt man zusammen Abenteuer anderer Art - entdeckt zusammen sich und die Welt.
 

Lepus

User
Beiträge
60
  • #4
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Also das mit der hilflosen schönen Prinzessin hatte ich maximal nachdem ich in Kontakt mit Märchengeschichten gekommen bin. Derartige Gedanken haben sich aber spätestens eine halbe Stunde später wieder verflüchtigt.

Ich habe als Jugendlicher von einer witzigen, selbstbewussten, natürlich hübschen, fähigen, mir geistig ebenbürtigen Freundin geträumt mit der der Alltag bereichert wird und mit der man gemeinsam Hobbies ausüben kann und die mich selbst animiert und motiviert. Hilflos wäre echt fad. Körperlich war mir wichtig, dass sie kleiner ist als ich und kleine Brüste hat.

Bezüglich Retter oder Beschützer. Als Retter sehe ich mich nicht. Beschützen würde ich eine Frau schon eher. Im Normalfall kommt man aber so gut wie nie in die Gelegenheit jemanden retten oder beschützen zu müssen. Nur einmal habe ich eine Frau davor bewahrt von einem Betrunkenen begrabscht zu werden, aber da war ich bereits erwachsen.

Aber dass viele Frauen auf diesem Märchentrip hängengeblieben sind, spiegelt sich auch an den Profilen wieder ("bin eine Prinzessin", "bin Schneewittchen", etc.). Die werden dann wohl kein recht erfülltes Beziehungsleben haben, außer sie finden einen reichen schönen Mann - wie im Märchen. Aber Märchen bewahrheiten sich leider nur äußerst selten.
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #5
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Die Frage ist: wie ist das bei Männern bzw. Jungen?
Von welchen Wünschen, Archetypen, Bildern werden die Jungenträume befeuert? Soll sie die "hilflose schöne Prinzessin" sein, während er der siegreiche Held ist, zu dem sie aufblickt? Worum geht es Jungen, wenn sie von Mädchen träumen?
Welche Eigenschaften und Merkmale und Rollen haben Mädchen, in die sich ein 12-/13jähriger heimlich verliebt? Wovon phantasiert er?

und wovon phantasiert ihr männer jetzt?
;-)

schöne frage und interessante antworten bis dato.

bisheriges fazit:
weiß, was sie will und ist doch etwas naiv/liebevoll-undurchschaubar-verrückt.
so?
 

Lepus

User
Beiträge
60
  • #6
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Zitat von artistin:

In der Zwischenzeit sind meine Ansprüche gesunken. Die Frau braucht nur mehr hübsch zu sein ;-)
Leider sind an anderer Stelle neue Ansprüche gewachsen. Der Geruch und der Geschmack der Frau sind nun fast noch wichtiger als das Aussehen, aber damit hatte ich ja als Jugendlicher noch nicht so viel Erfahrung ...
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.288
  • #7
Zitat von artistin:
Ich kann mich nicht erinnern, phantasiert zu haben. Mädchen, das war eine wenig interessante Laune der Natur. Einen Platz in meinen Gedanken hatten sie nur, wenn ich tatsächlich verliebt war; aber die war dann konkret und keine Wunschvorstellung.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #8
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Welche Eigenschaften und Merkmale und Rollen haben Mädchen, in die sich ein 12-/13jähriger heimlich verliebt? Wovon phantasiert er?
Ein Klassenkamerad und ich – wir waren noch deutlich jünger als 12/13 – waren in zwei Klassenkameradinnen verliebt, in denen wir tatsächlich soetwas wie Prinzessinnen gesehen haben, die wir natürlich retten wollten. :)

Später, zu Beginn der Pubertät, haben wir eigentlich nur davon geträumt, Mädels an die Möpse zu fassen ;-)
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #9
ansprüche sinken

Zitat von Lepus:
In der Zwischenzeit sind meine Ansprüche gesunken. Die Frau braucht nur mehr hübsch zu sein ;-)
Leider sind an anderer Stelle neue Ansprüche gewachsen. Der Geruch und der Geschmack der Frau sind nun fast noch wichtiger als das Aussehen, aber damit hatte ich ja als Jugendlicher noch nicht so viel Erfahrung ...

und wie kam die änderung?

sind deine ansprüche damit wirklich gesunken?
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #10
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Zitat von Andre:
[..]Später, zu Beginn der Pubertät, haben wir eigentlich nur davon geträumt, Mädels an die Möpse zu fassen ;-)

Nicht noch mehr? Ok, später in der Pubertät,... ;-)

Im Ernst kann ich Pit Brett zustimmen, war auch eher nie eine Traumfrau sondern immer ein konkretes Exemplar des anderen Geschlechts:
Immer wirksam: braune Rehaugen, inzwischen eher blaue Augen, die Wasser gleichen,...
Groß, eher schlank, eher kein glattes Haar, wobei auch das sehr gut aussehen kann, Haarfarbe muss zu Frau passen
(Schon wieder konkrete Frauen im Kopf) ;-)

Nettmann
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #11
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Zitat von Nettmann:
Schon, enge Jeans und so ... :), aber die Möpse fielen einem ja besonders deutlich ins Auge.

Aber im Ernst, ich kann mich nicht an sonderlich romantische Träume erinnern, auch von Kumpels hab ich da nichts gehört. Wir haben uns auch nie in irgendwelche Musik-Stars oder Schauspielerinnen verknallt, es ging nur um die Frage, ob wir die von der Bettkante schubsen würden oder nicht.

Ich schließe mich Pit Brett und Nettmann an: es ging eigentlich nur um die gerade Angeschmachtete. Da wollten wir schon auch Beschützer sein, also sie nachts nach der Disko nicht allein nach Hause gehen lassen usw. Aber das war ebenso real und keine Träumerei.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.288
  • #12
Zitat von Andre:
hach! Ja. Blaue Jeans, schwarzer Pulli, Perlen, Blonde Haare – das war's. Da konnte man sich vergucken. Alternativen waren schwierig: Zu meiner Zeit waren die Röcke kurz, sehr kurz, man wußte gar nicht, wo hinschauen. Und die Möpse fingen sie an, ungebändigt zu tragen. Da wußte man nie genau, ob ihnen bloß kalt war, oder doch was anderes.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #13
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

koelner

User
Beiträge
112
  • #14
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Ihr redet alle irgendwie in einer fremden Sprache...*lol
war auf einem Jungengymnasium...

aber irgendwann - "Limothek" in einem Pfarrsaal am Sonntagnachmittag... irgendwas von Lady Marmelade und Schwarzlicht... und man guckt nur noch auf die Zähne...

man nahm und beschützte halt so, was kam und vor allem entwickelte man sich zum großen Frauenversteher...

gruß
koelner
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.071
  • #15
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Männer unter sich......selten im Forum.... ;-)..... Macht ruhig weiter........wollte auch nicht stören.... :)....bin auch schon wieder weg.......pssssst......
 

Gulliver

User
Beiträge
498
  • #16
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Ich gestehe nun nach Jahrzehnten und erstmals hier in diesem Forum:
Ja, ich habe mich als mittlerer Jugendlicher in eine Sängerin verguckt :)

In das blonde Gift "Agnetha" von ABBA. Sie war die erste Liebe in meinem Leben. Einseitig zwar, aber die hat mich gehörig ins Schleudern gebracht. Auch heute haut es bei mir noch alle Sicherungen durch, wenn ich diesen Typ Frau sehe. Meine "Vorliebe für Typ-Ähnliche Partnerinnen" wurde durch sie möglicherweise stark beeinflusst.
 
Beiträge
3.935
  • #17
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Ganz schön blondlastig hier, die Herrschaften... soll mir aber recht sein...:))))
 

Gulliver

User
Beiträge
498
  • #19
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Zitat von Andre:
Jetzt, wo du's sagst ... ;-)

@Schreiberin: Mein Kumpel war aber für Anni-Frid :p

Servus Andre!

Genau um das geht es ja. Hätte dein Kumpel Agnetha gedatet und ich Anni-Frid, hätten wir jeder eine tolle Frau getroffen, aber bei keinem hätte es gefunkt. Umgekehrt funkt es aber sofort, beim ersten Hinschauen. Ich hatte übrigens eine 10-jährige Beziehung zu einer Frau vom Typ "Anni-Frid". Sie war eine sehr tolle Frau, aber die Leidenschaft war gering im Vergleich zur jetzigen Partnerin vom Typ "Agnetha". Denke ich an meine Partnerin, dann randaliert mein ganzer Körper. Immer und immer wieder.
 
G

Gast

Gast
  • #20
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Zitat von Fenster_zum_Hof:
als kleines Mädchen hat man ja vom "Traumprinzen auf dem weißen Pferd" geträumt, als Teenager vielleicht Film- oder Rockstars angehimmelt oder auch den hübschen Deutschlehrer.
Der Zukünftige sollte so eine Art Retter und Vaterfigur, groß, schön, reich, liebevoll und zugewandt sein. Uns als naives Teeny-Mädchen sollte er vielleicht aus unserem Alltag retten, vor Problemen mit den Eltern und langweiliger Schule. Das Teeny-Mädel will zu ihrem Freund aufblicken - er soll der tollste Sportler sein oder der sexy Revoluzzer oder der Sänger der Schulband oder der Junge aus der Parallel-Klasse, der mit 14 schon Moped fahren kann.... Er lächelt das Teeniemädchen an, sie hoppst auf den Sozius seines Motorrades und gemeinsam brausen sie in eine coole, sorgenfreie Zukunft. Der starke, schöne Traumprinz war ein zentraler Wunsch in unseren jungen Jahren.

Oh. Ich bin raus. Prinzen waren noch nie so mein Fall. Schon gar nicht mit Schimmel. Hey, Iltschi und Hatatitla waren Rappen, wenn schon… Obwohl: Groß fand ich immer schon gut. Aber nur, damit ich nicht runterblicken muss ;)
Und war nicht die Frage damals schon Kreidler oder Puch?

Heute 12-13jährige träumen vielleicht von der mit der coolen xxx App ;))
 

Gulliver

User
Beiträge
498
  • #23
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Danke Tina :), Danke Nettmann :)

2 Stunden habe ich mir jetzt ABBA angehört und über Agnetha nachgeschlagen. Die Frau wird heuer 64 und schaut ...Hmm ... Also wenn meine Freundin in 20 Jahren auch so ausschaut, dann ... Hmm ... Seufz ... Komme ich ja nie zur Ruhe :)-
 
G

Gast

Gast
  • #24
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Du hast dich grade als voll oberflächlich geoutet. Pfui, schäm dich! ;)
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #27
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Können wir unter dem Strich festhalten, daß junge Jungs sich tolle Frauen ersehnen? Nachdem aber erwachsene tolle Frauen feststellen, daß sie niemanden abkriegen, weil Männer tolle Frauen nicht aushalten, hat sich dann irgendwann das Traumbild der männlichen Bevölkerung geändert oder ist der Unterschied der zwischen Traum und Realität: also daß die tollen Frauen geträumt, aber in der Realität nicht ausgehalten werden?
 

Gulliver

User
Beiträge
498
  • #28
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Zitat von tina*:
So geht das hier nicht. Entweder du bist devot und machst, was ich sage. ODER du fragst!

Die armen inneren Werte. Werden wieder völlig verkannt...
Ich liebe meine Freundin vor allem wegen ihrer inneren Werte. Gefunkt hat es bei mir sicherlich wegen ihres Aussehens und ihrer gesamten Ausstrahlung :):).
Ich begebe mich zur Ruhe, weil ich muss um 06:00 raus.
Einen geruhsamen Schlaf wünsche ich Dir.
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #29
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Zitat von Heike:
Können wir unter dem Strich festhalten, daß junge Jungs sich tolle Frauen ersehnen? Nachdem aber erwachsene tolle Frauen feststellen, daß sie niemanden abkriegen, weil Männer tolle Frauen nicht aushalten, hat sich dann irgendwann das Traumbild der männlichen Bevölkerung geändert oder ist der Unterschied der zwischen Traum und Realität: also daß die tollen Frauen geträumt, aber in der Realität nicht ausgehalten werden?

ja, ich würde auch gern wissen, was die männer nun ...

einer schrieb ja, daß er das "toll" nun "nur noch" auf aussehen, geschmack und geruch bezieht. ihm alles andere latte ist.

die tollen frauen definieren sich wahrscheinlich eher über anderes als über geruch .. ?
man weiß es nicht ...

vielleicht können ja die männer (ü40?) noch mal deutlicher werden. stichwort beuteschema oder da-bin-ich-hin-und-weg oder so.
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #30
AW: Traumprinz und Traumprinzessin

Zitat von artistin:
ja, ich würde auch gern wissen, was die männer nun ...

einer schrieb ja, daß er das "toll" nun "nur noch" auf aussehen, geschmack und geruch bezieht. ihm alles andere latte ist.

die tollen frauen definieren sich wahrscheinlich eher über anderes als über geruch .. ?
man weiß es nicht ...

vielleicht können ja die männer (ü40?) noch mal deutlicher werden. stichwort beuteschema oder da-bin-ich-hin-und-weg oder so.

Hab eigentlich schon geantwortet,...
Bin noch U50 aber Ü40 ;-)

Ich mag ein "Gesamtpaket" aus Aussehen, Intellekt, Humor.

Nettmann