Beiträge
15.653
Likes
7.887
  • #181
Zitat von Butte:
Hm, kaum gibt endlich mal einen Foristen, der auf Augenhöhe mit den Foristinnen schreibt, die beklagen, es gebe keine Männer auf ihrem Niveau, einen Foristen, der das bietet, was sie bieten, die gerne schreiben, jeder solle nur suchen, was er selber biete, und schon wird er von ihnen weggeekelt.
Ich verstehe die Tragik.
Wer rumekkelt und nicht sachlich bleiben kann, der muss sich nicht über entsprechendes Feedback wundern. Wenn der Forist dann noch eingeschnappt reagiert, weil man ihm auf seinem Niveau entgegen kommen will, tja, wie man es macht, es scheint für manche Leute immer falsch zu sein.
 
Beiträge
15.653
Likes
7.887
  • #182
Zitat von Blanche:
#158

#174

#165

Ich empfinde #158 & #174 als Bewertung.
Kann mir jemand mal erklären, ob #158 & #174 eine Bewertung ist?
Oder nur eine Feststellung?
Oder eine Bewertung, die als Feststellung getarnt ist...

Somit weiß ich momentan nicht, wie #165 zu verstehen ist...

@localhorst: danke für Deine Beiträge! Hab sie gerne gelesen.
Du hast vollkommen recht, ich wollte nur dem Foristen auf seinem Niveau entgegen kommen, ihm seinen Spiegel vor das Gesicht halten, er hat es leider nicht verstanden.
 
G

Gast

  • #184
Der Localhorst war ja nur eine Woche hier zu Gast. Foristinnen, die seit Monaten und Jahren auf seinem Niveau schreiben, nur, wie sie meinen, um ihm dort Gesellschaft zu leisten, bereiten also seit Monaten und Jahren seine Ankunft vor. Da hat er aber eine große Macht über sie. Er scheint tatsächlich ihr Auserwählter zu sein.
Und dann aber dies: so was wie Totstellen nach diesem tollen Vorlauf. Monate- und jahrelang ersehnt, und kaum erscheint er, wird er rausgeekelt. Offenbar ist er ihnen zu nahe gekommen. Gibt es für diese Invertierung des Strohfeuersyndroms, also wenn man jahrelang nach jemadem schmachtet, und dann, wenn die Erfüllung kurz bevorsteht, mit allen Mitteln gegen sie kämpft, eigentlich auch so eine Bezeichnung?
 
Beiträge
15.653
Likes
7.887
  • #185
Zitat von fleurdelis:
Doch, Mentalista, er hat es sehr gut verstanden. Und ich glaube nicht, dass es sein Spiegel ist, den du ihm vorgehalten hast.
Leute, merkt ihr es nicht, es geht schon wieder nicht um die Eingangsfrage, schon wieder versucht immer wieder jemand, früher war es Heike, dann Dr. Bean, Butte, jetzt der Horschtel sich darüber aufzuregen, was ich meine usw. Das bringt doch gar nichts.

PS. Selbstverständlich kannst du glauben was du willst, dass heisst aber nicht, dass du recht haben musst .-).
 
Beiträge
3.948
Likes
2.844
  • #186
Zitat von Mentalista:
sorry, Mentalista, aber der musste jetzt sein.... ;-) wen meinst du denn mit "Ihr"? Bist es nicht gerade du, die es oft bemängelt, nicht direkt anzusprechen, sondern von "man" und "Ihr" zu schreiben? Also?
Doch zurück zum Thema........ ;-)
 
G

Gast

  • #187
Ich find gut, daß sich manche hier so opfern, daß sie sich lebendig begraben und nur noch als Exempel dafür dienen, wie man es nicht machen soll. Was ist ein derartiger performativer Selbstwiderspruch anderes als ein Zombie?
Und das finde ich sehr selbstlos, sich und sein Leben dafür zu opfern, so ein Zombie zu sein - nur damit die Forengemeinde Anschauungsmaterial erhält. An dieser Stelle ein herzliches vergelts Gott.
Vermutlich hat das einiges mit dem Totstellen nach verheißungsvollem Beginn zu tun. Irgendwo wurde abgebogen.
 
Beiträge
3
Likes
1
  • #189
Liebe Sabina

Lass dich hier nicht an die Wand drücken. Ich finde es schade, wie schnell einem die Worte umgedreht werden und man sich rechtfertigen muss. Eigentlich genau das, was man in solchen Momenten nicht braucht.
Man sucht den Austausch und die Foristen versuchen Fehler zu suchen und unter die Nase zu reiben. Das finde ich wenig konstruktiv und auch nicht nett.

Trotz verschiedenster "Angriffe" bist du gut bei dir geblieben, bist nie ausfällig geworden, sondern hast reflektiert und mit Ruhe reagiert. Das spricht für dich und es tut mir leid, dass das erste Treffen keine Fortsetzung fand.

Ich bin nicht bei Parship registriert, setze nur noch aufs reale Leben. Ob hier oder dort - es braucht viel, dass "es" passen muss. Ich wünsche dir Glück und dass du weiterhin Vertrauen in deine Gefühle und Intution hast. Und schön, dass du den Mann im Nachgang und aus Ebttäuschung nicht "zerreissen" musst. Sowas nennt man erwachsen und beziehungsfähig.

Es gab Gründe, dass es so gekommen ist, wie es ist - muss aber nicht heissen, dass einer von Euch etwas falsch gemacht hat. Das Leben hat seine eigenen Gesetzmässigkeiten.
 
Beiträge
62
Likes
0
  • #190
Zugegeben ich habe absolut 0 Erfahrungen bezüglich dates und habe mir jetzt nicht die 188 Post durchgelesen, aber falls es noch nicht genannt wurden ist, würde ich gerne einen Tipp meinerseits geben. Ich selbst verliebe mich unglaublich schnell in Frauen, ja es reicht schon, wenn die Frau mir ein schönes Lächeln zeigt, aber genauso schnell wie ich mich verliebe entliebe ich mich auch. Ich verliere meistens das interesse an einer Frau zwischen 3 Tagen oder 2 Wochen. Vielleicht hast du ja einfach den moment verpasst eine Beziehung zu starten. Man soll ja das Eisen schmieden solange es noch heiß ist, oder so nicht wahr ? Aber egal dieser post ist eh 3 Monate alt und ich frage mich wieso jemand dieses ausgraben musste >.>
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #191
Zitat von Sabina:
Ich wollte erklären, daß ich ihn nicht als Lügner oder Panik-Schieber sehe.
Natürlich bin ich über die Entwicklung enttäuscht, aber ich betrachte ihn nicht als schlechten Menschen mit irgendwelchen charakterlichen Defiziten. Es ist einfach dumm gelaufen.
Falls du hier noch mitliest: Das hat Größe. Das würde ich "der Welt" öfter wünschen. Am Ende ein nüchternes Fazit ziehen können, welches nur auf dem gründet, was man selbst gehört, gesehen und erlebt hat und nicht auf Geisterseherei. Irrtum ist natürlich nicht ausgeschlossen, aber allemal unwahrscheinlicher als Geisterseherei. Ohne Hader auf das Vergangene zurücksehen zu können, ist auch gut für die seelische Gesundheit -- und die wiederum gut für die zukünftige Partnersuche.
 
Beiträge
76
Likes
1
  • #192
Ich finde es interessant, dass Frauen auf das Gerede von manchen Männern so reinfallen. Ich würde sowas zum Beispiel nie erwähnen. Ganz einfach, weil es selbstverständlich sein sollte. Bei einer Frau die das ständig erwähnt, würde ich sofort misstrauisch sein. Bei ernsthaften Interesse findet man(n) übrigens immer Zeit oder es folgt zumindest sofort ein Gegenvorschlag. Ansonsten ist es ein Sprücheklopfer. Da passt ganz gut folgendes Zitat: "Beurteile einen Menschen lieber nach seinen Handlungen als nach seinen Worten; denn viele handeln schlecht und sprechen vortrefflich.“ Matthias Claudius

Alles Gute für die Zukunft. Denk daran, erzählen kann man viel.
 
G

Gast

  • #193
Zitat von topspin04:
Ich finde es interessant, dass Frauen auf das Gerede von manchen Männern so reinfallen. Ich würde sowas zum Beispiel nie erwähnen. Ganz einfach, weil es selbstverständlich sein sollte. Bei einer Frau die das ständig erwähnt, würde ich sofort misstrauisch sein. Bei ernsthaften Interesse findet man(n) übrigens immer Zeit oder es folgt zumindest sofort ein Gegenvorschlag. Ansonsten ist es ein Sprücheklopfer. Da passt ganz gut folgendes Zitat: "Beurteile einen Menschen lieber nach seinen Handlungen als nach seinen Worten; denn viele handeln schlecht und sprechen vortrefflich.“ Matthias Claudius

Alles Gute für die Zukunft. Denk daran, erzählen kann man viel.
Ja, und oftmals langt es auch schon, die Worte als Handlungen zu verstehen. Daß nämlcih einer schon sprachlich das Gegenteil von dem tut, was er versichert.
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #194
Zitat von nutzer2015:
Ich selbst verliebe mich unglaublich schnell in Frauen, ja es reicht schon, wenn die Frau mir ein schönes Lächeln zeigt, aber genauso schnell wie ich mich verliebe entliebe ich mich auch. Ich verliere meistens das interesse an einer Frau zwischen 3 Tagen oder 2 Wochen. Vielleicht hast du ja einfach den moment verpasst eine Beziehung zu starten. >
unser Moment war verpaßt. Man sollte sich wirklich schnell treffen , sonst rennt die Liebe weg. sie ist so flüchtig. daß sie so schnell wegrennt, daß man sich genauso schnell entlieben kann wie verlieben kann , macht mich traurig.
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #195
Zitat von Andre:
Falls du hier noch mitliest: Das hat Größe. Das würde ich "der Welt" öfter wünschen. Am Ende ein nüchternes Fazit ziehen können, welches nur auf dem gründet, was man selbst gehört, gesehen und erlebt hat und nicht auf Geisterseherei. Irrtum ist natürlich nicht ausgeschlossen, aber allemal unwahrscheinlicher als Geisterseherei. Ohne Hader auf das Vergangene zurücksehen zu können, ist auch gut für die seelische Gesundheit -- und die wiederum gut für die zukünftige Partnersuche.
Dankeschön! ich glaube manchmal für mich gibt es keinen Mann mehr. Ich gehöre zu denen an denen die Liebe immer vorbeirennt.