Beiträge
259
Likes
5
  • #1

tot-stellen nach tollem beginn

vor einigen wochen habe ich einen sehr interressanten mann kennengelernt. Schreiben, treffen, alles verlief wunderbar. wir fingen beide feuer beim treffen und er wollte mich unbedingt wiedertreffen. eigentlich war ziemlich klar, daß es eine fortsetzung geben würde, die in etwas ernstes münden könnte. wie es so kommt im leben, war er aber die letzten wochen verhindert und bedauerte es sehr. er hatte merhmals betont, wie wichtig ihm Offenheit und Ehrlichkeit ist, in unseren dialogen sagte er auch mehrere male, wie wichtig er kommunikation findet und er gab auch nie anlaß daß es ihm daran mangeln könnte.
aber nun ist funkstille. ich höre nichts mehr von ihm. wir hatten ein längeres schönes telefonat vor einer woche, zumindest kam es mir so vor, seitdem kam nichts mehr. er war dann einige tage verreist, ich begann mir einige gedanken zu machen über die stille und schrieb ihn an. ich sagte ihm da auch, daß ich mir gedanken mache, da ich nach dem telefonat nichts mehr hörte und ob denn soweit alles ok ist bei ihm. darauf kam sofort zurück, daß bei ihm alles ok ist und er schrieb mir dann noch kurz von den sehenswürdigkeiten seiner reise. da schwante mir schon, daß irgendwas komisch ist, denn er schrieb zwar freundlich, aber sehr sachlich und fragte auch nichts.
nun ist er wieder da, er hat sich nicht mehr gemeldet. bei parship war er dann gestern nach zwei wochen erstmalig wieder online. Das sagt eigentlich schon alles.
unabhängig davon daß ich es ziemlich verletzend finde, daß er sich einfach gar nicht bei mir meldet, was ich schlimm genug finde, sind wir für das nahende Wochenende verabredet (gewesen?). details hatten wir aber noch nicht vereinbart.
ich fühle mich ohnmächtig, verärgert, gekränkt, daß nichts von ihm kommt. ja natürlich, ich könnte mir eine blöße geben, nachfragen, was denn nun ist, ob unser Wochenende steht und mich zum narren machen, weil mir eigentlich ziemlich klar ist, daß er interesse verloren hat.
ich bin jetzt eben nachts wachgeworden und grübel hin und her, wieso, warum, das passiert.
ein mann, der wochenlang toll geschrieben hat, wo alles wie selbstverständlich flutschte, es prima zu passen schien, der unkompliziert war, offen, nicht so komisch wie sonst viele männer, der keine spielchen veranstaltete, nun dieses böse und blöde spiel des tot-stellens betreibt. ich begreife es nicht.
meine gedanken gehen auch wieder in die richtung, warum einer, der oft betonte wie wichtig er kommunikation und offenheit findet, diese punkte auch gelebt hat, so wie ich ihn bislang erlebt habe, sich nun als das gegenteil zeigt.
ich fühle mich hilflos in dieser situation und kann damit nicht umgehen. ich bin auch nicht so der typ, der einfach abhaken und vergessen kann und weiterwandert zum nächsten.
danke fürs zuhören. ich versuche weiter zu schlafen.
 
Beiträge
194
Likes
15
  • #2
Zitat von Sabina:
meine gedanken gehen auch wieder in die richtung, warum einer, der oft betonte wie wichtig er kommunikation und offenheit findet, diese punkte auch gelebt hat, so wie ich ihn bislang erlebt habe, sich nun als das gegenteil zeigt.

Zur Zeit meiner Suche wurde ich am Allerübelsten von einem Mann angelogen, der mehrfach unaufgefordert beteuert hatte, wie wichtig ihm Ehrlichkeit sei.

Zu meinem Glück hatte ich es bemerkt, dass heftig etwas nicht stimmte, obwohl seine Show wirklich exzellent war.

Seitdem war ich bei jeglichen Versicherungen von Ehrlichkeit, ernsten Absichten oder Ähnlichem noch viel misstrauischer als vorher, Süßholzgeraspel und Komplimente hatte ich schon immer verabscheut.

Solches Gelaber, vor Allem wenn es wiederholt kommt, ist ein Alarmzeichen und sollte dazu führen, dass man erst einmal einen Schritt zurück macht und sich den ach-so-tollen-und-ehrlichen Mr- oder Ms- Perfect noch einmal sehr gründlich anschaut.

Deine Geschichte belegt dies leider wieder einmal.

Liebe FS, sei froh, dass er nach wenigen Wochen abtaucht. Der Kerl hätte Dich nach einer längeren "Beziehung" (eigentlich können die Mistkerle keine Beziehung) noch viel schlimmer abstürzen lassen.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #3
Hallo Sabina,

so "funktionieren" Menschen eben. Paul Watzlawik hat das in "Anleitung zum Unglücklich sein" schön beschrieben.
Aus seinem Verhalten zu schließen, dass er kein Interesse mehr hat, halte ich für reine Interpretation. Was weißt du schon über sein momentanes Innenleben? Und was weiß er über deines?
Wenn du Kontakt zu ihm willst, ist es in deiner Zuständigkeit Kontakt aufzunehmen und ich kann nicht verstehen warum du dir damit eine Blöße geben würdest. Ob er das erwidert ist in seine Zuständigkeit.
Was spricht denn dagegen IHM all das, deine Gefühle, Bedürfnisse, in diesem Zusammenhang offen zu legen, so wie du es hier gemacht hast?
Ohne Angriff, nur bei Deinem zu bleiben. Das fände ich z.B. Offenheit und das ist ihm ja wichtig und ich denke dir auch und es macht dich frei.
Gut, vielleicht wolltest du "nur", dass man dir zuhört, dann vergiss einfach das was ich hier geschrieben habe.
Hoffe du konntest dann doch noch schlafen.
 
Beiträge
48
Likes
2
  • #4
Immer wieder der gleiche Fehler: wenn Frau einen Mann in einer SB kennen lernt, denkt sie, er hat nur noch Augen für sie. Weit gefehlt. Ein Mann präsentiert sich in den ersten Wochen von seiner besten Seite, und das ziemlich vielen Frauen, die er dort kennen lernt. Frau hingegen denkt "Oh - der trifft sich mit mir, schreibt mir schöne Dinge" der ist ein potenzieller Beziehungsmann. Eben nicht. Ein Mann stolziert wie ein Gockel und sucht sich dann das raus was ihm am besten gefällt. Und das ist genau verkehrt rum, normalerweise sind Frauen diejenigen die sich den Partner raussuchen. Aber dazu gehört Selbstbewusstsein und nicht klammern: jetzt hab ich einen!

Es ist völlig sinnlos nachts zu grübeln über einen Kerl der sich nicht lohnt und Frauen sollten mal ihre Attraktivität unabhängig zeigen und nicht auf jeden Mann so zugehen, als wolle man gleich eine Beziehung mit ihm eingehen, die riechen das Kilometer weit und ergreifen die Flucht, die sehen die Falle, die sind nicht dumm. Nur ein Mann geht nicht gerne in eine Falle, und eine Beziehung zu riechen ist für ihn gleich einer Falle. Dass sollten Frauen endlich mal kapieren.
 
Beiträge
3.125
Likes
2.116
  • #5
@Cathy: Tun sie aber nicht. Und das ist unser eigentliches Potenzial ...
 
Beiträge
48
Likes
2
  • #6
Ob das von Männern als eigentliches Potenzial - also als Freibrief angesehen werden kann, halte ich für sehr fraglich. Ihr Männer wisst genau was ihr tut, deswegen hege ich nicht unbedingt Sympathie für dieses Verhalten.

Ich schließe nur meine Schlüsse daraus. Allerdings, wenn Frau das verstanden und erkannt hat, können solche Männer auch zu Objekten werden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
67
Likes
2
  • #7
Zitat von Tramell:
Es ist völlig sinnlos nachts zu grübeln über einen Kerl der sich nicht lohnt und Frauen sollten mal ihre Attraktivität unabhängig zeigen und nicht auf jeden Mann so zugehen, als wolle man gleich eine Beziehung mit ihm eingehen, die riechen das Kilometer weit und ergreifen die Flucht, die sehen die Falle, die sind nicht dumm. Nur ein Mann geht nicht gerne in eine Falle, und eine Beziehung zu riechen ist für ihn gleich einer Falle. Dass sollten Frauen endlich mal kapieren.

das kenn ich aber nun wieder andersrum.ich wäre sehr gern in die falle gegangen.aber nach längerem hin und her einigen schönen wochenenden schlief es dann ein.begründung war dann beide male das sie in der woche ganz gut allein zurechtkommt.
ich weiss nicht, ich will doch nicht nur die sonne sehen, bischen regen und vielleicht auch mal nen gewitter.das gehört doch einfach zum leben dazu.

:) dann bin ich also auch nen schleimer und süssholzraspler.ehrlichkeit mag ich,bekomme sie aber sehr selten.

also frauen aufgepasst bei mir..ich will auch nur das eine
 
Beiträge
16.278
Likes
8.267
  • #8
Zitat von Sabina:
vor einigen wochen habe ich einen sehr interressanten mann kennengelernt. Schreiben, treffen, alles verlief wunderbar. wir fingen beide feuer beim treffen und er wollte mich unbedingt wiedertreffen. eigentlich war ziemlich klar, daß es eine fortsetzung geben würde, die in etwas ernstes münden könnte. wie es so kommt im leben, war er aber die letzten wochen verhindert und bedauerte es sehr.

er hatte merhmals betont, wie wichtig ihm Offenheit und Ehrlichkeit ist, in unseren dialogen sagte er auch mehrere male, wie wichtig er kommunikation findet und er gab auch nie anlaß daß es ihm daran mangeln könnte.
aber nun ist funkstille. ich höre nichts mehr von ihm. wir hatten ein längeres schönes telefonat vor einer woche,


Tut mir leid für dich, aber du hast ein altbekanntes Verhalten erlebt: Hier noch mal die einzelnen Punkte:

- alles verlief wunderbar
- Feuer gefangen ...
- unbedingt wieder treffen
- in was Ernstes münden
- aber war in den letzten Wochen verhindert, Mann bedauert das sehr
- ein Mann betont mehrmals, (schon das ist auffällig) wie wichtig Offenheit..... ist
- viel der Frau erzählt, aber die Taten dazu fehlten = Funkstille

Ich nenne so was Strohfeuer-Mann, der anscheinend mehrgleisig unterwegs ist und nun was anderes, besseres gefunden hat, oder sich erstmal ausruhen muss.

Gerade sich sooo gerne treffen wollen, aber er könne ja nicht...., weil er verhindert, plötzlich schwer chronisch krank geworden ist, wie in meinem Fall, ich lass woanders der Hamster, die Mutter, der Vater gestorben ist, der Mann plötzlich Krebs bekam und andere Ausreden, die sich sehr schnell als unwahr heraus gestellt haben. Im Internet sind genug solche Geschichten zu finden.

Ist mir selber auch passiert, Frauenzimmer hat es gut beschrieben, diese Männer sind super Schauspieler, sie spielen sich selbst was vor, logisch, dass man so ein Spiel nicht ewig durchhält, weil das enorm viel Kraft, Zeit und Energie kostest.

Zeit heilt wirklich Wunden, anscheinend kanntest du sowas noch nicht. Das erste Mal ist besonders schlimm.

Ich achte mehr auf die Taten eines Mannes und weniger auf seine Worte und Versprechungen. Wenn ein Mann ständig "verhindert" ist, dann trete ich zurück, weis Bescheid und orientiere mich neu, auch wenn das Herzel erstmal weh tut.

Ich wünsche dir, dass du schnell dieses Erlebniss verschmerzt und gute Erkenntnisse für die Zukunft draus mitnimmst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
16.278
Likes
8.267
  • #9
Zitat von Tramell:
... als wolle man gleich eine Beziehung mit ihm eingehen, die riechen das Kilometer weit und ergreifen die Flucht, die sehen die Falle, die sind nicht dumm. Nur ein Mann geht nicht gerne in eine Falle, und eine Beziehung zu riechen ist für ihn gleich einer Falle. Dass sollten Frauen endlich mal kapieren.

Sorry, Beziehung=Falle?

Ich lass nicht, wo Sabina den Mann kennengelernt hat. Wenn in einer SB, sollte man davon ausgehen können, dass er eine Beziehung sucht.

Ich lass, es gibt sogar Zahlen dazu, dass nicht alle Männer in SB wirklich eine Beziehung suchen, sondern oft vergeben, verheiratet sind und was anderes suchen...
 
Beiträge
302
Likes
26
  • #11
Zitat von Tramell:
Immer wieder der gleiche Fehler: wenn Frau einen Mann in einer SB kennen lernt, denkt sie, er hat nur noch Augen für sie. Weit gefehlt. Ein Mann präsentiert sich in den ersten Wochen von seiner besten Seite, und das ziemlich vielen Frauen, die er dort kennen lernt. Frau hingegen denkt "Oh - der trifft sich mit mir, schreibt mir schöne Dinge" der ist ein potenzieller Beziehungsmann. Eben nicht. Ein Mann stolziert wie ein Gockel und sucht sich dann das raus was ihm am besten gefällt. Und das ist genau verkehrt rum, normalerweise sind Frauen diejenigen die sich den Partner raussuchen. Aber dazu gehört Selbstbewusstsein und nicht klammern: jetzt hab ich einen!

Es ist völlig sinnlos nachts zu grübeln über einen Kerl der sich nicht lohnt und Frauen sollten mal ihre Attraktivität unabhängig zeigen und nicht auf jeden Mann so zugehen, als wolle man gleich eine Beziehung mit ihm eingehen, die riechen das Kilometer weit und ergreifen die Flucht, die sehen die Falle, die sind nicht dumm. Nur ein Mann geht nicht gerne in eine Falle, und eine Beziehung zu riechen ist für ihn gleich einer Falle. Dass sollten Frauen endlich mal kapieren.

Lol
Der Beitrag hätte auch von Menta kommen können.


Und dieses unsinnige Verallgemeinern, meint ihr, Männer erleben so etwas nicht ? Wie oft ich von Frauen angelogen wurde, kann ich gar nicht mehr zählen. Sind deswegen jetzt alle so ?

Menschen sind schlecht, auch wir, die das hier anprangern.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
1.037
Likes
246
  • #12
Tja, das mit der Interpretation von 'Realität' ist immer so eine Sache.

Zitat von Sabina:
... wir fingen beide feuer beim treffen und er wollte mich unbedingt wiedertreffen.
Die Absicht, sich nochmals zu treffen - ok, aber 'Feuer fangen' auf beiden Seiten? Vielleicht doch eine einseitige Wahrnehmung?

Zitat von Sabina:
... eigentlich war ziemlich klar, daß es eine fortsetzung geben würde, die in etwas ernstes münden könnte.
... 'eigentlich und ziemlich' impliziteren bereits, dass es eine einseitige Projektion war, über die es keinen Austausch gegeben hatte ...

Zitat von Sabina:
wir hatten ein längeres schönes telefonat vor einer woche, zumindest kam es mir so vor, seitdem kam nichts mehr.
... der arme Mann hätte da vermutlich sagen müssen: '... nach reiflicher Überlegung bin ich zum Schluss gekommen, das hat doch keine wirkliche Basis zwischen uns, auch wenn es zunächst anderes aussah. Ich möchte den Kontakt deshalb nicht vertiefen.'

Aber dann ist da diese etwas naive und schwärmerische Frau am anderen Ende der Leitung ... und Mann fürchtet, dass die auf eine solche Aussage hin ausführliche Erläuterungen und Erklärungen möchte, warum es nicht passt, usw usf. Es gibt aber Ebenen der Nicht-Passung, über die man nur sehr ungern spricht, weil es schwer ist, andere dabei nicht zu verletzen. Z.B. wenn der Geruch nicht stimmt. oder wenn man die Bewegungen des anderen als unharmonisch empfindet. oder wenn man den anderen als nicht erotisch wahrnimmt. oder ...

Frauen sagen in solchen Situationen übrigens einfach, dass es für sie nicht passt - und die meisten Männer akzeptieren das dann so.
 
Beiträge
101
Likes
0
  • #13
Ich sehe es wie matewkm. Wenn du noch mal was von ihm hören willst, kontaktiere ihn. Eine Blöße gibst du dir da nicht. Du bist menschlich.
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #14
Zitat von Tramell:
Es ist völlig sinnlos nachts zu grübeln über einen Kerl der sich nicht lohnt und Frauen sollten mal ihre Attraktivität unabhängig zeigen und nicht auf jeden Mann so zugehen, als wolle man gleich eine Beziehung mit ihm eingehen, die riechen das Kilometer weit und ergreifen die Flucht, die sehen die Falle, die sind nicht dumm. Nur ein Mann geht nicht gerne in eine Falle, und eine Beziehung zu riechen ist für ihn gleich einer Falle. Dass sollten Frauen endlich mal kapieren.
Hey Tramell, das mache ich nicht. Ich will keine Beziehung um jeden Preis und ich schaue mir die Männer gut vorher an. Daß ich nicht krampfig suche und auch nicht heiraten will, weiß er auch.
 
Beiträge
2.024
Likes
566
  • #15
Beiträge
185
Likes
32
  • #16

Wasn Quatsch, schlecht sind immer nur die anderen! Ohne Ausnahme!!
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #17
Zitat von Mentalista:
Tut mir leid für dich, aber du hast ein altbekanntes Verhalten erlebt: Hier noch mal die einzelnen Punkte:

- alles verlief wunderbar
- Feuer gefangen ...
- unbedingt wieder treffen
- in was Ernstes münden
- aber war in den letzten Wochen verhindert, Mann bedauert das sehr
- ein Mann betont mehrmals, (schon das ist auffällig) wie wichtig Offenheit..... ist
- viel der Frau erzählt, aber die Taten dazu fehlten = Funkstille

Ich nenne so was Strohfeuer-Mann, der anscheinend mehrgleisig unterwegs ist und nun was anderes, besseres gefunden hat, oder sich erstmal ausruhen muss.

Gerade sich sooo gerne treffen wollen, aber er könne ja nicht...., weil er verhindert, plötzlich schwer chronisch krank geworden ist, wie in meinem Fall, ich lass woanders der Hamster, die Mutter, der Vater gestorben ist, der Mann plötzlich Krebs bekam und andere Ausreden, die sich sehr schnell als unwahr heraus gestellt haben. Im Internet sind genug solche Geschichten zu finden.

Ist mir selber auch passiert, Frauenzimmer hat es gut beschrieben, diese Männer sind super Schauspieler, sie spielen sich selbst was vor, logisch, dass man so ein Spiel nicht ewig durchhält, weil das enorm viel Kraft, Zeit und Energie kostest.

Zeit heilt wirklich Wunden, anscheinend kanntest du sowas noch nicht. Das erste Mal ist besonders schlimm.

Ich achte mehr auf die Taten eines Mannes und weniger auf seine Worte und Versprechungen. Wenn ein Mann ständig "verhindert" ist, dann trete ich zurück, weis Bescheid und orientiere mich neu, auch wenn das Herzel erstmal weh tut.

Ich wünsche dir, dass du schnell dieses Erlebniss verschmerzt und gute Erkenntnisse für die Zukunft draus mitnimmst.
Hallo Metalista, auch ich achte auf die Taten eines Mannes. Er hat mir nicht das blaue vom Himmel versprochen.
Ich hatte ein echt gutes Gefühl bei ihm. Ich habe auch ziemlich viel Erfahrung mit Männern und datings und den ganzen Unwägbarkeiten.
Die verhinderungen eines baldigen Wiedersehens kamen auch nicht aus dem nichts, er sagte glaich nach dem ersten Treffen, es sei so blöd, als Single und bevor er mich traf habe er bereits den ganzen Juli durchgeplant und bat mich um verständnis, wenn wir uns erst jetzt wiedersehen könnten. Er erklärte mir auch, ohne daß ich nachgefragt hatte, genau was es bei seinen ganezn Wochenende Aktionen auf sich habe und war dabei auch sehr offen und ehrlich. Der Mann machte einen wirklich guten, aufrechten Eindruck auf mich. Es ergaben sich auch viele Dinge aus unseren Dialogen, es war alles so, wie es sein sollte, Ping Pong, wie aus dem Lehrbuch, interessiertes Nachfragen von beiden Seiten, am Ball bleiben, wirklich so, wie es sein sollte.
Ich bin ratlos, welche erkenntnisse ich für die Zukunft nun mitnehmen soll. Daß man niemandem trauen kann und sich alles ohne erkennbaren Grund ändern kann? Das kann es doch nicht sein, das bringt mich nicht weiter, eine solche erkenntnis. es beängtsigt mich eher.
 
Beiträge
2.024
Likes
566
  • #18
Zitat von Sabina:
(...) nun ist er wieder da, er hat sich nicht mehr gemeldet. bei parship war er dann gestern nach zwei wochen erstmalig wieder online. Das sagt eigentlich schon alles.

Er hat sich nicht gemeldet. Du hast Dich nicht gemeldet. ...

Warst Du etwa auch bei PS online? Was könnte ihm das sagen ... ??? Woher weißt Du, dass er "nach zwei Wochen erstmalig wieder online" war? Tägliches check-up ???
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #20
Zitat von equinox:
Tja, das mit der Interpretation von 'Realität' ist immer so eine Sache.


Die Absicht, sich nochmals zu treffen - ok, aber 'Feuer fangen' auf beiden Seiten? Vielleicht doch eine einseitige Wahrnehmung?
... 'eigentlich und ziemlich' impliziteren bereits, dass es eine einseitige Projektion war, über die es keinen Austausch gegeben hatte ..
nein, das war keine einseitige wahrnehmung und auch keine projektion von mir. ich habe es wirklich gespürt. ich gehöre nicht zu denen, die nach jedem date etwas "spüren". ich kann das schon ganz gut einschätzen. "Feuer" ist vielleicht auch etwas zu viel gesagt, einigen wir uns auf "einen Funken und großes beideseitiges Interesse gespürt", es wurde auch darüber kurz geredet, ok?

.
Zitat von equinox:
... der arme Mann hätte da vermutlich sagen müssen: '... nach reiflicher Überlegung bin ich zum Schluss gekommen, das hat doch keine wirkliche Basis zwischen uns, auch wenn es zunächst anderes aussah. Ich möchte den Kontakt deshalb nicht vertiefen.'

Aber dann ist da diese etwas naive und schwärmerische Frau am anderen Ende der Leitung ... und Mann fürchtet, dass die auf eine solche Aussage hin ausführliche Erläuterungen und Erklärungen möchte, warum es nicht passt, usw usf. Es gibt aber Ebenen der Nicht-Passung, über die man nur sehr ungern spricht, weil es schwer ist, andere dabei nicht zu verletzen. Z.B. wenn der Geruch nicht stimmt. oder wenn man die Bewegungen des anderen als unharmonisch empfindet. oder wenn man den anderen als nicht erotisch wahrnimmt. oder ....
ich sehe ihn nicht als "armen Mann". Er ist ein gestandenen Mann mitten im Leben, der bislang auch immer klar kommunizieren konnte und durchaus in der lage ist, einen solchen Satz zu sagen.

ich bin keine naive und schwärmerische Frau, die froh ist, wenn einer mal nett gucken kann und darin bereits Dinge interepretiert.
Der Geruch stimmte, die bewegungen stimmten, er nahm mich als erotisch wahr, sonst wäre auch nicht in ihm der dringende wunsch gekommen, mich wiederzusehen.
es ist entweder was beim letzten telefonat vor seiner reise "passiert", was in diesen von dir angesprochenen bereich fällt, oder es war etwas während seiner reise, außerhalb meines wirkungsbereiches.
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #21
Zitat von DaniKrien:
Ich sehe es wie matewkm. Wenn du noch mal was von ihm hören willst, kontaktiere ihn. Eine Blöße gibst du dir da nicht. Du bist menschlich.
also, ich hatte nach dem letzten telefonat eine kurze mail gesendet, in der ich ihm einen guten flug gewünscht habe. darauf kam nichts.
dann hatte ich ihm einige tage später ehrlich und in wenigen sätzen geschrieben, daß ich mir gedanken mache, ob alles ok ist und daß es schön wäre, wenn er sich kurz melden würde. das tat er auch prompt, in kurzer form und sachlich. wenn da was gewesen wäre, daß er zweifelt, hätte er es da erwähnen können (z-B. so: "ich denke gerade viel nach über uns, laß uns nach meiner rückkehr reden"). da kam ja nur daß alles ok sei und eine kurze schilderung der sehenswürdigkeiten.Keine nachfrage, wie es mir geht oder irgendetwas persönliches. Darauf schrieb ich dann noch kurz, daß ich ihm dann noch viel spaß wünsche, darauf kam dann auch nichts mehr zurück.
also ich glaube schon, daß nun alles andere von mir eine blöße wäre, denn da war nichts mehr von dem ausgewogenen Ping Pong, was vorher wochenlang zwischen uns war. denn ich sehe es so, daß von mir mehrere, drei, Pings kamen, ohne daß Pongs zurückkamen. Dann soll ich echt noch ein Ping von mir geben? Ich weiß nicht...
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #22
Zitat von Mentalista:
Sorry, Beziehung=Falle?

Ich lass nicht, wo Sabina den Mann kennengelernt hat. Wenn in einer SB, sollte man davon ausgehen können, dass er eine Beziehung sucht.

Ich lass, es gibt sogar Zahlen dazu, dass nicht alle Männer in SB wirklich eine Beziehung suchen, sondern oft vergeben, verheiratet sind und was anderes suchen...
Ich lernet ihn bei Parship kennen. wir sprachen auch offen und eingehend darüber, was jeder sucht und erwartet. wir suchen beide das gleiche. er erzählte mir von seiner vergangenheit, alles klang schlüssig und positiv für einen weiteren gemeinsamen verlauf. der ist nicht vergeben.
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #23
Zitat von Howlith:
Er hat sich nicht gemeldet. Du hast Dich nicht gemeldet. ...

Warst Du etwa auch bei PS online? Was könnte ihm das sagen ... ??? Woher weißt Du, dass er "nach zwei Wochen erstmalig wieder online" war? Tägliches check-up ???
doch habe ich mich gemeldet, mehrmals.
ich war auf Parship, als ich nach seinem reisebeginn nichts hörte, um zu sehen, ob er denn dort war. da sah ich, wann er das letztemal eingeloggt war, nämlich vor wochen. gestern abend habe ich dann nochmal nachgesehen, weil ich ja wieder nichts gehört hatte, da sah ich dann, daß er gestern dort eingeloggt war.
 
Beiträge
16
Likes
2
  • #25
Zitat von Sabina:
....
Ich bin ratlos, welche erkenntnisse ich für die Zukunft nun mitnehmen soll. Daß man niemandem trauen kann und sich alles ohne erkennbaren Grund ändern kann? Das kann es doch nicht sein, das bringt mich nicht weiter, eine solche erkenntnis. es beängtsigt mich eher.

Hallo,
vertrauen kann man immer nur seiner eigenen Wahrnehmung. Wenn du nun unsicher bist, was das bei Ihm zu bedeuten hat, ist doch das Beste, du fragst ihn konkret und erklärst ihm auch deine Verunsicherung konkret. Wobei das nicht unbedingt dazu führt dass dann von Ihm was vernüftiges kommt.
Prinzipiell kann ich auch jeder Frau irgend ein Bild vorspielen, auch mit meinen Taten..
Eine Erkenntnis kannst du vielleicht daraus ziehen, vielleicht wenn du dich noch mehr damit beschäftigst.
Wenn dir das Gegenüber besonders betont, dass Ehrklichkeit, Offenheit und Kommunikation sehr sehr wichtig sind bzw dieses sucht, dann kannst du eigentlich blind die ganze Welt darauf verwetten, dass er genau diesem Anspruch selbst nicht gerecht werden wird bzw. eher jemand ist der eben nicht besonders ehrlich ist, nicht besonders offen ist. Auch wenn es auf den ersten Blick so aussehen mag oder so gespielt wird. Der Mensch neigt dazu, das bei anderen zu suchen, was er sich selbst und anderen gegenüber nicht zu bieten hat.
 
G

Gast

  • #26
Der Text liest sich aufgrund der Groß-/Kleinschreibung schlecht.
Auch der atemlose Schreibstil, die Gliederung der Gedanken usw. tragen nicht gut zum Verständnis bei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
259
Likes
5
  • #27
Zitat von my-self:
Hallo,
vertrauen kann man immer nur seiner eigenen Wahrnehmung. Wenn du nun unsicher bist, was das bei Ihm zu bedeuten hat, ist doch das Beste, du fragst ihn konkret und erklärst ihm auch deine Verunsicherung konkret. Wobei das nicht unbedingt dazu führt dass dann von Ihm was vernüftiges kommt.
das befürchte ich auch, daß nichts vernünftiges kommen wird. dann würde ich mich in den allerwertesten kneifen, daß ich ihm nachgerannt bin und viel zeit mit formulieren verbracht habe,
meine wahrnehmung stimmt schon, wie oben gesagt, ich kann ganz gut einschätzen. anfangs war es ideal, dann kippte die lage.
Zitat von my-self:
Prinzipiell kann ich auch jeder Frau irgend ein Bild vorspielen, auch mit meinen Taten..
Eine Erkenntnis kannst du vielleicht daraus ziehen, vielleicht wenn du dich noch mehr damit beschäftigst.
Wenn dir das Gegenüber besonders betont, dass Ehrklichkeit, Offenheit und Kommunikation sehr sehr wichtig sind bzw dieses sucht, dann kannst du eigentlich blind die ganze Welt darauf verwetten, dass er genau diesem Anspruch selbst nicht gerecht werden wird bzw. eher jemand ist der eben nicht besonders ehrlich ist, nicht besonders offen ist. Auch wenn es auf den ersten Blick so aussehen mag oder so gespielt wird. Der Mensch neigt dazu, das bei anderen zu suchen, was er sich selbst und anderen gegenüber nicht zu bieten hat.
er hat mir nichts vorgespielt. es kam von ihm daß er großes interesse an einer fortführung hat, mich wiedersehen will. das war schon alles schlüssig.
er hat nicht betont, was ihm alles wichtig ist, er hat es aktiv gelebt. also es steht nicht in seinem profil, er hielt mir auch keine vorträge darüber oder so. es ergab sich aus unseren gesprächen, der eine erzählt was und man spürt ja, ob es ehrlich und offen ist, und man bekommt ja auch mit, wie der andere dann reagiert. das war alles zutiefst offen und ehrlich und kommunikativ. es war gelebt und echt und nun ist da aber etwas in schieflage geraten, da seit einer woche davon nichts mehr zu spüren ist, wie ich ihn vorher erlebt habe, nämlich interessiert, zugewendet, offen, kommunikativ.
 
Beiträge
16
Likes
2
  • #28
Zitat von frauenzimmer:
Zur Zeit meiner Suche wurde ich am Allerübelsten von einem Mann angelogen, der mehrfach unaufgefordert beteuert hatte, wie wichtig ihm Ehrlichkeit sei.

hihi.. das trifft aber genauso auf Frauen zu. Je mehr diese von sich aus betonen wie wichtig ihnen Ehrlichkeit und Treue ist.... desto weniger werden sie diesen "Forderungen" selbst gerecht.
 
Beiträge
16.278
Likes
8.267
  • #29
Zitat von Sabina:
Die verhinderungen eines baldigen Wiedersehens kamen auch nicht aus dem nichts, er sagte glaich nach dem ersten Treffen, es sei so blöd, als Single und bevor er mich traf habe er bereits den ganzen Juli durchgeplant und bat mich um verständnis, wenn wir uns erst jetzt wiedersehen könnten.

Vielleicht lag hier der Knackpunkt, wo du hättest einen großen Schritt nach hinten treten sollen? Ein Treffen und dann kann er dich nicht mehr sehen? Er ist auf einer Singlebörse unterwegs, will Dates mit Frauen ausmachen und verplant dann all seine freie Zeit im voraus? Ist für mich widersprüchlich. Dann hofft er auf Verständnis, wenn Frau wochenlang warten soll, in einer Warteschleife...?

Ich bin ratlos, welche Erkenntnisse ich für die Zukunft nun mitnehmen soll. Daß man niemandem trauen kann und sich alles ohne erkennbaren Grund ändern kann? Das kann es doch nicht sein, das bringt mich nicht weiter, eine solche erkenntnis. es beängtsigt mich eher.

Ich kann deine Ratlosigkeit und Angst sehr gut nachvollziehen. Vertrauen muss Mann sich erarbeiten, wer wirklich an dem Anderen interessiert ist, will den Anderen so oft sehen wie es geht und drückt das durch zeitnahe Taten, also Treffen aus und schaufelt sich dafür auch Zeit frei. Ein Mann der wirklich Interesse hat, wird alles dafür tun, um die tolle Frau für sich zu gewinnen. Er will ja nicht, dass ein anderer mann ihm zuvor kommt.

Ja, ich habe es akzeptiert, dass es ohne erkennbaren bzw. wissenden Grund von jetzt auf gleich vieles zu Ende sein kann. Ich habe selber viel dazu erlebt bzw. in Foren lesen können. Dabei bin ich noch gut weggekommen, weil ich auf mein Bauchgefühl gehört habe.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
16.278
Likes
8.267
  • #30
Zitat von my-self:
Prinzipiell kann ich auch jeder Frau irgend ein Bild vorspielen, auch mit meinen Taten..

Eine Erkenntnis kannst du vielleicht daraus ziehen, vielleicht wenn du dich noch mehr damit beschäftigst.
Wenn dir das Gegenüber besonders betont, dass Ehrklichkeit, Offenheit und Kommunikation sehr sehr wichtig sind bzw dieses sucht, dann kannst du eigentlich blind die ganze Welt darauf verwetten, dass er genau diesem Anspruch selbst nicht gerecht werden wird bzw. eher jemand ist der eben nicht besonders ehrlich ist, nicht besonders offen ist. Auch wenn es auf den ersten Blick so aussehen mag oder so gespielt wird. Der Mensch neigt dazu, das bei anderen zu suchen, was er sich selbst und anderen gegenüber nicht zu bieten hat.

Diese Zeilen solltest du dir, Sabina, zu Herzen nehmen.