Beiträge
2
Likes
0
  • #1

Tips zum Profil und zur Kommunikation

Ich bin seit knapp 6 Wochen bei Parship. Mir ist es von anderen wärmstens empfohlen worden, vor allem wegen der Seriosität und der hohen "Trefferquote".
Das kann ich leider nicht bestätigen. Die Männer scheinen passiv, antworten in den seltensten Fällen und verabschieden mich schnell...
Oder sie antworten nicht, gehen aber täglich auf mein Profil. Warum? Das ist für mich wirklich kindisch.
Ich war vor Jahren schon einmal bei den MüSis und da war die Resonanz deutlich Positiver.

Woran liegt es? Ich habe meinen Beruf schon von Rechtsanwältin in Juristin und nun in Consultant jur. geändert. Das hat offenbar geholfen 😉.

Habt Ihr Tips zum Profil oder was ich generell anders machen könnte?
Dankeschön.
 
Beiträge
3.019
Likes
1.963
  • #2
Oder sie antworten nicht, gehen aber täglich auf mein Profil. Warum?
Standardvermutung: Sie sind bloß Basismitglieder, wollen auf ihr Interesse aufmerksam machen und hoffen, dass Du weißt, dass Du sie anschreiben musst, mit einem AGB-widrigen Hinweis in der ersten Nachricht auf eine Kommunikationsmöglichkeit außerhalb von PS. Und dass Du weißt, dass sie Deine nächste Nachricht gar nicht mehr lesen können, wenn sie Dir antworten.
 
Beiträge
737
Likes
719
  • #3
Die Juristin ist doch völlig okay. Irgendwas-Consultant würfe mir nur zusätzliche Fragen auf. Sicherlich fragte ich dich zum priviligierten Leben. Zur Kontakthemmung, zum Kontaktwunsch bräche ich sicher auch ein Gespräch vom Zaun. Zu den Dirndls auch.😄 Insgesamt ein frischer, eigener Auftritt, deine Einleitung hat mir gefallen, ich kann was sehen, du bist kreativ. Mehr braucht es nicht. Für den Rest kann/muss man sich sowieso eines irgendwie gearteten Kontaktes befleißigen. ^^ Dafür musst du nichts am Profil nach Anregung verändern. Es soll ein Opener sein, neugierig machen und das tut es.

Manche wird es erschrecken, schon deshalb, weil du reichlich Attribute mitbringst und nicht jeder das mit seiner Selbstsicherheit zu vereinbaren weiß. Kann dir aber egal sein und kann schon auch sein, dass du gründlicher, länger suchen musst. Ist eben auch Glück - und wer will das schon übers Knie brechen?

Ich wünsche dir einfach Glück, mehr braucht es nicht.
 
Beiträge
741
Likes
651
  • #4
Das braucht eben Zeit.
Wer @Hoppel mit seinem Profil überzeugt, der muß schon ein flotter Hase sein.
Geduld... Glück... zum richtigen Zeitpunkt mal online sein.
Man kanns eben nicht erzwingen.

Alles Gute!
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #5
Vielen Dank, lieber Hoppel. Ich war schon am Verzweifeln.
 
Beiträge
109
Likes
60
  • #6
Ich finde dein Profil auch gut, jedenfalls sollte da jeder was finden auf das er sich im Anschreiben beziehen kann.

Ein paar Punkte die mir aufgefallen sind:
- Für meinen Geschmack ist die Einleitung zu lange, da könntest du gut die Hälfte der Zeilen weglassen ohne den Sinn zu verlieren.
- Du erwähnst dein Kind 2x. 1x würde reichen.
- Dein Kopf auf dem Profilfoto ist zu gross.
- Ich sehe die Fotos nur verschwommen, aber es scheint da ist noch Luft nach oben. Sind die von einem Profi gemacht?
 
Beiträge
14
Likes
9
  • #7
Ich finde das erste Foto als Profilbild unglücklich. Der Bildausschnitt lässt dich sehr maskulin wirken, weil nichtmal die Frisur ganz drauf ist und die starke Brille verpasst dem Gesichtsumriss eine unvorteilhafte Einschnürung. Ich würde das komplett rausnehmen. Die anderen Bilder sind alle viel besser und bis auf das letzte, wo du sehr am Rand stehst, sind auch alle als Profilbild geeignet. Da kannst du dir aussuchen, ob du den visuellen Schwerpunkt eher auf deine schlanke Linie oder dein Gesicht legen willst.

Deine Einleitung ist zwar lang, aber da du zu jeder Eigenschaft gleich beide Extreme für dich beanspruchst, hat sie trotzdem quasi keine Aussagekraft. Du bist in allen Belangen alles und suchst jemanden, der auch alles ist. Ich persönlich finde das weder interessant (allein schon weils unrealistisch ist), noch würde ich mich da angesprochen fühlen.