tigersleep

User
Beiträge
1.188
  • #31
[...]
Sie können schon ein guter Wegbereiter für eine eventuelle Suche nach einer professionellen Hilfe sein.
[...]
Ja, so gesehen sind sie hilfreich. Ich glaube nur, dass es schwierig ist aus einem Buch, das für viele Menschen geschrieben wurde, den individuell passenden Ansatz zur Problemlösung herauszulesen. Aber als Denkansatz ist es wohl nicht verkehrt :)
 
  • Like
Reactions: Jacinta

Jacinta

User
Beiträge
593
  • #32
:):D

@AlexBerlin geht in Ordnung :)

@MaryCandice hmm das wäre einen Versuch wert, gute Idee. Danke!

Ich war bei schönem Herbstwind -und Sonne draußen und mir kam wieder Eckhart Tolle in den Sinn.
Ähnlich wie @Philippa s Punkt auf der Liste, im Moment sein und so. Alles Andere ist ja einfach unnötig, wobei diese Denkweise manchmal das Shoppingvolumen erhöht :p:oops: im Ernst, ab und an darf man sich nicht alles glauben, was man so denkt, vor allem, wenn es einen nur runter zieht.
 
  • Like
Reactions: tigersleep and MaryCandice

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #34
Hallo Zusammen,

ich habe gesucht und bin nicht fündig geworden im Forum.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich hab tierische Angst vor Gefühlen und boykottiere mich selbst.

Kennt Ihr das und wenn ja, was hat Euch geholfen?

LG,
J

Du bist mir einen oder zwei Schritte voraus.

Ich hätte wohl vor allem Angst davor, das eine neue Beziehung die so vielversprechend beginnt wie die letzte sich ebenso enttäuschend entwickelt. Man wird ja nicht jünger und damit reduziert sich auch die Anzahl bzw. Dauer der möglichen "Fehlversuche". Entsprechend hoch ist meine Hemmschwelle und was ich hier so in den letzten Jahren las macht auch nicht wirklich Mut.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.075
  • #35
Ich hätte wohl vor allem Angst davor, das eine neue Beziehung die so vielversprechend beginnt wie die letzte sich ebenso enttäuschend entwickelt.
Die Angst hab ich auch. Aber es nutzt ja nix. Man muss immer wieder mit Vertrauensvorschuss herangehen. Gerade auch im Hinblick darauf, dass unsere Lebenszeit begrenzt ist und wir nicht jünger, schöner, gesünder werden....
 
  • Like
Reactions: Inge21 and fafner

Jacinta

User
Beiträge
593
  • #36
@t.b.d. Hier im Forum schreiben ja selten die glücklich Verpartnerten. Das ist wie bei Krankheiten im Internet, wenn man da Erfahrungsberichte googelt, liest man meist Horrorstories. Sprich, es wird eher der 'worst case' dargestellt, als schöne Beziehungserfahrungen.

Ich finde etwas Angst angemessen und normal... Wenn es stärkere Angst ist, ist vielleicht noch etwas zu verstehen, zumindest glaube ich, dass es bei mir so ist.

Die Tage fiel mir der Film wieder ein: 'Die anonymen Romantiker' - teilweise überspitzt, aber irgendwie ein Hoffnung machender Film :)

@lisalustig ja, Vertrauen ist wichtig. Vielleicht auch zu sich selbst: es überstehen zu können.
 
  • Like
Reactions: lisalustig
D

Dr. Bean

Gast
  • #40
Hey B, ist ja wohl dreist, so ein Spruch!
„Noch tragen mich meine Beine, noch habe ich keine Ermüdungserscheinungen, daher schleppe ich meinen Kadaver noch ein bisschen durch“, sagte schon Miro Klose, als ihn die Presse wegen seines Alters nervte.
Unterschätze nie Ü50-Mädels!!!
@Jacinta : Dann schau‘n mer mal, ob ich meinen Kadaver so ne Kletterwand raufbringe... Kannst mich für Dein Kletter-Event vormerken :).

Aber wenn du dir nachher was brichst, sag nich, ich bin das in schuld gewesen :)
 

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
  • #42
Sicher - du mit deinem Spruch theaterst uns arme ü50 Mädels da rein ;):eek::D

@Dr. Bean: Jenau! Klappt bei mir immer absolut zuverlässig. Sag mir, dass ich irgendwas nicht kann, und ich geb alles, um Dir das Gegenteil zu beweisen. Vielleicht sollte ich da mal meinem gesetzten Alter entsprechend etwas weiser werden. Bin aber gelenkig, habe durchaus Muskeln, bin zäh - und wenn ich irgendwo runterfalle, breche ich mir normalerweise nix.
Ich komme so nen advanced beginner-Kletterpfad rauf, würde ich mal wetten :).
 
  • Like
Reactions: Zaphira, Jacinta and Deleted member 7532

ionchen

User
Beiträge
1.471
  • #43
Ich glaube der sichert lieber Girls, die halb so alt sind. :)
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #45
@Dr. Bean: Jenau! Klappt bei mir immer absolut zuverlässig. Sag mir, dass ich irgendwas nicht kann, und ich geb alles, um Dir das Gegenteil zu beweisen. Vielleicht sollte ich da mal meinem gesetzten Alter entsprechend etwas weiser werden. Bin aber gelenkig, habe durchaus Muskeln, bin zäh - und wenn ich irgendwo runterfalle, breche ich mir normalerweise nix.
Ich komme so nen advanced beginner-Kletterpfad rauf, würde ich mal wetten :).

Funktioniert bei mir genauso zuverlässig - bisher hatte ich immer das Gefühl, nur ich habe so eine Macke :D
Ab und zu schlägt bei mir das gesetzte Alter aber schon zu : ich steig nicht mehr auf jede challange ein, die Kinder mir anbieten, weil ich meine Grenzen im Großen und Ganzen schon kenne :).
Also nicht die Hoffnung aufgeben :p
 
  • Like
Reactions: Zaphira, AlexBerlin and Inge21

Jacinta

User
Beiträge
593
  • #46
Ich kann Euch auch sichern :)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and AlexBerlin
P

Philippa

Gast
  • #49
Also ich bin ja noch nicht 50. Aber zum Klettern bin ich zu faul. Ausserdem habe ich Höhenangst. Vermutlich würde ich schon kreidebleich, wenn ich euch in der Kletterhalle zuschauen müsste. Habe aber gelesen, dass die hier in Zürich so Ideen haben, einen riesigen Getreidespeicherturm, der mitten in der Stadt steht und über dessen Schattenwurf sich schon gross geärgert wurde, zu einer Kletterattraktion zu machen. Bin ich froh, dass ich nicht in jenem Quartier wohne, da überkäme mich ja das grosse Zittern, wenn ich aus meinem Fenster so was mitansehen müsste... Da wohnt frau extra in der grössten Stadt und nicht in den Bergen, und nun so was!

Bindungsangst ist da verhältnismässig vernachlässigbar.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Jacinta

User
Beiträge
593
  • #50
Ich hab auch Höhenangst, aber es findet (meist) so ruhig und langsam statt, dass die Angst sich auch etwas legen und die Freude/ Spaß kommen kann. Und ich vertraue auf das Seil und meine Partnerin - aber klar, absolute Sicherheit gibt es auch hier nicht :oops:
Vielleicht ist das ein gutes Training für mich :)
 
P

Philippa

Gast
  • #51
Ich klettere höchstens auf einen Stuhl, um mir Bücher vom obersten Regal zu holen.
 
  • Like
Reactions: Kalü and Jacinta

Jacinta

User
Beiträge
593
  • #52
Falls dich die Experimentierfreude packt, sag einfach Bescheid ;-)
 

AlexBerlin

User
Beiträge
1.512
  • #53
Ich hab auch Höhenangst, aber es findet (meist) so ruhig und langsam statt, dass die Angst sich auch etwas legen und die Freude/ Spaß kommen kann. Und ich vertraue auf das Seil und meine Partnerin - aber klar, absolute Sicherheit gibt es auch hier nicht :oops:
Vielleicht ist das ein gutes Training für mich :)
Och nöö, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht :eek:. So was hab ich bestimmt auch...
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #54
@Dr. Bean: Jenau! Klappt bei mir immer absolut zuverlässig. Sag mir, dass ich irgendwas nicht kann, und ich geb alles, um Dir das Gegenteil zu beweisen. Vielleicht sollte ich da mal meinem gesetzten Alter entsprechend etwas weiser werden. Bin aber gelenkig, habe durchaus Muskeln, bin zäh - und wenn ich irgendwo runterfalle, breche ich mir normalerweise nix.
Ich komme so nen advanced beginner-Kletterpfad rauf, würde ich mal wetten :).

Du solltest weiser werden :)
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #55
Och nöö, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht :eek:. So was hab ich bestimmt auch...

Ich auch - fällt beim bouldern aber nicht ins Gewicht, weil man da nicht so hoch rauf kommt - außerdem entfällt da das Problem mit sichern :).
Und ich habe heuer deswegen mit Klettersteig begonnen, weil ich mich geärgert habe, dass mich meine Höhenangst beim wandern mehr und mehr eingeschränkt hat (wurde im Laufe der Zeit mehr). Ich habe also beschlossen, mich diesen Ängsten aktiv entgegen zu stellen - mache noch keine super langen Wände, bin aber auf einem guten Weg - und merke auch beim Wandern die Verbesserung :p
 
  • Like
Reactions: Monk, AlexBerlin, Inge21 und 2 Andere

ionchen

User
Beiträge
1.471
  • #58
Es ist aber immer besser sich dem zu stellen, als zu kneifen. Weiß ich aus Erfahrung. Das macht @mone7 schon ganz prima. Nur riskieren sollte man nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
13.129
  • #59
Es ist aber immer besser sich dem zu stellen, als zu kneifen.
Es geht nur so. Das hat mir mein Ex-Shrink klargemacht. Wenn man den Ängsten nachgibt und den Situationen ausweicht, dann wird es nur schlimmer. Kann sehr leicht in eine Depression münden.

Und das gilt eben ganz genauso für Beziehungen und deren Anbahnung. Gerade da gibt es jede Menge Ängste. Nach David Schnarch muß man das wollen und aushalten. Klingt gut, nicht? ;)
 
  • Like
Reactions: tigersleep
P

Philippa

Gast
  • #60
Es ist aber immer besser sich dem zu stellen, als zu kneifen.
Das ist auch eine Frage der Prioritäten. Sich der Bindungsangst zu stellen erachte ich persönlich als um einiges wichtiger als den Kampf gegen die Höhenangst. Man kann ja nie alle Probleme angehen, die irgendwo herumschwirren.

Wenn frau sich natürlich den fafner als Partner aussuchen würde, der ständig in die Berge kraxelt, dann müsste frau wohl beides miteinander kombinieren...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: