Beiträge
526
Likes
10
  • #1

Tipps für die erste Mail?

Sie haben das Profil eines wirklich interessanten Menschen entdeckt? Na wunderbar! Jetzt braucht es nur wenige nette Zeilen, und der Kontakt steht. Doch was für Tipps haben Sie für die anderen, um die richtigen Worte zu finden?
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #2
AW: Tipps für die erste Mail?

Spaßfragen vermeiden. Das Lächeln fand ich früher auch doof, aber die neue Version ist praktisch ein Nachrichten-Vordruck. Auf jeden Fallen etwas persönliches schreiben.

Etwas nettes sagen. Am besten etwas im Profil finden, das einen selbst anspricht, und das dann ansprechen.

Eine Frage stellen. Hilft dem Anderen ins Gespräch zu kommen.

Nicht zu lange. Nicht zu kurz. So 2-3 Absätze sind gut.

Nicht zu aufdringlich. Die erste Mail ist prinzipiell das "beschnüffeln" - ist die Person eigentlich nett? Kann ich mir ihr reden? Haben wir "eine Wellenlänge"? Es geht da nicht um Heiratspläne, Kinder oder bevorzugte Sexpraktiken. Selbst wenn das irgendwie bei der Partnerwahl wichtig ist, das hat Zeit. (Oder schreib es ins Profil.)

Etwas auf Rechtschreibung achten. Viele Schreibfehler zeugen von Unachtsamkeit, fehlender Bereitschaft, sich bei der Partnersuche Mühe zu geben, und auch mangelnder Bildung. (Ausländer mit schlechten Deutschkenntnissen sind ausgenommen.)

Bild freischalten und (Vor-)name angeben finden einige Leute nett. Andere wollen damit lieber etwas warten. Mir ist das relativ egal, ich mache beides.
 
M

marlene_geloescht

  • #3
AW: Tipps für die erste Mail?

Was ist an Spaßfragen so schlimm?
Die sind zwar ziemlich sinnlos, aber manchmal der einzige Aufhänger den ich finden kann.
Es gibt Profile, die wirken auf mich sympathisch und ich möchte gerne in Kontakt treten, obwohl derjenige keinerlei Information preisgibt, zu der mir irgendeine Frage einfällt oder eine nicht allzu blöde Bemerkung.
Oft schreibe ich dann gar nicht. Da es aber leider so viele ziemlich aalglatte Profile gibt, müssen dann manchmal auch die Spaßfragen herhalten.
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #4
AW: Tipps für die erste Mail?

Zitat von marlene:
Gar nichts. Es sind nur Spassfragen. Genauso könnte man wohl etwas gegen Anschreiben habe die einem perfekt scheinen.

In erster Linie gilt es doch nur, sich nicht zu verstellen. Und auch in den Anschreiben die man erhält, nicht alles auf die Goldwaage zu legen. Lieber noch einmal Nachfragen, als zu urteilen. Und wenn jemand mal nachfragt, sich nicht gleich angegriffen zu fühlen.

Ich kann nur allzugut verstehen, dass gerade beim Erstanschreiben sich nicht ganz so viel Mühe gegeben wird, da man nicht weiss, ob es auch ein Premiummitglied ist.
Gruß,
Scrat
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

marlene_geloescht

  • #5
AW: Tipps für die erste Mail?

Zitat von Scrat:
In erster Linie gilt es doch nur, sich nicht zu verstellen. Und auch in den Anschreiben die man erhält, nicht alles auf die Goldwaage zu legen. Lieber noch einmal Nachfragen, als zu urteilen. Und wenn jemand mal nachfragt, sich nicht gleich angegriffen zu fühlen.
Das sehe ganz genau so.

Man soll sich zunächst mal freuen, dass jemand Kontakt aufnimmt!