Beiträge
3.855
Likes
53
  • #16
AW: Tiere im Bett?

Meine damalige Katze durfte Anfangs auch nicht ins Schlafzimmer, aber das allmorgendliche Gejauke, Getrommle und Gekratze war irgendwann nicht mehr auszuhalten, sodass wir beide von Stund' an unsere Ruh' hatten, nachdem die Tür dann offenblieb. Nur meine 6 Meter lange Efeutute konnte ich mir danach abschminken ;-)
 

Mrs

Beiträge
139
Likes
0
  • #17
AW: Tiere im Bett?

(Off topic: Goldmarie: ich habe tatsächlich schon öfter Schlangen angefasst.
Mein Bruder hat nämlich seit 20 Jahren Schlangen zu Hause und die stören mich überhaupt nicht, ich kümmere mich um sie wenn er einen seiner seltenen Urlaube macht. :-D
Deinem Post entnehme ich, dass Du das nicht gedacht hast, sonst hättest Du ja nicht so auf meinen (eigentlich nicht soooo ganz ernst gemeinten) Eintrag reagiert. )

Aber puh, das heißt nicht, dass ich mit einer wie auch immer gearteten Schlange das Bett teilen möchte.

Ich habe meine Meinung und die ist: Tiere gehören nicht in Menschenbetten, Tiere sollten ihren eigenen Platz haben. Welche Tiere auch immer.
Sicher wäre das aber kein Grund, dass ich den Kontakt zu einem potentiellen Partner sofort abbrechen würde. Denn ich will ja nicht eine Woche nach dem Kennenlernen bei ihm einziehen.
 
Beiträge
220
Likes
1
  • #18
AW: Tiere im Bett?

Mir wurde noch NIE ein Profil von jemandem vorgeschlagen, der seine Haustiere im Bett haben will. Zufall oder PS-Vorauswahl? ;-)
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #19
AW: Tiere im Bett?

Mir auch nicht. Aber man liest in einigen Profilen den Spruch, daß derjenige keine Viecherl im Bett haben möchte. Also wird er ja dementsprechende Erfahrungen gemacht haben.
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #20
@ Mrs

"Eklig finde ich es aber auch nicht (solange es sich nicht um die Tiger-Python handelt...)."

Ich schloss daraus, dass Du Dich grundsätzlich vor Riesenschlangen ekelst.
Was offensichtlich ein Trugschluss ist. Beim nächsten Mal bin ich
gründlicher beim Schlüsseziehen, versprochen. ;)
 
Beiträge
220
Likes
1
  • #21
AW: Tiere im Bett?

@ Andrea: In wie fern ist es für dich relevant, welche Erfahrungen andere Menschen mit Dritten zu einem Thema gemacht haben, das dir selbst bisher nicht begegnet ist?
Ehrlich, manche deiner Themeneröffnungen verstehe ich nicht ...
 
Beiträge
220
Likes
1
  • #22
AW: Tiere im Bett?

(Ich sollte wohl besser sagen: "... das dich selbst nicht betrifft.")
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #23
AW: Tiere im Bett?

Was soll das denn? Erstell doch bessere Themen, wenn Dir meine Themen nicht gefallen.
 
Beiträge
220
Likes
1
  • #24
AW: Tiere im Bett?

Was das soll? Na ja, in #19 antwortest du (so habe ich dich verstanden) dass auch dir noch kein Profil eines "Tiere-im-Bett-Liebhabers" vorgeschlagen wurde. Also frage ich mich, was an dem Thema dich so sehr bewegt, dass du dafür einen eigenen Strang aufmachst.
Aber gut, muss ich nicht verstehen - und selbstverständlich bist du frei, so viele Stränge zu so vielen Themen aufzumachen wie du willst. Sorry also für off-topic ... und ich ziehe mich hiermit aus dieser Diskussion wieder zurück.
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #25
AW: Tiere im Bett?

Wenn Du sonst keine Sorgen hast als Dich damit zu beschäftigen, warum ich diese Frage gestellt habe, beneide ich Dich. Fang am besten bei Dir selber an zu fragen, warum es Dich so brennend interessiert, oder von irgendeiner Bedeutung ist, was ich mir bei dieser Fragestellung wohl gedacht habe.
 
Beiträge
220
Likes
1
  • #26
AW: Tiere im Bett?

ach ja ... gute nacht.
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #27
AW: Tiere im Bett?

Es wundert mich immer wieder, wie gut Menschen doch heucheln können.
Wenn man von den Menschen, die Tiere generell nicht mögen, mal absieht, gibt doch keiner freiwillig zu, dass er Hund oder Katz im Bett hat, obwohl er/sie ja genau das tut!
Wie oft habe ich schon erlebt, dieses "mein Tier kommt mir nie ins Bett" und bei näherem Nachfragen, sind sie doch alle im Bett.
Ich bin bekennenter Tierliebhaber und alle meine Tiere sind irgendwann mal ins Bett gekrochen - was bei einer Wohnung, bei der alles auf einer Ebene ist, gar nicht ausbleibt.
Und warum auch nicht? So ein Schnurren am Ohr ist beruhigend und streichelt die Seele, so ein warmer Katzenkörper ist absolut gesundheitsfördernd (schon unsere Altvorderen haben Katzenfell gegen Rheuma und Gicht gelobt - und wenn`s lebt, hilft es noch mehr :))
Also, mein Appell an alle Tierliebhaber - steht dazu - meines Applauses seid ihr gewiss
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #28
AW: Tiere im Bett?

nicht nur das seelenstreicheln. katzen sind doch durchaus sinnliche tiere. und viele katzen sind erotischer als so manche frau.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #29
AW: Tiere im Bett?

Ich liebe Tiere, vor allem Hunde aber ich mag auch nicht wenn sie im Bett schlafen
 
M

Mary

  • #30
AW: Tiere im Bett?

Ich bin auch bekennender Hundefreund - hatte als Kind auch einen - aber: sie stinken einfach (bitte keine Diskussion - alle die ich kenne stinken auch bei guter Pflege spätestens 1 Std. nach dem sie geschrubbt wurden wieder) Daher: Katze ja, Hund nein.