Fraunette

User
Beiträge
6.880
  • #873
Ich hab die letzten drei Seiten jetzt nicht mehr gelesen. Es ist nur noch zum Fremdschämen. :eek::oops:
 
  • Like
Reactions: Deleted member 24735 and Deleted member 23363

elve

User
Beiträge
846
  • #874
Wie seht ihr das Thema Mikroplastik und Weichmacher?

https://www.focus.de/wissen/mensch/...per-nach-so-schuetzt-ihr-euch_id_9792783.html

Ich habe mir vor kurzem die Sendung " Das Jenke-Experiment" angeschaut und war ganz schön bedrückt danach.
Keines meiner Kleidungsstücke besteht aus purer Wolle, Leinen, oder Baumwolle, alles Mischgewebe oder künstlich. Viele meiner Nahrungsmittel sind in Kunststoff verpackt, z.b. TK Kost.
Mein Wasserkocher ist aus Plastik, Getränke für unterwegs fülle ich auch in eine Kunststoff-Flasche.
Lebensmittelreste lagern in Tupperdosen.
Bis jetzt hatte ich immer nur an den Müll gedacht.
Jetzt ärgert es mich, dass ich meinem Körper zu viel negatives zukommen lasse, obwohl ich mich gesundheitsbewusst ernähre.

Wie geht ihr mit dem Problem um?
Oder ist das kein Problem für euch?
 
Zuletzt bearbeitet:

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #876
In der Berliner Zeitung vom Wochenende stand ein Beitrag über einen Kater aus dem Tierheim. Er war ursprünglich ein Straßenkater in Israel. Landete dann sehr jung in in einer Familie mit Hund - in schwierigen und unruhigen Verhältnissen. Das prägte ihn entsprechend. Mehrmals wurde er "weitergereicht" und kam irgendwann nach Berlin. Dort hatte er Probleme mit der bereits vorhandenen Katze seiner neuen Besitzerin und musste ins Tierheim.

Der Kater fand einen "Streichelpaten" (Ehrenamtliche, die sich mit den Katzen dort beschäftigen), zu dem er nach und nach Vertrauen fasste. Leider kann ihn dieser nicht aufnehmen, da er schon ein Katze hat. In seiner Freizeit rappt er und hat einen Song "Weit gereist" mit dem Kater aufgenommen und das Video bei YouTube eingestellt. Er hofft, dass der Kater "Humpty-Dumpty" dadurch vlt. schneller ein neues Zuhause findet.... Das hat mich sehr gerührt!

https://www.youtube.com/watch?v=digYuLSlWzA
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #877
In der Berliner Zeitung vom Wochenende stand ein Beitrag über einen Kater aus dem Tierheim. Er war ursprünglich ein Straßenkater in Israel. Landete dann sehr jung in in einer Familie mit Hund - in schwierigen und unruhigen Verhältnissen. Das prägte ihn entsprechend. Mehrmals wurde er "weitergereicht" und kam irgendwann nach Berlin. Dort hatte er Probleme mit der bereits vorhandenen Katze seiner neuen Besitzerin und musste ins Tierheim.

Der Kater fand einen "Streichelpaten" (Ehrenamtliche, die sich mit den Katzen dort beschäftigen), zu dem er nach und nach Vertrauen fasste. Leider kann ihn dieser nicht aufnehmen, da er schon ein Katze hat. In seiner Freizeit rappt er und hat einen Song "Weit gereist" mit dem Kater aufgenommen und das Video bei YouTube eingestellt. Er hofft, dass der Kater "Humpty-Dumpty" dadurch vlt. schneller ein neues Zuhause findet.... Das hat mich sehr gerührt!

https://www.youtube.com/watch?v=digYuLSlWzA

Tränchen weg wisch, mich auch.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

IMHO

User
Beiträge
14.014
  • #879
Mach dir keinen Kopp, ist doch keiner nachtragend hier.
Muahahahaha...........
Immerhin haben ich es hier mit diversen Frauen zu tun, denen diese "Eigenheit" häufig nachgesagt wird. Und es soll sogar die eine oder andere geben, die hier den Verlauf diverser Threads akribisch aufarbeitet, um entsprechende "alte" Beiträge erneut hervorzukramen und aufzuzeigen, dass "man seinerzeit ja dies und das geschrieben hätte". :eek:
 
  • Like
Reactions: Mentalista

IMHO

User
Beiträge
14.014
  • #882
Wenn du mal eine stringente und logische Beweiskette erstellen würdest, würdest du vielleicht auch mal erkennen, wo der massive Knick in deiner Optik liegt.
Das überlasse ich geflissentlich Spezialisten wie dir, die auch die Zeit, die Muße und vor allem den Ehrgeiz haben, "es anderen zu beweisen, dass sie Recht hatten".
Es kommt sicher mal wieder jemand Neues, an dem du dich mal wieder hoch ziehen kannst.
Ich brauche "niemand Neues" - es reicht doch, wenn z.B. du immer wieder in die neuen "alten" Diskussionen einsteigst, dich ereiferst, sowohl mir als auch diversen anderen Foristen zu "beweisen", wie tot dieses Thema doch bereits sei - und was ich für ein "gestörter Mensch" sei.

Nicht ich ziehe mich an neuen Foristen hoch, sondern die ewig gleichen Themen kommen hier immer wieder hoch (liegt wohl in der Natur der Sache, da es häufig genug um das Mit- bzw. Gegeneinander von Frau und Mann geht). Letztendlich steigen auch immer wieder dieselben Protagonisten in das Thema ein, spätestens dann, wenn ich einen Beitrag diesbezüglich verfasst habe. Größtenteils um "sich an mir abzuarbeiten" - obwohl sie bereits mehrfach testiert hatten, "mit mir bzw. dem jeweiligen Thema "durch" zu sein" und "nichts mehr dazu schreiben zu wollen".
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Fraunette

User
Beiträge
6.880
  • #883
Letztendlich steigen auch immer wieder dieselben Protagonisten in das Thema ein, spätestens dann, wenn ich einen Beitrag diesbezüglich verfasst habe. Größtenteils um "sich an mir abzuarbeiten" - obwohl sie bereits mehrfach testiert hatten, "mit mir bzw. dem jeweiligen Thema "durch" zu sein" und "nichts mehr dazu schreiben zu wollen".
Warum machst du das? Du schreibst so oft in dieser Art und Weise - wie ich finde provokant - und beschwerst dich dann, dass tatsächlich jemand darauf einsteigt. Als würdest du dich schon darauf freuen. Warum bringst du dich immer selbst so in den Mittelpunkt?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and himbeermond
D

Deleted member 7532

Gast
  • #885
  • Like
Reactions: Sevilla21, himbeermond, Deleted member 23363 und 2 Andere
Beiträge
7.174
  • #887
Raus mit der Sprache: wer kauft meinen Anteil der Kleidungsstücke? 60!! - da komme ich in 5 jahren nicht hin o_O
Irgendwo im Ruhrgebiet reduziert jetzt eine Kommune die Zahl der Altkleidercontainer. Besonders in Stadtteilen, wo das Gros der Klamotten eine so miese Qualität hat, das man nicht einmal Putzlappen draus machen kann. Sie können das meiste nur noch verbrennen.
Vom Wiederverwendbaren wird vieles expprtiert und macht die lokalen Schneider in Asien und Afrika arbeitslos. Gruuuuselig.
 
  • Like
Reactions: Wirdbesser

Wirdbesser

User
Beiträge
1.415
  • #888
Hab dieses Jahr für mich bisher zwei Kleidungsstücke gekauft und wenn ich ehrlich sein soll - zwei zuviel. Weil ich sie nicht wirklich brauche.
Meine nächste nötige Kleidung wird entweder vom Second-Hand-Laden sein oder von in meinen Augen höherwertigen Marken wie Hess Natur oder trigema. Sachen, die lange halten.
Und halbwegs sozialen Standards gerecht werden.
In Köln gibt es eine Laden namens "fair fitters", bei Gelegenheit wollte ich auch da mal schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mestalla