Tinchen73

User
Beiträge
170
  • #1

The Parship Experience 2.0 - oder: Ich bin dann mal weg.

Guten Morgen -
nachdem ich anfangs hier im Forum mitgeschrieben hatte, habe ich mich aus diversen Gründen doch lieber auf das wahre Leben konzentriert.
Die Jahresmitgliedschaft ist gekündigt und endet im Juni - und eine Wiederholung wird es nicht geben. Ganz ehrlich, das Geld dafür hätte ich auch aus dem Fenster "uff die Gass'" schmeißen können, vielleicht hätte sich dann ein unehrlicher Finder noch drüber gefreut.
Denn ich hab mich leider keine alle 11 Minuten verliebt. Noch nicht mal alle 11 Wochen - oder (knappe) 11 Monate.

Ich werde keine Nabelschau betreiben, wieso und weshalb es an mir liegen könnte. Meine Mängel kenne ich, aber finde die jetzt nicht so gravierend, daß ich den Beziehungs-TÜV nicht mit fliegenden Fahnen passieren würde. Profil war forumsbewertet und für gut befunden worden, also...

Mir sind allerdings zwei generelle Dinge aufgefallen:
1. Dieses Parship-Punktesystem ist für den Bobbes. Ich habe die meisten Übereinstimmungspunkte mit Männern, die ihr Profil entweder nur rudimentär ausgefüllt haben (an Mr. X, dem großen Unbekannten, hab ich dann kein so Interesse, sorry), oder aber die so humorlos wie eine Essiggurke rüberkommen, und deren Interessen meinen diametral gegenüber stehen... Da klicke ich schon gleich weiter.
2. Männer Ü40 scheint ganz generell der Humor abhanden gekommen zu sein. Meine Bezeichnung für solche Männer ist ganz uncharmant "der Stock". Und wo dieser sich befindet, darf jeder hier für sich selbst entscheiden.

Eine Lösung habe ich übrigens gefunden: Wir bekommen jetzt einen Hund. Das ist für meine kleine Familie definitiv die bessere Option als ein quäkiger, mäkeliger, unlustiger Mann. Er ist pelzig, lässt sich kuscheln - und mit seiner Hilfe werden meine letzten verbliebenen Rubens-Pfunde (die aktuell dank Ernährungsumstellung schon schwinden) ganz bald der Vergangenheit angehören. Allerspätestens dann könnte hier ein Posting von mir mit der Überschrift "Glatzköpfiger Mittvierziger mit katastrophaler Mundhygiene - geht gar nicht!" stehen...
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013

sugar

User
Beiträge
745
  • #2
Tja, vielleicht redesignen die neuen Eigentümer mal das mittlerweile etwas in die Jahre gekommene PS.
 
  • Like
Reactions: Tinchen73

sugar

User
Beiträge
745
  • #3
Ich hätte da auch ein paar Vorschläge:

Schafft endlich diesen unsäglichen MIx aus Basis- und Premiumprofilen ab. Er sorgt andauernd für Frust. Man zahlt nicht einen Haufen Geld, um dann viele Basisaccounts vorzufinden.

Überlegt euch intelligentere Fragen.

Bietet mehr Individualisierungsmöglichkeiten des Profils.
 
  • Like
Reactions: lisalustig and Tinchen73

Soisses

User
Beiträge
523
  • #4
Zitat von sugar:
Ich hätte da auch ein paar Vorschläge:

Schafft endlich diesen unsäglichen MIx aus Basis- und Premiumprofilen ab. Er sorgt andauernd für Frust. Man zahlt nicht einen Haufen Geld, um dann viele Basisaccounts vorzufinden.

Das ist die Haupteinnahmequelle. Das werden die mit Sicherheit nicht tun.
Parship legt ja allerhöchsten Wert darauf, dass Basis- und Premiummitglieder, für den jeweils anderen, als solche nicht zu erkennen sind.
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #5
Ich hatte das mal durchgerechnet mit den alle 11 Minuten (weltweit). Das hieße, optimistisch betrachtet, dass sich alle 22 Minuten ein Paar über PS findet, also rund 3 Paare pro Stunde. Insgesamt 23907,3 Paare pro Jahr (inklusive Schaltjahre)
Das klingt erstmal toll und das wäre es auch, wenn PS nur 47814,5 Mitglieder pro Jahr hätte. PS hat aber über 11 Millionen Mitglieder weltweit. Das reicht jetzt schon für 230 Jahre.

Wenn die Rate auf einmal verlieben alle 11 Sekunden rauf ginge würde sich der Rückstau erst in 3 Jahren und 10 Monaten abgebaut haben sofern nicht noch weitere Singles nachrücken würden. (Allerdings rücken pro Tag weltweit 23000 neue Mitglieder nach). Dafür müsste der Zeitraum pro Single auf 7,5 Sekunden runter damit der Stau nicht länger wird.

Man muss sich auch mal die Frage stellen, wie es kommt, dass bei 11 Millionen Partnersuchenden sich so wenige Paare finden. 11 Millionen! Da müsste doch für fast jeden was passendes dabei sein. Aber nein, es bleiben mehr als 10,95 Millionen Partnersuchende übrig.
Anders ausgedrückt liegt die Erfolgsquote unter 0,5 Prozent. So schlecht kann kein System sein, dass es allein daran liegt.
Ein System das Liebe verhindern wollte könnte voller Stolz auf eine solche Quote verweisen.
Was stimmt hier nicht?

Es gäbe zu viele Basismitglieder. Mitglieder also, die nicht zahlen und folglich nicht teilnehmen (können). Das mag so sein.

Interessant sind ja eigentlich nur zahlende Mitglieder, denn nur bei denen besteht realistisch eine Chance dass sie auch antworten können.

Dazu muss man den Jahresumsatz durch den Jahresbeitrag dividieren um zumindest eine ungefähre Zahl zu haben. Beide Werte sind veröffentlich worden. Nach meiner Rechnung reden wir also über 150000 zahlende Mitglieder pro Jahr weltweit. Somit käme man auf eine Erfolgsquote von annähernd 30 Prozent.

Das liegt leider immer noch unter der Quote erfolgreicher Fluchtversuche aus der DDR. Und diese Leute hatten mit mehr zu kämpfen als mit Fragebögen. Mit viel mehr.

Es kann folglich keine Frage des Systems sein. Es muss eine Frage der Motivation sein.
Wo ein Wille ist ist auch ein Weg. Ja, aber der beste Weg ist für die Katz wenn der Wille fehlt.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013

Pit Brett

User
Beiträge
3.327
  • #6
Mathe ist ja so was von desillusionierend. Igitt. Wenn man da tiefer einsteigt, kriegt man womöglich noch raus, dass Lotto spielen eine Art Strafsteuer für Dummheit ist -- trotzdem bleibt vielen die Hoffnung. Aber hier?
 

Ed Single

User
Beiträge
695
  • #7
Die Jahresmitgliedschaft kann man eigentlich immer gleich kündigen. (Damit es nicht zu Missverständnissen mit PS kommt, erst nach dem die ersten 14 Tage abgelaufen sind...). Grund: Wenn man innerhalb des Jahres erfolgreich war, braucht man keine Verlängerung die wieder Geld kostet. - War man nicht erfolgreich innerhalb des Jahres, braucht man auch keine kostenpflichtige Verlängerung, da sich wahrscheinlich ab dem 13. Monat auch kein Erfolg einstellen wird. Leider ist der Grund für den Misserfolg oft nicht bekannt - bzw. es könnte mehrere Gründe geben.

Was das "durchrechnen" der Chancen angeht: Ich hatte mich schon gewundert, dass PS in dem Bereich, in dem jeder Beitrag generell durch Admins erst freigeschaltet werden muss, etliche Postings mit kuriosen und abenteuerlichen Berechnungen über die mutmaßlichen erfolgreichen Paarungen auf PS online gestellt worden sind.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #8
Ich hatte auch gleich nach Abschluss (1 Jahr) gekündigt, damit ich es nicht vergesse. Auch für mich war es rausgeschmissenes Geld. Jetzt bin ich zwar noch als Basis angemeldet, aber es ist eigentlich sinnlos....
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #10
Typischer Fall von "auf den Hund gekommen". :-D
 

IMHO

User
Beiträge
14.446
  • #12
Zitat von t.b.d.:
Ich hatte das mal durchgerechnet mit den alle 11 Minuten (weltweit). Das hieße, optimistisch betrachtet, dass sich alle 22 Minuten ein Paar über PS findet, also rund 3 Paare pro Stunde. Insgesamt 23907,3 Paare pro Jahr (inklusive Schaltjahre)
Das klingt erstmal toll und das wäre es auch, wenn PS nur 47814,5 Mitglieder pro Jahr hätte. PS hat aber über 11 Millionen Mitglieder weltweit. Das reicht jetzt schon für 230 Jahre.

Wenn die Rate auf einmal verlieben alle 11 Sekunden rauf ginge würde sich der Rückstau erst in 3 Jahren und 10 Monaten abgebaut haben sofern nicht noch weitere Singles nachrücken würden. (Allerdings rücken pro Tag weltweit 23000 neue Mitglieder nach). Dafür müsste der Zeitraum pro Single auf 7,5 Sekunden runter damit der Stau nicht länger wird.

Man muss sich auch mal die Frage stellen, wie es kommt, dass bei 11 Millionen Partnersuchenden sich so wenige Paare finden. 11 Millionen! Da müsste doch für fast jeden was passendes dabei sein. Aber nein, es bleiben mehr als 10,95 Millionen Partnersuchende übrig.
Anders ausgedrückt liegt die Erfolgsquote unter 0,5 Prozent. So schlecht kann kein System sein, dass es allein daran liegt.
Ein System das Liebe verhindern wollte könnte voller Stolz auf eine solche Quote verweisen.
Was stimmt hier nicht?

Diese Berechnungen wurden ja mittlerweile häufig bemüht und diverse Leute haben unterschiedliche Auslegungungen hierfür,
Motto: "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast".

Wieso sich so wenige Paare finden?
Weil äußerst viele "Töpfe" ein- und denSELBEN "Deckel" haben möchten - und nicht IRGENDEINEN.
 

fafner

User
Beiträge
13.054
  • #13
Zitat von t.b.d.:
Wo ein Wille ist ist auch ein Weg. Ja, aber der beste Weg ist für die Katz wenn der Wille fehlt.
Der Wille fehlt doch immer nur "den anderen". :)

Zitat von Ed Single:
Leider ist der Grund für den Misserfolg oft nicht bekannt - bzw. es könnte mehrere Gründe geben.
Man könnte auch ganz provokativ postulieren: wer über längere Zeit Single ist, ist sowieso unvermittelbar. 8-/
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #14
Zitat von IMHO:
Diese Berechnungen wurden ja mittlerweile häufig bemüht und diverse Leute haben unterschiedliche Auslegungungen hierfür,


Motto: "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast".

oder "Denken sie selbst! Sonst tun es andere für Sie."

Wieso sich so wenige Paare finden?
Weil äußerst viele "Töpfe" ein- und denSELBEN "Deckel" haben möchten - und nicht IRGENDEINEN.


Bei vermeintlich großer Auswahl besteht die Gefahr des Überspezifizierens. Allein die allernotwendigste Auswahl über Geschlecht, Wohnort, Altersgruppe und Premium schränkt schon ganz gewaltig ein. Flugs werden aus elf Millionen Singels weltweit nur noch ein paar Handvoll. Da will jedes weitere Ausschlusskriterium wohlüberlegt sein.
 

sugar

User
Beiträge
745
  • #15
Alter, Wohnort, Geschlecht und Premiumaccount finde ich nicht besonders speziell. Wenn das schon die Auswahl gewaltig einschränkt.


Soll man das egal finden, damit man mehr Auswahl hat...


Und dann noch:


Kein Bild, egal, schränkt nur die Auswahl ein. 28 Katzen und 34 Hunde, egal, schränkt nur die Auswahl ein. Massiv übergewichtig, egal, schränkt nur die Auswahl ein. Vollschaden, egal, schränkt nur die Auswahl ein usw.


Am Schluss hat man dann jemanden, der einem überhaupt nicht behagt. Toller Erfolg.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

vivi

User
Beiträge
2.719
  • #16
Ach... t.b.d. ..... wie ich deine mathematischen Berechnungen liebe ! :)))))))


In Anlehnung an die hier gemachten Erkenntnisse könnte man ja dann fast vermuten, dass "Langzeit-Single" + Hund noch viel schwieriger geht???? :-O
 

sugar

User
Beiträge
745
  • #17
Es gibt mittlerweile tonnenweise Konkurrenz zu PS. Das ganze Ding gehört mal generalüberholt. Vorrangig dieses leidige Basis-Premiumverhältnis.


Was fehlt, ist frischer Wind und interessantere, aussagekräftigere Profile. Die Schuld liegt nicht bei den Usern, sondern an diesen drögen Fragen und dem nicht mehr zeitgemäßen Drumherum. Es hat doch einen Grund, warum es so viele Basisprofile gibt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

vivi

User
Beiträge
2.719
  • #18
??? .... das sich alles 11 min jemand verliebt??? Stimmt, wer will schon die ganze Anmelderei und das andere Gedöns auf sich nehmen, um dann nach 11 min wieder raus zu sein ! :)
 

addze

User
Beiträge
108
  • #19
Zitat von t.b.d.:
Ich hatte das mal durchgerechnet mit den alle 11 Minuten (weltweit). Das hieße, optimistisch betrachtet, dass sich alle 22 Minuten ein Paar über PS findet, also rund 3 Paare pro Stunde. Insgesamt 23907,3 Paare pro Jahr (inklusive Schaltjahre)
Das klingt erstmal toll und das wäre es auch, wenn PS nur 47814,5 Mitglieder pro Jahr hätte. PS hat aber über 11 Millionen Mitglieder weltweit. Das reicht jetzt schon für 230 Jahre.
So richtig deine Rechnung auch ist, so wichtig ist es noch anzufügen, dass sich die Statistik der 11 Minuten lediglich auf Premium Mitglieder (aber das steht natürlich nur im Kleingedruckten) bezieht. Schliesslich ist die Chance sich als Basismitglied über Parship zu verlieben nahezu gleich 0. Zudem wirbt Parship damit, dass 38% der Premium Mitglieder (das mit Premium steht natürlich wieder nur im Kleingedruckten) sich verlieben. Wenn man nun davon ausgeht, dass ein Premium Mitglied 1 Jahr dabei ist (was der meistgewählten Abo-Laufzeit entspricht), dann dauert es für Premium Mitglieder im Schnitt "lediglich" 2.6 Jahre jemanden zu finden. ... Immerhin ein wenig motivierender.


Übrigens, unter der Annahme, dass Premium Mitglieder durchschnittlich 1 Jahr dabei sind, kann man auch die Anzahl dieser berechnen. Das ergibt ca 126'000 (= 48'000 Verliebte pro Jahr / 38% Erfolgsquote) resp. 1.1%, was sich in etwa mit deinen 150'000 deckt. Wenn ich mit Umsatz und Preis rechne, komme ich je nach Abo-Dauer und Rabatt auf 67'000 - 286'000 resp. 0.6 - 2.6%. Wäre eigentlich für Premium Mitglieder paradisisch, wenn sie denn mit Basis Mitgliedern kommunizieren könnten. Aber eben ... wenn das Wörtchen wenn nicht wär, ...
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #21
Zitat von addze:
So richtig deine Rechnung auch ist, so wichtig ist es noch anzufügen, dass sich die Statistik der 11 Minuten lediglich auf Premium Mitglieder (aber das steht natürlich nur im Kleingedruckten) bezieht. Schliesslich ist die Chance sich als Basismitglied über Parship zu verlieben nahezu gleich 0. Zudem wirbt Parship damit, dass 38% der Premium Mitglieder (das mit Premium steht natürlich wieder nur im Kleingedruckten) sich verlieben. Wenn man nun davon ausgeht, dass ein Premium Mitglied 1 Jahr dabei ist (was der meistgewählten Abo-Laufzeit entspricht), dann dauert es für Premium Mitglieder im Schnitt "lediglich" 2.6 Jahre jemanden zu finden. ... Immerhin ein wenig motivierender.


Übrigens, unter der Annahme, dass Premium Mitglieder durchschnittlich 1 Jahr dabei sind, kann man auch die Anzahl dieser berechnen. Das ergibt ca 126'000 (= 48'000 Verliebte pro Jahr / 38% Erfolgsquote) resp. 1.1%, was sich in etwa mit deinen 150'000 deckt. Wenn ich mit Umsatz und Preis rechne, komme ich je nach Abo-Dauer und Rabatt auf 67'000 - 286'000 resp. 0.6 - 2.6%. Wäre eigentlich für Premium Mitglieder paradisisch, wenn sie denn mit Basis Mitgliedern kommunizieren könnten. Aber eben ... wenn das Wörtchen wenn nicht wär, ...

in der Zeit, die du gebraucht hast um Statistiken zu druchforsten und berechnen hättest du 100 Frauen ansprechend anschreiben können.
 
  • Like
Reactions: fafner

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #22
Zitat von Tinchen73:
Mir sind allerdings zwei generelle Dinge aufgefallen:


1. Dieses Parship-Punktesystem ist für den Bobbes. Ich habe die meisten Übereinstimmungspunkte mit Männern, die ihr Profil entweder nur rudimentär ausgefüllt haben (an Mr. X, dem großen Unbekannten, hab ich dann kein so Interesse, sorry), oder aber die so humorlos wie eine Essiggurke rüberkommen, und deren Interessen meinen diametral gegenüber stehen... Da klicke ich schon gleich weiter.


2. Männer Ü40 scheint ganz generell der Humor abhanden gekommen zu sein. Meine Bezeichnung für solche Männer ist ganz uncharmant "der Stock". Und wo dieser sich befindet, darf jeder hier für sich selbst entscheiden.


.
Ha Ha, ich weiß genau wovon du sprichst :) es gibt einige wenige Ausnahmen. Die sind aber schnell wieder vergeben.
 

fafner

User
Beiträge
13.054
  • #23
Zitat von TPT:
in der Zeit, die du gebraucht hast um Statistiken zu druchforsten und berechnen hättest du 100 Frauen ansprechend anschreiben können.
Da ist was dran. Manche, vor allem Kerle, verwenden eine bemerkenswerte Energie auf Erklärungsversuche, warum sie unerfolgreich sind...
 
  • Like
Reactions: TPT

sugar

User
Beiträge
745
  • #25
Ich kann Viecher in der Wohnung nicht ausstehen. Wahrscheinlich wäre ich schwer vermittelbar.
 

Dannybear

User
Beiträge
102
  • #26
Zitat von sugar:
Wahrscheinlich wäre ich schwer vermittelbar.

Das Glaube ich langsam bei mir auch ist doch nicht zu fassen q,q " Die Frauen und ihren Dummen Deckel!"


Ich habe noch Restlaufzeit und denke "ah wieso nicht versuchen?" , und dann findet man jemanden wo erstaunlicherweise vieles passt, und lange köstlich Geschrieben und schwups Fotos ausgetauscht : *Schweigen* zwar ab und an On aber: *Schweigen*


Und das mit 30+ ich werd nicht mehr........ gibt es überhaupt noch Frauen die nicht nur auf Deckel und Töpfe aus sind????? sondern mal den Verstand benutzen? Das führt doch zu nix ....und ja sitzen/warten lassen "Dolles Ding".................
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #28
Zitat von Dannybear:
und dann findet man jemanden wo erstaunlicherweise vieles passt, und lange köstlich Geschrieben und schwups Fotos ausgetauscht : *Schweigen* zwar ab und an On aber: *Schweigen*


Und das mit 30+ ich werd nicht mehr........ gibt es überhaupt noch Frauen die nicht nur auf Deckel und Töpfe aus sind????? sondern mal den Verstand benutzen? Das führt doch zu nix ....und ja sitzen/warten lassen "Dolles Ding".................
wenn ein grüner verrosteter schmutziger Alu Deckel auf einem schicken Kupfer Kochtopf sitzen will, sagt mir zwar der Verstand, der Deckel erfüllt irgendwie seinen Zweck, aber passen sollte er schon.
 

Tinchen73

User
Beiträge
170
  • #29
Zitat von sugar:
Ich kann Viecher in der Wohnung nicht ausstehen. Wahrscheinlich wäre ich schwer vermittelbar.

Ungefähr genauso unvermittelbar wie Leute mit tausend Tieren, Schuhsammeltick, Sportfimmel, ausgeprägter Couchitis, Hüftgold, schlechter Rechtschreibung, Besserwisserei, zu vielen Exen ("Gebietsbefruchter"), zu langen Single-Phasen etc. pp.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

sugar

User
Beiträge
745
  • #30
Du musst es ja wissen. Ich mache Ausnahmen. Mein Partner hat ein Tier. Ich ziehe einen Partner jedoch einem Hund vor.