Beiträge
202
Likes
0
  • #1

tempi?

hallo,
ich hätte gern von euch rückmeldung!
endlich seit mitte dezember, dass ich bei PS bin, bin ich vor 10 tagen auf einem wirklich interessanten mann gestossen. es sagte, seine mitgliedschaft hätte sich im stille gerade beendet, und er hätte die hoffnung aufgegeben, in dieser weise jmd kennen zu lernen. er sagte, in meinem profil sind viele sachen, die er selber hätte schreiben können, und es wundert ihn, dass "nur" 101 punkte daraus kommen. fotos wurden beidseitig genehmigt.
hier meine frage: ich finde, für mein gespür, dass er sich nicht genug meldet. dann ist er aber wirklich ganz nett und interessiert. er hat auch angedeutet mehrmal, dass wir uns sehen, und hören, woraufhin ich ihm meine nummer geschickt habe. er klingt einfach so vertraut und intelligent!
nur, keine meldung von ihm seit 2 tagen. es war WE, er hätte anrufen können, oder? oder simsen..
ich weiß nicht, ob ich zu hohe erwartungen stelle? ob seine gelassenheit, distanziertheit oder vorsicht deckt?
wie empfindet ihr die unterschiedlichen tempi, ist es immer so, dass man online bis tief in der nacht bleibt? habt ihr erfahrungen gemacht, von konkakten, womit es sich "gut", beendet hat, nach einem langsamen schreibrythmus?
danke fürs teilen eurer erfahrungen!
w/46
 
Beiträge
96
Likes
0
  • #2
AW: tempi?

Hallo vialavita,

ich denke jeder hat ein unterschiedliches Empfinden, wann man reagiert. Manchmal - das kenne ich bei mir - möchte ich zwar gerne antworten, aber mir fällt noch nichts pfiffiges ein. Insofern brauche ich dann durchaus auch mal 2-3 Tage, bevor eine Rückmeldung kommt. Das ich in der Zwischenzeit online bin liegt bereits daran, dass ich mir die Nachricht immer wieder durchlese und überlege, wo ich ansetzen kann.

Mein Rat an dich ist, dass du ihm deine Gefühle offen schilderst, bzw. es aktiv in die Hand nimmst. Was ich meine ist, dass alle Interpretation, warum er nicht schreibt, immer falsch sein werden. Wenn du gerne eine Reaktion möchtest, dann frage direkt danach. Das verhindert Missverständnisse und auch unnötiges Grübeln und mögliches falsches auslegen.

Also wenn du z.B. gerne ein Treffen mit der Person möchtest, dann schreibe ihr doch, dass du dich Treffen möchtest und gerne einen Termin vereinbaren willst. Idealerweise gleich mit Vorschlägen hierzu. Oder wenn er auf eine deiner Mails nicht geantwortet hat, frage nach, ob er gerade viel beschäftigt ist.

Vielleicht hilft dir das ja?
Mark
 
W

Wasserfee

  • #3
AW: tempi?

Zitat von Mark:
ich denke jeder hat ein unterschiedliches Empfinden, wann man reagiert. Manchmal - das kenne ich bei mir - möchte ich zwar gerne antworten, aber mir fällt noch nichts pfiffiges ein. Insofern brauche ich dann durchaus auch mal 2-3 Tage, bevor eine Rückmeldung kommt. Das ich in der Zwischenzeit online bin liegt bereits daran, dass ich mir die Nachricht immer wieder durchlese und überlege, wo ich ansetzen kann.
Mark
@Mark: Das ist interessant zu lesen, was du beschreibst. Ich hätte hinter 2-3 Tagen mangelndes Interesse vermutet, weil ich bei Interesse selbst immer sofort antworte. Du sagst, du liest die Nachricht öfter durch, überlegst, was du schreibst und so weiter: Danke für diesen Einblick!

@vialavita: Bisher habe ich die Erfahrung gemacht, dass bei unterschiedlichen Tempi am Ende auch die Personen nicht zueinander gepasst haben. Ist aber rein subjektiv. Aktuell habe ich auch so einen Kontakt, der sich nicht meldet, obwohl er immer wieder mein Profil besucht und ich ihn auch schon offen darauf angesprochen habe. Damit weiß ich ebenfalls nicht umzugehen.
 
Beiträge
25
Likes
0
  • #4
AW: tempi?

Wie fast alles hier ist auch dies Ansichts- bzw. Geschmackssache, man kann halt nur seine persönliche Meinung sagen, was unter Umständen Lichtjahre von dem entfernt ist, was man als „common sense“ beschreiben könnte.

Nun zum Thema, ich schreibe generell sehr schnell zurück (meist am gleichen Abend oder spätestens am nächsten Tag), auch ich versuche Ansatzpunkte zu finden, etc. aber ich denke, wenn ich diese in kurzer Zeit nicht finde, dann werde ich diese nie finden. Je schneller ich schreibe, desto mehr habe ich Interesse an der Dame. Wenn ich länger brauche um zu schreiben (einige Tage), dann bin ich mir einfach unsicher, weil ich einfach nicht weiß, wie ich die Kommunikation ausrichten soll. Gerade, wenn der Austausch intensiver wird, also das „Herz überläuft“, kann ich einfach nicht warten (mir ist schon klar, dass sich viele Frauen über die kurze Antwortzeit wundern). Meiner subjektiven Meinung nach ist dies meist auf gegenseitig ausgerichtet, d.h. dass sich das Tempo angleicht und bei richtigem Interesse auch das Tempo (auf beiden Seiten) entsprechend hoch ist. Es kann natürlich immer etwas dazwischen kommen, aber selbst für eine kurze Nachricht sollte am Tag immer Zeit sein, es müssen ja nicht immer Romane sein ;-)

m/44
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #5
AW: tempi?

Mir geht es eher wie Mark, ich habe an manchen Tagen einfach nicht viel Zeit, um zu schreiben, trotzdem schaue ich kurz rein, lese meine Nachrichten oder surfe hier im Forum herum :).
Gerade bei einem Mann, der mich näher interessiert, lasse ich mir mehr Zeit mit einer Antwort. Ich denke er hat ein Recht darauf, nicht etwas schnell hingeschriebenes zu bekommen.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #6
AW: tempi?

ich danke euch sehr herzlich. die verschiedenheit eurer antworten ist sehr interessant und zeigt, wiesehr jeder anders reagiert, bzw sich verhält-ohne, dass der andere dazu einen schlüßel hat, zum entziffern. ich reagiere auch sehr schnell immer, tut aber nicht jede(r).
nun, jetzt habe ich noch immer kein mail bzw anruf, ich mache mir keine gedanken mehr, wahrscheinlich hat er eine andere geschichte laufend. macht nix.
wir haben von Mark gelesen, dass es manchmal funktioniert, ich freue mich für ihm und die dame seines herzens.
einen schönen frühlingstag an euch! :))
w/46