G

Gast

  • #31
billig, dann lese halt richtig. Ich schrieb "untenrum". Und ob ich die Scheide als besonders begehrenswert erachte, rein ästhetisch, ist doch meine Sache. Weiter oben plädierst Du doch für jeder wie er es mag.

Und dass Frauen nicht Radfahren können hat er doch nicht geschrieben. Warum unterstellst Du ihm ein tradiertes Frauenbild?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Kiss_slowly
Beiträge
1.120
Likes
191
  • #32
Weil er es für sich in Ordnung findet, sich zu rasieren, weil er ja Gründe dafür hat. Bei der Frau sieht er es so, dass sie sich der gesellschaftlichen Pseudonorm beugt, wenn sie sich rasiert. Wie kommt er darauf? Gelten für Frauen nicht die gleichen Gründe wie für ihn als Mann auch?

Ja, ich habe etwas zu heftig reagiert. Das war gar nicht meine Absicht.
 
Beiträge
190
Likes
77
  • #33
Zitat von billig:
Finde ich etwas komisch diese Einstellung. Was ist, wenn es eine Frau an sich auch nicht mag und es deshalb entfernt? Bei dir selbst ist es gut und bei ihr unerotisch. Damit machst du doch deiner Partnerin genau den Druck, den du der Gesellschaft vorwirfst, dass sie diesen auf die Frauen ausübe. Der Druck geht in die andere Richtung, aber frei und unvoreingenommen ist diese Haltung dann auch nicht.

Wenn Du nun richtig gelesen hättest, dann würdest Du mir nicht die Worte im Mund umdrehen. Ich habe doch gar nicht geschrieben, dass ich rasierte Frauen unerotisch finde. Mir gefällt das auch. Wenn es die Frau tragen kann und will, so macht es das erotisch.
Tendenziell gefällt es mir mit Haaren besser.

Zitat von billig:
Stimmt, wenn die Frau am Herd steht und auch keine (engen) Hosen trägt, sondern nur Röcke und Kleider, dann gibt es auch keinen Grund für sie, sich zu rasieren.
Also, wenn du schon auf selbstbestimmte Frauen stehst, dann solltest du ihr schon die gleichen Freiheiten gewähren wie dir auch. Sonst ist da nicht mehr viel Platz für Sebstbestimmtheit.
Frauen können genauso biken.

Was bist Du denn für ein Vogel? Wenn Du mitdiskutieren willst, dann lege nicht anderen irgendwas in den Mund!
Wo bitte habe ich behauptet, dass eine Frau nur Röcke tragen darf? Was Du hier hineininterpretierst ist unglaublich.
 
Beiträge
190
Likes
77
  • #34
Zitat von billig:
Weil er es für sich in Ordnung findet, sich zu rasieren, weil er ja Gründe dafür hat. Bei der Frau sieht er es so, dass sie sich der gesellschaftlichen Pseudonorm beugt, wenn sie sich rasiert. Wie kommt er darauf? Gelten für Frauen nicht die gleichen Gründe wie für ihn als Mann auch?

Ja, ich habe etwas zu heftig reagiert. Das war gar nicht meine Absicht.

Also nochmal langsam für Dich, da Du Dir gerne irgendetwas zurechtstrickst um wettern zu können:

Ich sage doch gar nicht, dass Frauen sich nicht rasieren sollen, damit sie der Norm widersprechen. Meine Vermutung ist, dass der Trend alles zu rasieren immer mehr zugenommen hat und dass Frauen, die es vielleicht natürlich mögen eben wegen dieses Trends sich beeinflussen lassen, obwohl sie es lieber anders hätten.

Wenn eine Frau ihre Gründe hat sich zu rasieren - wegen Sport, weil sie es selber schöner findet usw. - dann kann sie das doch tun.

Es geht mir um den Trend, der viele vielleicht beeinflusst, obwohl sie das nicht wollen.
 
G

Gast

  • #35
Ich finde beides in Ordnung und überlasse es der Frau, so zu sein, dass sie sich wohl in ihrer Haut fühlt. Eine Intimhaarentfernung ist sehr schmerzhaft und ich käme nicht auf Idee, es zu verlangen, um sie geil zu finden. Haare an der Scham empfinde ich durchaus als fraulich. In Pornos ist es heute üblich, dass die weiblichen Protagonistinnen haarlos sind - vielleicht, weil man a l l e s sehen soll. Da habe ein anderes Verständnis von Erotik. Und da kann ich einen Zeitgeschmack schon erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
299
Likes
26
  • #36
rasieren ist nicht schmerzhaf und geht schnell unter der Dusche. Unrasierte stinken leider oft und : wer hat schon gerne Haare im Mund??
 
Beiträge
429
Likes
9
  • #37
Zitat von billig:
Komisch nur, dass es bei Männern völlig hygienisch ist und gut aussieht. Aber liegt vielleicht daran, dass Haare männlich sind so wie Intelligenz und die Fähigkeit, sich in Führungspositionen zu beweisen. Bei Frauen würden wahrscheinlich die Köpfe explodieren und so eine Führungsposition ist wahrscheinlich auch bei Frauen einfach nur unhygienisch.

Was ist denn das jetzt wieder für ein "Argument"? Schönheit liegt doch da wie sonst auch mal wieder im Auge des Betrachters. Und auf den Köpfen werden die Haare genauso grau. Deshalb laufen doch auch nicht alle Frauen im höheren Alter mit Glatzen rum.

Menschen, die Behaarung als unhygienisch empfinden sehen das sowohl bei der Frau als auch beim Mann so. Ärmelloses T-Shirt und Achselhaare finde ich auch bei Männern nicht gerade vorteilhaft, oh neee.

Graue Haare finde ich unattraktiv bei Männern und Frauen, bevor jetzt das Beispiel mit den grauen Schläfen kommt, dezent kann es noch ganz gut aussehen. Nicht ohne Grund lassen sich unzählige Menschen die Haare färben. Ob ich mir mit 60 oder 70 noch die Haare färbe weiß ich nicht MINDESTENS bis dahin möchte ich auf meinem Kopf keine grauen Haare sehen.

Generell sehe ich bei diesem Thema wenig Potenzial sich derart aufzuregen, die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden,
 
Beiträge
429
Likes
9
  • #38
Zitat von chiller7:
Und ob ich die Scheide als besonders begehrenswert erachte, rein ästhetisch, ist doch meine Sache.
Ist auf alle Fälle deine Sache, die Ansicht jedoch eher ungewöhnlich. Ohne ins Detail gehen zu wollen finde ich gerade den Anblick auf den Venushügel sehr ästhetisch.
 
G

Gast

  • #39
"Venushügel". rofl
 
G

Gast

  • #40
Warum ist das ungewöhnlich, wenn ich nicht den Verstand beim Anblick eines "Venushügels" verliere und sofort meinen kleinen Mann da parken möchte?
 
G

Gast

  • #41
Ich mag es lieber filigran und feingliedrig. Kapriziös, elfisch, ätherisch, aber denoch stilistisch eigenständig. Das Rustikale gehört da eben nicht dazu. Das gibt es auch nicht an jeder Ecke.
Ich leiste jedoch keine Überzeugungsarbeit dahingehend, wie die Welt zu sein hat, damit sie mir genügt. Ihr Frauen, seid elfisch. Nein. Seid so, wie es euch taugt.
 
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #42
Zitat von Kiss_slowly:
Was bist Du denn für ein Vogel? Wenn Du mitdiskutieren willst, dann lege nicht anderen irgendwas in den Mund!
Wo bitte habe ich behauptet, dass eine Frau nur Röcke tragen darf? Was Du hier hineininterpretierst ist unglaublich.

Schon mal was von einem Forumtroll gelesen ,-)? Oft hilft, einfach ingnorieren.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #43
Zitat von Kiss_slowly:
Es geht mir um den Trend, der viele vielleicht beeinflusst, obwohl sie das nicht wollen.

Ich denke, jeder Mensch sortiert sich seine Welt aufgrund von Erfahrungen und persönlichen Wahrnehmungen. Der eine assoziiert mit Schamhaaren eher unangenehme Gerüche, der andere hat besondere erotische Erinnerungen im Kopf.
Ich finde es immer fruchtbar, wenn man sich klar macht, dass da viel auf der persönlichen Empfindungsebene abläuft und das wenig mit objektiven "Wahrheiten" zu tun hat. Von daher sollte "man" da nicht von richtig oder falsch sprechen, wenn er eine bei Totalrasuren an "Gepflegtheit" denkt und der andere eher an Sex mit kleinen Mädchen.
Für den zwischenmenschlichen Umgang heißt das für mich, da etwas großzügiger zu sein und sich eher auf der Ebene zu bewegen : okay, er/sie ist rasiert/unrasiert - mir wäre es anders lieber und da es mich sehr stört, spreche ich es vorsichtig an, im Sinne von "ich komme da nicht aus meiner Haut" statt "Iiiih, das ist aber eklig...".

Erschreckend finde ich, wenn ich bei mir feststelle, dass Trends plötzlich mein Empfinden verändern. Früher fand ich Achselhaare "neutral" - heute auch eher eklig. Da frage ich mich dann, wie manipulierbar durch Trends ich bin.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #44
Zitat von Moneypenny:
rasieren ist nicht schmerzhaf und geht schnell unter der Dusche. Unrasierte stinken leider oft und : wer hat schon gerne Haare im Mund??

Die fragen sich wahrscheinlich : wer hat schon gerne einen Mund an den Haaren ??
Ich kenne einige Frauen, die eine extreme Neigung zu Rasierpickeln haben (heißt das so ?). Da hilft die schmerzlose Schnelligkeit dann herzlich wenig - kann mir nur wenige Leute vorstellen, die das schön finden...
 
Beiträge
13.096
Likes
11.146
  • #45
Hmm, wer wird sich hier jetzt schon outen. Dieser Rasiertrend ist meiner Kenntnis nach auch so ein Ding, welches aus den USA hier herübergeschwappt ist.

Viele Menschen denken, dass die Rasur der Körperbehaarung ein großer Vorteil für die Körperhygiene ist.
Die Dermatologen sind diesbezüglich oft anderer Ansicht. Dennoch hat sich dieser Trend ganz offensichtlich in Westeuropa manifestiert.

Wenn Männer sich Frauen wünschen, die komplett im Schambereich rasiert sind, habe ich manchmal die Angst, dass der Wunsch nach einem "mädchenhaften" Aussehen in diesem Bereich im Vordergrund steht.

Und wenn Männer sich komplett rasieren, dass es um den Wunsch geht,das eigene Gemächt größer erscheinen zu lassen.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #46
....... und so assoziieren wir alle fröhlich vor uns hin.....
 
Beiträge
190
Likes
77
  • #47
Zitat von Schreiberin:
Ich denke, jeder Mensch sortiert sich seine Welt aufgrund von Erfahrungen und persönlichen Wahrnehmungen. Der eine assoziiert mit Schamhaaren eher unangenehme Gerüche, der andere hat besondere erotische Erinnerungen im Kopf.
Ich finde es immer fruchtbar, wenn man sich klar macht, dass da viel auf der persönlichen Empfindungsebene abläuft und das wenig mit objektiven "Wahrheiten" zu tun hat. Von daher sollte "man" da nicht von richtig oder falsch sprechen, wenn er eine bei Totalrasuren an "Gepflegtheit" denkt und der andere eher an Sex mit kleinen Mädchen.
Für den zwischenmenschlichen Umgang heißt das für mich, da etwas großzügiger zu sein und sich eher auf der Ebene zu bewegen : okay, er/sie ist rasiert/unrasiert - mir wäre es anders lieber und da es mich sehr stört, spreche ich es vorsichtig an, im Sinne von "ich komme da nicht aus meiner Haut" statt "Iiiih, das ist aber eklig...".

Erschreckend finde ich, wenn ich bei mir feststelle, dass Trends plötzlich mein Empfinden verändern. Früher fand ich Achselhaare "neutral" - heute auch eher eklig. Da frage ich mich dann, wie manipulierbar durch Trends ich bin.

Danke - Du hast exakt Verstanden, worum es mir geht :)
 
G

Gast

  • #48
Mich hat es amüsiert, wie die Reaktionen waren, wenn man die Attraktivität primärer Geschlechtsteile infrage stellt.

Und Kiss_slowly, nach vorsichtigem Nachfragen und subtiler Gesprächsführung :) bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass Deine Sicht der Frau alles andere als gängig, im Sinne von allerwelt ist und das gefiel mir zunehmend. Schöner Thread. Danke dafür.
 
  • Like
Reactions: Kiss_slowly
Beiträge
33
Likes
0
  • #49
Also ich finde es schon anziehender, wenn Frauen ihre Körperhaare entfernen
 
H

Hafensänger

  • #50
Zum Ende hab ich's doch noch verstanden! Der Schambehaarung schämten sich manche, also musste sie weg. Garniert mit Argumenten zur Pflege und zur Hygiene wurde es ein Trend der normative Sogwirkung auf die verbliebenen Nichtrasierer hat. Sehr schöner Thread! Hoffentlich muss ich nicht in Anlehnung an den Nagellack-Thread irgendwann noch mal vom "Mupfellack"-Trend oder ähnlichen high sophisticated Feldforschungen lesen. Auch schön, dass ich nun um Kiss Vorlieben und sein feines Frauenbild weiß und es jede/r so halten kann wie sie/er will. Von mir auch ein Danke für den subtilen und erkenntnisreichen Thead!

SCNR
 
  • Like
Reactions: Kiss_slowly
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #52
Seit Jenny Treibel weg ist -- und das war noch vor eurer Zeit ;-) --, gab es keinen Müffel-Thread mehr. Deswegen auch von mir: Danke! Danke für diese besinnliche Erinnerung an die gute alte Jenny!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Kiss_slowly
Beiträge
768
Likes
27
  • #54
Zitat von IMHO:
Wenn Männer sich Frauen wünschen, die komplett im Schambereich rasiert sind, habe ich manchmal die Angst, dass der Wunsch nach einem "mädchenhaften" Aussehen in diesem Bereich im Vordergrund steht.

Und wenn Männer sich komplett rasieren, dass es um den Wunsch geht,das eigene Gemächt größer erscheinen zu lassen.
Ich rasiere mich im Bereich des Gemächts einfach nur weil es sich besser anfühlt und den Juckreiz reduziert den die harten Haarspitzen hervorrufen können (warum kann die Schambehaarung nicht so schön weich sein wie das Kopfhaar? :c). Mein Körper, meine Regeln :p

Nun gut ich bevorzuge meine Frauen auch eher rasiert hätte aber auch nix dagegen wenn die fragliche Dame ihre Haare wachsen lässt solange es nicht wild vor sich hin wuchert denn

Zitat von Truppenursel:
Nein, die wissen lediglich, was "gepflegt" bedeutet :)

wie Truppenursel hier super zeigt hat sie keine Ahnung das man jegliche Körperbehaarung (egal ob Achselhaare, Schamhaare oder haare an den beinen) so pflegen kann das es gut aussieht! Ein gepflegter Teppich *zwinker* sieht nicht nur gut aus sondern bietet auch eine nette Abwechslung zur sonst eher glatten Allgemeinheit. Und gegen Achselhaare habe ich nichts (solange sie gepflegt sind und nicht einen halben Meter lang sind).. der Schweiß "stinkt" auch wenn die Zone rasiert ist (ist halt natürlich.. dort sitzen ja auch die Talgdrüsen die dafür gedacht sind diesen "stinkenden" Schweiß zu produzieren ähnlich wie im Schambereich wohlgemerkt).

Aber es kann hier keiner leugnen das viele Frauen sich beim Thema Körperbehaarung stark beeinflussen lassen! Es gibt KINDERMAGAZINE die als Zielgruppe 6-10 JÄHRIGE Mädchen haben wo geschrieben steht das sie sich gefälligst die Beine rasieren sollen weil die BOYS sie sonst hässlich finden würden. Auch besagt nahezu jedes "Schönheitsideal" das Frauen rasiert sein sollen.
 
H

Hafensänger

  • #56
Kleine Ergänzung, Schweiß riecht erst mal wenig, erst durch bakterielle Zersetzung fängt er an zu stinken. Ein Problem das sich über tägliche Reinigung und ein gutes Deo meist leicht lösen lässt.
 
G

Gast

  • #57
Also, ich stehe voll auf Frauen die Haare auf den Zähnen haben.
 
Beiträge
12.592
Likes
6.809
  • #58
Zitat von REDHEAD:
Ohne ins Detail gehen zu wollen finde ich gerade den Anblick auf den Venushügel sehr ästhetisch.
Besonders wenn er wie von Natur aus aussieht mit allem was da draufgehört.

Zitat von IMHO:
Dieser Rasiertrend ist meiner Kenntnis nach auch so ein Ding, welches aus den USA hier herübergeschwappt ist.
Und wie immer läuft es da bereits wieder in die andere Richtung. Sogar Schaufensterpuppen werden behaart.

Wenn Männer sich Frauen wünschen, die komplett im Schambereich rasiert sind, habe ich manchmal die Angst, dass der Wunsch nach einem "mädchenhaften" Aussehen in diesem Bereich im Vordergrund steht.
Bei Emma nennen sie es Kindermösen. :)

Zitat von HenryVIII:
Also, ich stehe voll auf Frauen die Haare auf den Zähnen haben.
Da biste ja hier exakt richtig.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #60
Irgendwie geht hier bisher keiner auf die körperliche Funktion der Körperbehaarung ein,jedenfalls habe ich bisher dazu nichts gelesen.
An manchen Stellen schützt es einfach, Unter den Achseln, wo sich viele Schweissdrüsen befinden soll es helfen die Temperatur zu regeln, Sensor und Schutz vor krabbelnden Parasiten etc. Früher war es schlichtweg, oder es schien schlichtweg egal zu sein, ob man behaart ist oder war. In der heutigen Zeit ist es dann eher Trend - schaut eklig aus, muss weg. Hat dann auch keine schützende Funktion mehr, da der technische Fortschritt immer bessere Funktionskleidung entwickelt etc. Schlussfolgerung hierzu wäre, dass die Körperbehaarung an den überflüssig gewordenen Stellen irgendwann genetisch ausgemerzt wäre?
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
G Dating-Tipps 65
Ähnliche Fragen
Umgang mit Tabuthema