lisalustig

User
Beiträge
8.075
  • #1.471
Zitat von Yin:
Ich habe CD ja vor einigen Jahren "betrieben" und das ganze hat sich eher zufällig über ein Forum entwickelt.
Aufgrund dieses Threads habe ich mich jetzt mal auf einer CD-Plattform angemeldet und bin ernsthaft erschrocken.....!!
Ich hätte auf eine Quote von ca. 10 bis max. 20% getippt. Aber mein Eindruck ist, dass 50% der Männer eigentlich vergeben sind.......

Es gibt ja viele verschiedene Portale für CD. So auch speziell für "Seitenspringer". Da ist der Anteil von Verheirateten sicher hoch. Ich könnte mir durchaus vorstellen, das es in diesem Börsen mehr als 50 % sind.

Claudi ist in einem "Club", ggf. ist da die Anzahl der Singles etwas höher?
 

lisalustig

User
Beiträge
8.075
  • #1.473
Ich habe gerade mit einem Mann telefoniert, der seit 8 Jahren getrennt lebt. Auf meine Frage, warum er keine klaren Verhältnisse schafft, wusste er auch keine Antwort.... Verheiratet kann ggf. auch getrennt lebend sein.

Mich schockiert die hohe Anzahl weniger, diese Männer wollen eben schnell zum "Ziel" kommen und dort sind sie besser aufgehoben als auf den "seriösen" Börsen. Yin, bist Du da, wo Claudi ist?
 

Yin

User
Beiträge
531
  • #1.474
Als ich noch nicht die Scheidung eingereicht hatte, habe ich dann, wenn es nicht möglich war, die Kategorie "getrennt lebend" anzugeben, Single angegeben. Da ich mit der Ehe und meinem ExMann als Lebenspartner abgeschlossen hatte.

Verheiratet oder Gebunden sagt jedoch aus, dass der Partner/die Partnerin noch eine (andere) Rolle im Leben spielt (als die eines ExPartners).

Bei der Plattform, auf der ich mich angemeldet habe, ist das Wort Club nicht im Namen. Deswegen denke ich, dass es nicht dieselbe ist.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.075
  • #1.475
Manchmal ist vermutlich keine zwingende "Notwendigkeit" vorhanden. Auch steuerliche/vermögenstechnische Gründe für die Aufrechterhaltung der Ehe gibt es. Ich lernte mal einen Rechtsanwalt kennen, der konnte sich nicht scheiden lassen - wegen der gemeinsamen diversen Immobilien.....

Wenn kein Joy im Namen ist, ist es nicht Claudis CD.
 

Yin

User
Beiträge
531
  • #1.476
Nein... kein Joy ;-)

Und da ich sechs Jahre getrennt lebend war (bin), kann ich durchaus nachvollziehen, dass man nicht direkt nach der Trennung zum Anwalt geht. Es gibt viele Gründe! Und ich kann sehr viele verstehen!
Wenn ich mich als getrennt Lebende jedoch mehr als verheiratet, denn als Single sehe, würden bei mir (vielleicht ungerechtfertigt) die Alarmglocken los gehen.
 

troubadix

User
Beiträge
377
  • #1.477
Zitat von Yin:
Ich bin ernsthaft erschrocken, wie viele Männer auf ihren Profilen "gebunden" oder "verheiratet" als Beziehungsstatus angegeben haben!

Gut.... ich grundsätzlich finde ich diese Ehrlichkeit gut, denn dann kann ich diese Männer für mich von vornherein ausschließen. Aber irgendwie desillusioniert mich das gerade..... :-/

Ich glaube, dass es genauso viele gebundene Frauen gibt, die sich austoben wollen, heimlich genauso wie im angeblichen Wissen ihrer Partner. Gezählt und ins Verhältnis gesetzt habe ich sie nicht...
 

Yin

User
Beiträge
531
  • #1.478
Zitat von troubadix:
Ich glaube, dass es genauso viele gebundene Frauen gibt, die sich austoben wollen, heimlich genauso wie im angeblichen Wissen ihrer Partner. Gezählt und ins Verhältnis gesetzt habe ich sie nicht...
Das ist durchaus möglich und schockt mich ebenso.....

Vielleicht macht es mich auch eher traurig.

Und nein, ich bin nicht naiv! Ich weiß, dass fremd gehen genauso lange existiert, wie das Konzept der Beziehungen.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #1.479
Zitat von Yin:
Das ist durchaus möglich und schockt mich ebenso.....

Vielleicht macht es mich auch eher traurig.

Und nein, ich bin nicht naiv! Ich weiß, dass fremd gehen genauso lange existiert, wie das Konzept der Beziehungen.

Diese "Sorte" Mensch gibt es nun mal - es können Lebensphasen sein, es kann eine grundsätzliche Haltung sein, das wissen wir nicht. Es kann sogar sein, dass du auch mal in so eine Lebensphase kommst. Ein Freund sagte mir, er fände es zwar nicht so toll, aber das körperliche Fremdgehen, finde er nicht so tragisch, wie wenn man dem anderen auch mental den Rücken zukehrt, das ginge gar nicht! Das hat mich auch erstaunt, weil ich mir überlegt habe, ob das auch meine Haltung sein könnte.

Ausserdem könnte es auch noch sein, dass du selber mal einen liierten in einem Lebensabschnitt vorziehst, gerade weil du keine feste Bindung willst und das dann klar ist. Jedenfalls war ich in der Phase in der ich Ring trug keinesfalls dadurch vor "Angriffen" geschützt, wie ich meinte, sondern von manchen eben genau umgekehrt interpretiert: Frei für eine Affaire, aber nicht mehr - fand ich auch erstaunlich, aber traf zu.
 

wieauch

User
Beiträge
394
  • #1.480
Zitat von lisalustig:
Manchmal ist vermutlich keine zwingende "Notwendigkeit" vorhanden. Auch steuerliche/vermögenstechnische Gründe für die Aufrechterhaltung der Ehe gibt es. Ich lernte mal einen Rechtsanwalt kennen, der konnte sich nicht scheiden lassen - wegen der gemeinsamen diversen Immobilien.....

Wenn kein Joy im Namen ist, ist es nicht Claudis CD.

​Ich bin auch nicht in Claudis CD;-) Aber auch nicht in Yins, weil bei mir überwiegend Singles sind.

Vor Jahren hatte ich mir das ja mal in einer anderen Börse angesehen, das schien überwiegend ein Fremdgeher Portal zu sein, weshalb ich es jetzt auch nicht wählte.
 

Claudi

User
Beiträge
753
  • #1.481
Da kann man jetzt groß taktieren, welche Börse man wählt um möglichst nicht auf Seitenspringer zu treffen, aber trotzdem attraktive Männer angeboten zu bekommen, die auch sonst natürlich gut situiert , ohne Altlasten und total beziehungsfähig sind...was bringt das denn?
Ein Risiko bleibt immer, und dem muss man sich bei Dates auch aussetzen. Wenn man keine Dates hat, so wie Heike, dann hat man zumindest dieses Risiko ausgeschlosse. Heike beschwerte sich nun aber, es sei ihm nicht gefährlich genug. Hier im Thread nicht und wahrscheinlich in seinem Leben auch nicht.
Also nach 5 Jahren online Dating schockiert mich eigentlich gar nichts mehr, ich finde es nur zunehmend schwierig, das raus zu filtern, womit ich leben kann. Meine Strategie ist dabei, jetzt mal weg zu kommen von dem Wunschdenken, und mit den Männern zu arbeiten, die nun mal verfügbar sind. Und die sind psychisch angeschlagen, sexsüchtig, unglücklich in ihren Beziehungen, nicht bindungsfähig, noch an ihrer Ex hängend, von Mutti zerstört und mit einem unterschwelligen Frauenhass ausgestattet, egoman und geltungsbedürftig, von der Midlife Crisis geschüttelt - aber irgendwie auch liebenswert in ihrer Unzulänglichkeit und unverzichtbar für mich.
Das einzige, womit ich nicht mehr klar komme, ist wenn sie nicht bereit sind etwas von sich preiszugeben. Damit kann ich nichts mehr anfangen. Und darum kommen auch unglaublich viele von denen nicht für mich in Frage beziehungsweise ich nicht für die. Die Art von Tiefe, die ich mir in einer Beziehung wünsche, hat mehr mit Selbstoffenbarung zutun als mit der Anzahl der Stunden, die man pro Tag miteinander verbringen oder ob man zu offiziellen Anlässen als Paar aufläuft. Und sowas kann es auch in einer Affäre oder in einer platonischen Beziehung geben. Es braucht aber in jedem Fall Zeit, ich würde mal sagen aus meiner Erfahrung mehrere Jahre, bis man da ist. Und natürlich die Bereitschaft, etwas von sich preiszugeben. Physische Anwesenheit sollte auch regelmäßig gegeben sein, kann auch in größeren Abständen stattfinden. @tina*: Das Mehrere-Männer-Modell hat sich doch ganz gut bewährt. 4 von 5 sind nach 3 Jahren noch vorhanden. Dass ausgerechnet mail man weggebrochen ist, lässt Rückschlüsse auf die Verlässlichkeit /Intensität / Belastbarkeit - mir fehlt das richtige Wort, nennen wir es mal Loyalität erzeugende Impulse - von virtuellen Kontakten zu. Und verweist nach meiner Meinung genau auf die Krux mit dem Online-Dating. Also, die langfristigen Jungs des Mehre-Männer-Modells sind die erste Liga, die CD Dating Kerle die zweite Liga. Ich habe das Mehrere-Männer-Modell also nur aufgepeppt, nicht verworfen. Mal sehen, wie das so geht. Ansonsten hätte ich vorerst nix mehr und wenn es nach mir geht, könnten wir den Thread allmählich schließen. Geht ja auch auf Weihnachten zu, da hat man ja auch anderes zutun. Endlich auch mal wieder Zeit für unseriöse Dates. Ich bin gespannt, wie ich das Fest der Liebe diesmal überstehe, mit den Männern der ersten und zweiten Liga. Und ob ich wohl vorher nochmal online gehen muss. Ich hoffe es nicht :).
 
M

Marlene

Gast
  • #1.482
Hallo Claudi,
klar, wir haben alle unsere Macken und mehr oder weniger Päckchen zu tragen, doch wenn ich auf "unterschwelligen Frauenhass" treffe, nehme ich instinktiv Abstand, da er auch mich miteinschließt. Warum ist so jemand "unverzichtbar" für Dich? Hast Du das leichte Bedürfnis, verletzt bzw. abgelehnt zu werden? Um dann im Zusammensein das zu reparieren?
 

fafner

User
Beiträge
13.241
  • #1.483
Zitat von Claudi:
Also, die langfristigen Jungs des Mehre-Männer-Modells sind die erste Liga, die CD Dating Kerle die zweite Liga. Ich habe das Mehrere-Männer-Modell also nur aufgepeppt, nicht verworfen. Mal sehen, wie das so geht.
Auf die Gefahr hin, daß hier wieder alle ausrasten: das klingt alles so... "funktionell" (?). Mir fällt grad kein besseres Wort dafür ein. Man könnte jetzt vielleicht noch sagen, so "unromantisch". Einfach irgendwie "zweckerfüllend". Vielleicht hab ich deshalb so viel Mühe damit. Aber lassen wir das. Wenn es so für Dich stimmt, Claudi, dann ist es ok und ich will Dir nix madig machen oder absprechen oder was "reininterpretieren", was Du womöglich nicht aussagen willst. Ist alles nur meine rein persönliche Sicht und das Gefühl, ich würde Frauen anders wahrnehmen und auch wahrnehmen wollen als Du die Männer.
 

Yvette

User
Beiträge
1.923
  • #1.484
Zitat von fafner:
Auf die Gefahr hin, daß hier wieder alle ausrasten: das klingt alles so... "funktionell" (?). Mir fällt grad kein besseres Wort dafür ein. Man könnte jetzt vielleicht noch sagen, so "unromantisch". Einfach irgendwie "zweckerfüllend". Vielleicht hab ich deshalb so viel Mühe damit. Aber lassen wir das. Wenn es so für Dich stimmt, Claudi, dann ist es ok und ich will Dir nix madig machen oder absprechen oder was "reininterpretieren", was Du womöglich nicht aussagen willst. Ist alles nur meine rein persönliche Sicht und das Gefühl, ich würde Frauen anders wahrnehmen und auch wahrnehmen wollen als Du die Männer.

Man muss Männer offenbar SO wahrnehmen, weil man das sonst emotional und psychisch gar nicht durchstehen würde ... sich im Katalog zu "bedienen".
 

lisalustig

User
Beiträge
8.075
  • #1.485
Zitat von fafner:
Auf die Gefahr hin, daß hier wieder alle ausrasten: das klingt alles so... "funktionell" (?). Mir fällt grad kein besseres Wort dafür ein. Man könnte jetzt vielleicht noch sagen, so "unromantisch". Einfach irgendwie "zweckerfüllend".

Findest Du online-Dating über seriöse Börsen romantisch?
 

fafner

User
Beiträge
13.241
  • #1.486
Zitat von lisalustig:
Findest Du online-Dating über seriöse Börsen romantisch?
Findet überhaupt irgendwer irgendein Dating romantisch? Wenn man das Forum so liest, gibt es da praktisch keinen Hinweis drauf. :)

Es versteht ja auch jeder was anderes drunter. Und das, was man versteht, entwickelt sich vielleicht erst im Laufe des Kennenlernens. Ich kann jedenfalls nicht sagen, schon mal ein "schlechtes" Date gehabt zu haben oder mußte bisher auch kein Mehrfrauenmodell entwickeln, in dem dann immer mal wieder verschiedene Positionen neu zu besetzen wären. Irgendwie entspricht das einfach nicht so meinen Vorstellungen und Erfahrungen im zwischenmenschlichen Bereich.
 

fafner

User
Beiträge
13.241
  • #1.488
Jetzt weiß ich's wieder: wir hatten hier schon mal irgendwo die Unterscheidung in "Form der Beziehung steht fest und es wird der dazu passende Partner gesucht" vs. "Mensch taucht auf und man schaut, ob und was das für 'ne Beziehung wird". Ich favorisiere ganz eindeutig das letztere und beim hier geschilderten Mehrmännermodell klingt es eben wie ersteres für mich. Das meinte ich mit zweckmäßig / funktionell.
 

wieauch

User
Beiträge
394
  • #1.489
Claudi,
ich habe das mit diesen mehreren Männern , Männer der ersten und zweiten Liga nicht ganz verstanden, also das mit der ersten und zweiten Klasse.
Erste Klasse beim CDating? Das sind für mich sind die längerfristigen Single Jungs/Männer, mit denen man reden und Spass haben kann, denen man vertraut..Weiß aber nicht, ob du das meintest.
Gebundene und wer sonst noch so 2. Klasse sein könnte, habe ich für mich ausgeschlossen bzw. hatte ich Glück, es stellte sich die Frage nicht.

Das die alle auch ihre Macken haben, klar, wer nicht? Mehr als andere ? Kann und will ich nicht beurteilen

​Habe mir jetzt neugierigerweise mal diesen "Club" angesehen und sehe da schon Unterschiede. Ich konnte diesmal auch die Frauen sehen. ok es gibt auch Frauen und Männer, die zeigen nur Gesicht, scheinen mir aber die absoluten Ausnahmen zu sein.

Und viele wollen es eben so direkt, die sind dann auch richtig... obwohl viele Männer im Internet klagen, zu keinem Erlebnis zu kommen. Die regen sich da richtig auf, dass Frauen schreiben, bei einer Anrede von "Hi" und dann kommt nichts mehr, hätten sie kein Interesse.... die denken wirklich, das müßte reichen, die checken nicht im Geringsten, was da wirklich läuft und was nicht, die Armen, unfassbar.

​Habe jetzt übrigens vom weiteren "seriösen" Dater gehört, dass er auf tinder war (oder ist?), er ist Ende vierzig und es kam auch über tinder nicht viel zustande für ihn.

​Also Männern muss man da wirklich die teils völlig unrealistischen Erwartungen nehmen, bei einem großen Teil tut sich einfach rein gar nichts.
Vielleicht schreiben sie deshalb hier auch nicht.....Oder sie sind einfach Gentleman? Bei unfassbar vielen Erlebnissen? Das glaube ich nicht;-))



 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

wieauch

User
Beiträge
394
  • #1.490
Vermute gerade, dass das "Mehrere Männer Modell" meint, dass man im Leben zu mehreren Männern unterschiedliche Beziehungen hat.

Der eine mehr zum reden, der andere zum tanzen, reisen etc.

So in etwa...?
 

Claudi

User
Beiträge
753
  • #1.491
Zitat von fafner:
Jetzt weiß ich's wieder: wir hatten hier schon mal irgendwo die Unterscheidung in "Form der Beziehung steht fest und es wird der dazu passende Partner gesucht" vs. "Mensch taucht auf und man schaut, ob und was das für 'ne Beziehung wird". Ich favorisiere ganz eindeutig das letztere und beim hier geschilderten Mehrmännermodell klingt es eben wie ersteres für mich. Das meinte ich mit zweckmäßig / funktionell.
Häh? Nee, fafner, die Männer sind alle nacheinander in meinem Leben aufgetaucht und haben sich dann in diese Rollen begeben. Jeder hätte für mich anfangs die Option auf eine feste Partnerschaft gehabt. Dann haben wir beide eine Weile geschaut und jetzt sind es eben diese Arten von Beziehung geworden. Also Tanzmann, Bettmann, Telefonmann und Psychomann. Die Rollen sind auch nicht in Stein gemeißelt.
Das einzige wirklich romantische seriöse Online Date hatte ich übrigens mit Psycho Mann. Dafür hat der auch für immer einen Stein im Brett bei mir. Sehr romantisch war auch das erste Zusammentreffen mit Bettmann, sowas wie Liebe auf den ersten Blick. Da wusste ich ja noch nichts von seinem Hallodritum und dass ich damit in guter Gesellschaft ungefähr aller Frauen war. Ist für ihn auch eher Fluch als Segen, er kann ja nichts für seine Ausstrahlung.Selbst seine Therapeutin hat wohl in der letzten Sitzung gesagt, sie könne die Frauen, die ihn alle wollen, ja schon verstehen, worauf er dachte:" Oh nein, nicht Du auch noch..." Jaja, Armer Schatz, sag ich nur :)).
Bei den unseriösen Dates waren zwei bis drei ziemlich romantisch für den Augenblick, aber das hat leider bisher nicht zu der Art von Daueraffäre geführt, die ich mir wünsche und wie wieauch oder Yin sie haben/hatten.
wieauch: Die Erstligisten zeichnen sich dadurch aus, dass sie schon jahrelang da sind und mich sehr mögen. Bei zweien würde ich sagen, wir lieben uns auf eine schräge Art, die nicht zielführend im Sinne einer festen Beziehung ist. Was ich einerseits bedauere, andererseits möchte ich, weil es eben Liebe ist, dafür eine andere Beziehungsform finden. Und die ist eben das Mehrere-Männer-(für unterschiedliche Dinge)-Modell. Wenn einer sagen würde, ich stehe ab sofort für Tanz, Bett, Gespräch und verschrobenes soul mate Sein zur Verfügung - dann wär's der. Wird aber nicht passieren, und eigentlich ist das ja auch gut so, weil ich auf die anderen drei eigentlich nicht verzichten möchte.
Die Zweitligisten sind nicht unbedingt schlechter als die Erstligisten, aber eben erst sehr kurz dabei. Da ist noch keine loyale, dauerhafte Bindung entstanden, ich weiß noch nicht, ob die mich wirklich mögen und ich kann sie auch aufgrund mangelnder Vertrautheit noch nicht richtig einschätzen. Aber ich billige denen im Prinzip Aufstiegspotenzial zu. Hier könnte theoretisch jederzeit ein Tanz-Bett-Gesprächs-soul mate auftauchen, es ist aber äußerst unwahrscheinlich. Das sind dann ja eigentlich auch nur die unrealistischen Volltreffer Erwartungen, die ich beim seriösen Dating hatte, besser bekannt als "Es muss halt passen." Das hinterfrage ich: Muss es das? Und wenn nicht, welche Optionen neben der festen monogamen Beziehung gibt es dann? Momentan wäre ich eher an dem zu Bettmann passenden Robin interessiert als an einem zweiten Telefonmann :).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
624
  • #1.492
Robin braucht es nicht,
eher
Colt Seavers - Ein Colt (Mann) für alle Fälle.
 

Claudi

User
Beiträge
753
  • #1.493
Gutes Schlußwort, wasweißich. Nur: woher nehmen, wenn nicht stehlen :). Liebe Foristen, es war überwiegend schön hier im Thread mit Euch zu reden. 100 Seiten ist fast ne Doktorarbeit. Ich werd mich aus dem Thread verkrümeln und wünsche allen frohe Weihnachten. Vielleicht starte ich in einem Jahr wieder einen neuen Thread, so war bisher mein Rhythmus ungefähr. Jetzt wappne ich mich erstmal für den Jahresendspurt, mal sehen, ob es mit den unseriösen Dates etwas besser geht als sonst. Macht gerne noch ein bisschen weiter hier, wenn ihr wollt.
 

wieauch

User
Beiträge
394
  • #1.494
Claudi

Ok verstehe jetzt besser, was du meinst und es kommt mir nicht gerade unbekannt vor;-)

​Danke dir für deine offenen, auch mutigen Beiträge und wünsche dir ganz viel Glück, tolle Erlebnisse und Begegnungen und schöne Weihnachten!!:)
 
G

Gast

Gast
  • #1.495
Zitat von wieauch:
. Die regen sich da richtig auf, dass Frauen schreiben, bei einer Anrede von "Hi" und dann kommt nichts mehr, hätten sie kein Interesse.... die denken wirklich, das müßte reichen, die checken nicht im Geringsten, was da wirklich läuft und was nicht, die Armen, unfassbar.
Wer schreibt und wer denkt was? Ich verstehe deinen Wortsalat gerade nicht?
 

wieauch

User
Beiträge
394
  • #1.496
Zitat von Nolita:
Wer schreibt und wer denkt was? Ich verstehe deinen Wortsalat gerade nicht?

​Soll ich dir mal das denken abnehmen? Bitte: Frauen reagieren nicht oder unwirsch, wenn sie in diesen Börsen nur mit einem "Hi" angeschrieben werden. Warum das den Frauen nicht ausreicht, um mit diesen Herren in Kontakt zu treten, verstehen diese Herren offensichtlich nicht und regen sich im Internet darüber auf, dass es deshalb zu keinen, zu genau 0,0 Begegnungen kommt. . .. aber vielleicht verstehst du das auch nicht.
 

Yin

User
Beiträge
531
  • #1.497
Zitat von Claudi:
Da kann man jetzt groß taktieren, welche Börse man wählt um möglichst nicht auf Seitenspringer zu treffen, aber trotzdem attraktive Männer angeboten zu bekommen, die auch sonst natürlich gut situiert , ohne Altlasten und total beziehungsfähig sind...was bringt das denn?
Ein Risiko bleibt immer, und dem muss man sich bei Dates auch aussetzen.
1. will ich bei Dates nicht taktieren (müssen).
2. urteile ich nicht per se über Seitenspringer.... Ich möchte aber definitiv nicht ein Grund des seitlichen Springens sein.
3. liegt Attraktivität ja durchaus im Auge des Betrachters ;-)
4. muss ein Mann für mich nicht gut situiert sein. Ich habe da komplett andere Prioritäten.
5. sind Männer in meinem Alter OHNE Altlasten irgendwie.... nicht existent?
6. kann jemand, der von der einen als beziehungsunfähig bezeichnet wird, für die andere der Traummann sein. Je nach eigener Einstellung und gemeinsamer Interessen u.v.m.


Zitat von Claudi:
Also nach 5 Jahren online Dating schockiert mich eigentlich gar nichts mehr, ich finde es nur zunehmend schwierig, das raus zu filtern, womit ich leben kann. Meine Strategie ist dabei, jetzt mal weg zu kommen von dem Wunschdenken, und mit den Männern zu arbeiten, die nun mal verfügbar sind. Und die sind psychisch angeschlagen, sexsüchtig, unglücklich in ihren Beziehungen, nicht bindungsfähig, noch an ihrer Ex hängend, von Mutti zerstört und mit einem unterschwelligen Frauenhass ausgestattet, egoman und geltungsbedürftig, von der Midlife Crisis geschüttelt - aber irgendwie auch liebenswert in ihrer Unzulänglichkeit und unverzichtbar für mich.
Genau.... WOMIT kann ich "leben".... also was kann ich tolerieren.
Wir sind da von der Einstellung nicht verschieden. Nur inhaltlich, was toleriert werden kann und was nicht.


Ich wünsche dir eine schöne, lustvolle und erfüllende Adventszeit!!
LG, Yin
 

Jett Rink

User
Beiträge
635
  • #1.498
Zitat von fafner:
Ja eben. Aufmerksamkeit gegen Sex. So richtig gegen meine These argumentierst Du da nicht, fällt Dir das auf? Da kristallisiert sich m.E. das Geschäftsmodell des CD raus. Das muß man ja noch nicht mal schlecht finden. Vermutlich sehen jetzt wieder ein paar Damen "Abwertung" drin. Na, von mir aus. Ich finde es zunächst mal nur interessant.

fafner the rebell ;)
 
G

Gast

Gast
  • #1.499
Liebe Leute, ich bin völlig von den Socken!!!!
So aus Neugierde und Langweile habe ich mich mit einer Freundin hingesetzt und wieder in besagtem Portal geschnuppert.
Ratet mal, wen ich da so alles "getroffen" habe! Ich weiß nicht, ob ich lachen oder mich übergeben soll :)
Ich kann euch nur einen kleinen Tipp geben: Wenn ihr seltsame Dates habt oder nicht so genau wißt, was ihr von jemandem halten sollt, einfach mal dort gucken.... da treiben sich genug Männer von Parship herum, und dort steht auch, worauf sie "stehen". Dann fällt der Abschied von so manchem Mann wesentlich leichter :)
 
D

Deleted member 4363

Gast
  • #1.500
Zitat von Nolita:
Liebe Leute, ich bin völlig von den Socken!!!!
So aus Neugierde und Langweile habe ich mich mit einer Freundin hingesetzt und wieder in besagtem Portal geschnuppert.
Ratet mal, wen ich da so alles "getroffen" habe! Ich weiß nicht, ob ich lachen oder mich übergeben soll :)
Ich kann euch nur einen kleinen Tipp geben: Wenn ihr seltsame Dates habt oder nicht so genau wißt, was ihr von jemandem halten sollt, einfach mal dort gucken.... da treiben sich genug Männer von Parship herum, und dort steht auch, worauf sie "stehen". Dann fällt der Abschied von so manchem Mann wesentlich leichter :)

Meine Güte, wie verklemmt bist du denn? Jetzt fehlt nur noch, dass du uns die Namen mitteilst. Dann fliegst du hoffentlich hier raus !