F

fleurdelis

  • #16
Claudi, das was du machst, ist eigentlich nicht so sehr unverständlich. Nur es ist ein Spiel mit dem Feuer, du kannst dir ganz gehörig die Finger verbrennen, oder der Ofen geht wieder aus und die Leere mit der du begonnen hast kommt wieder, möglicherweise stärker als zuvor. Das was du schreibst kommt mir vor wie ein „Run off“, nur bist du bereits in diesen Run nicht unbedingt mit der größten Selbststärke gerannt, einer guten Freundin würde ich sagen: pass auf dich auf. Manchmal laufen die Menschen Gefahr, gewisse Rituale dann doch mit einer beständigen Beziehung zu verwechseln. Ich meine auf dem Level, in dem du dich bewegst.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

  • #17
Zitat von fafner:
Im Grunde suchst Du nur nach männlicher Zuwendung, die Dir bisher gefehlt hat. Wenn die jetzt plötzlich kommt, für ein paar Nächte, und Du sogar noch weniger bezahlen mußt als auf teuren Seiten, dann ist es doch ok.
Wenn man kurz vor dem Verhungern ist, ißt man auch Gras oder Kuhmist, hauptsache, man überlebt. Irgendwie.
Ich erlebe das auch gerade mit jemandem. Auch wenn klar ist, daß es keine besondere Zukunft hat, man nicht wirklich geliebt wird und auch selber nicht wirklich liebt, so kann einem ein bißchen Zuwendung , ein klitzekleines Interesse, doch wieder ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Es bringt nichts, wenn man ein bestimmtes Alter überschritten hat, immer noch Dornröschen zu spielen und auf die Erlösung durch den Traumprinz zu hoffen und darauf zu warten.
 
Beiträge
15.911
Likes
7.995
  • #18
Zitat von FAZ:
Wenn man kurz vor dem Verhungern ist, ißt man auch Gras oder Kuhmist, hauptsache, man überlebt. Irgendwie.
Ich erlebe das auch gerade mit jemandem. Auch wenn klar ist, daß es keine besondere Zukunft hat, man nicht wirklich geliebt wird und auch selber nicht wirklich liebt, so kann einem ein bißchen Zuwendung , ein klitzekleines Interesse, doch wieder ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Es bringt nichts, wenn man ein bestimmtes Alter überschritten hat, immer noch Dornröschen zu spielen und auf die Erlösung durch den Traumprinz zu hoffen und darauf zu warten.
Hier empfehle ich wieder das Buch "Liebe dich selbst...", ich denke, wenn man das tut, dann kommt dieses Gefühl des "Verhungerns und lieber Gras und Kuhmist essen" nicht mehr auf.

Das hat m.E. auch nichts mit Dornröschen spielen zu tun, welche Abwertung....?, sondern sich zu überlegen, welchen Preis man zahlen will und welchen nicht. Das ist natürlich jeden selbst überlassen. Ich bin da aber kein Fan von, lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach. Zudem ich, ich gebe es zu, ausreichend neben der eignen Zuwendung, genug Zuwendung durch Freunde und Kollegen und letztendlich durch meine Mietzi habe. Von daher fehlt mir die nicht wirklich vom Herzen kommende Zuwendung eines Mannes nicht.
 
G

Gast

  • #19
Zitat von Mentalista:
Zudem ich, ich gebe es zu, ausreichend neben der eignen Zuwendung, genug Zuwendung durch Freunde und Kollegen und letztendlich durch meine Mietzi habe. Von daher fehlt mir die nicht wirklich vom Herzen kommende Zuwendung eines Mannes nicht.
Da hast du es doch. Offensichtlich haben andere nicht diese Zuwendung, wie du sie bekommst, oder sie reicht ihnen nicht aus.
 
G

Gast

  • #21
Metalista, es gibt etwas, das nennt sich Einfühlungsvermögen. Überleg mal, wie andere sich fühlen könnten, die andere Gegebenheiten als du haben, wenn sie deine Beiträge lesen.
 
G

Gast

  • #22
Mentalista, wann hattest du eigentlich das letzte Mal Sex mit einem Mann?
 
Beiträge
861
Likes
463
  • #23
Zitat von FAZ:
Metalista, es gibt etwas, das nennt sich Einfühlungsvermögen. Überleg mal, wie andere sich fühlen könnten, die andere Gegebenheiten als du haben, wenn sie deine Beiträge lesen.
Mentalista wird es nie merken, dass ihre Beiträge einen sehr erhobenen Zeigefinger innehaben.
Da mag sie noch sooft schreiben, dass sie nur von sich spricht. Dazu kommen ihre Empfehlungen, die dann zum oberlehrerhaften Ton gereichen.
Das wird sie aber weder merken noch wahrhaben wollen und erst recht nicht gesagt bekommen wollen.

@Claudi: ich beneide Dich. Ich wünschte ich könnte das auch so tun. Ich bin auch ganz knapp Ü50... Wieviele gute Jahre haben wir noch mit einem lustvollen Sexleben?
Wenn sich kein Partner findet - FAZ hatte das gut beschrieben - dann ist das ganz wunderbar. Und auch eine Freundin sagte mir letztens (sie ist Psychologin) : guter Sex ist ein Grundbedürfnis wie essen und trinken.
Ich glaube ich kann das nicht, weil bei mir immer das Herz dabei sein muss...und das ist nicht der Sinn der Sache CD.
 
Beiträge
704
Likes
356
  • #24
@Mamsell: Darf ich Dich mal fragen: wie lange hat es bei Dir gedauert, bis das "langsam keine Lust mehr"-Gefühl beim Online Dating bei Dir aufkam? Lag es eher an zu vielen erfolglosen oder insgesamt zu wenig Dates? Oder waren die Dates nicht schön?
Mir kommt es so vor: das Online Dating klappt entweder fast sofort oder gar nicht, jetzt mal schwarz-weiß gesprochen.Bei meiner Schwester und einer Freundin waren ihre jetzigen Partner Date 1 bzw. Date 2. Mein erster und sehr vielversprechender Beziehungsversuch nach meiner gescheiterten Ehe war Date 2 bei PS. Da dachte ich noch "Das klappt ja wie verrückt." Und hab mich nicht mal gewundert. Schließlich hatte ich ja auch dafür bezahlt. So naiv war ich da noch ;-).
Der Punkt ist ja: Was macht man, wenn dann das "Ich hab langsam keine Lust mehr" Gefühl da ist? Die Standard Ratschläge hier im Forum sind dann:
1. Mach Datingpause und arbeite an Dir. Hab ich gemacht. Erst drei Monate bis zur nächsten datingphase. Dann sechs Monate.Währenddessen Therapie. Zwei Therapeuten mit unterschiedlichen Ansätzen und viele Ratgeber gelesen. War bestimmt für etwas gut, aber hat das Problem nicht gelöst. Therpaie mache ich übrigens immer noch. Fafners Meinung nach müsste ich nun wieder in Klausur und noch härter an mir arbeiten. ich will aber nicht mehr hart. ich möchte jetzt mal schön. Und dafür brauche ich im Gegensatz zu Mentalista tatsächlich männliche Zuwendung.
2. Sei mit Dir selbst glücklich. Ich bin ja nicht grundsätzlich unglücklich. Ich habe viele schöne Dinge in meinem Leben. Aber mir fehlt die körperliche und mentale Zweisamkeit mit einem Mann. Nicht Mensch, nicht Katze, nicht Kind. Kein Mensch ist eine Insel, heißt es so schön.Zum Glück habe ich noch nicht einen oder eine getroffen, die tatsächlich mit sich selbst allein glücklich ist. Aber die meisten haben ein schlechtes Gewissen oder Versagensgefühl, wenn sie es nicht hinbekommen. Und eigentlich gibt mir das Hoffnung. Denn grundsätzlich haben wir doch schon die Singlegesellschaft, mit zu viel virtuellen Freunden und zu wenig echter Nähe. Es ist in meine Augen kein erstrebenswerter Zustand, "Ego-zentrisch" im Wortsinn zu sein.Und ich finde es zutiefst menschlich zu sehen, dass es nicht die wenigen kaputten, sondern die meisten sind, die das Ohne-Partner-Sein nicht gut aushalten können.

...also, was hat man noch für Optionen?

Situationen schaffen, in denen man positive Erfahrungen mit dem machen kann, was einem am meisten fehlt. Und dabei auch mal kelinschrittiger vorgehen als "für immer".
 
  • Like
Reactions: Yin
Beiträge
15.911
Likes
7.995
  • #25
Zitat von FAZ:
Metalista, es gibt etwas, das nennt sich Einfühlungsvermögen. Überleg mal, wie andere sich fühlen könnten, die andere Gegebenheiten als du haben, wenn sie deine Beiträge lesen.
Ja, warum kommst du mir mit dem erhobenen Zeigefinger und weist mich auf was hin, was ich weis? Wenn ich Einfühlungsvermögen nicht hätte, würde ich auf deine Beiträge nicht antworten. Das dir Hinterfragen als mangelndes Einfühlungsvermögen vorkommt, das bedaure ich sehr.
 
Beiträge
15.911
Likes
7.995
  • #27
Zitat von BellaDonna:
Mentalista wird es nie merken, dass ihre Beiträge einen sehr erhobenen Zeigefinger innehaben.
Da mag sie noch sooft schreiben, dass sie nur von sich spricht. Dazu kommen ihre Empfehlungen, die dann zum oberlehrerhaften Ton gereichen.
Das wird sie aber weder merken noch wahrhaben wollen und erst recht nicht gesagt bekommen wollen.
Mal davon abgesehen, dass deine Zeilen einem erhobenen Zeigefinger entsprechen, der aus dem Nichts kommt, respektiere ich deine Sichtweise, was nicht bedeutet, dass diese korrekt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #28
Zitat von BellaDonna:
Ich bin auch ganz knapp Ü50... Wieviele gute Jahre haben wir noch mit einem lustvollen Sexleben?.
Diese Frage habe ich auch vor Augen, die Vorstellung macht mir Angst. Das war auch das, was ich mit Dornröschen und dem ewigen Warten auf das Optimum meinte, was Mentalista merkwürdigerweise als abwertend empfand. Wenn wir zu lange warten, liegen wir in ein paar Jahren im Pflegeheim mit einem Stofftier im Arm und denken uns, verdammt, wieso habe ich so viel Zeit vergeudet? Was hat es mir gebracht, ewig auf den "Richtigen" zu warten? Was habe ich jetzt davon, von meiner Karriere für die ich so oft Verabredungen abgesagt habe, von meinem Stolz, aufgrunddessen ich Männer zurückgewiesen habe?
 
Beiträge
15.911
Likes
7.995
  • #29
Zitat von FAZ:
Überleg mal, wie andere sich fühlen könnten, die andere Gegebenheiten als du haben, wenn sie deine Beiträge lesen.
Ich ergänze, was ich dir schon mal schrieb, ich habe wenig Macht darauf, was andere Foristen hier im Forum denken, oder nicht denken, wenn sie meine Beiträge lesen. Wer mit meinen Gedanken nichts anfangen kann, gut, ich kann mit anderen Gedanken, Ansichten usw. oft auch nichts anfangen, aber muss ich denen mit erhobenen Zeigefinger kommen und denen das schreiben, was du mir gerade geschrieben hast?

Ich kann nichts dafür, dass ich anscheinend andere Gegebenheiten habe als manch Forist hier hat. Soll ich deswegen hier nichts schreiben dürfen, weil Foristen dann neidisch, gefrustet, unglücklich, oder genau das Gegenteil davon oder was auch immer sind?
 
  • Like
Reactions: Yin
G

Gast

  • #30
Zitat von Mentalista:
Ich kann nichts dafür, dass ich anscheinend andere Gegebenheiten habe als manch Forist hier hat. Soll ich deswegen hier nichts schreiben dürfen, weil Foristen dann neidisch, gefrustet, unglücklich, oder genau das Gegenteil davon oder was auch immer sind?
Mir kommt es oft wie ein Prahlen deinerseits vor. Ob das beabsichtigt ist oder nicht, weißt du besser als ich.