Beiträge
1.098
  • #181
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Zitat von Jorge:
Nur danach ging es ja erst wieder richtig los: Beitrag 170 (© verärgert) „Ja, "LG Jorge" scheint das Foren-Klima gerne ein bisschen zu vergiften und gegen Foristen zu ätzen, die ihn nicht sooooo toll finden. Hat es damals nicht im Vorfeld eines von ihm organisierten Foren-Treffens schon Ärger gegeben, weil er sehr ausdrücklich manche Foristen als unerwünscht 'ausgeladen' hatte? Aber er ist schließlich auch nur menschlich (na, wer hätte das gedacht).“ Fakt ist, ich hatte niemanden ausgeladen, aber wir behaupten einfach mal fröhlich.

Beitrag 173 (© Verärgert) „Schon klar, Mentalista. Pfleg Du mal schön Deine Feindbilder und NoGos.“, „Und schon wieder eine Deiner dümmlichen Unterstellungen. Ich war zu dieser Zeit noch überhaupt nicht Teilnehmerin des Forums.“ Ach nein, und wo bitte kommt dann die Falschaussage her, ich hätte jemanden bei den Treffen 2012 als Gastgeber ausgeladen?

Bevor ich hier weiter als Lügnerin denunziert werde, empfehle ich interessierten Foristen die Lektüre dieses Threads: https://www.parship.de/forum/single-leben/danke-vielmals-jorge-treffen-von-forumsmitgliedern-2-1021.html
Oder den hier: https://www.parship.de/forum/single-leben/parship-forum-trifft-sich-35-637.html

Zitat von Jorge_gelöscht:
Deshalb hier sehr eindeutig von mir: aktuell besteht diese Party aus ca. einem Dutzend Gästen. Die TeilnehmerInnen sind sozusagen "handverlesen" und ich kenne die Hälfte persönlich. Wer folglich einen schreibenden Umgang á la Goldmarie, No_Kitty, Minze, SineNomine usw. schätzt ist auf dieser Party richtig. Wer dagegen - lasst es mich mal versuchen diplomatisch auszudrücken - den "härteren" Umgangsstil und die deutlichere Konfrontation - nicht nur in der Sache - liebt, ist auf dieser Party schlichtweg falsch.

Und von mir als Gastgeber auch nicht gewünscht und eingeladen. Ich habe mir bereits vor einigen Wochen als Gastgeber das Recht herausgenommen, weitere Gäste nur noch ausgewählt zuzulassen und Jan von parship entsprechend informiert. Dieser andere Personenkreis darf gerne seine eigene Party organisieren und wird definitiv nicht auf dieser Party im Odenwald anwesend sein.

Ich entschuldige mich für den Fehler, dass ich behauptet habe, dass bestimmte Foristen nicht eingeladen wurden. Dabei waren sie nur explizit nicht erwünscht. Dies wurde von Jorge_gelöscht in einer Weise kommuniziert, die sicher nicht zur Entgiftung des Forenklimas beigetragen hat. Falls es sich bei Jorge_gelöscht um einen anderen Jorge handelt, entschuldige ich mich selbstverständlich auch.
Ansonsten verbitte auch ich mir falsche Anschuldigungen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Viola

User
Beiträge
154
  • #182
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Zitat von Doctor Bob:
Wird eigentlich von abgelehnten Bewerbern für einen Job auch erwartet, daß sie sich darüber aus vollstem Herzen freuen, wenn andere genommen werden, nur sie nicht? Müssen sie sich schämen, weil sie sich nicht mitfreuen können?

Erwartet jemand, dass sich erfolgreiche Job-Bewerber schämen und sich nicht freuen, wenn sie den Job bekommen haben und nicht einer der Mitbewerber? Müssen sie sich dann schämen, wenn sie sich freuen, dass sie den Job bekommen haben?
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #183
G

Gast

Gast
  • #184
Auch OT

Hallo Jorge,
es geht mir hier nicht um historische Konflikte (von Nachtreten halte ich auch nichts); wenn du mit Heikes Beiträgen nichts anfangen kannst, ist das nunmal so. Sie hat halt einen speziellen Schreibstil (wobei ich mich - wg. klinisch rein - frage, inwiefern es deine Aufnahme des Beitragsinhalts beeinflusst, wenn du weißt, die Beitragschreiberin ist eine 75jährige emeritierte Etymologie-Professorin, evangelische Pfarrerin in den 40ern mit 4 Kindern, 27jähriges Superhirn bei der NSA oder 53 jährige NewAge Hippie mit 17 Katzen, 3 Pferden und einem Hausschwein).

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie mit ihren Hinweisen meistens recht hast. In dem anderen Thread hast du geschrieben
Das setzt Selbstverantwortung voraus, die Bereitschaft Konflikte auszuhalten, Veränderungen zu zu lassen bzw. mit zu gestalten, Kritik anzunehmen ..... alles Fähigkeiten, denen wir als Menschen nach meiner Erfahrung möglichst lieber "aus dem Wege gehen".
Meine Wahrnehmung hier ist: Wasser predigen und Wein trinken.

Es würde mich wirklich interessieren, warum du die „Warnung“ geschrieben hast.
In deinem damaligen Thread (ich habe ihn nochmal nachgelesen) hast du nur positive Reaktionen und Glückwünsche bekommen.
Claudis Thread wollte dir gar nicht ans Bein pinkeln, sondern ihre eigenen Gefühle hinterfragen. Gut, du hast dich entschuldigt (bissl gönnerhaft „das hat sie nicht verdient“ statt ich habe einen Fehler gemacht)

Aber: das musst dir doch nachhaltig in Erinnerung geblieben sein als „gegen dich“, dass du so aus dem „off“ die (unnötige) Warnung verfasst hast (und noch so melodramatisch „schildere dir so ausführlich die Konsequenzen“). Wieso?
 

Jorge

User
Beiträge
95
  • #185
AW: Auch OT

OT @tina*

Zitat von tina*:
Hallo Jorge,

Es würde mich wirklich interessieren, warum du die „Warnung“ geschrieben hast.
In deinem damaligen Thread (ich habe ihn nochmal nachgelesen) hast du nur positive Reaktionen und Glückwünsche bekommen.
Claudis Thread wollte dir gar nicht ans Bein pinkeln, sondern ihre eigenen Gefühle hinterfragen. .. Wieso?

Hallo tina*

1. Du hast Recht. Du hast tatsächlich einen ausschließlich positiven Thread gefunden. Ich bin mehr als überrascht. Erklären kann ich meine falsche Wahrnehmung - ich hätte jeden Eid geschworen - damit, dass ich bereits vorher positive Threads geschrieben, z.B. der als ich meine Partnerin gefunden - und dieser "zerschossen" wurde. Auch wüsste ich im Moment aus meiner Kenntnis keinen weiteren Thread wie diesen. Aber egal, ich habe mich geirrt und Du hast mir das Gegenbeispiel präsentiert. Danke.

2. claudis thread habe ich auch noch einmal nachgelesen - inzwischen bereits einige Monate her - und ja da hing zumindestens etwas bei mir. Nachfolgend die Beiträge, die aus meiner Sicht für mich ausschlaggebend waren: 28 + 31 Jorge antwortet auf die Fragen, 39 Nachfrage Threaderöffnerin, 52 Antwort von mir, dass ich nichts mehr ergänzen werde, 56 Behauptung, 70 Klarstellung von mir dagegen. Der Thread lief noch bis 154.

3. aus meiner Sichtweise gibt es einen erkennbaren Zusammenhang zwischen meinem Thread und claudis Thread ca. 5 Tage später. Mein Thread war die Ursache. Der Thread von claudi lief nach meiner Einschätzung im ersten Drittel auch richtig klasse, tolle Diskussionen, interessante Beiträge, fast durchgehend konstruktiv. Bei Beitrag 52 war ich nicht mehr bereit, mich auf weitere Diskussionen einzulassen, weil aus meiner ganz persönlichen subjektiven Sichtweise alles gesagt bzw. geschrieben war. Mit Beitrag 56 bekomme ich unterstellt, dass ich dem Forum einen Maulkorb verordnen will, musste ich logischerweise richtig stellen (Beitrag 70 und 71 auch noch, weil es mir wichtig war). Und jetzt vergleich einfach mal nur, wieviel die zweite Hälfte der Beiträge zur "erhellenden" Diskussion im Vergleich zur ersten Hälfe beigetragen hat.

4. Ja, ich habe es als ständige Stichelei empfunden und die zweite Hälfte als künstlich am Leben erhalten Thread einer im Grunde abgeschlossenen Diskussion verstanden. Kann sein, dass ich völlig daneben liege und ich mich folglich hiermit bei claudi ausdrücklich entschuldige für meine Unterstellungen. Du hattest mich nach meinen Motiven gefragt, das sind meine Motive. Und danke für die Nachfrage. Half mir dies auch für mich zu klären.

5. Ich werde aus den aufgeführten Gründen in diesem Forum keinen positiven Thread mehr veröffentlichen. Und ich weis heute, dass mein Artikel über Partnerin gefunden, der Einjahresthread und auch die Bekanntgabe des Nicks meiner Partnerin ein Fehler waren. Davon bin ich überzeugt und deswegen warne ich davor, es mir gleich zu tun. Muss sich keine(r) dran halten.

Jorge
 
G

Gast

Gast
  • #186
OT

@Jorge
Danke für deine Antwort.

Sie zeigt mir mal wieder sehr gut die unterschiedliche Wahrnehmung.

Und irgendwie immer noch eine Inkonsequenz bei dir.

Auf der einen Seite „erwartest“ du, dass Foristen sich hier öffnen. Wenn Claudi einen Thread aufmacht, in dem es um ihre (!) Gefühle ging, beziehst du das auf dich, nur weil dein Thread gerade der Aufhänger war? Und die Fragen von Claudi hast du nach meiner Wahrnehmung nicht alle beantwortet. Du warst in dem Thread doch nicht die Hauptperson?

Da ich in dem Thread, v.a. in der zweiten Hälfte auch mitgeschrieben habe, finde ich deine Bewertung „die zweite Hälfte als künstlich am Leben erhalten Thread einer im Grunde abgeschlossenen Diskussion“ schon steil. Es ging da um Claudi und nicht um dich.

Daraus, dass die (Forums)Welt sich nicht um dich dreht, abzuleiten, dass du keinen positiven Thread mehr eröffnen willst, steht dir natürlich frei. Die Einschätzung der Janusköpfigkeit zu deinem Umgang mit Kritik bleibt bei mir bestehen (was natürlich menschlich auch völlig ok ist, ist ja alles ok, wie Heike immer so schön schreibt ;))

Warum du das Starten deiner Threads nachträglich als Fehler bezeichnest, kann ich nicht nachvollziehen. Findest du es jetzt doch besser, nicht so viel von dir preiszugeben? Ich wünsche dir und No-Kitty jedenfalls weiterhin viele Entwicklungsmöglichkeiten ;).
 
Beiträge
156
  • #187
AW: Auch OT

Zitat von Jorge:
OT @tina*



Hallo tina*

1. Du hast Recht. Du hast tatsächlich einen ausschließlich positiven Thread gefunden. Ich bin mehr als überrascht. Erklären kann ich meine falsche Wahrnehmung - ich hätte jeden Eid geschworen - damit, dass ich bereits vorher positive Threads geschrieben, z.B. der als ich meine Partnerin gefunden - und dieser "zerschossen" wurde. Auch wüsste ich im Moment aus meiner Kenntnis keinen weiteren Thread wie diesen. Aber egal, ich habe mich geirrt und Du hast mir das Gegenbeispiel präsentiert. Danke.

2. claudis thread habe ich auch noch einmal nachgelesen - inzwischen bereits einige Monate her - und ja da hing zumindestens etwas bei mir. Nachfolgend die Beiträge, die aus meiner Sicht für mich ausschlaggebend waren: 28 + 31 Jorge antwortet auf die Fragen, 39 Nachfrage Threaderöffnerin, 52 Antwort von mir, dass ich nichts mehr ergänzen werde, 56 Behauptung, 70 Klarstellung von mir dagegen. Der Thread lief noch bis 154.

3. aus meiner Sichtweise gibt es einen erkennbaren Zusammenhang zwischen meinem Thread und claudis Thread ca. 5 Tage später. Mein Thread war die Ursache. Der Thread von claudi lief nach meiner Einschätzung im ersten Drittel auch richtig klasse, tolle Diskussionen, interessante Beiträge, fast durchgehend konstruktiv. Bei Beitrag 52 war ich nicht mehr bereit, mich auf weitere Diskussionen einzulassen, weil aus meiner ganz persönlichen subjektiven Sichtweise alles gesagt bzw. geschrieben war. Mit Beitrag 56 bekomme ich unterstellt, dass ich dem Forum einen Maulkorb verordnen will, musste ich logischerweise richtig stellen (Beitrag 70 und 71 auch noch, weil es mir wichtig war). Und jetzt vergleich einfach mal nur, wieviel die zweite Hälfte der Beiträge zur "erhellenden" Diskussion im Vergleich zur ersten Hälfe beigetragen hat.

4. Ja, ich habe es als ständige Stichelei empfunden und die zweite Hälfte als künstlich am Leben erhalten Thread einer im Grunde abgeschlossenen Diskussion verstanden. Kann sein, dass ich völlig daneben liege und ich mich folglich hiermit bei claudi ausdrücklich entschuldige für meine Unterstellungen. Du hattest mich nach meinen Motiven gefragt, das sind meine Motive. Und danke für die Nachfrage. Half mir dies auch für mich zu klären.

5. Ich werde aus den aufgeführten Gründen in diesem Forum keinen positiven Thread mehr veröffentlichen. Und ich weis heute, dass mein Artikel über Partnerin gefunden, der Einjahresthread und auch die Bekanntgabe des Nicks meiner Partnerin ein Fehler waren. Davon bin ich überzeugt und deswegen warne ich davor, es mir gleich zu tun. Muss sich keine(r) dran halten.

Jorge
Es würde dir bestimmt besser gehen, wenn du dich selbst nicht ganz so wichtig nehmen würdest.
 
G

Gast

Gast
  • #188
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Letztes OT
@Jorge
Hätte ich die beiden von Verärgert verlinkten „alten“ Threads vorher gelesen, wäre mein erster Beitrag anders ausgefallen. Das sinnerfassende Lesen scheint bei dir nicht so variabel zu sein, speziell bei Heikes Beiträgen komplette Aussetzer zu haben.

@Heike
Bewundernswert deine Geduld auch damals schon. Und das Gipfeltreffen der Liebenswürdigkeit bei deinem Bäcker mal wieder ein Highlight.
Ich erstarre in Ehrfurcht und ziehe meinen nicht vorhandenen Hut :)
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #189
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Zitat von tina*:
Letztes OT
@Jorge
Hätte ich die beiden von Verärgert verlinkten „alten“ Threads vorher gelesen, wäre mein erster Beitrag anders ausgefallen. Das sinnerfassende Lesen scheint bei dir nicht so variabel zu sein, speziell bei Heikes Beiträgen komplette Aussetzer zu haben.

Ich bin überzeugt und weiss es, weil ich es schwarz auf weis habe, dass hier viele Foristen und Andere ebenso komplette Aussetzer beim sinnerfassenden Lesen von Heikes Beiträge haben und kann das nachvollziehen.
 
Beiträge
1.098
  • #190
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Zitat von Mentalista:
Ich bin überzeugt und weiss es, weil ich es schwarz auf weis habe, dass hier viele Foristen und Andere ebenso komplette Aussetzer beim sinnerfassenden Lesen von Heikes Beiträge haben und kann das nachvollziehen.

Jorge hatte offenbar auch Aussetzer, die sowohl seine eigenen Beiträge betreffen als auch den Thread von Claudi.
Im Übrigen hat tina* zutreffend darauf hingewiesen, wie gönnerhaft seine 'Entschuldigung' bei Claudi formuliert war, und auch Dr. Bob (dessen Meinung ich in der Sache selbst ich auch nicht teile) kam in den Genuss seiner herablassenden Attitüde ("mein lieber Freund"...).
Und nachdem er mich quasi als Lügnerin hingestellt hat, kam nach der Verlinkung der immer noch für jeden frei zugänglichen Threads/Beiträge (für mich: erwartungsgemäß) ebenfalls kein Wort der 'Entschuldigung'.
Wobei ich natürlich nicht weiß, ob er sich tatsächlich nicht mehr dran erinnerte oder ob er angenommen hat, dass seine damaligen Posts nicht mehr im Archiv zu finden sind. Ich bin mehr oder weniger zufällig darauf gestoßen, als ich nach der Historie des von ihm erwähnten Liebes-Jubiläums gesucht hab.
 
G

Gast

Gast
  • #191
nur halb OT ;)

Zitat von Mentalista:
Ich bin überzeugt und weiss es, weil ich es schwarz auf weis habe, dass hier viele Foristen und Andere ebenso komplette Aussetzer beim sinnerfassenden Lesen von Heikes Beiträge haben und kann das nachvollziehen.
Ich nehme auch wahr, dass verschiedene Foristen Aussetzer beim sinnerfassenden Lesen von Heikes (oder auch winzlings) Beiträgen haben. Kann ich teilweise nachvollziehen, wenn ich versuche, mich in diese Personen hereinzuversetzen.

@Jorge
Es hat mich interessiert, was du mit „positivem Thread“ und „zerschossen“ meinst und habe noch nach dem anderen von dir zitierten Thread gesucht
https://www.parship.de/forum/single-leben/danke-parship-forum-1252.html

Darin schreibst du selbst, dass eines deiner Motive, im Forum zu schreiben, PR/Selbstmarketing war (ist?). Ich nehme an, ein positiver Verlauf in deinem Sinne wäre gewesen, wenn alle dir „zugejubelt“ hätten. Stattdessen hat sich ein Threadverlauf entwickelt, der auch Gegenpositionen enthielt, aber teilweise auch konstruktiv war. Das würde ich jetzt als positiv bezeichnen.

Ich verstehe allerdings jetzt ein wenig dein Dilemma, dass dann Aussagen zu Partnerschaft auch immer im Wissen geschrieben werden, dass die eigene Partnerin mitliest (und wenn dann „Gegenwind“ kommt, der PR Effekt reinspielt). Öffentliche „Lobpreisungen“ meines Partners wären ja nicht so mein Ding, da sind die Geschmäcker halt unterschiedlich. Das wirst du ja wissen, warum du ihr das auch über’s Forum und nicht nur von Angesicht zu Angesicht sagen willst ;)

Und so bewerte ich diesen Thread auch positiv, weil sich eine Diskussion daraus entwickelt hat (das Anliegen von Sonnenkind war ja offensichtlich für sie erschöpfend behandelt, da sie sich irgendwann nicht mehr beteiligt hat).
Wenn es nur Threads gäbe, in dem alle zustimmend nicken, fände ich das für ein Forum nicht so positiv. Das würde dann in Belanglosigkeit enden.
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #192
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Ich hab mir eben die von Verärgert hier angezeigten zwei Threads mal zu Gemüte geführt, weil tina* (glaub ich) irgendwo was von Heikes Bäckergeschichte erwähnte. Die wollt ich mir nicht entgehen lassen und es hat sich voll gelohnt. Aufschlussreiche, teils sehr witzige Lektüre für einen Sonntagabend bei Wein und Katzenzungen. Auch das schöne Wort "hinternrumig" hab ich da gefunden :-D. Und verstehe jetzt auch Heikes mal getätigten Hinweis "aus dem Odenwald" besser, weil ich Nicks und deren Inhaber zuordnen kann. Mich verwundert, wie wenig Entwicklung da stattgefunden hat oder kommt mir das nur so vor? Also ich mein, das ist über ein Jahr her und ich hatte beim Lesen den Eindruck, es hätte sich nichts bewegt seitdem. Ging/geht das nur mir so? Oder nehm ich da irgendwas nicht wahr?
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.271
  • #193
Solcherart Entwicklung, so sie denn überhaupt gewünscht wird, pflegt erschütternde Zeiträume in Anspruch zu nehmen. Das geht nicht wie der Schimmel auf dem Obst.
 
Beiträge
3
  • #194
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Hi Südländerin,
lass den Kopf nicht hängen. Mir würde es Freude bereiten einer netten und gebildeten Frau zu begegnen. Nur bist Du wahrscheinlich zu Jung.
Alsi wir halten durch.
 

passion67

User
Beiträge
40
  • #195
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

WOW......

hier muss man ja ganz schön den Kopf einziehen.....so wie hier die Fetzen fliegen ;o)
 

Nyxx

User
Beiträge
24
  • #196
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Zitat von Sonnenkind:
Ich bin eine Südländerin geb.in Deutschland, habe studiert und die meisten meiner bekannten sagen auch das ich nett und attraktiv sei (Affären wären kein Problem, da gibt es genug die ich kenne und die das möchten, nur das möchte ich nicht u. suche ich nicht!!! ) Ich frage mich, ob die Männer bei Parship eine etwas unrealistische Vorstellung haben und denken, dass hier lauter TopModels am besten noch mit einem Dr. Titel zu finden wären. Ganz ehrlich, wir sind alles ganz normale Frauen ob mit oder ohne Studium. Die eine etwas hübscher die andere etwas netter. Ich verstehe die Erwartungshaltung der Männer hier nicht und habe auch wirklich das Gefühl und schon mehrmals hier im Forum gelesen, dass die Männer ein Problem mit einem Migrationshintergrund haben. Liebe Männerwelt, ich habe schon die deutsche Staatsangehörigkeit!!!!!!

Was denkt ihr ?


Und sMänner geht es ganue gleich, falls dir das weiter hilft. Ich bin seit 4 Jahren Single, hab in der Zeit nicht einmal ein Frau geküßt (weiß glaub ich gar nicht mehr wie das geht).

Ich bin aber wählerisch und habe ganz konkrete Vorstellungen davon, was ich suche. Und so einer Frau begegne ich ca. alle 4-7 Jahre einmal. Nur wenn sie dann vergeben ist oder andere Gründe im Wege stehen, hilft halt nix. Zudem muss die Frau an mir auch Interesse zeigen, sonst bringt das nichts (ich lauf niemandem hinterher!).

Daher gehe ich davon aus, dass du bedingt selber schuld bist und zu hohe Erwartungen hast. Hör auf von deinem Traumprinzen zu träumen, denn ehe du dich versiehst bisd du 90 und stirbst einen einsamen Tod. Geb auch mal den etwas dickeren und kleineren Menschen eine Chance, denn die haben oft Eigenschaften die du in den machohaften Arschlöchern nie finden wirst! Wer weiß womit sie dich überraschen, wenn du ihnen nur mal eine Chance gibst (muss ja nicht für die Ewigkeit sein).

Und die tatsche das du Südländerin bist ändert überhaupt gar nichts, das ist reine Geschmackssache. Ich hab auch Gene aus dem Süden und fühle mich auch so aber das hat mir bis jetzt noch nie zu einer Frau verholfen, sondern mein Charakter, meine Lebenserfahrung und mein Intellekt (vor allem mein Intellekt!).
 

Benutzer

User
Beiträge
676
  • #197
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Ich auch nicht.

Und die Erwartungshaltung ist auf Seiten der Frauen zum Teil ähnlich. Aufgrund der Filter und der großen Anzahl von Möglichkeiten, versuchen viele, das "Optimum herauszuholen", um den vermeintlich perfekt passenden Partner schon beim Suchen und Filtern zu finden.

Und passiert das wirkliche Leben..........
 

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #198
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Zitat von Nyxx:
Geb auch mal den etwas dickeren und kleineren Menschen eine Chance, denn die haben oft Eigenschaften die du in den machohaften Arschlöchern nie finden wirst!

Aha, also dickere und kleinere Männer sind keine Macho´s und Männer, die schlank, sportlich, größer sind, sind alles Machos. So einfach ist das?

Woher willst du wissen, dass gerade diese kleinen, dichklichen Männer die "besseren" Männer sind?
 

Nyxx

User
Beiträge
24
  • #199
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Zitat von Mentalista:
Aha, also dickere und kleinere Männer sind keine Macho´s und Männer, die schlank, sportlich, größer sind, sind alles Machos. So einfach ist das?

Woher willst du wissen, dass gerade diese kleinen, dichklichen Männer die "besseren" Männer sind?

Ich finde es erstaunlich wie schnell einem Sachen unterstellt werden. Ich habe es so direkt nicht geschrieben, dass dickere Männer keine Machos wären. Verallgemeinern kann man überhaupt gar nichts und wenn, dass so rübergekommen ist, würde ich das gerne noch mal klarstellen.

Was ich damit sagen will ist, dass man nie weiß ob jemand zu einem passt, wenn man demjenigen keine Chance gibt, nur weil man meint er sei zu dick oder klein.

Ich hab einen guten Freund, der alles andere ist als gut aussehend, er hat noch dazu eine halbglatze und ist etwas dicker. Aber weißt du was, er hat so viel Humor das er schon sehr viele Angebot von Frauen bekommen hat da er immer in der Lage ist andere und sich selbst zu verarschen aber auf eine sehr lustige Art und Weise.

Ich schwöre dir, dass wenn du nur ein Foto von ihm sehen würdest, du sofort sagen würdest: "oh mein Gott, sicher nicht!".
Setzt du dich aber mal zwei Stunden mit ihm hin und erlebst einen Lachkrampf nach dem anderen, ändert sich deine Einstellung sehr schnell!

So dear ladies and gentlemen: "Don't judge a book by its cover!"
 
Beiträge
146
  • #200
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Zitat von Mentalista:
Aha, also dickere und kleinere Männer sind keine Macho´s und Männer, die schlank, sportlich, größer sind, sind alles Machos. So einfach ist das?

Woher willst du wissen, dass gerade diese kleinen, dichklichen Männer die "besseren" Männer sind?

Das geht wohl von so einer Theorie aus, wenn man alle positiven und negativen Punkte zusammenzählt, kommt man bei allen Menschen auf etwa dasselbe Ergebnis, demnach müsste ein weniger vorteilhaftes Äußeres auf ein mehr vorteilhaftes Inneres schliessen lassen oder so... Ist natürlich ein ziemlicher Unsinn.
 
G

Gast

Gast
  • #201
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Kein Südländer, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!!!

So könnte es bei mir heißen.

Zum Glück kenne ich die Antwort und verstehe voll und ganz ;)

LG
Michael
 

IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #202
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Mal nebenbei: Was ist eigentlich eine "Südländerin" für einen Norweger aus Spitzbergen?
Eine Schwedin?

Und für einen Hamburger? Eine Frau aus Stuttgart?
 

IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #203
AW: Südländerin, gebildet, nett, attraktiv und trotzdem Single,ich versteh es nicht!!

Zitat von Nyxx:
Ich finde es erstaunlich wie schnell einem Sachen unterstellt werden. Ich habe es so direkt nicht geschrieben, dass dickere Männer keine Machos wären. Verallgemeinern kann man überhaupt gar nichts und wenn, dass so rübergekommen ist, würde ich das gerne noch mal klarstellen.

Was ich damit sagen will ist, dass man nie weiß ob jemand zu einem passt, wenn man demjenigen keine Chance gibt, nur weil man meint er sei zu dick oder klein.

Ich hab einen guten Freund, der alles andere ist als gut aussehend, er hat noch dazu eine halbglatze und ist etwas dicker. Aber weißt du was, er hat so viel Humor das er schon sehr viele Angebot von Frauen bekommen hat da er immer in der Lage ist andere und sich selbst zu verarschen aber auf eine sehr lustige Art und Weise.

Ich schwöre dir, dass wenn du nur ein Foto von ihm sehen würdest, du sofort sagen würdest: "oh mein Gott, sicher nicht!".
Setzt du dich aber mal zwei Stunden mit ihm hin und erlebst einen Lachkrampf nach dem anderen, ändert sich deine Einstellung sehr schnell!

So dear ladies and gentlemen: "Don't judge a book by its cover!"

Im Grunde hast du ja Recht. Eine derartige Verallgemeinerung hast du nicht geschrieben. Und, ja, es kann so sein, dass ein vermeintlich völlig unattraktiver Mensch total sympathisch erscheint. Und umgekehrt. Aber all das liegt auch im Auge des Betrachters.

Und wir sollten uns alle nichts vormachen: Das Erscheinungsbild ist doch sehr wichtig. Es muss sicherlich nicht immer ein Adonis oder eine Aphrodite sein. Aber Anschauen sollte man sich schon können. Denn auch der heftigste Lachkrampf geht einmal vorbei und die Augen werden nach den ganzen Lachtränen wieder klar......