Beiträge
180
Likes
1
  • #1

Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Hi,

in allen Partnerbörsen gehen Datingprofile immer eher nach dem, was beide evt. mögen.
Warum kann man eigentlich nie einen Partner nach gemeinsamen Abneigungen finden?

Mir persönlich würde es die Partnerwahl enorm erleichtern. Es wäre für mich quasi effizienter. Normalerweise textet man dann hin und her um Gemeinsamkeiten zu finden und versucht dann, vielleicht unbewusst, sensible Themen zu vermeiden um die Chance auf eine Beziehung oder ähnliches nicht zu verlieren. Nach ein paar Wochen findet man dann vielleicht raus, das der potenzielle neue Partner eine Leidenschaft für etwas empfindet das man selbst geradezu hasst. Das ist doch Mist!

Ich bsp. bin nicht besonders gesellig, trinke kaum Alkohol, hasse Menschenmassen und gehe nie tanzen und hab mit Religion gar nichts am Hut. Ich wünsche mir eine Partnerin die da ähnlich gestrickt ist.

Wenn ich von Anfang eine Frau finden könnte, die ähnliche Ansichten hat, könnte ich vieeeel freier und offener in die ganze kennenlernphase gehen: durch gemeinsame Abneigungen.
Man spart sich größtenteils die Überraschungen nach ein paar Wochen und macht sich eben keine falschen Hoffnungen. Gerade wenn man wie ich nicht so dem Mainstream entspricht.

Was meint Ihr dazu?
 
Beiträge
378
Likes
7
  • #2
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Zitat von SingleMalt:
in allen Partnerbörsen gehen Datingprofile immer eher nach dem, was beide evt. mögen.
Warum kann man eigentlich nie einen Partner nach gemeinsamen Abneigungen finden?
Ich bsp. bin nicht besonders gesellig, trinke kaum Alkohol, hasse Menschenmassen und gehe nie tanzen und hab mit Religion gar nichts am Hut. Ich wünsche mir eine Partnerin die da ähnlich gestrickt ist.
wahrscheinlich kommt zu Deinem Post viel Zustimmung, zumindest weiblicherseits.
Ich weiß viel eher was ich nicht will, als daß ich weiß was ich konkret möchte. Meine Erfahrung ist, daß es vielen Frauen ähnlich geht.
 
Beiträge
79
Likes
0
  • #3
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Hallo SingleMalt

Dein Name ist - wenn man Deine Abneigung gegen Alkohol betrachtet, echt lustig ;)

Aber mal ganz doof gefragt, warum machst Du aus Deinen vermeintlichen Negativa keine Positiva... ?

Man kann doch vieles umformulieren und dadurch das negative entfernen und eine Stärke daraus machen.. ;)

Hast es schon mal versucht... ?

Statt - ich hasse Menschenmassen....
z.B.: ich bin gern mit Dir allein zu zwein z.b. in der freien Natur oder oder oder

Statt: Ich mag keinen Alkohol
z.B- ich ernähre mich gesund (dass Alkohol net das gesündeste ist, weiß bestümmt jeder)

Statt.. ich habe mit Religion nichts am Hut
z.B.. Glaubensfragen stellen sich mir eher weniger. Ich lasse da jedem seine Meinung.

Nur ein paar Ideen, vll auch nicht die besten, aber wenigstens eine Anregung ,)

Herzlichst
Die Phila
 
Beiträge
180
Likes
1
  • #4
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Hi, da ich beruflich im Vertrieb tätig bin weiß ich auch mich selbst zu verkaufen :)
Ich habe mich nur ewige Jahre nie aktiv mit der Partnersuche beschäftigt und fange (seit zwei Jahren *räusper*) damit an.

Mein Nickname hat einen einfachen grund ... wenn man 10 Jahre Single bei Google ein gibt findet man mehr über Whiskey als über Männer wie mich *hehe* mittlerweile sind es fast 12 Jahre
 
G

Gast

  • #5
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Zitat von SingleMalt:
Ich bsp. bin nicht besonders gesellig, trinke kaum Alkohol, hasse Menschenmassen und gehe nie tanzen und hab mit Religion gar nichts am Hut. Ich wünsche mir eine Partnerin die da ähnlich gestrickt ist.

Wenn ich von Anfang eine Frau finden könnte, die ähnliche Ansichten hat, könnte ich vieeeel freier und offener in die ganze kennenlernphase gehen: durch gemeinsame Abneigungen.
Interessanter Ansatz. WAS würdet ihr denn zusammen tun? In einem einsamen Waldstück sitzen und bei einem leckeren Schluck Wasser über religiöse Tänzer ablästern?
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #6
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Zitat von SingleMalt:
in allen Partnerbörsen gehen Datingprofile immer eher nach dem, was beide evt. mögen.
Warum kann man eigentlich nie einen Partner nach gemeinsamen Abneigungen finden?

...

Mir persönlich würde es die Partnerwahl enorm erleichtern.
Was meint Ihr dazu?
Wenn man deinen Wunsch noch mit einem Vorschlag aus einem anderen Thread - die Profileinleitung mit einer sehr genauen Vorstellung des Traummanns/frau - zusammenlegen würde, dann käme eine ganz andere Art der Partnersuche raus. Noch viel rationaler.

Ich bezweifle aber das es helfen würde. Man würde dennoch die völlig falschen Frauen/Männer anschreiben, die schon beim ersten Blick aufs Bild sich abwenden oder spätestens nach den ersten Mails oder dem ersten Date wird klar, dass es nicht passt. Ich glaube nicht, dass man durch Matchingpunkte oder Abhaklisten in negativer oder positiver Art sich das ganze wirklich einfacher machen kann. Es bleibt ein Spiel des Zufalls, der Fantasie, des Bauchs. Und nicht zuletzt der möglichst besten Selbstdarstellung.

Gruß, gilead
 
Beiträge
180
Likes
1
  • #7
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Zitat von tina*:
Interessanter Ansatz. WAS würdet ihr denn zusammen tun? In einem einsamen Waldstück sitzen und bei einem leckeren Schluck Wasser über religiöse Tänzer ablästern?
Was soll der Sarkasmus? Ich werfe den Leuten die diese Interessen oder Ansichten haben selbige ja nicht vor, ich teile die nur nicht. Leben und leben lassen. Kein Grund das direkt zu veralbern!

Ich hab seeeeeehr viele andere Interessen und es gibt neben trinken und tanzen noch viele andere Beschäftigungen die Spaß machen. Mal ein bissel über den Tellerrand schauen ;)

Man kann zusammen Sport treiben, Kunst & Kultur genießen, einem gemeinsamen Hobby nachgehen. Ich bin zum Beispiel Motorsportler. Für die Gleichmäßigkeitsprüfungen auf der Nordschleife brauch man einen Beifahrer usw. Ach da könnte ich noch so viel anderes aufzählen. Billiard, Bowling, Dart ... ich bin ein kopflastiger, analytischer und strategischer Typ. Spaß steht bei mir nicht im Konflikt mit geistiger Beanspruchung. Spaß macht es auch den Horizont zu erweitern. Sich auch privat mit Projekten Beschäftigen, bsp. sozialer Natur.
Man kann zusammen Hunde aus'm Tierheim ausführen usw.

Bei vielen Menschen ist Spaß = Hirn abschalten. Oder sich voll laufen lassen bis das Hirn nichts mehr zu melden hat. Ist ja auch okay wenn die da mit glücklich sind. Ich kann's aber nicht leiden. Ich hab meistens dann mehr Spaß wenn mein Hirn noch ein bissel mehr gefordert wird als sonst.

Mir geht es so dermaßen auf die Nerven das man in unsere heuten Gesellschaft, in unserer "Kultur" sich immer für das NICHT TRINKEN mehr rechtfertigen muss als für das TRINKEN.
Es ist ein Armutszeugnis für unsere Spezies wenn die meisten Spaß nur durch Alkohol empfinden ... sollten viele mal (nüchtern) drüber nachdenken
 
Beiträge
79
Likes
0
  • #8
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Zitat von SingleMalt:
Hi, da ich beruflich im Vertrieb tätig bin weiß ich auch mich selbst zu verkaufen :)
Ich habe mich nur ewige Jahre nie aktiv mit der Partnersuche beschäftigt und fange (seit zwei Jahren *räusper*) damit an.

Mein Nickname hat einen einfachen grund ... wenn man 10 Jahre Single bei Google ein gibt findet man mehr über Whiskey als über Männer wie mich *hehe* mittlerweile sind es fast 12 Jahre

hihi... ;) ist doch o.k. ich fand das mit dem Namen nur irgendwie etwas schräg eben... ,) - also nicht negativ gemeint

Nun wenn Du Dich so gut verkaufen kannst, warum tust Du es dann nicht ?

Ich kenne weder Deinen Beruf noch sonst etwas von Dir, insofern.... es war ein nettgemeinter Rat, den ich auf Deine Fragen hin geschickt habe....wenn Dir das nicht weiterhilft.... vll kanns ein anderer

Die Phila
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #9
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Lieber Singlemalt!

Also ich schreibe so etwas nicht direkt ins Profil.
Wenn ich jedoch einen interessanten Kontakt habe - dann erwähne ich auf jeden Fall - ich nenne es mal nicht "Abneigungen" - ich sage dazu - "was ich nicht bin". Zum Beispiel so (oft bietet sich das auch etwas Nebenbei an):
"Ich trinke übrigens auch keinen Alkohol und bin keine Partymaus. Ich liebe flache Schuhe, damit lässt es sich viel besser rennen. (usw.) Na, habe ich dich jetzt abgeschreckt?"
Da kam bis jetzt nie eine negative Bemerkung - eher viel Gesprächsstoff zustande.
Oder ich frag den Anderen auch direkt, was ihn nervt, was er nicht leiden kann.
Das eignet sich doch prima zum Schreiben.
Ich fahre am besten damit, ehrlich zu sein und versuche nicht nur zu gefallen - einfach natürlich sein, "so wie ich bin".
Das kann man durchaus charmant schreiben!
 
G

Gast

  • #10
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Zitat von SingleMalt:
Was soll der Sarkasmus? Ich werfe den Leuten die diese Interessen oder Ansichten haben selbige ja nicht vor, ich teile die nur nicht. Leben und leben lassen. Kein Grund das direkt zu veralbern!

Ich hab seeeeeehr viele andere Interessen und es gibt neben trinken und tanzen noch viele andere Beschäftigungen die Spaß machen. Mal ein bissel über den Tellerrand schauen ;)

Man kann zusammen Sport treiben, Kunst & Kultur genießen, einem gemeinsamen Hobby nachgehen. Ich bin zum Beispiel Motorsportler. Für die Gleichmäßigkeitsprüfungen auf der Nordschleife brauch man einen Beifahrer usw. Ach da könnte ich noch so viel anderes aufzählen. Billiard, Bowling, Dart ... ich bin ein kopflastiger, analytischer und strategischer Typ. Spaß steht bei mir nicht im Konflikt mit geistiger Beanspruchung. Spaß macht es auch den Horizont zu erweitern. Sich auch privat mit Projekten Beschäftigen, bsp. sozialer Natur.
Man kann zusammen Hunde aus'm Tierheim ausführen usw.

Bei vielen Menschen ist Spaß = Hirn abschalten. Oder sich voll laufen lassen bis das Hirn nichts mehr zu melden hat. Ist ja auch okay wenn die da mit glücklich sind. Ich kann's aber nicht leiden. Ich hab meistens dann mehr Spaß wenn mein Hirn noch ein bissel mehr gefordert wird als sonst.

Mir geht es so dermaßen auf die Nerven das man in unsere heuten Gesellschaft, in unserer "Kultur" sich immer für das NICHT TRINKEN mehr rechtfertigen muss als für das TRINKEN.
Es ist ein Armutszeugnis für unsere Spezies wenn die meisten Spaß nur durch Alkohol empfinden ... sollten viele mal (nüchtern) drüber nachdenken

Das war gar nicht sarkastisch gemeint.

Dein Vorschlag war ja Matching per Abneigungen.
Du magst nicht
- gesellig sein
- Tanzen
- Alkohol trinken
- Religion

Aus deinen weiteren Ausführungen entnehme ich , du magst
- Motorsport
- Kunst und Kultur (außerhalb Geselligkeit?)
- Billard, Bowling, Dart
- Soziale Projekte
- Hunde ausführen usw.

Jetzt könnte ja sein, dass diejenige, die auch oben genannte Abneigungen hat, lieber
- Berggipfel bezwingt
- Wildwasserrafting macht
- exzessiv für den Ironman trainiert
- drei Monate mit dem Fahrrad durch China reisen will etc.


Also frage ich mich, welche Vorteile ein Matching über Abneigungen gegenüber dem Matching über Vorlieben haben sollte und wie es das Kennenlernen vereinfachen soll.

(ich trinke übrigens sehr wenig Alkohol; ich habe nicht das Gefühl, mich dafür rechtfertigen zu müssen)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #11
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Zitat von SingleMalt:
Ich werfe den Leuten die diese Interessen oder Ansichten haben selbige ja nicht vor, ich teile die nur nicht. Leben und leben lassen.
...
Bei vielen Menschen ist Spaß = Hirn abschalten. Oder sich voll laufen lassen bis das Hirn nichts mehr zu melden hat.
...
Mir geht es so dermaßen auf die Nerven das man in unsere heuten Gesellschaft, in unserer "Kultur" sich immer für das NICHT TRINKEN mehr rechtfertigen muss als für das TRINKEN.
Es ist ein Armutszeugnis für unsere Spezies wenn die meisten Spaß nur durch Alkohol empfinden ... sollten viele mal (nüchtern) drüber nachdenken
Ich dachte, "Leben und leben lassen" hörte sich anders an als die Wertungstiraden gegen das Trinken.

Also, soweit ich weiß, gibts doch das berüchtigte Allergiefeld, wo man nach Lust und Laune alle seine Abneigungen kundtun kann.
Umformulieren, sodaß sie positiv klingen, mußt du sie nicht. DAs ist so eine Konvention, mit dem positiven Denken. Gemeinsam anderes und andere ausgrenzen verbindet in der Regel viel besser.
Und da du dann auch noch aufzählst, daß du jemanden doch auch noch für gemeinsame Hobbys und derlei suchst, kommt doch alles vor.
Wo ist das Problem?
Sollte man ohne Volltexte lesen zu müssen, nach gemeinsamen Abneigungen filtern können? Also beispielsweise nur noch Partnervorschläge von Menschen angezeigt bekommen, die eine Abneigung gegen den Dalai Lama haben, wäre das dein Vorschlag?
Dann fänd ich den ja doch interessant.
 
Beiträge
2.658
Likes
1.023
  • #12
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Interessanter Gedanke! Vor allem brauch man sich dann in entsprechnden Situationen keine Ausrede oder Entschuldigung einfallen lassen.
Spricht ja auch nichts dagegen, dass im Profil mit einfließen zu lassen.

Philia,
über deine Formulierung musste ich schmunzeln. Obwohl ich sie nicht unbedingt für förderlich halte....also ich hab bemerkt, dass sich da bei mir die Nackenhaare sträuben :).
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #13
OT Dalai Lama :)

Zitat von Heike:
IAlso beispielsweise nur noch Partnervorschläge von Menschen angezeigt bekommen, die eine Abneigung gegen den Dalai Lama haben, wäre das dein Vorschlag?
Dann fänd ich den ja doch interessant.
(OT: Hihi - jaaaa - den wollen wirklich alle treffen - Heike - mit dem könntest du dich auch sehr gut unterhalten - da wäre ich sogar gerne dabei!)
 
Beiträge
79
Likes
0
  • #14
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Zitat von vivi:
Interessanter Gedanke! Vor allem brauch man sich dann in entsprechnden Situationen keine Ausrede oder Entschuldigung einfallen lassen.
Spricht ja auch nichts dagegen, dass im Profil mit einfließen zu lassen.

Philia,
über deine Formulierung musste ich schmunzeln. Obwohl ich sie nicht unbedingt für förderlich halte....also ich hab bemerkt, dass sich da bei mir die Nackenhaare sträuben :).
ähm... welche meinst du denn ? da hier z.T. munter über verschiedene Threads gezogen und kopiert wird und ich heut schon das eine oder andere beigetragen habe ... bin ich grad net ganz beim Thema ?

Fragenden Gruß
die Phila
 
Beiträge
2.658
Likes
1.023
  • #15
AW: Suche nach gemeinsamen Abneigungen?

Zitat von Phila64:
ähm... welche meinst du denn ? da hier z.T. munter über verschiedene Threads gezogen und kopiert wird und ich heut schon das eine oder andere beigetragen habe ... bin ich grad net ganz beim Thema ?

Fragenden Gruß
die Phila

...das hier :)))


Zitat von Phila64:
Statt - ich hasse Menschenmassen....
z.B.: ich bin gern mit Dir allein zu zwein z.b. in der freien Natur oder oder oder

Statt: Ich mag keinen Alkohol
z.B- ich ernähre mich gesund (dass Alkohol net das gesündeste ist, weiß bestümmt jeder)

Statt.. ich habe mit Religion nichts am Hut
z.B.. Glaubensfragen stellen sich mir eher weniger. Ich lasse da jedem seine Meinung.